• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  03.02.2013  |  10:39 Uhr

Billiges Gift: Die Droge Crystal Speed überschwemmt Ostbayern

von Julia Ried

Lesenswert (20) Lesenswert 15 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Aus kristallinen Stücken besteht das gefährliche Amphetamin Crystal Speed, das in Tschechien billig zu haben ist.  − F.: dpa

Aus kristallinen Stücken besteht das gefährliche Amphetamin Crystal Speed, das in Tschechien billig zu haben ist.  − F.: dpa

Aus kristallinen Stücken besteht das gefährliche Amphetamin Crystal Speed, das in Tschechien billig zu haben ist.  − F.: dpa


Körperlicher Verfall, schnelle Abhängigkeit und junge Opfer: Dafür steht die Designerdroge Crystal, die derzeit die ostbayerischen Grenzgebiete überflutet, auch in Niederbayern. Bereits seit einigen Monaten kontrolliert die Polizei verstärkt an der tschechischen Grenze. Sie führt einen schwierigen Kampf, das war der Tenor des Bilanzgesprächs, zu dem Landtagsabgeordneter Walter Taubeneder (CSU) am Freitag in den Räumen der Caritas einlud. Umso wichtiger sei deshalb die Prävention, kamen die Experten in der Runde überein, die Dr. Michael Bär, Bischöflich Beauftragter der Caritas, moderierte.

Der Handlungsbedarf ist groß. Denn die Droge ist eine "Katastrophe für den Menschen", wie es Taubeneder formulierte. Caritas-Suchtberater Julius Krieg führte aus: "Das geht unwahrscheinlich schnell. Innerhalb von einem Jahr sind die Leute körperlich verfallen." Die Zähne fallen aus, die Haut altert rasend schnell. Ebenso gravierend sind die Folgen für Psyche und Gehirn, wie Krieg erklärte: Konsumenten leiden unter Verfolgungswahn, sie haben Gedächtnisprobleme.
Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 1. Februar, in Ihrer Passauer Neuen Presse (A-Ausgabe) oder hier als registrierter Abonnent.

Koalition gegen Crystal Speed: (v.l.) Caritas-Vorstand Dr. Michael Bär, Suchtberater Julius Krieg, MdL Walter Taubeneder, Polizist Alois Mannichl.  − Foto: Eckelt/rogerimages.de

Koalition gegen Crystal Speed: (v.l.) Caritas-Vorstand Dr. Michael Bär, Suchtberater Julius Krieg, MdL Walter Taubeneder, Polizist Alois Mannichl.  − Foto: Eckelt/rogerimages.de

Koalition gegen Crystal Speed: (v.l.) Caritas-Vorstand Dr. Michael Bär, Suchtberater Julius Krieg, MdL Walter Taubeneder, Polizist Alois Mannichl.  − Foto: Eckelt/rogerimages.de









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
647558
Passau
Billiges Gift: Die Droge Crystal Speed überschwemmt Ostbayern
Körperlicher Verfall, schnelle Abhängigkeit und junge Opfer: Dafür steht die Designerdroge Crystal, die derzeit die ostbayerischen Grenzgebiete überflutet, auch in Niederbayern. Bereits seit einigen Monaten kontrolliert die Polizei ver
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/647558_Billiges-Gift-Die-Droge-Crystal-Speed-ueberschwemmt-Ostbayern.html?em_cnt=647558
2013-02-03 10:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/02/teaser/130202_1038_29_38954627_droge_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort









Anzeige











−Symbolbild: dpa

Eine Betrugsmasche, die bereits seit längerem in Deutschland kursiert, hat offenbar den hiesigen...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



Der Passauer Konzert- und Event-Veranstalter Oliver Forster hat erfolgreich mit den Österreichern angebandelt.

Es läuft gut bei Konzert- und Eventveranstalter Oliver Forster (Cofo). Auffällig: Immer öfter zieht...



Das Treffen für BMW-Fahrer lockte gestern rund 800 Besucher nach Neustift. − Foto: Eckelt

Rund 800 BMWs dürften es gewesen sein, die sich am Sonntag auf dem Hiendl-Parkplatz in...



− Foto: FF Passau/Kornexl

Großes Glück hatte ein 58-jähriger Landkreisbewohner in der Nacht auf Samstag...





Komplexe Fragen hat das "BürgerForum live" des Bayerischen Fernsehens gestern auf Oberhaus angerissen:Tilman Schöberl (l.) moderierte die Sendung. − Fotos: Jäger

"Glaube ja, Kirche nein – wie wichtig ist kirchliches Leben" – das Thema...



Etwa 300000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zur Maidult. Wenn das Wetter ähnlich gut ist, könnten es heuer noch mehr werden, weil das Fest einen Tag länger dauert. Foto: Jäger/Archiv

Das überlastete Mobilfunknetz war in den vergangenen Jahren oft ein Ärgernis für Dultbesucher...



Der Kletterwald vor ihren Balkonen ist vielen Bewohnern von Haus Valentin ein Dorn im Auge. Bäume sollen ihn kaschieren. Doch wohin sie gesetzt werden, ist eine heikle Frage. Nach dem Schnellschuss des Investors will die Gemeinde das nun selbst regeln. − Foto: Archiv Kain

Sie dachten, vor ihren Balkonen entsteht ein Park. Bis eines Tages ein Lastwagen bei Haus Valentin...



Johann Gregor Schymalla wird seit Sonntag vermisst. − Foto: Polizei

Freunde und Familie "fahnden" über Facebook bereits seit Sonntag nach Johann Schymalla (22) - am...



Ihren Rausch schlafen Betrunkene oft auf dem Rasen aus. Kein schöner Anblick, meinen viele Passanten, die – wie der Mann rechts auf der Bank – nur mal das Grün mitten in der Stadt genießen wollen.

Das warme Frühlingswetter hat auch die "Bewohner" des Klostergartens endgültig aus dem...





Auch Leni (r.) und Lou kamen im Doppelpack zur Welt: In Bayern ist schon jede 55. Geburt eine Mehrlingsgeburt.1927 waren es im Jahr 2013, 27 Mal wurden Drillinge geboren. − Foto: dpa - picture alliance / dpa

Doppelt freuen können sich viele bayerische Eltern: Im Freistaat gibt es immer häufiger...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



Sie freuen sich schon auf den nächsten Hallenbad-Besuch: Bürgermeister Franz Krah (v.l.) überreichte Maximilian, Josef und dem kleinen Valentin Elender einen Gutschein für 30 freie Eintritte ins "pob". Mama Gabi Elender freute sich mit ihren Buben. − Foto: Schlegel

Da strahlten die Augen von Maximilian (7), Josef (5) und Valentin Elender (1) aus Afham: Sie dürfen...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.