• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  14.02.2012  |  14:06 Uhr

Schritt für Schritt zurück ins Leben

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger


Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben. Ebenso vielfältig sind die Behandlungsmethoden. In der KWA Klinik Stift Rottal will man jetzt mit der neuroaktiven Reflextherapie gute Ergebnisse erzielen: Eine spezielle Therapieform, die Massagen, Gelenkmobilisierungen und Reflexzonenbehandlungen kombiniert − und die eigentlich aus der Ukraine stammt. Ein deutschlandweit einmaliges Forschungsprojekt macht es möglich.

Auf Krücken gestützt betritt Simon den Raum. Er lächelt, begrüßt die Personen um ihn herum mit Handschlag, dann nimmt er auf dem Stuhl Platz, den ihm sein Vater, Peter von Quadt, zurecht rückt. Simon ist auf Hilfe angewiesen, denn er ist behindert. Sein Gehirn hat im frühkindlichen Alter cerebrale Schädigungen erlitten, seit seiner Geburt leidet er an spastischen Lähmungen. "Dieses Kind wird niemals laufen können", hat Peter von Quadt oft gehört. Aufgegeben hat er nie. Durch ganz Europa ist er gereist, hat sich mit Ärzten und betroffenen Eltern getroffen, hat 1994 den Verein "FortSchritt" gegründet, eine Initiative von Eltern spastisch gelähmter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Dieser hat es sich seit über 15 Jahren zur Aufgabe gemacht, die Konduktive Förderung in Deutschland als Therapiemethode voran zu bringen. Ein komplexes Fördersystem, das vom ungarischen Neurologen András Peto ursprünglich für Kinder und Jugendliche mit cerebralen Bewegungsstörungen und Erwachsene mit Parkinson-Syndrom entwickelt wurde.  − daMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe (15. Februar) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
342987
Bad Griesbach
Schritt für Schritt zurück ins Leben
Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/342987_Schritt-fuer-Schritt-zurueck-ins-Leben.html
2012-02-14 14:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/02/14/teaser/120214_1406_29_35272728_da_kwa_1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige











Claudia Fenzel (42) ist leidenschaftliche Köchin. Das Bayerische Fernsehen filmte bei ihr zu Hause in Tiefenbach (Lkr. Passau). Thema der Sendung: "Moderne bayerische Landküche". − Foto: privat

Claudia Fenzel aus Tiefenbach (Lkr. Passau) wird zur neuen Star-Köchin im Bayerischen Fernsehen...



Äußerst aufwendig war die Bergung des Lkw in der Nacht zum Mittwoch bei Thiessenhäusl. Die Staatsstraße war rund vier Stunden lang gesperrt. − Foto: Zechbauer

Hoher Sachschaden mit rund 18000 Euro ist bei einem Unfall mit einem Lastwagen in der Nacht zum...



 - Foto: Eckelt

Nach einer Massenkarambolage auf der A3 war die Autobahn ab der Anschlussstelle Passau-Nord in...



−Symbolfoto: dpa

Ein 14-jähriger Schüler ist am Mittwoch auf dem Weg zur Schule von zwei Männern geschlagen worden...



Auf der Bahnstrecke zwischen Passau und München waren am Dienstag chaotische Zustände: Mehr als zwei...





Interessierte Blicke warfen Schaulustige von dieser Brücke bei Passau, um den Einsatz auf der A3 nach dem Geisterfahrerunfall zu verfolgen. Auch Autofahrer auf der Gegenfahrbahn Richtung Regensburg wollten sich das Geschehen nicht entgehen lassen. − Foto: Archiv Hendrik Schwartz

Sie hätten niemanden behindert und außerdem sei um diese Zeit am Nachmittag das Schlimmste längst...



− Foto: Archiv Jäger

An den Hochschulen in Niederbayern wird's dieses Wintersemester eng: An der Universität Passau und...



 - Foto: Eckelt

Nach einer Massenkarambolage auf der A3 war die Autobahn ab der Anschlussstelle Passau-Nord in...



Auf der Bahnstrecke zwischen Passau und München waren am Dienstag chaotische Zustände: Mehr als zwei...



− Foto: flickr, von fibroblast (CC BY 2.0)

Eigentlich wollte Tina P.* nur ihren 24. Geburtstag feiern. Doch die Nacht in einem Passauer...





− Foto: flickr, von fibroblast (CC BY 2.0)

Eigentlich wollte Tina P.* nur ihren 24. Geburtstag feiern. Doch die Nacht in einem Passauer...



Herzlich willkommen: Prof. Dr. Hannes Schedel begrüßt Dr. Sabine Rosenlechner als neue Chefärztin in der Prof.- Schedel-Klinik in Kellberg. − Foto: Jäger

"Freund, so du etwas bist, bleib doch ja nicht stehn: Man muss von einem Licht fort in das andre...



− Foto: Archiv Jäger

An den Hochschulen in Niederbayern wird's dieses Wintersemester eng: An der Universität Passau und...



Elf Monate dauern die Ermittlungen gegen den Bad Griesbacher Feuerwehrkommandant und städtischen Angestellten an. − F.: Schlegel

Erst hat es nur so ausgesehen, als hätte der frühere Bad Griesbacher Feuerwehrkommandant vor allem...



Mit Smartphones und Tablets erfassen die Mitarbeiter von Michael Drexler (links) die Zahl der Ebola-Fälle. Anschließend werden – wie im Bild – die Statistiken von Experten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ausgewertet. − Foto: Drexler

Für Michael Drexler müsste der Tag momentan mehr als 24 Stunden haben. "Ich bin rund um die Uhr...







Anzeige