• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.11.2014





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  14.11.2012  |  20:00 Uhr

Borkenkäfer bohrt sich durch den Kurwald

Lesenswert (2) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Hier hat der Käfer schon gewütet: Klaus Dürr, Leiter der Kurgärtnerei, zeigt ein Stück Rinde, in das der Borkenkäfer Gänge gebohrt hat. Ein großes Stück Kurwald musste wegen des Schädlings abgeholzt werden.  − Foto: Jörg Schlegel

Hier hat der Käfer schon gewütet: Klaus Dürr, Leiter der Kurgärtnerei, zeigt ein Stück Rinde, in das der Borkenkäfer Gänge gebohrt hat. Ein großes Stück Kurwald musste wegen des Schädlings abgeholzt werden.  − Foto: Jörg Schlegel

Hier hat der Käfer schon gewütet: Klaus Dürr, Leiter der Kurgärtnerei, zeigt ein Stück Rinde, in das der Borkenkäfer Gänge gebohrt hat. Ein großes Stück Kurwald musste wegen des Schädlings abgeholzt werden.  − Foto: Jörg Schlegel


Es war keine so gute Nachricht, die Wohlfühlthermen-Werkleiter Dieter Lustinger dem Zweckverband in seiner jüngsten Sitzung mitgeteilen musste: Der Borkenkäfer frisst sich durch den Kurwald, deshalb musste heuer schon eine größere Fläche abgeholzt werden.

 Spaziergänger dürften sich schon seit dem Sommer gewundert haben: Immer wieder musste der Bauhof oder eine Spezialfirma anrücken, um einzelne Bäume, aber auch größere Flächen aus dem Kurwald abzuholzen. Schuld ist ein kleiner, brauner Käfer, der Gänge in Baumrinde und Holz bohrt und dessen Brut sich von den saftführenden Schichten des Baumes ernährt. So stirbt der Baum mit der Zeit ab, und das ist im Kurwald inzwischen bei vielen Fichten der Fall.

 Abgeholzte, nicht entrindete Baumstämme seien laut Fachleuten der Grund dafür, warum sich vor einigen Jahren der Borkenkäfer in den Wald eingenistet hat, erklärt Lustinger. "Darum musste jetzt wieder ein größerer Flecken weggenommen werden, ich schätze 30 bis 40 Bäume, um die Sache in den Griff zu bekommen." In Absprache mit dem zuständigen Förster wurden erst immer wieder einzelne, befallene Bäume herausgenommen, "aber man wird dem Käfer nicht Herr", bedauert Lustinger. − rotMehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der PNP Pocking/Bad Griesbach.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
583588
Bad Griesbach
Borkenkäfer bohrt sich durch den Kurwald
Es war keine so gute Nachricht, die Wohlfühlthermen-Werkleiter Dieter Lustinger dem Zweckverband in seiner jüngsten Sitzung mitgeteilen musste: Der Borkenkäfer frisst sich durch den Kurwald, deshalb musste heuer schon eine größer
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/583588_Borkenkaefer-bohrt-sich-durch-den-Kurwald.html
2012-11-14 20:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1636_29_38205728_141112baum1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht




Anzeige











−Symbolbild: PN

Mitten auf der Hauptstraße in Hundsdorf nahe Thyrnau im Landkreis Passau soll sich in der Nacht zum...



Halten zusammen in einer schweren Zeit: Jan Maier mit Mama Melanie, Papa Franz und seiner jüngeren Schwester Sophie. − Foto: Mertl

Wenn alles vorbei ist, die Krankheit besiegt – dann weiß Jan (11) genau, was er tun wird...



45 Feuerwehrleute der Hauptwache Passau waren so zahlreich und so schnell zur Stelle, weil eigentlich eine Übung geplant war. − Foto: Hatz

Das Leck musste groß sein. Ein Studentenwohnheim mit 200 Bewohnern an der Dr...



− Foto: Wolf

Bei Arbeiten auf einer Christbaumplantage ist am Freitagmittag ein Landwirt schwer verletzt worden...



Flaschen findet Wolfgang Schwarz-Burgmeier ständig vor seiner Tür. Auf den Stufen und der Rampe vor seiner Elektrotechnikfirma sieht der 53-Jährige regelmäßig betrunkene Schüler und Minderjährige, die rauchen und Schnaps trinken: "Es ist wirklich traurig". − Fotos: Baumgartl

"Zu jung, zu hart, zu viel". In knappen Worten umreißt Wolfgang Schwarz-Burgmeier den Alkoholkonsum...





Passau bleibt der Lebensmittelpunkt von Sebastian Frankenberger. − Foto: Archiv Jäger

Kehrt Sebastian Frankenberger auf die Passauer Politbühne zurück? Der 33-Jährige war nach vier...



Über den Wandel in der Kirche diskutierten (v.l.): Passaus Bischof Stefan Oster, der emeritierte Bischof von Freiburg, Robert Zollitsch, Moderator, ARD-Chefredakteur Thomas Baumann, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Abtprimas Notker Wolf. - Manuel Birgmann

Für eine stärkere Rolle der  Laien  in der katholischen Kirche haben sich die Teilnehmer der...



− Foto: dpa/Archiv

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) hat die schwäbische Politikerin Gabriela Schimmer-Göresz...



Flaschen findet Wolfgang Schwarz-Burgmeier ständig vor seiner Tür. Auf den Stufen und der Rampe vor seiner Elektrotechnikfirma sieht der 53-Jährige regelmäßig betrunkene Schüler und Minderjährige, die rauchen und Schnaps trinken: "Es ist wirklich traurig". − Fotos: Baumgartl

"Zu jung, zu hart, zu viel". In knappen Worten umreißt Wolfgang Schwarz-Burgmeier den Alkoholkonsum...



Künstler und Restaurator Christian Goller − hier in seinem Atelier − istins Visier von Ermittlungen geraten. Das kleine Bild zeigt eine mutmaßliche Fälschung von "Justitia". − Foto: Rabenstein/cranach.net

Als Kopist und Kirchenmaler hat sich Christian Goller einen hervorragenden Ruf erarbeitet...





Seine Modelleisenbahn war eine der Leidenschaften von Fred Fasching †. − Foto: Archiv Eckelt

Niemand sollte durch ihn belastet werden, vor allem seine Familie nicht. "Ich bin nicht krank"...



Detail-Untersuchung bei strömendem Regen: Gutachter sind in Großthannensteig, um Bodenproben zu entnehmen. − F.: Heisl

Um abzuschätzen, ob durch den unzulässigen Einbau von pechhaltigem Straßenaufbruchmaterial unter...



Bea (32) und Tim (31) gaben sich in der ersten Ausgabe der Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" das Ja-Wort. Das Paar kannte sich angeblich nicht, sondern traf zum ersten Mal auf dem Standesamt aufeinander. − Fotos: Christoph Kassette/Sat.1/Linke

Als das Angebot von Sat.1 kam, lehnte Uwe Linke spontan ab. "Bei so etwas mache ich aus Prinzip...







Anzeige