• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  01.02.2013  |  17:42 Uhr

Der Brandner Kaspar kartelt am Passauer Domplatz

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Brandner Kaspar betrügt den Tod: Alexander Duda und Maximilian Brückner.  − Foto: Arno Declair

Der Brandner Kaspar betrügt den Tod: Alexander Duda und Maximilian Brückner.  − Foto: Arno Declair

Der Brandner Kaspar betrügt den Tod: Alexander Duda und Maximilian Brückner.  − Foto: Arno Declair


Das wird ein Freitag, der 13., auf den viele sich freuen werden: Der Brandner Kaspar kommt als Freilicht-Schauspiel auf den Domplatz. Eulenspiegel Till Hofmann holt das Münchner Volkstheater mit seiner Erfolgs-Produktion am 13. und 14. September nach Passau.

Gut drei Stunden dauert das als Lustspiel überarbeitete Kult-Stück vom Brandner, der den Boandlkramer, als der ihn holen will, beim Karteln ausschmiert. Regie führt Christian Stückl, bewährter Intendant der Passionsspiele in seinem Geburtsort Oberammergau. Den Boandlkramer spielt Maximilian Brückner, gefeierter Kommissar im saarländischen "Tatort" und einer der Brüderhelden in "Rubbeldiekatz". Den Brandner gibt Alexander Duda. Das Ensemble hat seit 2005 rund 240 ausverkaufte Vorstellungen gegeben samt Gastspielen, über 100.000 Besucher begeistert. Der Vorverkauf beginnt am 1. März. − cpMehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Passauer Neuen Presse vom 2. Februar.

"Schön, dass es klappt": Mit (v.r.) OB Jürgen Dupper, Till Hofmann und (v.l.) Christa Tausch haben sich am Freitag die Macher vom Brandner Kaspar, Carsten Lück und Frederik Mayet, am Domplatz getroffen. Der soll bis zur Aufführung im September fertig umgestaltet sein.  − Foto: Pierach

"Schön, dass es klappt": Mit (v.r.) OB Jürgen Dupper, Till Hofmann und (v.l.) Christa Tausch haben sich am Freitag die Macher vom Brandner Kaspar, Carsten Lück und Frederik Mayet, am Domplatz getroffen. Der soll bis zur Aufführung im September fertig umgestaltet sein.  − Foto: Pierach

"Schön, dass es klappt": Mit (v.r.) OB Jürgen Dupper, Till Hofmann und (v.l.) Christa Tausch haben sich am Freitag die Macher vom Brandner Kaspar, Carsten Lück und Frederik Mayet, am Domplatz getroffen. Der soll bis zur Aufführung im September fertig umgestaltet sein.  − Foto: Pierach




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
646700
Passau
Der Brandner Kaspar kartelt am Passauer Domplatz
Das wird ein Freitag, der 13., auf den viele sich freuen werden: Der Brandner Kaspar kommt als Freilicht-Schauspiel auf den Domplatz. Eulenspiegel Till Hofmann holt das Münchner Volkstheater mit seiner Erfolgs-Produktion am 13. und 14. September nach
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/646700_Der-Brandner-Kaspar-kartelt-am-Passauer-Domplatz.html
2013-02-01 17:42:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1754_29_38951329_foto_3_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Ein 21-jähriger Türke wurde im September in Simbach am Inn in einem Fernbus aufgegriffen. Gemeinsam mit einem weiteren Mann wollte er nach Syrien, um sich dem IS anzuschließen. Am Mittwoch wurde er dafür vom Amtsgericht München zu sieben Monaten Haft verurteilt. − Foto: dpa

Immer mehr gewaltorientierte Salafisten reisen von Deutschland in den Nahen Osten...



− Foto: Vennenberg/dpa

Der Vorwurf der Jungen Union (JU), die Stadtspitze verhindere den Ausbau des Mobilfunknetzes in...



Eine der drei entdeckten Cannabis-Indooranlagen in Österreich. − Foto: Polizei Rohrbach/OÖ

Einen Drogenring mit fünf Tatverdächtigen hat die oberösterreichische Polizei ausgehoben...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



88 Mitarbeiter arbeiten aktuell im Betrieb in Büchlberg. Für sie kam die Nachricht der geplanten Schließung überraschend. − Foto: Jäger

Für viele der aktuell 88 Mitarbeiter der Transtechnik GmbH in Büchlberg kam die Nachricht völlig...





Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...



−Symbolfoto: Binder

Bei einer Großkontrolle auf der A3 bei Passau hat die Polizei bei jedem dritten Lkw Mängel...



Shell-Stationsleiterin Stefanie Huber (34) nahm dem Schleuser den Autoschlüssel ab. Damit die Situation nicht eskaliert, stellte sich Stammkunde und Unternehmer Jörg Jahn (43) dazu. − Foto: Eberle

Mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber hat die Polizei Dienstagmittag zwischen Passau und...



Dimitar Doychev Doychev aus Bulgarien macht seit 1. September eine Ausbildung zum Bäcker bei der Bio-Bäckerei Wagner in Ruderting. − Foto: Jäger

Mehr als 1300 junge Menschen sind in diesem Jahr für eine Ausbildung nach Deutschland gekommen...





Die elektronische Höhenverstellung von Küche und Herd demonstrierte Herbert Schmitmeier, geschäftsführender Gesellschafter des Vita d’Oro-Wohnparks (l.). Bürgermeister Jürgen Fundke (2.v.l.) zeigte sich beeindruckt. − Fotos: Georg Gerleigner

Eine innovative Idee oder ein neues Produkt habe stets Skeptiker, sagt Herbert Schmitmeier...



Humorvoll und musikalisch herausragend: "Die Drei Damen" Lisa Wahlandt (v. l.), Andrea Hermenau und Christiane Öttl passen als Entertainer auf die Kleinkunstbühne und als Jazzact auf Festivals. − F.: Agentur

Das passiert, sagen wir, eher selten: Die Musik beginnt, und alles ist Staunen: Der Kontrabass...



Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in der niederbayerischen Rockerszene wurden am...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



Das Foto zeigt OB Jürgen Dupper mit Kindergartenleiterin Rosemarie Waldherr (hinten stehend 2.v.l.) sowie Mitarbeiterinnen und Kindern des Kindergartens Passau-Hals.

Die Vorfreude über den am kommenden Samstag gesegneten und bei einem Tag der Offenen Tür auch...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: