• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  07.03.2013  |  16:41 Uhr

Video: Hier wird der "Verwirrte" von Passaus Dächern gerettet

von Juliana Ried und Michael Duschl

Lesenswert (30) Lesenswert 24 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke Video Video







| Fotos: ff-passau.de

- Fotos: ff-passau.de


Ein 37-jähriger Mann hat am Mittwochabend die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in der Passauer Fußgängerzone stundenlang in Atem gehalten. Wie Norbert Werner von der Polizeiinspektion und Stadtbrandinspektor Andreas Dittlmann der PNP bestätigten, ging der Mann auf den Dächern der Altstadt umher. Und weigerte sich, aus luftiger Höhe hinabzusteigen. "Er wechselt immer wieder seinen Standort auf dem Gebäude-Komplex an der Großen Klingergasse und der Wittgasse", erklärte Polizeisprecher Martin Pöhls. Beide Straßen waren ab ca. 18.30 Uhr gesperrt. Trotzdem haben sich Schaulustige am "Tatort" versammelt, um das stundenlange Drama um den Mann zu beobachten.

Erst kurz vor 23 Uhr gelang es durch "gutes Zusammenwirken der Kräfte von Polizei und Feuerwehr", den in Österreich wohnenden Mann unversehrt vom Dach zu retten, berichtete Pöhls der PNP. Mit einer Drehleiter wurde der 37-Jährige afrikanischer Abstammung nach unten gebracht. Er sollte noch am Abend ärztlicher Betreuung zugeführt werden.

Das Motiv des Afrikaners war auch nach Beendigung des rund sechsstündigen Dramas unklar. Ein Großaufgebot an Beamten, darunter auch eine speziell geschulte "Verhandlungsgruppe" des Polizeipräsidiums Niederbayern, und mehr als 30 Helfer der Feuerwehr mit zwei Drehleitern waren herbeigeeilt. Auch ein Polizei-Hubschrauber wurde angefordert.



"Spaziergänger" auf dem Dach (Video: TRP1)


Gegen 17.15 Uhr hatten Anwohner den Mann auf den Dächern gesichtet und die Polizei alarmiert. Beamte verfolgten den Mann, scheiterten aber lange beim Versuch, Kontakt aufzunehmen. Erst nach eineinhalb Stunden, gegen 19.15 Uhr, konnte ein Verhandlungsführer der Polizei den Unbekannten ansprechen. Er befand sich nach Angaben von Pöhls "scheinbar in einer psychischen Ausnahmesituation" und machte einen "verwirrten und verängstigten Eindruck". Gegenüber den Beamten äußerte er sich nicht, warum er aufs Dach gestiegen sei.

"Der spielt Katz und Maus mit uns", hatte noch um 21 Uhr Stadtbrandinspektor Andreas Dittlmann erklärt. Immer wieder gelang es dem Mann in der verschachtelten Häuser-Landschaft der Altstadt zu flüchten.



ZUR FOTOSTRECKE



"Spaziergänger" auf dem Dach (Video: TRP1)









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
675966
Passau
Video: Hier wird der "Verwirrte" von Passaus Dächern gerettet
Ein 37-jähriger Mann hat am Mittwochabend die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr in der Passauer Fußgängerzone stundenlang in Atem gehalten. Wie Norbert Werner von der Polizeiinspektion und Stadtbrandinspektor Andreas Dittlmann d
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/675966_Verwirrter-auf-Passaus-Daechern-nach-sechs-Stunden-gerettet.html?em_cnt=675966
2013-03-07 16:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/07/teaser/130307_1338_penner_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Auf einer Toilette in einer Bar in Passau ist ein Student vergewaltigt worden. Nun hat dessen Vater eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt, für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen. −Symbolfoto: dpa

Ein Passauer Student (23) ist in der Nacht auf Freitag, 20. Februar , auf der Herrentoilette eines...



−Symbolfoto: dpa

Ferien der anderen Art hat eine hessische Liebesdienerin (57) sich, aber auch den männlichen...



Markus Söder − F.: Dangl

50 Stellen des Staatlichen Bauamts werden von Deggendorf nach Vilshofen verlegt...



Blumen, Kränze und ein Sterbebild Helmut Keplers schmückten das Grab des beliebten und anerkannten 2. Pockinger Bürgermeisters. − Foto: Jörg Schlegel

Groß war am Freitagnachmittag die Trauergemeinde, die Helmut Kepler zunächst beim Gottesdienst in...



− Foto: Jäger

Nach zwei aufregenden, spannenden, informativen und mitteilsamen Tagen im Foyer des Audimax der...





Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...



Am Mittwoch Vormittag begannen die Bauarbeiten zum Aufstellen des Mobilfunkmastens auf dem Telekom-Gebäude am "Alten Sportplatz" in Hauzenberg. Der genaue Standort ist am linken Rand des Gebäudes, wo der Bauarbeiter zu sehen ist. Bis Donnerstag Nachmittag soll der Masten stehen. Eingeschaltet wird er wahrscheinlich Anfang April. − Foto: Riedlaicher

Die Telekom hatte es angekündigt. Der freiwillige Baustopp endet am 1. März...



Professor Dr. Klaus Buchner stellte Zahlen und Forschungen vor, um die gesundheitlichen Gefahren durch Funkbelastung zu beschreiben. − Foto: Riedlaicher

Können elektromagnetische Felder krank machen? Der Satz stand als Frage formuliert zu Beginn auf der...





Helmut Kepler starb am Dienstag im Alter von 61 Jahren. − Foto: Schlegel

Bestürzung und tiefe Trauer hat die Nachricht vom plötzlichen Tod Helmut Keplers in der ganzen Stadt...



Seit 1999 gehört das Rottaler Milchwerk zum österreichischen Unternehmen Berglandmilch. Die Genossenschaft Rottaler Milchwerke eG mit über 350 Mitgliedern ist eine von zwölf Tochterfirmen – die einzige in Deutschland. − Foto: Jörg Schlegel

"Stimmt es, dass die Molkerei zugesperrt wird?" Als ihm diese Frage beim Bürgerstammtisch des...



−Screenshot: PNP

Der Passauer Bischof Stefan Oster (49) hat sich kritisch über das österreichische Internetmagazin...



Fünf Wochen Krankenhaus liegen hinter Michelle, hier auf einem Bild vom Beginn ihres Aufenthaltes auf der Isolierstation im Januar. − Foto: Handerek

Ein Jahr lang war es gut gegangen. Dank starker Medikamente konnte Michelle wie andere Gleichaltrige...



Ein Erzähler an der Trompete: Mario Rom. − Foto: Walchshäusl

Kinder, das waren Zeiten früher: Der Weltschmerz wurde in Schreibmaschinen gehackt...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.