• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.11.2014





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Besseren Schutz für Fußgänger auf dem Weg zum Einkaufsmarkt − gerade Senioren − wünschen sich Ingrid Schwandner (l.) und Irmtraud Wacker. Sie sitzen im Heimbeirat des BRK Seniorenwohnen und haben die Bürgerversammlung in Bad Füssing für ihr Anliegen genutzt.  − Foto: Schlegel

Besseren Schutz für Fußgänger auf dem Weg zum Einkaufsmarkt − gerade Senioren − wünschen sich Ingrid Schwandner (l.) und Irmtraud Wacker. Sie sitzen im Heimbeirat des BRK Seniorenwohnen und haben die Bürgerversammlung in Bad Füssing für ihr Anliegen genutzt.  − Foto: Schlegel

Besseren Schutz für Fußgänger auf dem Weg zum Einkaufsmarkt − gerade Senioren − wünschen sich Ingrid Schwandner (l.) und Irmtraud Wacker. Sie sitzen im Heimbeirat des BRK Seniorenwohnen und haben die Bürgerversammlung in Bad Füssing für ihr Anliegen genutzt.  − Foto: Schlegel


Ein offenes Wort an den Bürgermeister: Dazu gibt es in Bad Füssing jedes Jahr die Bürgerversammlung − am Dienstag im Kurort selbst, am Mittwoch in Würding. Die Themen des Ortschefs: Bevölkerungsentwicklung, Gemeindekasse und Baumaßnahmen. Besonders wichtig waren Alois Brundobler heuer der Investitionsbedarf der Feuerwehren und das Bad Füssinger Zukunftskonzept. Die Bewohner des Kurorts selbst sprachen dann die Themen an, die sie darüber hinaus bewegen. Diskutiert wurde über die Autobahn, das Projekt Innfähre und den Tourismus.

Kostspielig wird die zeitgemäße Ausstattung der Feuerwehren in und um Bad Füssing in den nächsten Jahren. Die Wehr des Kurorts zum Beispiel arbeite mit einer Drehleiter von 1980 − und die muss bis 2015 erneuert werden. Für 750 000 Euro. Nicht der einzige Ausgabeposten für Feuerwehren, der auf die Gemeinde zukommt: Der Ersatz eines Löschfahrzeugs ist bereits beschlossen (rund 100 000 Euro), das alte Modell geht an die Feuerwehr Würding. Und auch die Gögginger Wehr bekommt ein neues Fahrzeug. 7377 Bad Füssinger hat das Einwohnermeldeamt heuer gezählt. 641 davon haben hier ihren Nebenwohnsitz. In Bad Füssing selbst leben 2662 Menschen, Würding wurde mit 2044 Bewohnern in der Statistik zum zweitgrößten Ort. Grund laut Brundobler: Irching zählt nun zum jetzt 1398 Einwohner umfassenden Aigen, früher gehörte das Dorf zu Egglfing (jetzt 1273 Einwohner). − slMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe (15.11.) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
583585
Bad Füssing
"Ihre Meinung ist gefragt"
Ein offenes Wort an den Bürgermeister: Dazu gibt es in Bad Füssing jedes Jahr die Bürgerversammlung − am Dienstag im Kurort selbst, am Mittwoch in Würding. Die Themen des Ortschefs: Bevölkerungsentwicklung, Gemeindekasse und
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/583585_Ihre-Meinung-ist-gefragt.html
2012-11-14 16:34:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1633_29_38205832_141112uebergang2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











−Symbolbild: PN

Mitten auf der Hauptstraße in Hundsdorf nahe Thyrnau im Landkreis Passau soll sich in der Nacht zum...



Halten zusammen in einer schweren Zeit: Jan Maier mit Mama Melanie, Papa Franz und seiner jüngeren Schwester Sophie. − Foto: Mertl

Wenn alles vorbei ist, die Krankheit besiegt – dann weiß Jan (11) genau, was er tun wird...



45 Feuerwehrleute der Hauptwache Passau waren so zahlreich und so schnell zur Stelle, weil eigentlich eine Übung geplant war. − Foto: Hatz

Das Leck musste groß sein. Ein Studentenwohnheim mit 200 Bewohnern an der Dr...



Nach dem Schlusspfiff kam es am Samstagnachmittag beim Fußballspiel zwischen dem 1. FC Passau und der Spvgg Osterhofen zu einer handfesten Rangelei. − Foto: Sigl

Unschöne Szenen beim Herbstfinale in der Fußball-Bezirksliga Ost: Im Passauer Dreiflüssestadion hat...



− Foto: Wolf

Bei Arbeiten auf einer Christbaumplantage ist am Freitagmittag ein Landwirt schwer verletzt worden...





Passau bleibt der Lebensmittelpunkt von Sebastian Frankenberger. − Foto: Archiv Jäger

Kehrt Sebastian Frankenberger auf die Passauer Politbühne zurück? Der 33-Jährige war nach vier...



Über den Wandel in der Kirche diskutierten (v.l.): Passaus Bischof Stefan Oster, der emeritierte Bischof von Freiburg, Robert Zollitsch, Moderator, ARD-Chefredakteur Thomas Baumann, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Abtprimas Notker Wolf. - Manuel Birgmann

Für eine stärkere Rolle der  Laien  in der katholischen Kirche haben sich die Teilnehmer der...



Flaschen findet Wolfgang Schwarz-Burgmeier ständig vor seiner Tür. Auf den Stufen und der Rampe vor seiner Elektrotechnikfirma sieht der 53-Jährige regelmäßig betrunkene Schüler und Minderjährige, die rauchen und Schnaps trinken: "Es ist wirklich traurig". − Fotos: Baumgartl

"Zu jung, zu hart, zu viel". In knappen Worten umreißt Wolfgang Schwarz-Burgmeier den Alkoholkonsum...



Künstler und Restaurator Christian Goller − hier in seinem Atelier − istins Visier von Ermittlungen geraten. Das kleine Bild zeigt eine mutmaßliche Fälschung von "Justitia". − Foto: Rabenstein/cranach.net

Als Kopist und Kirchenmaler hat sich Christian Goller einen hervorragenden Ruf erarbeitet...



Ortskundige nutzen die Strecke vorbei an Mattenham oft für Versorgungs-und Einkaufsfahrten. Sie kennen die Tücken der Höcker und reduzieren die Geschwindigkeit. Gegner der Schwellen führen an, dass der Verkehr lauter wird und landwirtschaftliche Geräte "aufsitzen" würden. − Foto: Maier

Zwei Schwellen auf der Fahrbahn in Mattenham machen Karriere: Sie sind ein Beispiel dafür...





Seine Modelleisenbahn war eine der Leidenschaften von Fred Fasching †. − Foto: Archiv Eckelt

Niemand sollte durch ihn belastet werden, vor allem seine Familie nicht. "Ich bin nicht krank"...



Detail-Untersuchung bei strömendem Regen: Gutachter sind in Großthannensteig, um Bodenproben zu entnehmen. − F.: Heisl

Um abzuschätzen, ob durch den unzulässigen Einbau von pechhaltigem Straßenaufbruchmaterial unter...



Bea (32) und Tim (31) gaben sich in der ersten Ausgabe der Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" das Ja-Wort. Das Paar kannte sich angeblich nicht, sondern traf zum ersten Mal auf dem Standesamt aufeinander. − Fotos: Christoph Kassette/Sat.1/Linke

Als das Angebot von Sat.1 kam, lehnte Uwe Linke spontan ab. "Bei so etwas mache ich aus Prinzip...







Anzeige