• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Vilshofen  |  16.11.2012  |  17:17 Uhr

Der Allinger Kreis ist schon zu erkennen

von Helmuth Rücker

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die von der Stadt eingeladenen Vertreter von Bauamt, Politik, Stadtverwaltung und Baufirma verzichteten auf einen symbolischen Spatenstich. Sie stellten sich am künftigen Innenrand der Fahrbahn auf. Der Kreisverkehr erhält einen Durchmesser von 50 Metern. Das sind zehn mehr als normal, "wegen der hohen Verkehrsbelastung".

Die von der Stadt eingeladenen Vertreter von Bauamt, Politik, Stadtverwaltung und Baufirma verzichteten auf einen symbolischen Spatenstich. Sie stellten sich am künftigen Innenrand der Fahrbahn auf. Der Kreisverkehr erhält einen Durchmesser von 50 Metern. Das sind zehn mehr als normal, "wegen der hohen Verkehrsbelastung".

Die von der Stadt eingeladenen Vertreter von Bauamt, Politik, Stadtverwaltung und Baufirma verzichteten auf einen symbolischen Spatenstich. Sie stellten sich am künftigen Innenrand der Fahrbahn auf. Der Kreisverkehr erhält einen Durchmesser von 50 Metern. Das sind zehn mehr als normal, "wegen der hohen Verkehrsbelastung".


 Georg Krenn, inmitten des künftigen Kreisverkehrs in Linda stehend, sagt: "Ich bin überglücklich." Gewöhnlich knallen bei solchen Anlässen die Korken, es wird − egal wie das Wetter ist − Sekt gereicht. Doch es kommt am Freitag beim offiziellen Auftakt des Projekts "Kreisverkehr" an der Allinger Straße nicht einmal zum symbolischen Spatenstich. Denn die Freude, dass es "endlich losgeht", ist getrübt.

 Der Allinger Kreisel ist Bestandteil der Ostumfahrung von Vilshofen. Doch diese wurde vom Bund Naturschutz beklagt, das Verfahren läuft noch. Am 3. Dezember ist die mündliche Verhandlung. Niemand wagt es daher, vom Baubeginn der Ostumfahrung zu sprechen, könnte das doch die Gegner der Trasse provozieren und das Gericht eine überschwängliche Freude oder ein falsches Wort falsch interpretieren. Also gab es bei der anschließenden Einkehr im Café Bellini lediglich bescheidene Getränke und Weißwürste.

Der Bauplan macht deutlich, wie der Kreisverkehr in die Gegebenheiten einzuordnen ist: Die jetzige Aidenbacher Straße verläuft entlang der Geschäftszeile. Teile davon werden renaturiert. Es gibt zunächst einmal erst nur vier Äste. Sollte die Umgehungsstraße gebaut werden, käme ein fünfter dazu.  − F.: Rücker

Der Bauplan macht deutlich, wie der Kreisverkehr in die Gegebenheiten einzuordnen ist: Die jetzige Aidenbacher Straße verläuft entlang der Geschäftszeile. Teile davon werden renaturiert. Es gibt zunächst einmal erst nur vier Äste. Sollte die Umgehungsstraße gebaut werden, käme ein fünfter dazu.  − F.: Rücker

Der Bauplan macht deutlich, wie der Kreisverkehr in die Gegebenheiten einzuordnen ist: Die jetzige Aidenbacher Straße verläuft entlang der Geschäftszeile. Teile davon werden renaturiert. Es gibt zunächst einmal erst nur vier Äste. Sollte die Umgehungsstraße gebaut werden, käme ein fünfter dazu.  − F.: Rücker




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Lucy Fröhlich, deren Papa Dietmar Strunz früher ein bekannter Wirt in Pocking war, hat Leukämie und lebt mit ihrer Familie in Ingolstadt. Die Verwandten in Pocking setzen sich dafür ein, dass ein passender Stammzellenspender für das Mädchen gefunden wird. − Foto: privat

Lucy hat geglaubt, sie hätte es geschafft. Nach einer Chemotherapie schien Ende letzten Jahres die...



