• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 7.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München/Passau  |  25.02.2013  |  16:29 Uhr

Frankenberger: Rundfunk benachteiligt die ÖDP

Lesenswert (21) Lesenswert 31 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Sebastian Frankenberger  − Foto: Archiv Jäger

Sebastian Frankenberger  − Foto: Archiv Jäger

Sebastian Frankenberger  − Foto: Archiv Jäger


Die ÖDP droht mit einer Klage, um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu häufigerer Berichterstattung über die kleine Umweltpartei zu zwingen. Der Grund: Nach Einschätzung der ÖDP hätten kleine Parteien bessere Wahlchancen, wenn der Rundfunk häufiger über sie berichten würde. Durch das "Verschweigen" würden die Wahlchancen gemindert. "Wir wehren uns damit gegen die systematische Benachteiligung kleiner Parteien", erklärte ÖDP-Chef Sebastian Frankenberger am Montag.

Der Passauer Frankenberger will zunächst aber einen Brief an die öffentlich-rechtlichen Sender schreiben. Insbesondere bei Wahlumfragen sollten auch die kleinen Parteien genannt werden, verlangte er. Die ÖDP-Forderungen bedeute keinen Eingriff in die Unabhängigkeit des Rundfunks. "Demokratie bedeutet, dass der Staat uns alle gleichbehandeln muss." Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei mit Steuergeldern finanziert. "Da gelten andere Maßstäbe als in der Privatwirtschaft." − lby








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
666712
München/Passau
Frankenberger: Rundfunk benachteiligt die ÖDP
Die ÖDP droht mit einer Klage, um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu häufigerer Berichterstattung über die kleine Umweltpartei zu zwingen. Der Grund: Nach Einschätzung der ÖDP hätten kleine Parteien bessere Wahlchanc
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/666712_Frankenberger-Rundfunk-benachteiligt-die-OeDP.html?em_cnt=666712
2013-02-25 16:29:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/25/teaser/130225_1629_29_39192417_frankenberger_sebastian10_tj_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort









Anzeige











Schwarze Wolken stehen über dem still gelegten Kraftwerk in Pleinting. Lange gab es Hoffnungen, der Standort könnte reaktiviert werden. Als jetzt von der Politik die Orte für neue Gaskraftwerke genannt wurden, war Pleinting nicht darunter. − Foto: Rücker

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Auch wenn alle Vorzeichen seit zehn Jahren darauf hindeuten...



−Symbolfoto: PNP

Trotz der brütenden Hitze in Bayern haben die Schleuser wenig Skrupel bei ihrem illegalen Geschäft:...



Da staunten die Leute in Hals am Samstag nicht schlecht: Ein Ballon legte einen Zwischenstopp ein. − Foto: Tassilo Haberl

Der Mann ist im Hauptberuf Metallbauer auf der Ries und hat scheint’s Nerven wie Stahlseile:...



Fünf Förderbescheide für den Breitbandausbau in Höhe von 1,3 Millionen Euro übergab Minister Markus Söder (3.v.r.) mit Staatssekretär Albert Füracker (r.) im Beisein von Landrat Franz Meyer (l.) an die Bürgermeister Stefan Lang (v.l.), Marie-Luise Wiese, Rudolf Müller, Georg Hofer und Franz Schönmoser. − Foto: Jäger

Fünf Gemeinden im Landkreis Passau haben am Montag Förderbescheide für den Breitbandausbau von...



In dem hochwasser- und verkehrsgeplagten Stadtteil Ilzstadt soll sich in den kommenden Jahren einiges zum Positiven entwickeln – dafür macht sich auch eine florierende Bürgerinitiative stark. − Foto: Karl

Die langersehnte Nahversorgung des von immer mehr Verkehr und immer weniger Geschäften betroffenen...





Den Streikenden (v.l.) Arthur Reichenbacher, Günther Rautmann, Roland Spohrer, Stefan Gurschler, Isabella Bauer und Martin Käser geht es nicht um höhere Löhne, sondern um gerechte Arbeitsverträge. − Foto: Sprung

Nina Müller (Name von d. Red. geändert) zieht leicht die Augenbrauen hoch und sagt nur: "10. Juni"...



Drei Käsekrainer und ein Brotzeitringerl hat sich Bürgermeister Karl Obermeier am Dienstag im Beisein der Metzgermeister Evelyn und Wolfgang Joosz aus dem neuen Fleischautomaten am Marktplatz in Aidenbach gezogen. − Foto: Fischer

Kaugummi, Zigaretten, Getränke, Kondome und sogar Geld gibt es aus dem Automaten...



Lungenkrebs ist mittlerweile Todesursache Nummer eins unter den Tumorleiden bei Frauen. Weil immer mehr Frauen rauchen, ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. − Foto: dpa

1814 Frauen starben 2013 in Bayern an Lungenkrebs. 15 Jahre zuvor lag die Zahl der weiblichen...



Inmitten von Abfall wurde das Gold auf einer Passauer Baustelle gefunden. Foto: PNP

Erst beim morgendlichen Blick in die Passauer Neue Presse dämmerte der Verwandten des Juweliers...



In der Ausgabe vom 17. Juni 2015 berichtete die "Neue Post" über die mögliche Versöhnung auf dem Traumschiff von Florian Silbereisen und Helene Fischer bei Donau in Flammen. − Foto: Ausriss Neue Post

Helene Fischer (30) und Florian Silbereisen (33) versöhnen sich auf dem Traumschiff bei Donau in...





Lungenkrebs ist mittlerweile Todesursache Nummer eins unter den Tumorleiden bei Frauen. Weil immer mehr Frauen rauchen, ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. − Foto: dpa

1814 Frauen starben 2013 in Bayern an Lungenkrebs. 15 Jahre zuvor lag die Zahl der weiblichen...



Drei Käsekrainer und ein Brotzeitringerl hat sich Bürgermeister Karl Obermeier am Dienstag im Beisein der Metzgermeister Evelyn und Wolfgang Joosz aus dem neuen Fleischautomaten am Marktplatz in Aidenbach gezogen. − Foto: Fischer

Kaugummi, Zigaretten, Getränke, Kondome und sogar Geld gibt es aus dem Automaten...



Den Streikenden (v.l.) Arthur Reichenbacher, Günther Rautmann, Roland Spohrer, Stefan Gurschler, Isabella Bauer und Martin Käser geht es nicht um höhere Löhne, sondern um gerechte Arbeitsverträge. − Foto: Sprung

Nina Müller (Name von d. Red. geändert) zieht leicht die Augenbrauen hoch und sagt nur: "10. Juni"...



Ein 14-jähriger Schüler ist am Samstag mit einer Alkoholvergiftung in die Kinderklinik nach Passau...



Perfekte Tracht, perfekte Marschformation und dazu echte Blasmusik: Rund 400 Musiker aus sieben Kapellen spielten am Samstag im Kurort schneidig auf. − Foto: Pierach

Generalstabsmäßig haben Musikvereinschef Hans Öttl und sein unermüdliches Team ein Jahr lang geplant...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.