• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 6.03.2015





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  02.12.2012  |  16:06 Uhr

Besinnliche Einstimmung auf den Advent

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Hunderte Kerzen tauchten bei der "Nacht der Lichter" den gesamten Kirchenraum der Bad Griesbacher Emmauskirche in einer angenehmes Licht.  − Foto: Eckelt/Foto: rogerimages.de

Hunderte Kerzen tauchten bei der "Nacht der Lichter" den gesamten Kirchenraum der Bad Griesbacher Emmauskirche in einer angenehmes Licht.  − Foto: Eckelt/Foto: rogerimages.de

Hunderte Kerzen tauchten bei der "Nacht der Lichter" den gesamten Kirchenraum der Bad Griesbacher Emmauskirche in einer angenehmes Licht.  − Foto: Eckelt/Foto: rogerimages.de


Selbst lange nach dem Beginn der vorweihnachtlichen "Nacht der Lichter" mit Gebeten und Gesängen aus Taizé kamen noch Besucher in die Emmauskirche. Empfangen wurden sie von hunderten Kerzen, die ihr warmes Licht im ganzen Kirchenraum verteilten. Optischer Mittelpunkt waren wieder die acht großen Kerzen, die nach den Lesungen und Gebeten − von verschiedenen Besuchern vorgetragen − entzündet wurden.

Anita Hofbauer, gleichzeitig auch Solistin im Chor, und Mesnerin Kathi Hohlweg hatten mit ihrem Team die Rundkirche wieder derart feierlich ausgestattet, dass der Besuch schon deshalb mehr als lohnenswert war. So war das weite Kirchenrund auch fast gefüllt, als sich der neue Kurseelsorger Sebastian Friedelsperger vorstellte und die Besucher begrüßte. Die Lektorin Verena Lindinger verlas anschließend das Grußwort der Brüder aus Taizé. Die "Nacht der Lichter" wird in Deutschland an sehr vielen Orten in Stille und Besinnlichkeit gefeiert. In Bad Griesbach spielte unter der Leitung von Regionalkantor Rudi Bürgermeister ein Oktett aus Bläsern, Gitarren und Streichern, begleitet von Chorsängerinnen und Sängern aus dem ganzen Dekanat. Viele Menschen in Bad Griesbach und Umgebung nutzen die "Nacht der Lichter", sich besinnlich auf den Advent einzustimmen. − rec








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599019
Bad Griesbach
Besinnliche Einstimmung auf den Advent
Selbst lange nach dem Beginn der vorweihnachtlichen "Nacht der Lichter" mit Gebeten und Gesängen aus Taizé kamen noch Besucher in die Emmauskirche. Empfangen wurden sie von hunderten Kerzen, die ihr warmes Licht im ganzen Kirchenraum verteilte
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/599019_Besinnliche-Einstimmung-auf-den-Advent.html?em_cnt=599019
2012-12-02 16:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1604_29_38392124_lichter_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Nicht mehr zu retten war die Jackinger Linde. Der Baum war krank und wurde nun gefällt. − Foto: Jäger

Jetzt ist passiert, was Fachleute schon vor drei Jahren prophezeit haben: Die rund 800 Jahre alte...



In dieses Gebäude finden demnächst bis zu 30 Asylbewerber eine neue Bleibe. − Foto: Rücker

Seit längerer Zeit steht fest, dass in einem Privatgebäude an der Ludwigstraße demnächst...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Der Platz ist schon lange frei gehalten: Auf der Wiese neben dem bestehenden ersten Teil des Staatlichen Bauamts am Schanzl ist ein zweites Gebäude für die Verlagerung weiterer Stellen vorgesehen. − Foto: Jäger

50 Stellen des Staatlichen Bauamts sollen im Zuge der Behördenverlagerung von Deggendorf nach...



Das stark blutende Gesicht seines Unfallsgegners ist einem Mann am Donnerstag bei einem...





Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...



Am Mittwoch Vormittag begannen die Bauarbeiten zum Aufstellen des Mobilfunkmastens auf dem Telekom-Gebäude am "Alten Sportplatz" in Hauzenberg. Der genaue Standort ist am linken Rand des Gebäudes, wo der Bauarbeiter zu sehen ist. Bis Donnerstag Nachmittag soll der Masten stehen. Eingeschaltet wird er wahrscheinlich Anfang April. − Foto: Riedlaicher

Die Telekom hatte es angekündigt. Der freiwillige Baustopp endet am 1. März...



Professor Dr. Klaus Buchner stellte Zahlen und Forschungen vor, um die gesundheitlichen Gefahren durch Funkbelastung zu beschreiben. − Foto: Riedlaicher

Können elektromagnetische Felder krank machen? Der Satz stand als Frage formuliert zu Beginn auf der...





Planierarbeiten am Wasser: Erdreich wurde südlich des alten Steinbruchs in den Weiher geschoben. − Foto: Jäger

Der Anruf eines aufgebrachten Bürgers aus seiner Gemeinde erreichte den Neuhauser Bürgermeister...



Rechtliche Schritte kündigt Fürstensteins Bürgermeister Stephan Gawlik an, falls weiterhin behauptet werde, er habe von den Plänen für das Asylbewerberheim gesprochen. − Foto: PNP

Im März trifft sich der Gemeinderat wieder und damit bleibt es spannend, wie sehr die Räte sich die...



−Symbolfoto: dpa

Eine defekte Leitung hat am Dienstag von etwa 9 bis 14 Uhr dafür gesorgt, dass rund 2000...



Noch mehr Wasser im Ortsbild, nicht nur in Form von Brunnen, das wünschen sich die Zukunftsplaner. − Fotos: Archiv Schlegel

"Bad Füssing wirkt und wirkt und wirkt": Dieser Slogan könnte schon bald Geschichte sein...



Ein Ausflug am 30. April 2011 hat alles dramatisch verändert: Nach einem Sturz in der Wallfahrtskirche St. Salvator sitzt Gabriele Schuhbaum dauerhaft im Rollstuhl. "Unser Leben ist verpfuscht", sagt Uwe Schuhbaum. Das Ehepaar ist von Landshut nach Triftern in eine behindertengerechte Wohnung gezogen, um näher am Bäderdreieck zu sein. − Foto: Jörg Schlegel

Ist die Pfarrei St. Salvator in der Wallfahrtskirche "Heilige Dreifaltigkeit" ihrer...







Anzeige