Zur Kräutlsteinbrücke bei Achleiten wurde am Dienstag die Polizei gerufen: Dort hatten Autofahrer drei nackte Personen entdeckt. Es handelte sich dabei um Fotoaufnahmen von Studenten. − Foto: PNP

Drei nackte Personen auf der Kräutlsteinbrücke, die die Donau in Passau von der Grenze bei Achleiten...



Ist der Hausrat hin, werden aus staatlichen Leistungen und Spenden nun 80 Prozent des Schadens gedeckt. − Foto: Jäger

Der Stadtrat hat gestern die Kriterien für die dritte Runde der Auszahlung von Spenden aus der...



Ein Leben in Frieden und Sicherheit erträumen sich Ahmed Saed und seine Frau Rakkima Habboush, vor allem für die Kinder Zeina (v. l.), Tareq, Hashem und Mohamad. Die Eltern hoffen, dass Mohamad durch die Behandlung deutscher Ärzte wieder laufen kann. − Foto: Jörg Schlegel

Drei Millionen Menschen sind aus Syrien geflohen, seit der Bürgerkrieg das Land zum Pulverfass...



Aufgefallen sind sie wohl jedem Ruhstorfer schon einmal, jetzt sind sie auch Thema im...





Wohin sollen die Asylbewerber? Das Landratsamt sucht dringend neue Unterkünfte, denn der Zustrom ist so groß wie seit über 20 Jahren nicht mehr. − Foto: Archiv Jäger

Mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittierte Passaus Landrat Franz Meyer die Anmerkung von...



Verzweiflung auf Papier: Tittlings Realschuldirektor Josef Laslo in seinem Büro mit einem Berg an Initiativbewerbungen aus Mappen und einzelnen E-Mails. Allen wurde abgesagt. − Foto: Lippert

"An den bayerischen Realschulen werden mehr als 90 Prozent der angehenden Realschullehrer abgelehnt"...



Stolz durften zehn Absolventen der Klasse für Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge ihre Zeugnisse für den Mittelschulabschluss entgegennehmen, darunter Talha Maqsood (23) aus Pakistan, der nun Mechatroniker werden möchte. − Foto: Kain

"Ich hab' selten so eine gute Prüfung abgenommen", lobte Inge Dondl von der Mittelschule St...



Eine Baustelle auf der A3. Foto: Jäger

Zum Start der Sommerferien kommende Woche bleibt es auf der A3 eng, und die Staugefahr steigt: Im...



Lucy Fröhlich, deren Papa Dietmar Strunz früher ein bekannter Wirt in Pocking war, hat Leukämie und lebt mit ihrer Familie in Ingolstadt. Die Verwandten in Pocking setzen sich dafür ein, dass ein passender Stammzellenspender für das Mädchen gefunden wird. − Foto: privat

Lucy hat geglaubt, sie hätte es geschafft. Nach einer Chemotherapie schien Ende letzten Jahres die...





Mähen und wenden: Die Arbeiten mit dem Heu erledigen heute Maschinen. Früher waren viele Tätigkeiten per Hand nötig. Foto: dpa

"Gmahde Wiesn" sind derzeit ein alltäglicher Anblick – es ist "Heigzeit"...



Dieses Metallgitter am Unterstand der Jungtiere haben Unbekannte aufgebrochen. August Hasreiter fand das Tor weit geöffnet. - Foto: Baumgartl

Von einem ungewöhnlichen Wildunfall berichtet die Polizeiinspektion Vilshofen am Montag...







PNP-Projekt: Handyverzicht


26 Mädchen verzichten vier Wochen lang auf ihr Handy. Was Sie dabei erleben, lesen und sehen Sie unter pnp.de/handyverzicht