• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Ein Viertel des Brenn-Bedarfs für seine Holzvergaseranlage könnte Campingplatzbetreiber Hans Köck bereits jetzt decken − etwa mit Elefantengras. Er will aber noch weitere Flächen zupachten, sagte er dem Bad Füssinger Gemeinderat. Der schickte die geplante Anlage jetzt ins Verfahren.  − Foto: Schlegel

Ein Viertel des Brenn-Bedarfs für seine Holzvergaseranlage könnte Campingplatzbetreiber Hans Köck bereits jetzt decken − etwa mit Elefantengras. Er will aber noch weitere Flächen zupachten, sagte er dem Bad Füssinger Gemeinderat. Der schickte die geplante Anlage jetzt ins Verfahren.  − Foto: Schlegel

Ein Viertel des Brenn-Bedarfs für seine Holzvergaseranlage könnte Campingplatzbetreiber Hans Köck bereits jetzt decken − etwa mit Elefantengras. Er will aber noch weitere Flächen zupachten, sagte er dem Bad Füssinger Gemeinderat. Der schickte die geplante Anlage jetzt ins Verfahren.  − Foto: Schlegel


Mit drei Gegenstimmen hat der Gemeinderat Bad Füssing die geplante Kombi-Holzvergaseranlage auf dem Campingplatz Holmernhof wieder ins Verfahren geschickt. Der in der Gemeinderatssitzung am Dienstag gefasste Aufstellungsbeschluss ist der erste Schritt zu einem "Sondergebiet Erneuerbare Energien Biomasseheizkraftwerk Holmernhof".

Nach der teils hitzigen Podiumsdiskussion zu der Anlage, ausgerichtet vom Kur- und Gewerbeverein des Kurorts am vergangenen Donnerstag, gab es im Gemeinderat noch einmal umfassende Informationen zu dem Projekt, dem eine zum Campingplatz benachbarte Familie als Gegner gegenübersteht. Drei Mitglieder der Firma Gammel Engineering, die die Anlage planen, erklärten technische Details und Immissionen des Holzvergasers. Auch Bauwerber Johann Köck bekam Gelegenheit, vor dem Gemeinderat zu sprechen. "Wir haben einen Weg gesucht, um Holz möglichst staubfrei zu verbrennen", sagte Physiker Dieter Lichtenberger dem Gemeinderat über sein Vorhaben. Und erklärte noch einmal das Grundprinzip: Die durch Verbrennung entstehenden Abgase treffen ohne direkten Kontakt auf heiße Luft und diese wiederum treibt eine Turbine an. "Wir wollen die Einstufung von Bad Füssing als zertifizierter Kurort keinesfalls gefährden", machte Alois Brundobler seinen Räten klar. Die Entscheidung, den Flächennutzungsplan zugunsten der Heizanlage aufzustellen, fiel gegen drei Stimmen. − slMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe (30.11.) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
595708
Bad Füssing
Holzvergaser nimmt die erste Hürde
Mit drei Gegenstimmen hat der Gemeinderat Bad Füssing die geplante Kombi-Holzvergaseranlage auf dem Campingplatz Holmernhof wieder ins Verfahren geschickt. Der in der Gemeinderatssitzung am Dienstag gefasste Aufstellungsbeschluss ist der erste Schrit
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/595708_Holzvergaser-nimmt-die-erste-Huerde.html?em_cnt=595708
2012-11-28 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1643_29_38355582_291012koeck1_teaser.jpg
news



Anzeige




Mein Ort








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Genießertage Bade be...
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Großartige Kulisse: Die Open-Air-Bühne vor dem strahlend weißen Passauer Dom, auf der Hubert von Goisern abrockte. Fotos: Toni Scholz

Die Zeichen für einen "mördermäßigen" Abend standen von Anfang an gut: Eine laue Sommernacht...



Schaufel für Schaufel legt die Firma Thoma den gebundenen Teer auf dem Anwesen von Werner Malz frei. Am Dienstag sollen die ersten Fuhren abtransportiert werden. − Foto: Kain

Recyclingunternehmer Robert Thoma ist mit Mann und Maschinerie auf dem Anwesen von Werner Malz in...



Auch nach dem Fachstellengespräch ist weiterhin offen, ob auf dem Gelände der ehemaligen Rottal-Kaserne das zweite Flüchtlings-Zentrum in Bayern für Flüchtlinge mit geringer Bleibeaussicht errichtet werden wird. − Foto: Archiv Jörg Schlegel

Kirchham bleibt in Sachen neues Flüchtlings-Zentrum weiterhin im Gespräch: Auf der Suche nach einem...



Wolf gegen Tanzer: Die Handschrift der Trainer ist bei beiden Teams deutlich erkennbar. Mal sehen, wessen Taktik sich am Freitag durchsetzt. − Foto: Butzhammer/Lakota

Ein "schmutzigen Arbeitssieg" auf der einen Seite. Eine 5:3-Spektakel auf der anderen...



Der Trakt hinter dem historischen Bau wird abgerissen. Er stammt aus den 60-er Jahren. − Foto: Eckelt

Das Bistum Passau hat mit den umfangreichen Bauarbeiten am Josefsheim an der Neuburger Straße...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



 - Foto: Archiv Binder

Weil er zu einer Schachtel Zigaretten griff, war ein 34-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 16...



Das Kurhotel Wittelsbach ist wegen erheblicher Brandschutzmängel am vergangenen Freitag geräumt worden. − Foto: Jörg Schlegel

Von kleinen Beanstandungen über fehlende Rauchmelder auf den Zimmern bis hin zu einem nicht...



Der Angeklagte mit seinem Rechtsanwalt Max Kitzbichler am Amtsgericht Passau. − Foto: Pierach

150 Mal seinen Tagesverdienst als Geldstrafe, bei Nichtbezahlen fünf Monate Gefängnis...





Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...



"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...







Anzeige