• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Vilshofen  |  16.11.2012  |  17:17 Uhr

Der Allinger Kreis ist schon zu erkennen

von Helmuth Rücker

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die von der Stadt eingeladenen Vertreter von Bauamt, Politik, Stadtverwaltung und Baufirma verzichteten auf einen symbolischen Spatenstich. Sie stellten sich am künftigen Innenrand der Fahrbahn auf. Der Kreisverkehr erhält einen Durchmesser von 50 Metern. Das sind zehn mehr als normal, "wegen der hohen Verkehrsbelastung".

Die von der Stadt eingeladenen Vertreter von Bauamt, Politik, Stadtverwaltung und Baufirma verzichteten auf einen symbolischen Spatenstich. Sie stellten sich am künftigen Innenrand der Fahrbahn auf. Der Kreisverkehr erhält einen Durchmesser von 50 Metern. Das sind zehn mehr als normal, "wegen der hohen Verkehrsbelastung".

Die von der Stadt eingeladenen Vertreter von Bauamt, Politik, Stadtverwaltung und Baufirma verzichteten auf einen symbolischen Spatenstich. Sie stellten sich am künftigen Innenrand der Fahrbahn auf. Der Kreisverkehr erhält einen Durchmesser von 50 Metern. Das sind zehn mehr als normal, "wegen der hohen Verkehrsbelastung".


 Georg Krenn, inmitten des künftigen Kreisverkehrs in Linda stehend, sagt: "Ich bin überglücklich." Gewöhnlich knallen bei solchen Anlässen die Korken, es wird − egal wie das Wetter ist − Sekt gereicht. Doch es kommt am Freitag beim offiziellen Auftakt des Projekts "Kreisverkehr" an der Allinger Straße nicht einmal zum symbolischen Spatenstich. Denn die Freude, dass es "endlich losgeht", ist getrübt.

 Der Allinger Kreisel ist Bestandteil der Ostumfahrung von Vilshofen. Doch diese wurde vom Bund Naturschutz beklagt, das Verfahren läuft noch. Am 3. Dezember ist die mündliche Verhandlung. Niemand wagt es daher, vom Baubeginn der Ostumfahrung zu sprechen, könnte das doch die Gegner der Trasse provozieren und das Gericht eine überschwängliche Freude oder ein falsches Wort falsch interpretieren. Also gab es bei der anschließenden Einkehr im Café Bellini lediglich bescheidene Getränke und Weißwürste.

Der Bauplan macht deutlich, wie der Kreisverkehr in die Gegebenheiten einzuordnen ist: Die jetzige Aidenbacher Straße verläuft entlang der Geschäftszeile. Teile davon werden renaturiert. Es gibt zunächst einmal erst nur vier Äste. Sollte die Umgehungsstraße gebaut werden, käme ein fünfter dazu.  − F.: Rücker

Der Bauplan macht deutlich, wie der Kreisverkehr in die Gegebenheiten einzuordnen ist: Die jetzige Aidenbacher Straße verläuft entlang der Geschäftszeile. Teile davon werden renaturiert. Es gibt zunächst einmal erst nur vier Äste. Sollte die Umgehungsstraße gebaut werden, käme ein fünfter dazu.  − F.: Rücker

Der Bauplan macht deutlich, wie der Kreisverkehr in die Gegebenheiten einzuordnen ist: Die jetzige Aidenbacher Straße verläuft entlang der Geschäftszeile. Teile davon werden renaturiert. Es gibt zunächst einmal erst nur vier Äste. Sollte die Umgehungsstraße gebaut werden, käme ein fünfter dazu.  − F.: Rücker









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
585564
Vilshofen
Der Allinger Kreis ist schon zu erkennen
 Georg Krenn, inmitten des künftigen Kreisverkehrs in Linda stehend, sagt: "Ich bin überglücklich." Gewöhnlich knallen bei solchen Anlässen die Korken, es wird − egal wie das Wetter ist − Sekt gereicht. Doch es ko
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/vilshofen/585564_Der-Allinger-Kreis-ist-schon-zu-erkennen.html?em_cnt=585564
2012-11-16 17:17:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1716_29_38230615_dsc_5120_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Hatzmann Uhren




Anzeige











Annähernd so alt wie die nun ausgelaufene Milchquote von 1984 ist der Anbinde-Stall auf dem Milchviehbetrieb von Hans Gierl (61) und Sohn Hans (28) in Wimberg bei Frauendorf oberhalb von Windorf. − Fotos: Brunner

Mit dem heutigen Mittwoch ist die Milchquote Vergangenheit. Ist die Kontingentierung gescheitert...



