• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Haarbach  |  25.02.2013  |  15:44 Uhr

Wie die Reh-Dame "Mohnblume" zum Haustier wurde

Lesenswert (22) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit seiner Retterin spielt das Reh gerne im Schnee.  − Foto: Gerleigner/www.rogerimages.de

Mit seiner Retterin spielt das Reh gerne im Schnee.  − Foto: Gerleigner/www.rogerimages.de

Mit seiner Retterin spielt das Reh gerne im Schnee.  − Foto: Gerleigner/www.rogerimages.de


Wenn Marie-Antoinette de Contes in ihren Garten geht, wartet dort eine besondere "Mohnblume" auf sie. Sie hat vier Beine und braunes Fell. "Coquelicot", französisch für Mohnblume, ist der Name des Rehs, das die Übersetzerin zusammen mit ihrem Mann 2011 gefunden hat und das seitdem in Haarbach (Landkreis Passau) ein neues Zuhause hat.

"Wir waren spazieren und haben dieses scheußliche Geräusch gehört", erinnert sich die 60-Jährige an einen Freitag Anfang Juni vor zwei Jahren. Im Straßengraben werden sie schließlich fündig: Dort liegt ein verlassenes Rehkitz. "Weil am Feldrand eigentlich Mohnblumen blühen, haben wir sie so genannt", erzählt Marie-Antoinette de Contes. Sie nehmen das Kitz mit nach Haarbach und auch der zuständige Jäger ist einverstanden damit, dass sie das Kitz aufzieht. Über eine Internetseite informiert sich Marie-Antoinette de Contes über die Aufzucht. Seinen Schlafplatz hat das Reh immer noch im Haus, obwohl Marie-Antoinette de Contes ihrer "Mohnblume" sogar aus Heu einen Schlafplatz in der Scheune hergerichtet hat.

"Jeden Abend steht sie auf der Terrasse, damit ich sie rein lasse", sagt die 60-Jährige. Wenn es im Winter kalt ist oder im Sommer zu heiß, kommt "Coquelicot" auch schon früher ins Haus. Dort gibt es nämlich auch Futter für das fast zweijährige Reh. "Sie ist schon ein bisschen wählerisch", sagt Marie-Antoinette de Contes und lacht. "Sie mag getrocknete Aprikosen, aber keine Datteln oder Feigen."  − jomMehr zu diesem Thema lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach) vom 26. Februar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Zur Kräutlsteinbrücke bei Achleiten wurde am Dienstag die Polizei gerufen: Dort hatten Autofahrer drei nackte Personen entdeckt. Es handelte sich dabei um Fotoaufnahmen von Studenten. − Foto: PNP

Drei nackte Personen auf der Kräutlsteinbrücke, die die Donau in Passau von der Grenze bei Achleiten...



− Foto: dpa/PNP-Archiv

In einem Brandbrief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Bayerns Innenminister...



Lucy Fröhlich, deren Papa Dietmar Strunz früher ein bekannter Wirt in Pocking war, hat Leukämie und lebt mit ihrer Familie in Ingolstadt. Die Verwandten in Pocking setzen sich dafür ein, dass ein passender Stammzellenspender für das Mädchen gefunden wird. − Foto: privat

Lucy hat geglaubt, sie hätte es geschafft. Nach einer Chemotherapie schien Ende letzten Jahres die...



So setzt sich nach Darstellung der Mineralölwirtschaft der Spritpreis zusammen (Preis nur ein Beispiel): Morgens ist es am teuersten, im Laufe des Tages sinken die Preise und zwischen 20 und 5 Uhr morgens steigen sie explosionsartig an. Nachts ist der Konkurrenzdruck geringer. Im Gegensatz zum benachbarten Österreich gibt es in Deutschland formal keine Beschränkung für die Anzahl der Preisänderungen pro Tag. −Grafik: BP

"Das ist der Hammer", beschwert sich Johann Kirchberger aus Tiefenbach im Landkreis Passau: "Am...



Mit Schnorchel und Badehose spielten die Johannesbläser in der Donau auf.

Nur 48 Stunden. Das ist wenig Zeit, um eine spielfähige Truppe zusammenzutrommeln und ein Video ins...





Wohin sollen die Asylbewerber? Das Landratsamt sucht dringend neue Unterkünfte, denn der Zustrom ist so groß wie seit über 20 Jahren nicht mehr. − Foto: Archiv Jäger

Mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittierte Passaus Landrat Franz Meyer die Anmerkung von...



Verzweiflung auf Papier: Tittlings Realschuldirektor Josef Laslo in seinem Büro mit einem Berg an Initiativbewerbungen aus Mappen und einzelnen E-Mails. Allen wurde abgesagt. − Foto: Lippert

"An den bayerischen Realschulen werden mehr als 90 Prozent der angehenden Realschullehrer abgelehnt"...



Stolz durften zehn Absolventen der Klasse für Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge ihre Zeugnisse für den Mittelschulabschluss entgegennehmen, darunter Talha Maqsood (23) aus Pakistan, der nun Mechatroniker werden möchte. − Foto: Kain

"Ich hab' selten so eine gute Prüfung abgenommen", lobte Inge Dondl von der Mittelschule St...



Lucy Fröhlich, deren Papa Dietmar Strunz früher ein bekannter Wirt in Pocking war, hat Leukämie und lebt mit ihrer Familie in Ingolstadt. Die Verwandten in Pocking setzen sich dafür ein, dass ein passender Stammzellenspender für das Mädchen gefunden wird. − Foto: privat

Lucy hat geglaubt, sie hätte es geschafft. Nach einer Chemotherapie schien Ende letzten Jahres die...



Ein Leben in Frieden und Sicherheit erträumen sich Ahmed Saed und seine Frau Rakkima Habboush, vor allem für die Kinder Zeina (v. l.), Tareq, Hashem und Mohamad. Die Eltern hoffen, dass Mohamad durch die Behandlung deutscher Ärzte wieder laufen kann. − Foto: Jörg Schlegel

Drei Millionen Menschen sind aus Syrien geflohen, seit der Bürgerkrieg das Land zum Pulverfass...





Mähen und wenden: Die Arbeiten mit dem Heu erledigen heute Maschinen. Früher waren viele Tätigkeiten per Hand nötig. Foto: dpa

"Gmahde Wiesn" sind derzeit ein alltäglicher Anblick – es ist "Heigzeit"...



Dieses Metallgitter am Unterstand der Jungtiere haben Unbekannte aufgebrochen. August Hasreiter fand das Tor weit geöffnet. - Foto: Baumgartl

Von einem ungewöhnlichen Wildunfall berichtet die Polizeiinspektion Vilshofen am Montag...







Anzeige