• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 9.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  14.02.2012  |  14:06 Uhr

Schritt für Schritt zurück ins Leben

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger


Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben. Ebenso vielfältig sind die Behandlungsmethoden. In der KWA Klinik Stift Rottal will man jetzt mit der neuroaktiven Reflextherapie gute Ergebnisse erzielen: Eine spezielle Therapieform, die Massagen, Gelenkmobilisierungen und Reflexzonenbehandlungen kombiniert − und die eigentlich aus der Ukraine stammt. Ein deutschlandweit einmaliges Forschungsprojekt macht es möglich.

Auf Krücken gestützt betritt Simon den Raum. Er lächelt, begrüßt die Personen um ihn herum mit Handschlag, dann nimmt er auf dem Stuhl Platz, den ihm sein Vater, Peter von Quadt, zurecht rückt. Simon ist auf Hilfe angewiesen, denn er ist behindert. Sein Gehirn hat im frühkindlichen Alter cerebrale Schädigungen erlitten, seit seiner Geburt leidet er an spastischen Lähmungen. "Dieses Kind wird niemals laufen können", hat Peter von Quadt oft gehört. Aufgegeben hat er nie. Durch ganz Europa ist er gereist, hat sich mit Ärzten und betroffenen Eltern getroffen, hat 1994 den Verein "FortSchritt" gegründet, eine Initiative von Eltern spastisch gelähmter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Dieser hat es sich seit über 15 Jahren zur Aufgabe gemacht, die Konduktive Förderung in Deutschland als Therapiemethode voran zu bringen. Ein komplexes Fördersystem, das vom ungarischen Neurologen András Peto ursprünglich für Kinder und Jugendliche mit cerebralen Bewegungsstörungen und Erwachsene mit Parkinson-Syndrom entwickelt wurde.  − daMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe (15. Februar) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
342987
Bad Griesbach
Schritt für Schritt zurück ins Leben
Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/342987_Schritt-fuer-Schritt-zurueck-ins-Leben.html?em_cnt=342987
2012-02-14 14:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/02/14/teaser/120214_1406_29_35272728_da_kwa_1_teaser.jpg
news




Anzeige




Mein Ort








Anzeige





Anzeige











Im Stadtpark am Rande des Kainzenwegs hat ein 11-jähriges Mädchen ein Rauschgift-Depot entdeckt. − Foto: Jäger

Einen unglaublichen Fund hat ein elfjähriges Mädchen beim gemeinsamen Spielen mit Freunden im...



Flower Power: Pfarrer Jörg Fleischer (l.) marschierte als Gärtner (links) mit und unterstützte die Gruppe "Charivari Spaß Union", deren Mitglieder sich als Magic Flowers verkleidet hatten. − Foto: Schlegel

Petrus meinte es heuer besonders gut mit der Narrhalla in Rotthalmünster: Bei strahlendem...



Blaskapelle beim Oktoberfest-Umzug. Foto: dpa

Immer noch werden täglich dutzende Leserbriefe zum Thema geschrieben, hunderte Kommentare im Netz...



Ein amtsbekannter Drogenkonsument drang am Freitag Abend in mehrere Wohnungen in Vilshofen ein...



Ein fröhlicher Clown beim Umzug in Pocking am Sonntag – genauso fröhlich ist die ganze Veranstaltung über die Bühne gegangen. Nur zwei Vorfälle wurden bei der Polizei aktenkundig. − Foto: Schlegel

Bei gutem Wetter wollten mehrere tausend Besucher den Faschingszug in Pocking sehen...





Eine Polizeistreife fährt durch die nächtliche Fuzo. Die Polizeipräsenz in Passau hat sich seit der Flüchtlingskrise deutlich erhöht, sagt Polizei-Interims-Chef Stefan Steinleitner. − Foto: Archiv Jäger

UPDATE: Schlägerei in Passau: Einige Täter sprachen Deutsch---Samstagabend hat in der Nikolastraße...



Zahlreiche Einzelhändler in der niederrheinischen Stadt Kleve sagen dem Kleingeld den Kampf an...



Mit offenen Armen möchten die jungen Asylbewerber aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und dem Kosovo auf die Deutschen zugehen. Aber diese zeigen von Tag zu Tag mehr Zurückhaltung. Kleinste Vorfälle haben zu einer Abkühlung des gegenseitigen Verhältnisses geführt. − Foto: Rücker

Da sitzen sie also, die Angstmacher. Weil ihnen anzusehen ist, dass sie Ausländer sind...



Mittlerweile ist die Paul-Halle in Passau, die vor wenigen Monaten noch gut belegt war, "verwaist", wie ein Polizeisprecher sagte. − Foto: Archiv Eckelt

Erstmals seit Monaten gehen die Flüchtlingszahlen – zumindest tageweise – gegen Null...



In dem Waldstück entlang des Naturlehrpfads am Staffelbach soll Gelände für den Waldkindergarten ausgewiesen werden. Dort sollen ab September 15 bis 20 Kinder vorwiegend im Freien pädagogisch betreut werden. − Foto: Riedlaicher

Die Stadt Hauzenberg bekommt einen Waldkindergarten. Dem Antrag von Rahel Zimmermann hat der...





Sonja Wandl und Franz-Josef Vogl. − Foto: Haydn

Seien wir doch ehrlich: Einen Blick riskieren wir ja doch, wenn am Donnerstag in Wien das große...



Eine Polizeistreife fährt durch die nächtliche Fuzo. Die Polizeipräsenz in Passau hat sich seit der Flüchtlingskrise deutlich erhöht, sagt Polizei-Interims-Chef Stefan Steinleitner. − Foto: Archiv Jäger

UPDATE: Schlägerei in Passau: Einige Täter sprachen Deutsch---Samstagabend hat in der Nikolastraße...



Der Passauer Klostergarten bei Nacht. Foto: Archiv PNP

Zu den Tätern, die am Samstagabend in der Passauer Innenstadt einen 21-Jährigen krankenhausreif...



Präsentieren den Spielplan 2016/2017: Stefan Tilch und Basil H. E. Coleman in Straubing. − F.: Rabenstein

Zukunftsmusik hat es am Ende der jüngsten Sitzung des Zweckverbandes des Landestheaters Niederbayern...



Elektrosmog in der neuen Landratsamts-Dienststelle? Entsprechende Befürchtungen wurden kurz nach dem Einzug von Mitarbeitern geäußert. Geschäftsleitung und Personalrat veranlassen Messungen. Auch eine Info-Veranstaltung ist geplant. − Foto: Jäger/Archiv

Fast zwölf Millionen Euro hat sich der Landkreis Passau die Außenstelle des Landratsamtes in Salzweg...







Anzeige