• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau/Viechtach/Grafenau/Eggenfelden/Deggendorf  |  07.03.2013  |  07:59 Uhr

Alte Kfz-Taferl: Niederbayerische Landkreise sind uneins

von Ariane P. Freier und Franziska Blößl

Lesenswert (7) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: dpa/Montage: Bircheneder

 − Foto: dpa/Montage: Bircheneder

 − Foto: dpa/Montage: Bircheneder


Bis Ende April haben Bayerns Landräte und Oberbürgermeister kreisfreier Städte noch Zeit, sich für oder gegen die Einführung der Altkennzeichen zu entscheiden, die bei der Gebietsreform 1972 weggefallen waren. Im PNP-Verbreitungsgebiet scheiden sich jedoch die Geister. Erst am Mittwoch hat Landrat Ludwig Lankl grünes Licht für die Wiedereinführung der Nostalgie-Taferl im Landkreis Freyung-Grafenau gegeben. Neben GRA (Grafenau) kann demnach bald auch WOS (Wolfstein) beantragt werden.

In Viechtach (Lkr. Regen) hingegen haben tags zuvor bei einer Demo vier Bürger vergeblich gegen das Veto von Landrat Michael Adam gegen das Altkennzeichen VIT gekämpft. "Ich bin mit VIT aufgewachsen und fühle mich als Viechtacher", begründet Max Wurzer seinen Einsatz. Er sieht im Vorschlag von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, Kommunen bei der Wahl des Kennzeichens freie Hand zu lassen, eine Chance, Ungerechtigkeiten auszugleichen. In den Landkreisen Kelheim, Cham und Rottal-Inn habe sich die Wiedereinführung schließlich bereits durchsetzen können.

Doch Michael Adam gilt ähnlich wie der Landrat des Landkreises Passau, Franz Meyer, der Landrat des Landkreises Deggendorf, Christian Bernreiter, oder auch der Landrat des Landkreises Landshut, Josef Eppeneder, als Hardliner in Sachen Nostalgie-Kennzeichen. "Nur über meine Leiche" soll Eppeneder gesagt haben. Die Landkreise seien in einem langwierigen Prozess zusammengewachsen, eine neue Kluft sei kontraproduktiv.

Bisher gab es im PNP-Verbreitungsgebiet nur im Landkreis Rottal-Inn das Ja zu einem alten Taferl: EG für Eggenfelden. "Den Landkreis Rottal-Inn gibt es jetzt seit 40 Jahren", sagt Landrat Michael Fahmüller. "Ich denke nicht, dass durch die Einführung der Altkennzeichen irgendwelche Gräben aufgerissen werden." − an/rh/ul/msMehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse vom 7. März oder HIER.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Hatzmann Uhren
MUNDING GOLDANKAUF
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Ziehen beruflich und privat an einem Strang: Margit und Florian Noé aus Passau vertreten gleiche Werte trotz unterschiedlicher Temperamente. − F.: Jäger

Es wird später geheiratet in Deutschland – und später geschieden. Angesichts der...



Vor leeren Halterungen standen am Dienstagmorgen Manfred (l.) und Günther Zeller: Unbekannte Einbrecher hatten in der Nacht zum Montag ihr Geschäft in der Granecker Straße ausgeräumt. − Foto: Danninger

Fahrräder und Zubehör im Wert von rund 100.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag aus...



Ein Tagesausflug nach München endete für Anna Hartl (v.l.), Katharina Krejčová, Jitka Zová und Anna-Maria Brandtner bei Onkel Heinz Biereder, der den Mädchen gegen Mitternacht überraschend Obdach gewähren musste. − Foto: Privat

Eine halbe Stunde vor Abfahrt waren die 18-jährigen Jugendlichen Samstagabend am Münchner...



Tragischer Unfall: Auf nassem Boden hat ein Bauer die Kontrolle über seinen Traktor verloren. − Foto: Jäger

Ein 80-jähriger Bauer ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall bei Witzmannsberg (Landkreis Passau)...



Ein kräftiger Rumms gegen die Bordwand, dann war die große Champagnerflasche in tausend Scherben zerborsten und das neue Fünf-Sterne-Schiff AmaSonata getauft, sehr zur Freude von Taufpatin Brenda Kyllo und den Ehrengästen. − Fotos: Scholz/Fischer

Zu einer Taufe gehört Wasser. Und davon gab es am Dienstag mehr, als den Gästen lieb war...





Ein Tagesausflug nach München endete für Anna Hartl (v.l.), Katharina Krejčová, Jitka Zová und Anna-Maria Brandtner bei Onkel Heinz Biereder, der den Mädchen gegen Mitternacht überraschend Obdach gewähren musste. − Foto: Privat

Eine halbe Stunde vor Abfahrt waren die 18-jährigen Jugendlichen Samstagabend am Münchner...



Über 2000 Katholiken sind im vergangenen Jahr im Bistum Passau aus der Kirche ausgetreten. − Foto: Jäger

Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche ist 2013 in Bayern stark gestiegen...



Heimatgefühle: Nach Ausbildung oder Studium fällt die Entscheidung fürs Land oder die Stadt. Daniel Gotsmich, Ingenieur für Holztechnik,  ist nach Jahren in Berlin nach Freyung zurückgekehrt.Fotos: dpa/privat

Mangels Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt verlässt die junge Generation in Ostbayern mehr und mehr...



Perfekte Nacht für Openair-Spaß: Ab Mitternacht aber durfte – trotz bis 2 Uhr und 3 Uhr geöffneter Galerien bzw. Lokale – nichts mehr im Freien ausgeschenkt und getrunken werden. − Foto: Jäger

Riesenresonanz von Künstlern und Kultureinrichtungen, friedliche Besucher im fünfstelligen Bereich...



Sie wollen Briefwahl für alle: Der JU-Kreisvorsitzende Passau Land und Bezirksrat Josef Heisl (r.) und sein Stellvertreter Hans Kriegl. (Foto: Eberle)

Die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt immer weiter. Auch in vielen ostbayerischen Städten und...





Schon als Dieter Gerauer die Besucher am späten Nachmittag zum Vorprogramm begrüßte, war der Kurplatz voll belegt.

Man nehme: Ein Dutzend Stars aus der volkstümlichen Musikszene, wunderbares Sommerwetter, etwa 10...



−Symbolfoto: dpa

Das Feuerwerk sollte wie seit 20 Jahren der krönende Schlusspunkt des Schulfestes am Vilshofener...



Vor leeren Halterungen standen am Dienstagmorgen Manfred (l.) und Günther Zeller: Unbekannte Einbrecher hatten in der Nacht zum Montag ihr Geschäft in der Granecker Straße ausgeräumt. − Foto: Danninger

Fahrräder und Zubehör im Wert von rund 100.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag aus...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: