• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.11.2014





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bad Griesbach  |  14.02.2012  |  14:06 Uhr

Schritt für Schritt zurück ins Leben

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger

Dass er irgendwann einmal eine Kletterwand hinauf kraxeln wird, das hätte Simon von Quadt vor einigen Jahren nicht mal zu träumen gewagt. Doch die neuroaktive Reflextherapie, die Yaroslav Prannyk praktiziert, zeigt Wirkung. Ein bundesweit einmaliges Forschungsprojekt macht diese Therapie nun erstmals Betroffenen in Deutschland zugänglich.  − Foto: Altmannsberger


Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben. Ebenso vielfältig sind die Behandlungsmethoden. In der KWA Klinik Stift Rottal will man jetzt mit der neuroaktiven Reflextherapie gute Ergebnisse erzielen: Eine spezielle Therapieform, die Massagen, Gelenkmobilisierungen und Reflexzonenbehandlungen kombiniert − und die eigentlich aus der Ukraine stammt. Ein deutschlandweit einmaliges Forschungsprojekt macht es möglich.

Auf Krücken gestützt betritt Simon den Raum. Er lächelt, begrüßt die Personen um ihn herum mit Handschlag, dann nimmt er auf dem Stuhl Platz, den ihm sein Vater, Peter von Quadt, zurecht rückt. Simon ist auf Hilfe angewiesen, denn er ist behindert. Sein Gehirn hat im frühkindlichen Alter cerebrale Schädigungen erlitten, seit seiner Geburt leidet er an spastischen Lähmungen. "Dieses Kind wird niemals laufen können", hat Peter von Quadt oft gehört. Aufgegeben hat er nie. Durch ganz Europa ist er gereist, hat sich mit Ärzten und betroffenen Eltern getroffen, hat 1994 den Verein "FortSchritt" gegründet, eine Initiative von Eltern spastisch gelähmter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Dieser hat es sich seit über 15 Jahren zur Aufgabe gemacht, die Konduktive Förderung in Deutschland als Therapiemethode voran zu bringen. Ein komplexes Fördersystem, das vom ungarischen Neurologen András Peto ursprünglich für Kinder und Jugendliche mit cerebralen Bewegungsstörungen und Erwachsene mit Parkinson-Syndrom entwickelt wurde.  − daMehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe (15. Februar) der Passauer Neuen Presse (Ausgabe Pocking/Bad Füssing/Bad Griesbach).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
342987
Bad Griesbach
Schritt für Schritt zurück ins Leben
Sauerstoffmangel während der Geburt, ein Schlaganfall im Säuglingsalter, Meningitis, ein Schädelhirntrauma oder ein Unfall beim Schwimmen − wenn Kinder und Jugendliche schwere Hirnschäden erleiden, kann dies viele Ursachen haben.
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/pocking_bad_fuessing_bad_griesbach/342987_Schritt-fuer-Schritt-zurueck-ins-Leben.html
2012-02-14 14:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/02/14/teaser/120214_1406_29_35272728_da_kwa_1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











 - Screenshots: Livestream/Campus Crew

Willi Hagenburger hat am Dienstagabend bei "Student vs. Dozent" gegen Professor Dr...



Überglücklich sind Astrid und Peter Bogner, dass alles gut gegangen ist. Auf dem Beifahrersitz von Papas BMW hat die kleine Julia am 15. November das Licht der Welt erblickt. − Foto: Jörg Schlegel

Die kleine Julia Bogner hat im Auto auf dem Weg von Pocking (Lkr. Passau) zur Klinik das Licht der...



Regenwürmer sind der momentan schwerste Gegner des SV Garham. Schon zwei Mal in dieser Saison musste die 1. Mannschaft wegen des Getier ein Heimspiel vom Rasen- auf den Sandplatz verlegen. Das Wurm-Problem hat die ohnehin schwierige Platz-Situation zugespitzt. − Foto: Maier

Die Garhamer Fußballer haben als Aufsteiger in die Kreisklasse Passau zur Winterpause einen...



Der Hausbewohner war am Abend kurz weg. Schon kam der Einbrecher. Die Beute ist mehrere tausend Euro...



