• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Alle lassen das Basistelefon der Telekom in Asbach links liegen. Seit fünf Jahren hat hier niemand mehr telefoniert. Deshalb wird das Gerät jetzt abgebaut.  − Foto: Jörg Schlegel

Alle lassen das Basistelefon der Telekom in Asbach links liegen. Seit fünf Jahren hat hier niemand mehr telefoniert. Deshalb wird das Gerät jetzt abgebaut.  − Foto: Jörg Schlegel

Alle lassen das Basistelefon der Telekom in Asbach links liegen. Seit fünf Jahren hat hier niemand mehr telefoniert. Deshalb wird das Gerät jetzt abgebaut.  − Foto: Jörg Schlegel


Funkstille. Nichts. Niente. Tot. Und das seit fünf Jahren. Kein einziger Cent Umsatz. Kein "Servus, kannst Du mich bitte abholen?". Kein "ich vermiss Dich, sehen wir uns heute noch?" Für das Basistelefon der Telekom in Asbach (Marktgemeinde Rotthalmünster) nahe dem Klosterhof interessiert sich niemand mehr. Nun baut die Deutsche Telekom den Apparat bis zum Ende des Jahres ab. Der Siegeszug der Mobiltelefone hat ein weiteres Opfer gefordert. Telefonzellen sind eine aussterbende Art. 2007 gab es laut Wikipedia in Deutschland noch um die 110 000 Telefonzellen. Ein Jahr später war die Zahl um 10 000 Zellen geschrumpft, Ende 2009 nochmal um rund 10 000. "Momentan gibt es noch 40 000 Telefonzellen in ganz Deutschland", sagt Dr. Markus Jodl, ein Unternehmenssprecher der Deutschen Telekom. Wie viele allein davon auf den Landkreis Passau entfallen, lasse sich leider nicht sagen, erklärt der Telekomsprecher. Aber die Zahl nimmt stetig ab. "Daran arbeitet der Kunde kräftig mit", meint Dr. Jodl, "heute hat ja statistisch gesehen jeder Deutsche ein Handy." Also quasi die Telefonzelle in der Hosentasche. − mokMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe (14.09) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
968469
Rotthalmünster
Kein Mensch ruft hier an
Funkstille. Nichts. Niente. Tot. Und das seit fünf Jahren. Kein einziger Cent Umsatz. Kein "Servus, kannst Du mich bitte abholen?". Kein "ich vermiss Dich, sehen wir uns heute noch?" Für das Basistelefon der Telekom in Asbach (Marktgemeinde Rott
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/968469_Kein-Mensch-ruft-hier-an.html?em_cnt=968469&ref=lf
2013-09-14 09:35:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/09/13/teaser/130913_1536_29_41442992_130913telekom2_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
CP Computer Partner ...




Anzeige











Viele Verkehrsteilnehmer kürzen über die Frankldorfer Straße in Straßkirchen ab, obwohl nur Anlieger-Verkehr dort zugelassen ist. − Foto: Mertl

Die Nerven liegen blank bei einigen Bürgern in Salzweg und Straßkirchen (Landkreis Passau)...



Ein Mitarbeiter des Kraftwerks Jochenstein hat am Freitag eine Wasserleiche entdeckt. − Foto: PNP-Archiv

+++ Update +++ Wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Montagnachmittag mitteilte...



Im Klinikum Passau erlag der junge Mann seinen schweren Verletzungen. − Foto: Archiv PNP

Rund ein Woche nach einem schweren Unfall nahe Büchlberg (Landkreis Passau) ist nun ein junger Mann...



Nahmen Bürgermeister Karl Obermeier auf ihrer "Hausbank" in die Mitte: Die Asylbewerber aus dem Kosovo, die in Aidenbach untergebracht sind. Mit dabei: (v.l.) Lisa Lindinger, die Ansprechpartnerin der Asylbewerber vor Ort, und Verena Schwarz, Abteilungsleiterin für öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt Passau. − Fotos: Fischer

Reshat Elshani legt seinen Arm um den Bürgermeister. Sein Freund, der auf der anderen Seite von Karl...



Schon wieder Rot: Christoph Behr muss am Samstag gegen Regen frühzeitig runter. − Foto: Sigl

Fünf Platzverweise in 17 Spielen sind mindestens einer zu viel: Nach seiner roten Karte am Samstag...





−Symbolbild: dpa

Die Freude am neuen Auto währte nicht lange: Die erste Fahrt eines 61-Jährigen mit seinem neuen 550...



Ein wenig tiefer in die Tasche müssen die Gäste ab 1. Juli greifen, wenn sie in der Sauna schwitzen oder sich im Hamam massieren lassen möchten. Da der Mehrwertsteuersatz für diese Produkte angehoben wurde, müssen auch die Preise steigen. − Foto: Jörg Schlegel

"Wir können das unmöglich schultern. Also müssen wir's auf unsere Gäste umlegen...



Gegen 2.30 Uhr beschlagnahmten die Beamten die Musikanlage und beendeten so die Einweihungsparty eines Studenten in der Wittgasse. −Symbolfoto: Wolf

Die Einweihungsparty eines Studenten hat in der Nacht zum Donnerstag mehrfach die Polizei in Passau...



Viele Verkehrsteilnehmer kürzen über die Frankldorfer Straße in Straßkirchen ab, obwohl nur Anlieger-Verkehr dort zugelassen ist. − Foto: Mertl

Die Nerven liegen blank bei einigen Bürgern in Salzweg und Straßkirchen (Landkreis Passau)...



Am Mittwoch erschien die Todesanzeige.

Im Ort hatte es sich schnell herumgesprochen, die Todesanzeige vom Mittwoch ließ die Menschen...





−Symbolfoto: dpa

Schwerst verletzt worden ist ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Passau bei einem Unfall...



Viele unbegleitete junge Flüchtlinge kommen in Ostbayern an. Aber auch die Zahl der erwachsenen Asylsuchenden ist auf hohem Niveau. In Passau wurden am Dienstag rund 100 illegal Eingereiste aufgegriffen. − Foto: dpa

Der Zustrom der Flüchtlinge hat den Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) zu einem...



In der Flüchtlingsunterkunft von Günter Kornreder (links) lebt Lamin Cessay zusammen mit 39 anderen Asylbewerbern. − Fotos: Ruge

Lamin schlägt sich mit der rechten Faust seitlich gegen den Hals. So haben sie seinen Bruder...



−Symbolbild: dpa

Die Ähnlichkeit mit seinem Zwillingsbruder reichte schließlich doch nicht aus...



Das Luftbild aus dem Stadtarchiv Passau zeigt, wo die Passauer Fliegerabwehr ihre Stellungen hatte. Hans Maier (kleines Foto) war am rechten Donauufer in der Nähe des Kraftwerks Kachlet eingesetzt. − Fotos: Stadtarchiv Passau/Privat

Warum fällt es Oma so schwer, Lebensmittel wegzuwerfen? Warum lässt Opa nachts immer ein Licht...







Anzeige