• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Zur Unterstützung der Krebssportgruppen überreichte gestern Lions-Präsident Prof. Dr. Dietmar Elsner (l.) und sein Sekretär Dr. Johann Koller (3.v.l.) den Vereinsvertretern (v.l.) Peter Niedermeier vom TV, Mario Meisl vom VfB, Uwe Klessinger vom TV (r.) und Chef-Onkologe Prof. Dr. Thomas Südhoff (2.v.r.) eine Spende.  − Foto: Jäger

Zur Unterstützung der Krebssportgruppen überreichte gestern Lions-Präsident Prof. Dr. Dietmar Elsner (l.) und sein Sekretär Dr. Johann Koller (3.v.l.) den Vereinsvertretern (v.l.) Peter Niedermeier vom TV, Mario Meisl vom VfB, Uwe Klessinger vom TV (r.) und Chef-Onkologe Prof. Dr. Thomas Südhoff (2.v.r.) eine Spende.  − Foto: Jäger

Zur Unterstützung der Krebssportgruppen überreichte gestern Lions-Präsident Prof. Dr. Dietmar Elsner (l.) und sein Sekretär Dr. Johann Koller (3.v.l.) den Vereinsvertretern (v.l.) Peter Niedermeier vom TV, Mario Meisl vom VfB, Uwe Klessinger vom TV (r.) und Chef-Onkologe Prof. Dr. Thomas Südhoff (2.v.r.) eine Spende.  − Foto: Jäger


Die großen Passauer Sportvereine TV Passau, VfB Passau-Grubweg und DJK Eintracht nehmen Krebskranke an die Hand: In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Südhoff, Chef-Onkologe am Klinikum, haben sie − niederbayernweit einzigartige − Krebssportgruppen ins Leben gerufen, die sie am Dienstag vorstellten.

"Sport wirkt fast wie ein Medikament", sagte Medizinprofessor Thomas Südhoff. Früher hätten Ärzte Krebspatienten geraten: "Auf keinen Fall Sport". Doch neuere Studien hätten bewiesen, dass Bewegung das Risiko senke, dass die Krankheit wiederkehre. Besonders deutlich sei dieser Effekt bei Brust-, Darm- und Prostatakrebs. Ebenso wichtig sei der soziale Aspekt, betonte TV-Vorsitzender Peter Niedermeier. Sport locke die Leute aus der Wohnung, bei den Kursen könnten sie sich mit Gleichgesinnten austauschen.

Ab sofort im Angebot sind Ausdauerlaufen im Freien, Rehasportstunde, "Dehnung, Entspannung, Tai Chi" sowie Fitnessstunde und Herz- und Kreislaufgruppe. Interessierte können mitmachen, ohne Vereinsmitglied zu werden. Sie müssen zunächst eine Gebühr von 6 bis 9 Euro zahlen. Ziel der Initiatoren ist allerdings der "Sport auf Rezept" − nach der Einführung der Kurse sollen die Teilnehmer die Kosten von der Krankenkasse erstattet bekommen. Das Angebot ist in einem Flyer zusammengefasst, der bei Apotheken, Ärzten und Vereinen ausgelegt wird. Weitere Informationen gibt es unter www.krebssport-passau.de oder bei Martina Traxinger-Lippl von der Krebsgesellschaft unter 0851/7201950. − jur



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
638149
Passau
Mit Sport gegen den Krebs
Die großen Passauer Sportvereine TV Passau, VfB Passau-Grubweg und DJK Eintracht nehmen Krebskranke an die Hand: In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Thomas Südhoff, Chef-Onkologe am Klinikum, haben sie − niederbayernweit einzigartige −
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/?em_cnt=638149
2013-01-22 17:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1745_29_38841608_spende_tumorkranke02_tj_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Elke Fuchs hat ihre alte Jeans extra aufgehoben. Heute ist sie glücklich mit ihrer neuen Figur. − Foto: Hiendl

Mittwochs hat Elke Fuchs frei. Da sportelt sie nicht. Dafür strampelt die 45-Jährige aus Hauzenberg...



Helmut Kepler starb am Dienstag im Alter von 61 Jahren. − Foto: Schlegel

Bestürzung und tiefe Trauer hat die Nachricht vom plötzlichen Tod Helmut Keplers in der ganzen Stadt...



Zurück zur Normalität: Seit kurzem geht Jan Maier zumindest wieder stundenweise in die Schule. Seine Klassenkameraden aus der 6A der Tittlinger Mittelschule und Lehrerin Barbara Christoph (stehend) freuen sich, dass der Elfjährige wieder mit ihnen lernen kann. − Foto: Jäger

Bei der Familie Maier in Allmunzen ist schon der Frühling eingekehrt. Frische Blumen und Pflanzen...



Ein Ausflug am 30. April 2011 hat alles dramatisch verändert: Nach einem Sturz in der Wallfahrtskirche St. Salvator sitzt Gabriele Schuhbaum dauerhaft im Rollstuhl. "Unser Leben ist verpfuscht", sagt Uwe Schuhbaum. Das Ehepaar ist von Landshut nach Triftern in eine behindertengerechte Wohnung gezogen, um näher am Bäderdreieck zu sein. − Foto: Jörg Schlegel

Ist die Pfarrei St. Salvator in der Wallfahrtskirche "Heilige Dreifaltigkeit" ihrer...





−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...



Professor Dr. Klaus Buchner stellte Zahlen und Forschungen vor, um die gesundheitlichen Gefahren durch Funkbelastung zu beschreiben. − Foto: Riedlaicher

Können elektromagnetische Felder krank machen? Der Satz stand als Frage formuliert zu Beginn auf der...





Rechtliche Schritte kündigt Fürstensteins Bürgermeister Stephan Gawlik an, falls weiterhin behauptet werde, er habe von den Plänen für das Asylbewerberheim gesprochen. − Foto: PNP

Im März trifft sich der Gemeinderat wieder und damit bleibt es spannend, wie sehr die Räte sich die...



−Symbolfoto: dpa

Eine defekte Leitung hat am Dienstag von etwa 9 bis 14 Uhr dafür gesorgt, dass rund 2000...



Noch mehr Wasser im Ortsbild, nicht nur in Form von Brunnen, das wünschen sich die Zukunftsplaner. − Fotos: Archiv Schlegel

"Bad Füssing wirkt und wirkt und wirkt": Dieser Slogan könnte schon bald Geschichte sein...



Ein Ausflug am 30. April 2011 hat alles dramatisch verändert: Nach einem Sturz in der Wallfahrtskirche St. Salvator sitzt Gabriele Schuhbaum dauerhaft im Rollstuhl. "Unser Leben ist verpfuscht", sagt Uwe Schuhbaum. Das Ehepaar ist von Landshut nach Triftern in eine behindertengerechte Wohnung gezogen, um näher am Bäderdreieck zu sein. − Foto: Jörg Schlegel

Ist die Pfarrei St. Salvator in der Wallfahrtskirche "Heilige Dreifaltigkeit" ihrer...



Helmut Kepler starb am Dienstag im Alter von 61 Jahren. − Foto: Schlegel

Bestürzung und tiefe Trauer hat die Nachricht vom plötzlichen Tod Helmut Keplers in der ganzen Stadt...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.