• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Brotzeit auf der Baustelle Stadthalle: Faschings-Prinzessin Jennifer I. servierte Bürgermeister Franz Krah Würstl.  − Foto: Jörg Schlegel

Brotzeit auf der Baustelle Stadthalle: Faschings-Prinzessin Jennifer I. servierte Bürgermeister Franz Krah Würstl.  − Foto: Jörg Schlegel

Brotzeit auf der Baustelle Stadthalle: Faschings-Prinzessin Jennifer I. servierte Bürgermeister Franz Krah Würstl.  − Foto: Jörg Schlegel


Es gab Freibier, Würstl, kurze Ansprachen. Und die Bedienung der Gäste übernahmen die Mädchen der Pockinger Prinzengarde, Prinzessin Jennifer I. und Faschingsgesellschafts-Präsident Markus Lorenz. Gemütlich ging es zu gestern Mittag bei der "ersten Veranstaltung in der umgebauten Pockinger Stadthalle", wie Bürgermeister Franz Krah bei seiner Begrüßung der rund 80 Gäste launig anmerkte. Die feierten freilich nicht etwa die Fertigstellung des 6-Millionen-Euro-Projekts. Schließlich ist die sanierte Halle noch ein Rohbau. Aber Grund zur Freude gab es dann doch bei der Baustellen-Brotzeit für all diejenigen, die zu tun haben auf der und mit der Baustelle Stadthalle. Denn "wir sind sehr froh, dass die Arbeiten zügig voran gehen", betonte Franz Krah gegenüber den Handwerkern, den Mitgliedern der Verwaltung, den Architekten und Statikern. Er jedenfalls, so Krah, sei sicher, dass die Stadthalle pünktlich fertig wird. Und auch finanziell schaue es gut aus. Krah: "Wir können im aktuell vorgegebenen Kostenrahmen bleiben."

Geboren wurde die Zusammenarbeit von Stadt und Faschingsverein bei dieser Baustellen-Brotzeit übrigens bei der Pockinger Inthronisation. Da nämlich erteilte der Bürgermeister der Faschingsgesellschaft den Auftrag, die Gäste bei diesem Termin zu bewirten. Da ließ sich die rührige Truppe um Präsident Markus Lorenz nicht zweimal bitten, sagte spontan zu − und servierte gestern nun Freibier.  − mgMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe (26.1.) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
640919
Pocking
Baustellen-Brotzeit von der Prinzessin
Es gab Freibier, Würstl, kurze Ansprachen. Und die Bedienung der Gäste übernahmen die Mädchen der Pockinger Prinzengarde, Prinzessin Jennifer I. und Faschingsgesellschafts-Präsident Markus Lorenz. Gemütlich ging es zu gestern
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/640919_Baustellen-Brotzeit-von-der-Prinzessin.html?em_cnt=640919&ref=lf
2013-01-26 08:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/25/teaser/130125_1655_29_38882097_250113brotzeit_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Genießertage Bade be...
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Mit 28 Flüchtlingen im Laderaum versuchte in der Nacht zum Dienstag ein Schleuser vor der Polizei zu fliehen. Die rasante Fahrt durchs Passauer Stadtgebiet endete auf dem Weg hinauf zur Veste Oberhaus. − Foto: Polizei

Mit 28 Flüchtlingen im Laderaum seines Transporters hat sich ein Schleuser in der Nacht zum Dienstag...



150 Feldbetten stehen für die Neuankömmlinge in der X-Point-Halle zur Verfügung. Bald soll mit Etagenbetten auf 200 Plätze aufgestockt werden. − Foto: Eckelt

Fliegender Flüchtlingswechsel in der X-Point-Halle in Passau: Am Freitag endete der Mietvertrag der...



Diese Äskulapnatter hat sich in die Einfahrt eines Hauses in der Breslauer Straße in Pocking verirrt. Der Hausbesitzer hat gleich ein Foto von dem Tier gemacht. Das Tier, so versichert ein Experte, ist völlig harmlos. − Foto: privat

Eigentlich sind Schlangen scheue Tiere, die sich bevorzugt im Unterholz oder an Stellen aufhalten...



Rumms: Da war es geschehen. Taufpatin Michelle Fee ließ die Champagnerflasche gegen die Bordwand knallen. − Foto: Scholz

Taufstadt Vilshofen: Nach Sonata, Prima, Lyra, Certo und Reina wurde am Dienstag Nachmittag das...



Auf den Neuanfang im eigenen Betrieb freuen sich Vater Eberhard Dörner und Tochter Silvia – im Bild mit Hund Haika – vor dem künftigen "Hotel ViktoriaQuelle Restaurant" in Pilzweg, das sie mit großem Einsatz renovieren. − Foto: Brunner

Schluss mit dem Dornröschenschlaf für die "ViktoriaQuelle" in Pilzweg: Ein Vater-Tochter-Gespann aus...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



Passaus Landrat Franz Meyer kritisiert das Verhalten des Landes Berlin als "unverschämt". – Jäger

Der Passauer Landrat Franz Meyer (CSU) ist sauer. Ein skandalöses Verhalten sei es...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...



Die Westumfahrung – hier rot – soll neben Eging selbst vor allem Rohrbach und Rohrbachholz entlasten. −Skizze: Teilplanfeststellung

Toni Schuberl ist skeptisch. Der Grünen-Kreisrat aus Eging hat sich mit der geplanten Westumfahrung...





Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...







Anzeige