• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  29.01.2013  |  13:21 Uhr

Polizeieinsatz: Schüler postet "Mordlust"-Spruch auf Facebook

Lesenswert (20) Lesenswert 29 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ein Schüler des Auersperg-Gymnasiums Freudenhain löste mit Facebook-Sprüchen einen Polizeieinsatz aus.

Ein Schüler des Auersperg-Gymnasiums Freudenhain löste mit Facebook-Sprüchen einen Polizeieinsatz aus. | Foto: Jäger

Ein Schüler des Auersperg-Gymnasiums Freudenhain löste mit Facebook-Sprüchen einen Polizeieinsatz aus. - Foto: Jäger


"Der beste Beweis für gute Menschenkenntnis ist stille Mordlust", das war nur eines der Zitate, die ein 18 Jahre alter Schüler des Passauer Auersperg-Gymnasiums Freudenhain auf seinem Facebook-Profil postete. Wie andere seiner Eintragungen auch stammt es aus dem Buch "Böse Sprüche für jeden Tag". Eine Mitschülerin und ihre Mutter gingen wegen der bösen Sprüche zur Polizei − und die schickte den Schüler in "ärztliche Behandlung", wie Polizeisprecher Stephan Lehner sagte.

Vorher rückten die Beamten beim 18-Jährigen zu Hause an. Dabei fanden die Polizisten auch drei verbotene Waffen, einen Wurfstern, ein Butterflymesser und ein illegales Klappmesser. Wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei betont jedoch: "Eine Gefährdung von Mitschülern oder Unbeteiligten lag zu keiner Zeit vor."  − jur/pnp








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
643667
Passau
Polizeieinsatz: Schüler postet "Mordlust"-Spruch auf Facebook
"Der beste Beweis für gute Menschenkenntnis ist stille Mordlust", das war nur eines der Zitate, die ein 18 Jahre alter Schüler des Passauer Auersperg-Gymnasiums Freudenhain auf seinem Facebook-Profil postete. Wie andere seiner Eintragungen au
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/643667_Polizeieinsatz-Schueler-postet-Mordlust-Spruch-auf-Facebook.html?em_cnt=643667
2013-01-29 13:21:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/29/teaser/130129_1720_freudenhain02_tj_20130129_15_20_11_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
CP Computer Partner ...




Anzeige











Ein Mitarbeiter des Kraftwerks Jochenstein hat am Freitag eine Wasserleiche entdeckt. − Foto: PNP-Archiv

Eine Wasserleiche ist am Freitagnachmittag in der Donau entdeckt worden. Wie das Polizeipräsidium...



−Symbolbild: dpa

Die Freude am neuen Auto währte nicht lange: Die erste Fahrt eines 61-Jährigen mit seinem neuen 550...



Der vor neun Tagen durchgeführte "24-Stunden-Blitzer-Marathon" war vielfach angekündigt worden...



Um diese Flächen geht es beim angedachten Verkauf für den Neubau der Berufsschule: 16000 Quadratmeter sind für den Neubau notwendig, die 5500 Quadratmeter sind für Parkplätze vorgesehen. Die Stadt würde eine Grunddienstbarkeit eintragen, aber im Besitz der Fläche bleiben, so dass darauf das Volksfest stattfinden könnte. Doch dieser Lösungsvorschlag fand am Donnerstag keine Mehrheit. −Skizze: PNP

Der wiederholte Versuch, im Stadtrat von Vilshofen den Verkauf einer Teilfläche der Rennbahn für den...



Am Mittwoch erschien die Todesanzeige.

Im Ort hatte es sich schnell herumgesprochen, die Todesanzeige vom Mittwoch ließ die Menschen...





−Symbolbild: dpa

Die Freude am neuen Auto währte nicht lange: Die erste Fahrt eines 61-Jährigen mit seinem neuen 550...



Elf Kartons voll mit Marihuna-Pflanzen fanden Polizisiten in einem Kleintransporter, der auf der A3 bei Passau unterwegs war. − Foto: Polizei

Ein laut Polizei "toller Fahndungserfolg" ist Beamten der Bundespolizei am Sonntag auf der A3 nahe...



Gegen 2.30 Uhr beschlagnahmten die Beamten die Musikanlage und beendeten so die Einweihungsparty eines Studenten in der Wittgasse. −Symbolfoto: Wolf

Die Einweihungsparty eines Studenten hat in der Nacht zum Donnerstag mehrfach die Polizei in Passau...



Ist mit der gängigen Praxis bei der Telekommunikationsüberwachung durch die Polizei unzufrieden: Referent Dr. frank Braun. − Foto: Ruge

Die Verfolgung von Straftätern durch Polizei und Behörden findet schon länger nicht mehr nur auf der...



Landrat Franz Meyer enthüllte mit Gästen aus Bayern und Österreich am Sonntag die Nixenstatue. Die vielen Besucher an den Tischen und Bänken am Nixenplatz sowie tausende vorbeifahrende Radler bekamen zu ihrem eigenen Erstaunen und teils auch Ärger nur die Rückenfront der "Nixe Isa" zu sehen. Das sei so gedacht und soll so bleiben, versicherte Künstler Michael Lauss. Die neue Nixe soll nicht die Radfahrer grüßen, sondern die Donauschifffahrt. − Foto: Pree

Für Diskussionen sorgt die neue Nixe Isa bei Jochenstein. Das Problem: Vom Radweg und vom Ufer aus...





Prof. em. Gerhard Kleinhenz †. − Foto: Jäger

Eine umfangreiche Suchaktion in der Nacht zum Montag hat ein trauriges Ergebnis gebracht: Prof...



Gegen 14.30 Uhr erreichten die Wallfahrer Marktl am Inn. Von dort sind es noch ca. drei Stunden Fußmarsch bis nach Altötting. - Foto: Christoph Kleiner

Beten, damit ein Wunsch in Erfüllung geht, Danke sagen oder einfach mal sehen...



−Symbolbild: dpa

Eine Betrugsmasche, die bereits seit längerem in Deutschland kursiert, hat offenbar den hiesigen...



Viele unbegleitete junge Flüchtlinge kommen in Ostbayern an. Aber auch die Zahl der erwachsenen Asylsuchenden ist auf hohem Niveau. In Passau wurden am Dienstag rund 100 illegal Eingereiste aufgegriffen. − Foto: dpa

Der Zustrom der Flüchtlinge hat den Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) zu einem...



In der Flüchtlingsunterkunft von Günter Kornreder (links) lebt Lamin Cessay zusammen mit 39 anderen Asylbewerbern. − Fotos: Ruge

Lamin schlägt sich mit der rechten Faust seitlich gegen den Hals. So haben sie seinen Bruder...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.