• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Eging am See  |  16.11.2012  |  17:15 Uhr

Im Western-Look gegen den Stress

von Simone Kuhnt

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ganz entspannt genossen die Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe Deggendorf den Anti-Stress-Tag mit den Referentinnen Claudia Kruse (hinten v. li.) und Ursula Max sowie mit "El Bimbo" Walter Gebhardt aus dem Authentik-Bereich.  − Foto: Kuhnt

Ganz entspannt genossen die Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe Deggendorf den Anti-Stress-Tag mit den Referentinnen Claudia Kruse (hinten v. li.) und Ursula Max sowie mit "El Bimbo" Walter Gebhardt aus dem Authentik-Bereich.  − Foto: Kuhnt

Ganz entspannt genossen die Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe Deggendorf den Anti-Stress-Tag mit den Referentinnen Claudia Kruse (hinten v. li.) und Ursula Max sowie mit "El Bimbo" Walter Gebhardt aus dem Authentik-Bereich.  − Foto: Kuhnt


Entschleunigen in Pullman City – geht das? Elf Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe Deggendorf haben das an ihrem freien Tag kürzlich ausprobiert. Zum Anti-Stress-Tag geladen hatten Ursula Max, Country-Sängerin und ausgebildet im Stressmanagement, und Claudia Kruse, die eine Praxis für Prana-Energietherapie in Eging führt.

 Treffpunkt war die alte Schule der Westernstadt, in der die Referentinnen zunächst erklärten, welche Faktoren Stress verursachen können. "Das kann die Überforderung in der Arbeit genau so sein wie eine anstrengende Beziehung oder Probleme mit den Kindern", erklärte Ursula Max, die wie Claudia Kruse selbst Mutter ist und die verschiedenen "Stressoren" in einer Powerpoint-Präsentation auch bildlich darstellte. Die vielen Karikaturen, eine Prise Selbstironie und eine gute Portion Frauen-Power sorgten dafür, dass trotz des ernsten Themas das Lachen nicht zu kurz kam. Ein Fragebogen zum eigenen Umgang mit Stress und eine kurze Traum-Reise ans Meer zeigten den Teilnehmerinnen auf, wie sie auch bei großem Druck zwischendrin abschalten können. Weitere Anregungen gab Claudia Kruse, die sich privat mit indianischer Lebensweisheit befasst, mit den "Zehn Geboten der Indianer". − kus

Entspannen will gelernt sein: Der theoretische "Unterricht" von Ursula Max fand in der alten Schule von Pullman City statt.  − Foto: Ibrmedia

Entspannen will gelernt sein: Der theoretische "Unterricht" von Ursula Max fand in der alten Schule von Pullman City statt.  − Foto: Ibrmedia

Entspannen will gelernt sein: Der theoretische "Unterricht" von Ursula Max fand in der alten Schule von Pullman City statt.  − Foto: Ibrmedia









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
585562
Eging am See
Im Western-Look gegen den Stress
Entschleunigen in Pullman City – geht das? Elf Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe Deggendorf haben das an ihrem freien Tag kürzlich ausprobiert. Zum Anti-Stress-Tag geladen hatten Ursula Max, Country-Sängerin und ausgebildet im Stressmanagem
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/vilshofen/585562_Im-Western-Look-gegen-den-Stress.html?em_cnt=585562
2012-11-16 17:15:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1714_29_38229922_antistress_1_kuhnt_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Was liegt hier vergraben? An mehreren Stellen hat Werner Malz sein Fahrsilo schon aufgerissen und ausgehöhlt. Was sich unter der Asphaltdeckschicht alles verbirgt, wird wohl erst klar, falls das Silo – wie im jüngsten Gutachten empfohlen – tatsächlich zurückgebaut wird. − Foto: Kain

Ja, von Werner Malz’ Fahrsilo in Großthannensteig bei Hutthurm geht eine Gefahr für die...