Foto: PNP

Nach einem witterungsbedingten Unfall am Mittwochmorgen muss der Autobahnzubringer zwischen der A3...



Stehen schon in den Startlöchern für die Großbaustelle Tunnelbau zum Zeitlarner Frühlingsfest: Die Bettschoner mit tatkräftiger Unterstützung von Bürgermeister Florian Gams (2.v.l.) und den Stadträten Wolfgang Leuzinger (l.), und Karl-Heinz Grünbeck (2.v.r.), die für Statik bzw. Brandschutz verantwortlich zeichnen. − Foto: Fischer

Dass die Bettschoner ausgefuchste Jungs sind, wenn es darum geht, das Unmögliche möglich zu machen...



Einen Rauchquarzkristall aus der unter Schloss Neuburg gefundenen Höhle präsentieren Johann Zieringer junior (l.), Richard Hehenberger (v.r.), Manfred Antesberger junior und Alexander Kühmeier von der Neuburger Feuerwehr. Auch Wilfried Hartleb ist erstaunt über den Fund. − Foto: Jäger

Eine unerwartete Entdeckung haben die Atemschutzträger der Feuerwehr Neuburg am Inn bei ihrer...



− Foto: Feuerwehr Ortenburg

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, so die Polizei, kam es am Montagnachmittag nahe Ortenburg...





−Symbolfoto: dpa

Österreich wird gegen die beschlossene Pkw-Maut in Deutschland vermutlich rechtlich vorgehen...



Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Bianca Altuntas (25) mit ihrem Sohn Yunus: Der Vierjährige ist auf dem Enwicklungsstand von 16 Monaten und hat autistische Züge. Die Mutter denkt, dass eine Delfin-Therapie den Kleinen dazu bewegen könnte, mehr aus sich rauszugehen. − Foto: Jäger

In der Entwicklung ist der Junge nicht weiter als 16 Monate: Der vierjährige Yunus spricht kein Wort...



− Foto: PNP-Archiv

Der Sex von jungen Besuchern vor der bekannten Disco Vulcano in Aicha v. Wald (Landkreis Passau)...





Mit Hilfe von Videoaufnahmen wurden im September vergangenen Jahres die Verkehrsströme im Herzen von Vilshofen gemessen. Prof. Dr. Klaus Bogenberger zeigte unter anderem auf, dass die Zufahrt von der Donaubrücke täglich 8800 Fahrzeuge nutzen, den Stadtplatz 5400 Autos passieren. Auf der Schweiklbergstraße sind 5400 Pkws und Lkws unterwegs, in der Kapuzinerstraße sind es 4900, zur Bürg (Parkhaus) fahren 1050 Fahrzeuge. − Foto: Rücker

Das war eine saftige Watschn für den Stadtrat: War er doch vor einem halben Jahr auf Druck der...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war am Freitag in Bad Füssing im Einsatz. - Foto: Gerleigner

Nach dem Chlorgasunfall in einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) am Freitagvormittag  ist...



Ulrich Swoboda, Grünen-Marktrat in Tittling. − Foto: Archiv Gabriel

Aus der geheimen Sondersitzung zum Thema Asylunterkunft hat Bürgermeister Helmut Willmerdinger am...



Der Betrieb von Respa in der Vornholzstraße läuft weiter. Hauptsächlich werden hier Lkw-Reifen runderneuert. Es soll Interessenten für eine Übernahme geben. − Foto: Jäger

Das Amtsgericht hat diese Woche das vorläufige Insolvenzverfahren über die Respa GmbH eröffnet...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war gestern in Bad Füssing im Einsatz. − Foto: Gerleigner

In einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) sind zwölf Gäste durch Chlorgas verletzt worden...