• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kößlarn  |  30.11.2012  |  19:30 Uhr

Bauhofleiter Egbert Heiß nimmt nach 28 Jahren Abschied

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Egbert Heiß, langjähriger Leiter des Kößlarner Bauhofs (5.v.l.), geht in Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag wurde er von Bürgermeister Franz Holub (2.v.r.), geschäftsleitendem Beamten Klaus Ranner sowie seinen Kollegen (v.l.) Max Simmelbauer, Klärwärter und Wasserwart, Bernhard Müller, Christian Maier und Christian Hauner verabschiedet.  − Foto: Pletter

Egbert Heiß, langjähriger Leiter des Kößlarner Bauhofs (5.v.l.), geht in Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag wurde er von Bürgermeister Franz Holub (2.v.r.), geschäftsleitendem Beamten Klaus Ranner sowie seinen Kollegen (v.l.) Max Simmelbauer, Klärwärter und Wasserwart, Bernhard Müller, Christian Maier und Christian Hauner verabschiedet.  − Foto: Pletter

Egbert Heiß, langjähriger Leiter des Kößlarner Bauhofs (5.v.l.), geht in Ruhestand. An seinem letzten Arbeitstag wurde er von Bürgermeister Franz Holub (2.v.r.), geschäftsleitendem Beamten Klaus Ranner sowie seinen Kollegen (v.l.) Max Simmelbauer, Klärwärter und Wasserwart, Bernhard Müller, Christian Maier und Christian Hauner verabschiedet.  − Foto: Pletter


Seit 28 Jahren hat er "wertvolle Dienste und hervorragende Arbeit" geleistet, wie Bürgermeister Franz Holub betonte. Deshalb ist nun nicht nur das Bedauern im Rathaus, sondern in der gesamten Marktgemeinde Kößlarn groß, dass Egbert Heiß, der Leiter des kommunalen Bauhofs, in Ruhestand geht. An seinem letzten Arbeitstag wurde er vom Bürgermeister verabschiedet. Automechaniker hatte er gelernt in den sechziger Jahren, damals noch bei Mühlberger in Kößlarn, 19 Jahre lang in diesem Beruf gearbeitet, bevor er am 1.Oktober 1984 als erster Bauhofmitarbeiter in den Dienst der Gemeinde Kößlarn trat. Ganz allein war er zunächst gewesen, und das drei Jahre lang. Heute sind die Männer am Kößlarner Bauhof zu viert. Neu hinzu ist Christian Maier gekommen, gelernter Metzger und Landwirt; Bernhard Müller war Zimmerer: und Christian Hauner, Heiß’ Nachfolger als Bauhofleiter, lernte gleichfalls Automechaniker bei Mühlberger. Hauner ist seit acht Jahren am Bauhof, zog quasi nach. Und lange bevor er zum Bauhof kam, hatte er bereits bisweilen unentgeltlich mitgeholfen, wenn es "dick einging". − mplEinen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der PNP.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-30 18:31:09








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlfühltherme
Autohaus Unrecht
MUNDING GOLDANKAUF
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige




Anzeige











Auch am Halser Stausee dürfen Badegäste künftig ihren Bikini ausziehen, wenn sie das möchten. Die bayerische Badeverordnung, die es noch 2013 verbot, ließ das Innenministerium auslaufen. − Foto: Jäger

Bis voriges Jahr schrieb die bayerische Badeverordnung vor: Wer badet oder sich sonnt...



Die Schilder stehen schon, ab Montag wird die Autobahnanschlussstelle Aicha und der Autobahnzubringer für sechs Wochen gesperrt. − Foto: Jäger

9000 Autofahrer nutzen täglich den Autobahnzubringer zur A3 – laut Staatlichem Bauamt Passau...



Freudentaumel: Gewerkschafter fordern für die WM-Zeit flexiblere Arbeitszeiten, damit Fans (hier 2010) ihrem Hobby frönen können. – F.: dpa

Als "nette Idee", jedoch "realitätsfern", "relativ absurd" oder "völlig überzogen" beurteilt die...



Mit Plakaten hoffte die Familie auf Hinweise. Gestern wurde die Wirtin (47) tot geborgen (Foto: Jäger)

Die 47-Jährige Wirtin aus Neuburg am Inn (Landkreis Passau), die seit Freitag mit großem...



Jeder Hinweis zählt: Die Familie sucht nach Julia Vezzoli, so wie hier mit Zetteln an der Bushaltestelle in Neukirchen. − Foto: Thomas Jäger

"Wegen einer Familientragödie geschlossen". Über diesen dramatischen Hinweis wunderten sich viele...





Sichtlich angefressen: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II, beim Gastspiel in Schalding. − Foto: Lakota

Da tritt einer aber ganz schön nach: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II...



Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



Dieses Bild aus der Präsentation der Hofkirchener Firma zeigt – blau eingefärbt – die verschiedenen angedachten Standorte für Solarparks entlang der A94 im Gemeindebereich Malching. − Foto: Envalue GmbH

Es wird keine Solarparks entlang der A94 bei Malching (Landkreis Passau) geben...



Auch am Halser Stausee dürfen Badegäste künftig ihren Bikini ausziehen, wenn sie das möchten. Die bayerische Badeverordnung, die es noch 2013 verbot, ließ das Innenministerium auslaufen. − Foto: Jäger

Bis voriges Jahr schrieb die bayerische Badeverordnung vor: Wer badet oder sich sonnt...



Die Schilder stehen schon, ab Montag wird die Autobahnanschlussstelle Aicha und der Autobahnzubringer für sechs Wochen gesperrt. − Foto: Jäger

9000 Autofahrer nutzen täglich den Autobahnzubringer zur A3 – laut Staatlichem Bauamt Passau...





Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



Sichtlich angefressen: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II, beim Gastspiel in Schalding. − Foto: Lakota

Da tritt einer aber ganz schön nach: Torsten Fröhling, Trainer des TSV 1860 München II...