• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Rotthalmünster  |  03.12.2012  |  17:41 Uhr

Neue Ideen für den alten Pfarrstadel

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Was wird aus dem Pfarrstadel? Diese Frage stellt man sich seit Jahren in Rotthalmünster. Jetzt hat das Investoren-Ehepaar Maris und Horst Dawin im Marktgemeinderat Sanierungspläne präsentiert. Sie wollen Wohnungen für das Zusammenleben von Alt und Jung schaffen − das wäre eine Innovation in Niederbayern.  − Foto: Jörg Schlegel

Was wird aus dem Pfarrstadel? Diese Frage stellt man sich seit Jahren in Rotthalmünster. Jetzt hat das Investoren-Ehepaar Maris und Horst Dawin im Marktgemeinderat Sanierungspläne präsentiert. Sie wollen Wohnungen für das Zusammenleben von Alt und Jung schaffen − das wäre eine Innovation in Niederbayern.  − Foto: Jörg Schlegel

Was wird aus dem Pfarrstadel? Diese Frage stellt man sich seit Jahren in Rotthalmünster. Jetzt hat das Investoren-Ehepaar Maris und Horst Dawin im Marktgemeinderat Sanierungspläne präsentiert. Sie wollen Wohnungen für das Zusammenleben von Alt und Jung schaffen − das wäre eine Innovation in Niederbayern.  − Foto: Jörg Schlegel


Hat der Dornröschenschlaf des Pfarrstadels bald ein Ende? In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats hat Projektentwickler Josef Gerstl aus Bad Griesbach das Vorhaben der in Malching ansässigen Maris Dawin GmbH vorgestellt, in dem über 100 Jahre alten Gebäude eine neue Form des betreuten Wohnens einzurichten. "In Familia" ist die Idee betitelt, die dafür steht, Alt und Jung zusammen zu bringen, eine Art Großfamilie zu schaffen, auch wenn keine echten familiären Bande bestehen. Gemeinsam mit den Kapitalgebern, dem Ehepaar Maris und Horst Dawin, warb Josef Gerstl für das Projekt.

Er stellte sich als Profi der Branche vor, der in mehr als 40 Jahren vor allem im Bereich Seniorenwohnen "über 1000 Wohnungen entwickelt" hat. In Zusammenarbeit mit der Maris Dawin GmbH, die als Anbieter von Bauunternehmen firmiert, suche er "die richtigen Objekte" aus. Unter anderem entstand in Pocking auf dem Areal des ehemaligen Hotels Rauch in Kooperation mit der AWO eine Wohnanlage. Für das neue Projekt benötige man nicht den gesamten Pfarrstadel, führte Josef Gerstl aus, für bauliche Zwecke sei das Grundstück insgesamt wichtig. Das Erdgeschoss des Pfarrstadels könne für Gemeinschaftsräume und ein kleines Gasthaus dienen, im Dachgeschoss stellt er sich ein "Rottaler Kunstzentrum" vor.  − carMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe (4.12.) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599879
Rotthalmünster
Neue Ideen für den alten Pfarrstadel
Hat der Dornröschenschlaf des Pfarrstadels bald ein Ende? In der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderats hat Projektentwickler Josef Gerstl aus Bad Griesbach das Vorhaben der in Malching ansässigen Maris Dawin GmbH vorgestellt, in dem ü
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/599879_Neue-Ideen-fuer-den-alten-Pfarrstadel.html?em_cnt=599879
2012-12-03 17:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1739_29_38405309_301112pfarrstadel2_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige





Anzeige











Hauptsache kurz – so scheint das Motto vieler Teenager-Mädchen sein, wenn es um die Wahl ihrer Hotpants geht. In Passaus Schulen machen sie sich damit im Kollegium wenige Freunde. − Foto: Ole Spata/dpa

Tanktops, Hotpants und dünne Blüschen mit einem Ausschnitt, der der Fantasie wenig Raum lässt...



− Foto: Rücker

Die Mattenhamer Kreuzung wird zum Kreisverkehr umgebaut. Die Umleitungsstrecken sind für...



Zwei Fuhren Lehm bringt der Lastwagen mit Anhänger zum Fahrsilo von Bauer Werner Malz (l.), um dort zum Schutz vor der Teer-Belastung im Unterbau sechs offene Baugruben zu verfüllen – auf Kosten des Landratsamtes. − Foto: Kain

Im Fahrsilo von Bauer Werner Malz in Großthannensteig ist der erste Bagger angerückt...



− Foto: Bundespolizei

Schleuser haben fast zwei Dutzend Flüchtlinge in einen Transporter gepfercht und nach Niederbayern...



−Symbolfoto: dpa

Eine Serie von Betrugsdelikten beschäftigt seit Monaten die Polizei in Hauzenberg (Landkreis Passau)...





Für einen "Irrglauben" hält Bischof Oster die Meinung, ein Nachgeben der Kirche bei Reizthemen könne Positives bewirken. − Foto: Thomas Jäger

Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bischof Stefan Oster grummelt es in Teilen des Bistums Passau...



Hauptsache kurz – so scheint das Motto vieler Teenager-Mädchen sein, wenn es um die Wahl ihrer Hotpants geht. In Passaus Schulen machen sie sich damit im Kollegium wenige Freunde. − Foto: Ole Spata/dpa

Tanktops, Hotpants und dünne Blüschen mit einem Ausschnitt, der der Fantasie wenig Raum lässt...



Eine Seilbahn hinauf zum Oberhaus findet ÖDP-Stadtrat Urban Mangold nicht erstrebenswert und will nun wegen der aufkeimenden Debatte Kräfte dagegen bündeln. − Foto: Jäger

Die aufkeimende Debatte um einen erneuten Anlauf in Sachen Oberhaus-Seilbahn und die ersten...



− Foto: Rücker

Die Mattenhamer Kreuzung wird zum Kreisverkehr umgebaut. Die Umleitungsstrecken sind für...



Vögel füttern darf man in Passau, so lange das Futter in den Schnäbeln von Möwen, Schwänen und Enten landet. Die Tauben allerdings dürfen nichts abhaben. − Foto: Jäger

Grünen-Stadtrat Karl Synek war paddeln. Er fuhr im Kanu von der Ortspitze innaufwärts...





− Foto: Jäger

Die Regenfälle der vergangenen Tage haben am Pfingstwochenende auch in Passau die Pegel steigen...



Schwester M. Basilea hat ihre goldene Profess gefeiert. − Foto: Butz

Schwester M. Basilea beging kürzlich ihre goldene Profess im Kloster Mallersdorf...



Der Termin für die feierliche Fahrzeug-Segnung stand schon fest. Am 6. Juni sollte die neue...



Im Museum Moderner Kunst in Passau fand 1998 eine Andy-Warhol-Ausstellung statt. Nach dem Besuch malten die Schülerinnen ihre Lehrer im Stil des Künstlers.

Was für ein Bekenntnis: "Ich bin nicht gerne in die Schule gegangen", sagt Schwester Vestina...







Anzeige