• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.03.2015





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  26.01.2013  |  13:00 Uhr

Ein umfassendes Hilfspaket für die Bürger

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Segen für die neuen Räume: Die Geistlichen (v.l.) Diakon Georg Hifinger, Stadtpfarrer Gunther Drescher, Domkapitular Dr. Michael Bär und Pfarrer Klaus J. F. Stolz übernahmen die Aufgabe gemeinsam.  − Foto: Gerleigner/rogerimages.de

Segen für die neuen Räume: Die Geistlichen (v.l.) Diakon Georg Hifinger, Stadtpfarrer Gunther Drescher, Domkapitular Dr. Michael Bär und Pfarrer Klaus J. F. Stolz übernahmen die Aufgabe gemeinsam.  − Foto: Gerleigner/rogerimages.de

Segen für die neuen Räume: Die Geistlichen (v.l.) Diakon Georg Hifinger, Stadtpfarrer Gunther Drescher, Domkapitular Dr. Michael Bär und Pfarrer Klaus J. F. Stolz übernahmen die Aufgabe gemeinsam.  − Foto: Gerleigner/rogerimages.de


Ein seniorengerechtes und soziales Angebot an einem zentralen Ort und unter einem Dach − die Kooperation von Caritas und Altenheim St. Elisabeth hat es in Bad Griesbach ermöglicht: In einem seit längerer Zeit leer stehenden Flügel des Altenheims im Marienweg ist ein Sozial- und Beratungszentrum der Caritas entstanden. Sozialstation, Fachstelle für pflegende Angehörige, Tagesbetreuung, Hausnotruf und soziale Beratung sind unter einem Dach untergebracht. Jetzt wurden die sanierten Räume offiziell eingeweiht. Der Vorstand des Diözesan-Caritasverbandes Dr. Michael Bär, Stadtpfarrer Gunther Drescher, Diakon Georg Hifinger und der evangelische Pfarrer Klaus J.F. Stolz segneten die zehn Räume. Heimleiter Bernhard Höfler übergab den Schlüssel an Caritas-Vorsitzenden Herbert Spittler und Pflegedienstleiterin Birgit Steinleitner. Mit dem neuen Sozial- und Beratungszentrum ist nun eine breite Palette von Diensten für Bad Griesbach und das Umland geboten. Nachdem die Caritas-Sozialstation nicht mehr länger im Mehrgenerationenhaus bleiben konnte, wo sie über 20 Jahre untergebracht war, fand sich die Lösung mit dem Altenheim St. Elisabeth. Und wie die Festredner gestern allesamt urteilten, ist es eine ideale Lösung. Die zukünftige Zusammenarbeit von Caritas und Altenheim nannte Heim-Geschäftsführer Bernhard Höfler "spannend und förderlich".  − carEinen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der PNP.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
640947
Bad Griesbach
Ein umfassendes Hilfspaket für die Bürger
Ein seniorengerechtes und soziales Angebot an einem zentralen Ort und unter einem Dach − die Kooperation von Caritas und Altenheim St. Elisabeth hat es in Bad Griesbach ermöglicht: In einem seit längerer Zeit leer stehenden Flügel des
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/640947_Ein-umfassendes-Hilfspaket-fuer-die-Buerger.html?em_cnt=640947
2013-01-26 13:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/25/teaser/130125_1817_29_38879453_sozialstation2_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Darf künftig den Ton angeben bei Einsätzen: Florian Lorenz, Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bergham, ist der jüngste Kommandant im Landkreis Passau. − Foto: Gerleigner

Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann: Was für viele im Bubenalter als unerreichbarer Traum...



Nicht mehr zu retten war die Jackinger Linde. Der Baum war krank und wurde nun gefällt. − Foto: Jäger

Jetzt ist passiert, was Fachleute schon vor drei Jahren prophezeit haben: Die rund 800 Jahre alte...



Laufen ist seine Leidenschaft: Der Passauer Steven Stone will das Braveheart Battle schaffen. − Foto: red

"So könnte ich nicht mehr leben." Steven Stone sitzt in einem Passauer Lokal und nippt an seinem...



Der Bau sieht oben am Kreisverkehr einen "Kopfbau" mit Geschäften, Ärzten und Gastronomie vor, unten den Rewe-Markt und dazwischen einen verglastes "Gelenk". Die Fassade ist verputzt. −Plan: Architekturbüro Mitschelen & Gerstl

Architekt Fritz Gerstl hat im Stadtrat erstmals Pläne gezeigt, wie das nun "Neustift-Center"...





−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...



Am Mittwoch Vormittag begannen die Bauarbeiten zum Aufstellen des Mobilfunkmastens auf dem Telekom-Gebäude am "Alten Sportplatz" in Hauzenberg. Der genaue Standort ist am linken Rand des Gebäudes, wo der Bauarbeiter zu sehen ist. Bis Donnerstag Nachmittag soll der Masten stehen. Eingeschaltet wird er wahrscheinlich Anfang April. − Foto: Riedlaicher

Die Telekom hatte es angekündigt. Der freiwillige Baustopp endet am 1. März...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...





Ein Ausflug am 30. April 2011 hat alles dramatisch verändert: Nach einem Sturz in der Wallfahrtskirche St. Salvator sitzt Gabriele Schuhbaum dauerhaft im Rollstuhl. "Unser Leben ist verpfuscht", sagt Uwe Schuhbaum. Das Ehepaar ist von Landshut nach Triftern in eine behindertengerechte Wohnung gezogen, um näher am Bäderdreieck zu sein. − Foto: Jörg Schlegel

Ist die Pfarrei St. Salvator in der Wallfahrtskirche "Heilige Dreifaltigkeit" ihrer...



Helmut Kepler starb am Dienstag im Alter von 61 Jahren. − Foto: Schlegel

Bestürzung und tiefe Trauer hat die Nachricht vom plötzlichen Tod Helmut Keplers in der ganzen Stadt...



Seit 1999 gehört das Rottaler Milchwerk zum österreichischen Unternehmen Berglandmilch. Die Genossenschaft Rottaler Milchwerke eG mit über 350 Mitgliedern ist eine von zwölf Tochterfirmen – die einzige in Deutschland. − Foto: Jörg Schlegel

"Stimmt es, dass die Molkerei zugesperrt wird?" Als ihm diese Frage beim Bürgerstammtisch des...



−Screenshot: PNP

Der Passauer Bischof Stefan Oster (49) hat sich kritisch über das österreichische Internetmagazin...



Fünf Wochen Krankenhaus liegen hinter Michelle, hier auf einem Bild vom Beginn ihres Aufenthaltes auf der Isolierstation im Januar. − Foto: Handerek

Ein Jahr lang war es gut gegangen. Dank starker Medikamente konnte Michelle wie andere Gleichaltrige...







Anzeige