• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.03.2015





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kößlarn  |  30.11.2012  |  19:30 Uhr

Bauhofleiter Egbert Heiß nimmt nach 28 Jahren Abschied

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Egbert Heiß, langjähriger Leiter des Kößlarner Bauhofs (5.v.l.), geht in Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag wurde er von Bürgermeister Franz Holub (2.v.r.), geschäftsleitendem Beamten Klaus Ranner sowie seinen Kollegen (v.l.) Max Simmelbauer, Klärwärter und Wasserwart, Bernhard Müller, Christian Maier und Christian Hauner verabschiedet.  − Foto: Pletter

Egbert Heiß, langjähriger Leiter des Kößlarner Bauhofs (5.v.l.), geht in Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag wurde er von Bürgermeister Franz Holub (2.v.r.), geschäftsleitendem Beamten Klaus Ranner sowie seinen Kollegen (v.l.) Max Simmelbauer, Klärwärter und Wasserwart, Bernhard Müller, Christian Maier und Christian Hauner verabschiedet.  − Foto: Pletter

Egbert Heiß, langjähriger Leiter des Kößlarner Bauhofs (5.v.l.), geht in Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag wurde er von Bürgermeister Franz Holub (2.v.r.), geschäftsleitendem Beamten Klaus Ranner sowie seinen Kollegen (v.l.) Max Simmelbauer, Klärwärter und Wasserwart, Bernhard Müller, Christian Maier und Christian Hauner verabschiedet.  − Foto: Pletter


Seit 28 Jahren hat er "wertvolle Dienste und hervorragende Arbeit" geleistet, wie Bürgermeister Franz Holub betonte. Deshalb ist nun nicht nur das Bedauern im Rathaus, sondern in der gesamten Marktgemeinde Kößlarn groß, dass Egbert Heiß, der Leiter des kommunalen Bauhofs, in Ruhestand geht. An seinem letzten Arbeitstag wurde er vom Bürgermeister verabschiedet. Automechaniker hatte er gelernt in den sechziger Jahren, damals noch bei Mühlberger in Kößlarn, 19 Jahre lang in diesem Beruf gearbeitet, bevor er am 1.Oktober 1984 als erster Bauhofmitarbeiter in den Dienst der Gemeinde Kößlarn trat. Ganz allein war er zunächst gewesen, und das drei Jahre lang. Heute sind die Männer am Kößlarner Bauhof zu viert. Neu hinzu ist Christian Maier gekommen, gelernter Metzger und Landwirt; Bernhard Müller war Zimmerer: und Christian Hauner, Heiß’ Nachfolger als Bauhofleiter, lernte gleichfalls Automechaniker bei Mühlberger. Hauner ist seit acht Jahren am Bauhof, zog quasi nach. Und lange bevor er zum Bauhof kam, hatte er bereits bisweilen unentgeltlich mitgeholfen, wenn es "dick einging". − mplEinen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der PNP.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597840
Kößlarn
Bauhofleiter Egbert Heiß nimmt nach 28 Jahren Abschied
Seit 28 Jahren hat er "wertvolle Dienste und hervorragende Arbeit" geleistet, wie Bürgermeister Franz Holub betonte. Deshalb ist nun nicht nur das Bedauern im Rathaus, sondern in der gesamten Marktgemeinde Kößlarn groß, dass Egbert H
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/597840_Bauhofleiter-Egbert-Heiss-nimmt-nach-28-Jahren-Abschied.html?em_cnt=597840
2012-11-30 19:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1831_29_38382256_100_0222_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Das Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs ist da: Der Motorsportclub Pocking darf im Rottalstadion sein Speedway-Vereinstraining absolvieren, wie gewünscht. Eine Einschränkung des Verwaltungsgerichts Regensburg hoben die Münchner Richter auf. − Foto: Archiv Schlegel

Jetzt ist es offiziell: Das schriftliche Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs München in...



Fünf Wochen Krankenhaus liegen hinter Michelle, hier auf einem Bild vom Beginn ihres Aufenthaltes auf der Isolierstation im Januar. − Foto: Handerek

Ein Jahr lang war es gut gegangen. Dank starker Medikamente konnte Michelle wie andere Gleichaltrige...



Rechtliche Schritte kündigt Fürstensteins Bürgermeister Stephan Gawlik an, falls weiterhin behauptet werde, er habe von den Plänen für das Asylbewerberheim gesprochen. − Foto: PNP

Im März trifft sich der Gemeinderat wieder und damit bleibt es spannend, wie sehr die Räte sich die...



An der oberen Ilzbrücke sollte die Schleuse mit Pumpwerk errichtet werden, um den Rückstau von der Donau her abzuhalten. So eine Anlage würde aber laut Wasserwirtschaftsamt bis zu 100 Millionen Euro kosten und scheitere auch an den beengten Verhältnissen. − Foto: Jäger

Sinn, Machbarkeit und Kosten eines Hochwasser-Sperrwerks an der oberen Ilzbrücke beim Bschütt werden...



Die Flaschen sind leer, die Energie weitgehend verbraucht. Dabei war erst Halbzeit, als die beiden Bürgermeister Florian Gams (r.) und sein Stellvertreter Christian Gödel in die Liste der geplanten Investitionen blickten. Die intensive Vorberatung vom Dienstag schützte nicht vor erneuten langen Diskussionen. − Foto: Rücker

Dr. Thomas Kreideweiß, der dienstjüngste der 24 Vilshofener Stadträte, ist es als Rechtsanwalt...





Andy Borg − Foto: dpa

Aus für Andy Borg beim "Musikantenstadl" - der 54 Jahre alte Moderator aus Thyrnau (Landkreis...



−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...





Erna Scheurecker (†) war in Schärding bekannt und beliebt. − Foto: PNP

Eigentlich wollte Erna Scheurecker ihren wohlverdienten Ruhestand genießen – doch ein...



Verärgert bietet Johann Krumesz jetzt die drei 4-Sterne-Häuser seiner Familie der Regierung von Niederbayern als Asylbewerberunterkünfte an. Der 62-Jährige befürchtet massive Einbußen wegen eines geplanten Heims auf der anderen Straßenseite seines gutgebuchten Hotels "Atrium" nahe der Stadt. − Foto: Jäger

Der geplante Bau eines Asylbewerberheims in der Passauer Innenstadt hat den Hotelier Johann Krumesz...



Andy Borg − Foto: dpa

Aus für Andy Borg beim "Musikantenstadl" - der 54 Jahre alte Moderator aus Thyrnau (Landkreis...



Anstelle des einstigen Passauer Ordnungsamts (links) an der Rieser Straße 1/3 soll ein Asylbewerberheim entstehen. Nicht unbedingt zur Freude der Hoteliersfamilie Krumesz, die wenige Meter entfernt auf der anderen Straßenseite ihr 4-Sterne-Hotel "Atrium" (rechts) betreibt. − Foto: Jäger

Das geplante Vorhaben eines privaten Bauinvestors, anstelle des einstigen Ordnungsamts in der Rieser...



Seit 2014 hat Lothar Hellinger eine eigene Filmproduktionsfirma. Nun hat er den Film "Traumfrauen" produziert, in dem Elyas M’Barek eine der Hauptrollen spielt.

Schauspiel-Ikonen wie Iris Berben oder Friedrich von Thun, Frauenheld Elyas M'Barek oder die...







Anzeige