• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  30.08.2013  |  16:35 Uhr

Glockengießerei Perner stellt Betrieb ein +++ Video

Lesenswert (24) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Video Video






 − Foto: dpa

 − Foto: dpa

 − Foto: dpa


Jahrhundertelang wurden in Passau Glocken gegossen. In wenigen Tagen endet diese Handwerkstradition: Die Glockengießerei Perner stellt ihren Betrieb ein – als letzte verblieben Glockengießerei Bayerns. Am Freitag hat Inhaber Rudolf Perner seine letzte Glocke gegossen. In den kommenden Wochen werden seine Mitarbeiter noch letzte Altaufträge abarbeiten; am 28. September soll dann die letzte Glocke des Unternehmens ausgeliefert werden.

Die Firma sei nicht insolvent, es handele sich um einen planmäßigen Ausstieg, sagt der Inhaber Rudolf Perner. Seit Jahren gingen die Aufträge zurück, der Bedarf an Kirchenglocken sei weitgehend gedeckt. Perner will sich auf Pflege und Wartung konzentrieren. Damit bleibt in Passau wenigstens etwas von der langen Glockentradition erhalten.

Seit 1144 kamen aus Passau berühmte Glocken wie die "Stephansglocke" im Budapester Dom oder die "Pummerin" im Passauer Dom. − lbyMehr dazu lesen Sie am 31. August in der Passauer Neuen Presse - oder hier als registrierter Abonnent.





Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am