• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Rotthalmünster  |  30.11.2012  |  18:13 Uhr

Poller verhindern wildes Parken in der Griesbacher Straße

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Wie müssen die Poller an der Straße gesetzt werden, damit ein Bus dran vorbei kommt? Die Probe aufs Exempel machte Ingenieur Johann Wagmann mit Gemeinderat und Busunternehmer Karl Auer (im Bus) − das hatten sie spontan in der Sitzung des Marktrats vereinbart. Auch Bürgermeister Franz Schönmoser war auf das Ergebnis gespannt.  − Foto: Jörg Schlegel

Wie müssen die Poller an der Straße gesetzt werden, damit ein Bus dran vorbei kommt? Die Probe aufs Exempel machte Ingenieur Johann Wagmann mit Gemeinderat und Busunternehmer Karl Auer (im Bus) − das hatten sie spontan in der Sitzung des Marktrats vereinbart. Auch Bürgermeister Franz Schönmoser war auf das Ergebnis gespannt.  − Foto: Jörg Schlegel

Wie müssen die Poller an der Straße gesetzt werden, damit ein Bus dran vorbei kommt? Die Probe aufs Exempel machte Ingenieur Johann Wagmann mit Gemeinderat und Busunternehmer Karl Auer (im Bus) − das hatten sie spontan in der Sitzung des Marktrats vereinbart. Auch Bürgermeister Franz Schönmoser war auf das Ergebnis gespannt.  − Foto: Jörg Schlegel


Möblierung − das ist die offizielle Bezeichnung für die Ausstattung von freien Flächen mit Bäumen, Pflanztrögen, Bänken, Pollern und anderem. Nachdem die Griesbacher Straße in Rotthalmünster im Zuge der Neubebauung des ehemaligen Wochinger-Areals nahezu fertig ausgebaut ist, hat sich der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung Gedanken über die Möblierung des öffentlichen Bereichs rund um den neuen Edeka-Mark gemacht. Eine Entscheidung musste unbedingt fallen: Sollen Poller − in diesem Fall Stahlstempen − am Gehweg auf der Ostseite im Abstand von 2,50 Metern gesetzt werden, um wildes Parken zu unterbinden? Dieser Beschluss war dringend nötig, denn bei den Pflasterarbeiten tags darauf mussten Vorkehrungen getroffen werden, damit die Poller später befestigt werden können. Das entsprechende Votum wurde dann auch gefasst. Über die weitere Möblierung, die der Planer Johann Wagmann vorgestellt hatte, soll jedoch zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Man solle "erst mal alles wirken lassen, dann tun wir uns leichter", formulierte es Markrätin Sonja Hennhöfer. − carEinen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der PNP.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597832
Rotthalmünster
Poller verhindern wildes Parken in der Griesbacher Straße
Möblierung − das ist die offizielle Bezeichnung für die Ausstattung von freien Flächen mit Bäumen, Pflanztrögen, Bänken, Pollern und anderem. Nachdem die Griesbacher Straße in Rotthalmünster im Zuge der Neube
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/597832_Poller-verhindern-wildes-Parken-in-der-Griesbacher-Strasse.html?em_cnt=597832
2012-11-30 18:13:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1814_29_38376024_301112schulbus3_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











−Symbolfoto: dpa

Österreich wird gegen die beschlossene Pkw-Maut in Deutschland vermutlich rechtlich vorgehen...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war am Freitag in Bad Füssing im Einsatz. - Foto: Gerleigner

Nach dem Chlorgasunfall in einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) am Freitagvormittag  ist...



Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



− Foto: PNP-Archiv

Der Sex von jungen Besuchern vor der bekannten Disco Vulcano in Aicha v. Wald (Landkreis Passau)...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...





Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Eine solche Drohne – wie hier beim Fluthelferfest an der Donaulände – haben die Buben verloren. − Foto: Jäger

Drohne verzweifelt gesucht: Wo ist das Fluggerät, das am Sonntagnachmittag in der Altstadt außer...



Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



− Foto: FF Hutthurm

Ein schwerer Unfall hat sich beim Hutthurmer Rallyesprint am Wochenende ereignet...



− Foto: flickr, von poolie (CC BY 2.0)

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagnachmittag in einem Geschäft in Passau eine Handtasche...





Die Seniorenbeauftragten der Gemeinde Aldersbach, Heidy und Dieter Rabs, koordinieren die Nachbarschaftshilfe.

Beim Gartentor vor seinem Haus nimmt Friedrich Bauer den Korb mit den Einkäufen in Empfang...



Mit Hilfe von Videoaufnahmen wurden im September vergangenen Jahres die Verkehrsströme im Herzen von Vilshofen gemessen. Prof. Dr. Klaus Bogenberger zeigte unter anderem auf, dass die Zufahrt von der Donaubrücke täglich 8800 Fahrzeuge nutzen, den Stadtplatz 5400 Autos passieren. Auf der Schweiklbergstraße sind 5400 Pkws und Lkws unterwegs, in der Kapuzinerstraße sind es 4900, zur Bürg (Parkhaus) fahren 1050 Fahrzeuge. − Foto: Rücker

Das war eine saftige Watschn für den Stadtrat: War er doch vor einem halben Jahr auf Druck der...



−Symbolfoto: dpa

Rückkehr mit Schrecken: Als die Inhaberin einer Wohnung in der Grünaustraße am Sonntag nach einer...



− Foto: FF Hutthurm

Ein schwerer Unfall hat sich beim Hutthurmer Rallyesprint am Wochenende ereignet...



"Mondlandschaft" (Ausschnitt) heißt das Werk von Georg Philipp Wörlen, 1950. − Foto: Blachnik

Dem Bayerischen Wald widmet das Museum Moderner Kunst eine kleine Ausstellung mit Werken aus dem...







Anzeige