• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Vilshofen  |  18.01.2011  |  14:23 Uhr

Hochwasserschutz macht sich bezahlt

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Aus der Luft lässt sich das Ausmaß des jüngsten Hochwassers gut analysieren. Pleinting (im Vordergrund) wird durch den Damm der B 8 geschützt. Der Ausbau des Schutzes für Hofkirchen (Bildmitte) läuft gegenwärtig, er hat funktioniert.  −&

Aus der Luft lässt sich das Ausmaß des jüngsten Hochwassers gut analysieren. Pleinting (im Vordergrund) wird durch den Damm der B 8 geschützt. Der Ausbau des Schutzes für Hofkirchen (Bildmitte) läuft gegenwärtig, er hat funktioniert.  −&

Aus der Luft lässt sich das Ausmaß des jüngsten Hochwassers gut analysieren. Pleinting (im Vordergrund) wird durch den Damm der B 8 geschützt. Der Ausbau des Schutzes für Hofkirchen (Bildmitte) läuft gegenwärtig, er hat funktioniert.  −&


Der Pegel der Donau erreichte beim jüngsten Hochwasser in Vilshofen einen Höchststand von 6,43 Meter, im August 2002 beim letzten großen Hochwasser waren es 6,53 Meter gewesen. Größere Schäden entstanden nicht − dank eines gut funktionierenden und wirkungsvollen Hochwasserschutzes. Allein zwischen Hofkirchen und Windorf wurden bzw. werden noch aktuell zwölf Millionen Euro investiert. „Dann haben wir aus heutiger Sicht einen optimalen Schutz erreicht“, sagt Josef Feuchtgruber vom Wasserwirtschaftsamt. Dieser Schutz mit Deichen, mobilen Elementen und Pumpwerken orientiert sich am 100-jährlichen Hochwasser. Das Hochwasser vom Wochenende wird als 10-jährliches Hochwasser eingestuft. − hr



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am



article
27680
Vilshofen
Hochwasserschutz macht sich bezahlt
Der Pegel der Donau erreichte beim jüngsten Hochwasser in Vilshofen einen Höchststand von 6,43 Meter, im August 2002 beim letzten großen Hochwasser waren es 6,53 Meter gewesen. Größere Schäden entstanden nicht − dank
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/vilshofen/27680_Hochwasserschutz-macht-sich-bezahlt.html?em_cnt=27680
2011-01-18 14:23:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/01/18/teaser/110118_1423_29_30868371_2011_hochwasserschaerdingpassauvilshofenbisstraubing145_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Maristengymnasium
Maristen-Gymnasium




Anzeige











Die Dult-Wirte Otto Bauer (von links), Julian Kandlbinder, Stefan Szabo und Rudi Karlstetter kennen ihre Gäste nach den vielen Jahren Dult. − Fotos: Sprung/Jäger

Wenn die letzten Gäste nachts aus den Zelten schlurfen, finden die Wirte allerhand Kuriositäten...



Am Kraftwerk Jochenstein ist am Dienstagabend eine Wasserleiche geborgen worden. − Foto: PNP-Archiv

Eine Wasserleiche ist am Dienstagabend am Kraftwerk Jochenstein (Landkreis Passau) geborgen worden...



Warten auf das Urteil: Die Angeklagten (vorne) mit ihren Verteidigern Dagmar Schmidt (r.), (hinten, v. r.) Bruno Fuhs und Dr. Christian Baumgartner. − Foto: Pierach

Vier Termine hat das Landgericht gebraucht, um alle Auto-, Kennzeichen- und Kraftstoff-Diebstähle...



Ex-Germany‘s Next Topmodel-Kandidatin Kiki war am Montag auf der Dult. Nach ihrem Aus in der Castingshow macht sie ihre Ausbildung fertig und hat "einige Sachen am Laufen, darf aber noch nicht viel verraten". − Foto: Kerscher

Tagsüber sind die meisten Besucher auf der Passauer Maidult in Zivil unterwegs...



Die Vilshofener "Unterwelt" der Braukeller (hier der Keller unter dem Rathaus) wird ein Thema der Ausstellung sein. Geschichtsexperte Rudolf Drasch (3.v.l.) gab den Passauer Studentinnen, Kursleiterin Dr. Irmhild Heckmann (4.v.l.) und Bürgermeister Florian Gams eine erste Einführung.

Begleitend zur Bayerischen Landesausstellung 2016 "Bier in Bayern" im Kloster Aldersbach will die...





Ist verärgert über die hohen Preise und das Monopol der Deutschen Bahn: Niklas Thiele. Der 18-Jährige fährt wochentags mit dem Zug von Pocking nach Pfarrkirchen in die FOS und zahlt dafür jede Woche 28,60 Euro. Das findet er für einen Schüler zu hoch und damit ungerecht. − Foto: Jörg Schlegel

Niklas Thiele besucht die 11. Klasse der Fachoberschule Pfarrkirchen – und ist dabei auf die...



Im Umfeld des nördlichen Schänzlbrücken-Kopfes könnte ein Tunnel durch den Georgsberg (r.) enden bzw. beginnen. − Foto: Jäger

Der dreiköpfige Initiativkreis Georgsberg-Tunnel – Heinz Jacob, Jürgen Hellwing und Alt-OB...



Andy Borg (l.) muss gehen, Francine Jordi und Alexander Mazza werden den Musikantenstadl übernehmen. − F.: dpa

Die Schweizer Sängerin Francine Jordi (37) und der deutsche Moderator Alexander Mazza (42) werden...



Bischof Oster bei der diesjährigen Jugendwallfahrt in Altötting. − Foto: Kleiner

Mit seinen 49 Jahren gehört der Passauer Bischof Stefan Oster zu den jüngsten in der Republik...



Frauen kennen das Problem nur zu gut: Das Klopapier bleibt an ihren Schuhen kleben. In so Momenten können sie nur hoffen, dass sie Freundinnen haben, die ihnen das auch sagen. − Foto: Sprung

Der dritte Dulttag ist vorbei, die Zelte und Gassen waren am Samstag brechend voll...





Bischof Oster bei der diesjährigen Jugendwallfahrt in Altötting. − Foto: Kleiner

Mit seinen 49 Jahren gehört der Passauer Bischof Stefan Oster zu den jüngsten in der Republik...



OWP-Geschäftsführer Werner Paletschek (links) und Harald Böttcher, einer der bisherigen Besitzer des Familienunternehmens, besiegeln mit einem Handschlag noch einmal symbolisch den Schritt der op Couture Brillen Gmbh unter das Dach der Optischen Werke Passau. ... − Foto: Wanninger

Die Passauer OWP Brillen GmbH hat zum 1. Mai die ebenfalls in Passau ansässige op Couture Brillen...



Chhewang Simmets Vater lebt in Nepal. Als Bürgermeister in Gorkha, wo das Zentrum des Erdbebens lag, will er Hilfe organisieren. Chhewang Simmet und ihr Mann Stefan, mit dem sie mit Sohn Valentin (5) und Tochter Venus (7) in Tittling lebt, haben jetzt ein Spendenkonto eröffnet. − F.: Jäger

"Das könnte jemand aus Nepal sein." Aufregung klingt in der Stimme von Stefan Simmet mit...