• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  14.02.2012  |  14:06 Uhr

Schritt für Schritt zurück ins Leben

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger


Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben. Ebenso vielfältig sind die Behandlungsmethoden. In der KWA Klinik Stift Rottal will man jetzt mit der neuroaktiven Reflextherapie gute Ergebnisse erzielen: Eine spezielle Therapieform, die Massagen, Gelenkmobilisierungen und Reflexzonenbehandlungen kombiniert − und die eigentlich aus der Ukraine stammt. Ein deutschlandweit einmaliges Forschungsprojekt macht es möglich.

Auf Krücken gestützt betritt Simon den Raum. Er lächelt, begrüßt die Personen um ihn herum mit Handschlag, dann nimmt er auf dem Stuhl Platz, den ihm sein Vater, Peter von Quadt, zurecht rückt. Simon ist auf Hilfe angewiesen, denn er ist behindert. Sein Gehirn hat im frühkindlichen Alter cerebrale Schädigungen erlitten, seit seiner Geburt leidet er an spastischen Lähmungen. "Dieses Kind wird niemals laufen können", hat Peter von Quadt oft gehört. Aufgegeben hat er nie. Durch ganz Europa ist er gereist, hat sich mit Ärzten und betroffenen Eltern getroffen, hat 1994 den Verein "FortSchritt" gegründet, eine Initiative von Eltern spastisch gelähmter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Dieser hat es sich seit über 15 Jahren zur Aufgabe gemacht, die Konduktive Förderung in Deutschland als Therapiemethode voran zu bringen. Ein komplexes Fördersystem, das vom ungarischen Neurologen András Peto ursprünglich für Kinder und Jugendliche mit cerebralen Bewegungsstörungen und Erwachsene mit Parkinson-Syndrom entwickelt wurde.  − daMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe (15. Februar) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
342987
Bad Griesbach
Schritt für Schritt zurück ins Leben
Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/342987_Schritt-fuer-Schritt-zurueck-ins-Leben.html
2012-02-14 14:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/02/14/teaser/120214_1406_29_35272728_da_kwa_1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Die New Yorkerin Dalia (5) ist zu Besuch in Tettenweis. Das Karpfhamer Fest gefällt ihr so gut, dass sie nächstes Jahr wiederkommen will.

Das Karpfhamer Fest und die Rottalschau locken wieder tausende Gäste an. Jung und Alt amüsieren sich...



Wer am Montagnachmittag fahren kann, hat es gemütlich. Doch am Morgen sind die Waggons im Donau-Isar-Express von und nach München oft ziemlich voll. − Foto: Jäger

Der Donau-Isar-Express (DIX) zwischen Passau und München schneidet im Vergleich mit anderen...



Schön ist’s auf der Passauer Dult, das sollen die Lieben daheim wissen – ein Griff zum Handy genügt, wenn es denn funktioniert. − Foto: Jäger

Wenn der Andrang groß ist, und das ist bei einer Dult ja erwünscht, tritt am Festplatz in Kohlbruck...



Kochen auf engem Raum: In der Gemeinschaftsunterkunft im "Salzweger Hof" bereitet Mutter Katrin Hassan AlÍ (r.) gerade Essen für den kleinen Cabdi Yahaman. Das Asylheim ist mit 80 Personen bereits voll belegt. − Foto: Wildfeuer

Landrat Franz Meyer (CSU), Bezirksvorsitzender des niederbayerischen Landkreistags...



−Symbolfoto: Albrecht

Ein sieben Jahre alter Bub ist bei einem Unfall, der sich am Montagabend an der so genannten...





Die Wildkamera zeigt es: Der Luchs bediente sich noch in den folgenden beiden Nächten an seiner Beute. Er hatte eine Rehgeiß in der Nähe von Bauzing gerissen. − Foto: Willi Fruth

Im Bereich des Gemeinschaftsreviers Wotzdorf hat ein Schwammerlsucher in der Nähe von Bauzing...



Endstation Autobahn: In Malching (Landkreis Passau) ist derzeit die Auffahrt Richtung München gesperrt. Hier wird der Straßenbelag abgefräst, der erst vor fünf Jahren aufgebracht worden war. − Foto: Jörg Schlegel

Vor fünf Jahren für den Verkehr freigegeben – jetzt schon sanierungsbedürftig: Seit Montag...



Mahnwache für den Erhalt des Schlachthofs (v.r.): Vize-Landrätin Edeltraud Plattner, Bürgermeister Wolfgang Beißmann, Kreisbäuerin MonikaBerger, Aufsichtsrat Johann Wagner, 1. Kreisbäuerin Paula Hochholzer, Aufsichtsratschef Hans Auer und BBV-Kreisobmann Hermann Etzel.– F.: Gerleigner

Der Landkreis Rottal-Inn als "Kerngebiet der Bullenmast" Niederbayerns und die Stadt Pfarrkirchen...



Stele ohne Salzkristall: Täglich passieren Zehntausende Autofahrer den Sockel an der Ilzbrücke, auf dem schon seit knapp drei Jahren ein riesiger Glaskorpus ruhen sollte. Ob er jemals kommt ist offener denn je. − Foto: Karl

Die ohnenhin schon unfreiwillig um Jahre verlängerte Geschichte um die Salzkristall-Skulptur an der...



Wer am Montagnachmittag fahren kann, hat es gemütlich. Doch am Morgen sind die Waggons im Donau-Isar-Express von und nach München oft ziemlich voll. − Foto: Jäger

Der Donau-Isar-Express (DIX) zwischen Passau und München schneidet im Vergleich mit anderen...





Hotel Achatz in Passau. − Foto: Jäger

Das Hotel Achat Comfort Passau in der Neuburger Straße wird zum Jahresende nach mehrjährigem...



Die Empore einsturzgefährdet, die Orgel marode: Doch Kirchenpflegerin Maria Katzenleitner gibt nicht auf im Kampf um die noch fehlenden finanziellen Mittel. − Fotos: Fischer

Manchmal, in einer stillen Stunde, wenn Maria Katzenleitner allein in der Beutelsbacher Kirche sitzt...



Wer am Montagnachmittag fahren kann, hat es gemütlich. Doch am Morgen sind die Waggons im Donau-Isar-Express von und nach München oft ziemlich voll. − Foto: Jäger

Der Donau-Isar-Express (DIX) zwischen Passau und München schneidet im Vergleich mit anderen...



Die Wildkamera zeigt es: Der Luchs bediente sich noch in den folgenden beiden Nächten an seiner Beute. Er hatte eine Rehgeiß in der Nähe von Bauzing gerissen. − Foto: Willi Fruth

Im Bereich des Gemeinschaftsreviers Wotzdorf hat ein Schwammerlsucher in der Nähe von Bauzing...



Neues Projekt und neues Album: Musiker Mano Ezoh am Flügel. − Foto: York Hovest

Im Oktober 2011 stellte der Musiker Mano Ezoh in der Münchner Olympiahalle einen Weltrekord auf: Er...







Anzeige