Der Betrieb von Respa in der Vornholzstraße läuft weiter. Hauptsächlich werden hier Lkw-Reifen runderneuert. Es soll Interessenten für eine Übernahme geben. − Foto: Jäger

Das Amtsgericht hat diese Woche das vorläufige Insolvenzverfahren über die Respa GmbH eröffnet...



−Symbolfoto: Polizei

Am Mittwoch kurz vor 18 Uhr fuhr ein 25-Jähriger mit dem Auto seiner Lebensgefährtin bei der Polizei...



Der Hubschrauber auf dem bisherigen Landeplatz. − Foto: Jäger

Das Parkhaus des Klinikums wird erweitert, der Landeplatz des Hubschraubers zieht dann um vom...



Es rumst, kracht und scheppert: Der Lkw-Fahrer der Firma Scheid beobachtet, wie der große Bagger mit seinen Greifzähnen Stück für Stück der noch verbliebenen Mauer verschlingt. Am Donnerstag Vormittag standen nur mehr Teile des Badezimmers des ehemaligen Hartl-Hauses im Herzen von Aunkirchen. − Fotos: Fischer

Sie sind wahrlich keine Zierde, die beiden gut 100 Jahre alten Häuser im Herzen von Aunkirchen...





Eine solche Drohne – wie hier beim Fluthelferfest an der Donaulände – haben die Buben verloren. − Foto: Jäger

Drohne verzweifelt gesucht: Wo ist das Fluggerät, das am Sonntagnachmittag in der Altstadt außer...



− Foto: FF Hutthurm

Ein schwerer Unfall hat sich beim Hutthurmer Rallyesprint am Wochenende ereignet...



− Foto: flickr, von poolie (CC BY 2.0)

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagnachmittag in einem Geschäft in Passau eine Handtasche...



− Foto: Geisler/PNP-Archiv

Der Passauer Klostergarten neben der Neuen Mitte ist ein beliebter Treffpunkt...



Daumen hoch bei der Vertragsunterzeichnung: Alois Stemplinger (vorne, v.l.), Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer und Helga Stemplinger sowie (hinten, v.l.) 2. Bürgermeister Peter Auer, Martina Stemplinger- Heidary und Christoph Amsl. − Foto: Donaubauer

Jetzt steht es schwarz auf weiß geschrieben: Der Freudensee wird wieder der beliebte Bade- und...





Die Seniorenbeauftragten der Gemeinde Aldersbach, Heidy und Dieter Rabs, koordinieren die Nachbarschaftshilfe.

Beim Gartentor vor seinem Haus nimmt Friedrich Bauer den Korb mit den Einkäufen in Empfang...



Den Notarzt-Job an den Nagel gehängt haben vorerst Dr. Michael Hörmann aus Johanniskirchen (Foto) und seine Kollegen Dr. Erwin Ging aus Fürstenstein sowie Dr. Michael Rosenberger aus Breitenberg. Die drei waren als sogenannte Außenärzte im Rettungsdienstbereich Passau tätig. Mit ihrem Schritt wollen sie ein Zeichen gegen die seit Januar geltende neue Vergütungsregelung setzen, die Außen- und Zweitärzte aus ihrer Sicht quasi abschafft. − Foto: pnp

Das neue Honorarsystem für die rund 3500 bayerischen Notärzte sorgt für Aufregung...



Für seine Arbeit in der Stanzerei ist Konrad Bauer (44) fast zu fein gekleidet. Er hat sich extra für den Pressetermin so schick gemacht und einen Anzug angezogen. − Foto: Jörg Schlegel

Konrad Bauer hat sich fesch gemacht. Der 44-Jährige trägt ein schwarzes Sakko...



Bayern-Präsident Karl Hopfner gratuliert Otto Schwab mit einem Trikot zum 100. Geburtstag. −Screenshot: PNP

Keiner ist länger beim deutschen Fußball-Rekordmeister als er: Otto Schwab hat seinen 100...



−Symbolfoto: dpa

Rückkehr mit Schrecken: Als die Inhaberin einer Wohnung in der Grünaustraße am Sonntag nach einer...