Das Publikum johlte bei der Zugabe "Schneckenblues" von "Herbert und Schnipsi" am Samstag in der Stifter-Halle. Was keiner wusste: Nach Abschluss der Veranstaltung gab es eine "Lärmmessung" am Grundstück eines Anwohners in Hallennähe. Die Messung war Resultat eines Dauerstreits mit dem betreffenden Hausbesitzer, der sich seit über zehn Jahren durch die Halle in seiner Ruhe gestört fühlt und gegen Veranstaltungen in der Halle kämpft. Maßgaben der Messungen waren die Richtwerte der TA Lärm (Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm). Geklärt werden sollte die Frage, ob die gemessenen Werte durch den Abfahrtsverkehr von der Halle die zulässigen Grenzen überschreiten. − Foto: Korbl

Zirka 200 Besucher hatten ihr Vergnügen beim Gastspiel von "Herbert und Schnipsi" am Samstag in der...





Über den Wandel in der Kirche diskutierten (v.l.): Passaus Bischof Stefan Oster, der emeritierte Bischof von Freiburg, Robert Zollitsch, Moderator, ARD-Chefredakteur Thomas Baumann, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Abtprimas Notker Wolf. - Manuel Birgmann

Für eine stärkere Rolle der  Laien  in der katholischen Kirche haben sich die Teilnehmer der...



Flaschen findet Wolfgang Schwarz-Burgmeier ständig vor seiner Tür. Auf den Stufen und der Rampe vor seiner Elektrotechnikfirma sieht der 53-Jährige regelmäßig betrunkene Schüler und Minderjährige, die rauchen und Schnaps trinken: "Es ist wirklich traurig". − Fotos: Baumgartl

"Zu jung, zu hart, zu viel". In knappen Worten umreißt Wolfgang Schwarz-Burgmeier den Alkoholkonsum...



Geschätzt 400000 Haushaltshilfen und Seniorenbetreuer arbeiten in Deutschland, die meisten davon schwarz. Für die Familien sind sie eine unschätzbare Hilfe. − Foto: dpa

Wäre der Lebensstandard in Osteuropa höher, hätte Deutschland vermutlich ein massives Problem...



Bei der Verhandlung am 3.12.2012 vor dem Verwaltungsgericht Regensburg war die BN-Seite unterlegen. In einer Berufungsverhandlung wird wieder von vorne begonnen, als ob es Regensburg nicht gegeben hätte. Im Bild von rechts Helgard Gillitzer, Karl Haberzettl, Dr. Anton Huber und Rechtsanwalt Dr. Ulrich Kaltenegger aus Landshut. − Foto: Archiv-Rücker

Enttäuschung bei der Stadt, Freude beim Bund Naturschutz: Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat...



Der "Zählerstand" gestern Mittag... (Screenshot:flughafen-berlin-kosten.de/Foto: Netprofit)

Dass der Berliner Pannen-Flughafen BER schon jetzt jede Menge Geld verschlungen hat...





Bea (32) und Tim (31) gaben sich in der ersten Ausgabe der Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" das Ja-Wort. Das Paar kannte sich angeblich nicht, sondern traf zum ersten Mal auf dem Standesamt aufeinander. − Fotos: Christoph Kassette/Sat.1/Linke

Als das Angebot von Sat.1 kam, lehnte Uwe Linke spontan ab. "Bei so etwas mache ich aus Prinzip...



Am Standort Friedrichshafen stellt die ZF Friedrichshafen AG Nutzfahrzeuggetriebe her. − Foto: ZF

Dem Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG droht der Verlust eines Großkunden im Bereich...



Etwa 700 verschiedene Kramperl, Hexen und Geister trafen sich auf dem Spitzberg in Passau zum schaurigen Spekakel. − Foto: Eckelt

Etwa 2000 Besucher pilgerten am Samstag zur dritten Passauer Höllengeisternacht...



Bewegungsgeladene Inszenierung: Das Ensemble begeisterte in einer rasanten und ideenreichen Choreografie. − Fotos: Peter Litvai

Der Star des Abends kam erst ganz zum Schluss auf die Bühne: Es war Jonathan Lunn...



Überglücklich sind Astrid und Peter Bogner, dass alles gut gegangen ist. Auf dem Beifahrersitz von Papas BMW hat die kleine Julia am 15. November das Licht der Welt erblickt. − Foto: Jörg Schlegel

Die kleine Julia Bogner hat im Auto auf dem Weg von Pocking (Lkr. Passau) zur Klinik das Licht der...







Anzeige