• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  02.03.2013  |  12:53 Uhr

Umstrittene Buchaktion: Salafisten verteilen den Koran

von Sebastian Daiminger

Lesenswert (25) Lesenswert 31 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Vier Männer standen am Samstag in der Fußgängerzhone von Passau und verteilten den Koran in deutscher Übersetzung.  − Foto: Daiminger

Vier Männer standen am Samstag in der Fußgängerzhone von Passau und verteilten den Koran in deutscher Übersetzung.  − Foto: Daiminger

Vier Männer standen am Samstag in der Fußgängerzhone von Passau und verteilten den Koran in deutscher Übersetzung.  − Foto: Daiminger


Zum ersten Mal haben Salafisten am Samstag auch in der Fußgängerzone von Passau gratis den Koran verteilt. Bereits in Großstädten wurden jüngst derartige Buchaktionen durchgeführt und lösten dort teils heftige Debatten aus. Die Salafisten sind umstritten − gelten in Teilen als radikale islamistische Vereinigung. Der Verfassungsschutz beobachtet sie.

In Passau waren vier Männer an dem Stand in der Ludwigstraße vertreten. "Wir verteilen hier gratis den Koran in deutscher Übersetzung", erklärten sie gegenüber der Zeitung "Am Sonntag". Die Reaktionen der Passanten waren überwiegend verhalten bis ablehnend. "Wir haben mit den üblichen Vorurteilen zu kämpfen. Das wir sowieso alle Terroristen seien", so einer der Aktivisten vor Ort. Nach eigenen Angaben stammen die vier Männer aus Passau und Hauzenberg. Die Koranverteilung wurde von den Behörden im Vorfeld genehmigt. Die Polizei war mehrfach vor Ort, um die Situation zu beobachten. "Die Veranstalter halten sich an die Auflagen", erklärte eine Polizeisprecherin gegen Mittag auf Anfrage der "Am Sonntag".
Ein Bericht aus der Zeitung "Am Sonntag" vom 3. März.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
672195
Passau
Umstrittene Buchaktion: Salafisten verteilen den Koran
Zum ersten Mal haben Salafisten am Samstag auch in der Fußgängerzone von Passau gratis den Koran verteilt. Bereits in Großstädten wurden jüngst derartige Buchaktionen durchgeführt und lösten dort teils heftige Debatten
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/672195_Umstrittene-Buchaktion-Salafisten-verteilen-den-Koran.html?em_cnt=672195
2013-03-02 12:53:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/02/teaser/130302_1254_29_39241773_neues_bild_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
CP Computer Partner ...




Anzeige











Im Klinikum Passau erlag der junge Mann seinen schweren Verletzungen. − Foto: Archiv PNP

Rund ein Woche nach einem schweren Unfall nahe Büchlberg (Landkreis Passau) ist nun ein junger Mann...



Ein Mitarbeiter des Kraftwerks Jochenstein hat am Freitag eine Wasserleiche entdeckt. − Foto: PNP-Archiv

+++ Update +++ Wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Montagnachmittag mitteilte...



Schon wieder Rot: Christoph Behr muss am Samstag gegen Regen frühzeitig runter. − Foto: Sigl

Fünf Platzverweise in 17 Spielen sind mindestens einer zu viel: Nach seiner roten Karte am Samstag...



Der 19-jährige Florian Löw hat sich als einziger Niederbayer für den bayernweiten Landesentscheid des landwirtschaftlichen Berufswettbewerbs qualifiziert. − Foto: Schönstetter

12-Stunden-Arbeitstage, den Geruch nach Stall wird man nur schwerlich wieder los und bei gutem...



Nahmen Bürgermeister Karl Obermeier auf ihrer "Hausbank" in die Mitte: Die Asylbewerber aus dem Kosovo, die in Aidenbach untergebracht sind. Mit dabei: (v.l.) Lisa Lindinger, die Ansprechpartnerin der Asylbewerber vor Ort, und Verena Schwarz, Abteilungsleiterin für öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt Passau. − Fotos: Fischer

Reshat Elshani legt seinen Arm um den Bürgermeister. Sein Freund, der auf der anderen Seite von Karl...





−Symbolbild: dpa

Die Freude am neuen Auto währte nicht lange: Die erste Fahrt eines 61-Jährigen mit seinem neuen 550...



Ein wenig tiefer in die Tasche müssen die Gäste ab 1. Juli greifen, wenn sie in der Sauna schwitzen oder sich im Hamam massieren lassen möchten. Da der Mehrwertsteuersatz für diese Produkte angehoben wurde, müssen auch die Preise steigen. − Foto: Jörg Schlegel

"Wir können das unmöglich schultern. Also müssen wir's auf unsere Gäste umlegen...



Gegen 2.30 Uhr beschlagnahmten die Beamten die Musikanlage und beendeten so die Einweihungsparty eines Studenten in der Wittgasse. −Symbolfoto: Wolf

Die Einweihungsparty eines Studenten hat in der Nacht zum Donnerstag mehrfach die Polizei in Passau...



Am Mittwoch erschien die Todesanzeige.

Im Ort hatte es sich schnell herumgesprochen, die Todesanzeige vom Mittwoch ließ die Menschen...



Die Staatliche Wirtschaftsschule in Passau blickt auf eine hundertjährige Geschichte zurück – um Nachwuchs muss sie derzeit aber hart kämpfen. − Foto: Thomas Jäger

Vertreter der bayerischen Wirtschaftsschulen fürchten um ihre Schulart. "Wenn nicht umgehend...





−Symbolfoto: dpa

Schwerst verletzt worden ist ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Passau bei einem Unfall...



Viele unbegleitete junge Flüchtlinge kommen in Ostbayern an. Aber auch die Zahl der erwachsenen Asylsuchenden ist auf hohem Niveau. In Passau wurden am Dienstag rund 100 illegal Eingereiste aufgegriffen. − Foto: dpa

Der Zustrom der Flüchtlinge hat den Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) zu einem...



In der Flüchtlingsunterkunft von Günter Kornreder (links) lebt Lamin Cessay zusammen mit 39 anderen Asylbewerbern. − Fotos: Ruge

Lamin schlägt sich mit der rechten Faust seitlich gegen den Hals. So haben sie seinen Bruder...



−Symbolbild: dpa

Die Ähnlichkeit mit seinem Zwillingsbruder reichte schließlich doch nicht aus...



Das Luftbild aus dem Stadtarchiv Passau zeigt, wo die Passauer Fliegerabwehr ihre Stellungen hatte. Hans Maier (kleines Foto) war am rechten Donauufer in der Nähe des Kraftwerks Kachlet eingesetzt. − Fotos: Stadtarchiv Passau/Privat

Warum fällt es Oma so schwer, Lebensmittel wegzuwerfen? Warum lässt Opa nachts immer ein Licht...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.