• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  16.01.2013  |  14:48 Uhr

Extremsport auf der Donau: Mit dem Stechpaddel nach Wien

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ohne Unterbrechung von Passau nach Wien: Die Extremsportler Ernst Wallinger (links, 40) und Philipp Benda (40) paddelten gestern am Römerplatz los.  − Foto: Wagner

Ohne Unterbrechung von Passau nach Wien: Die Extremsportler Ernst Wallinger (links, 40) und Philipp Benda (40) paddelten gestern am Römerplatz los.  − Foto: Wagner

Ohne Unterbrechung von Passau nach Wien: Die Extremsportler Ernst Wallinger (links, 40) und Philipp Benda (40) paddelten gestern am Römerplatz los.  − Foto: Wagner


Beim Bergsteigen sei schließlich schon fast jedes Extrem erreicht − deswegen wollen zwei Niederösterreicher nun beim Stand-Up-Paddling Höchstleistungen erzielen. Am Mittwoch stachen Ernst Wallinger (40) und Philipp Benda (40) aus Brunn am Gebirge am Passauer Römerplatz in See − sie wollen die 300 Flusskilometer nach Wien ohne Landgang zurücklegen. Bis zu 60 Stunden stehen und sitzen sie dafür auf den vier Meter langen Brettern. Im Sommer wäre das zwar angenehmer, aber auch weniger reizvoll, meinen die Extremsportler.

Dafür haben sich die Niederösterreicher dick in Funktionskleidung eingemummelt, besonders wichtig: wasserdichte Schuhe. "Wir müssen leicht packen, deswegen habe ich nur ein Ersatzpaar dabei − hoffentlich bleiben die Ersten bis zur Hälfte der Strecke trocken", erzählt Wallinger. Das Gepäck haben sie auf die Spitze ihres Bretts geschnallt, darunter auch ein Campingkocher, mit dem sie auf den Brettern auch kochen werden. Dafür haben sie gefriergetrocknete Outdoornahrung im Gepäck, die mit kochendem Wasser aufgegossen wird. Für mehr als jeweils etwa drei Liter Trinkwasser war kein Platz mehr: "Wenn das ausgeht, nehmen wir einfach Flusswasser", sagt Benda.

Fast jeden Extremsport haben die Beiden schon betrieben, im Stand-Up-Paddling haben sie aber erst wenig Erfahrung. "Bis jetzt haben wir nur wenige Probeläufe nachts auf der Donau gemacht", sagt Wallinger. Bei Dunkelheit paddeln die Niederösterreicher mit Stirnlampen weiter, werden aber abwechselnd auch einige Stunden schlafen. Denn einer der Beiden muss immer wach bleiben und Ausschau nach Schiffen auf der Donau halten. − dwaMehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Stadt Passau) vom 17. Januar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2013-01-16 14:47:22
Letzte Änderung am 2013-01-16 17:38:34








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlfühltherme Bad G...
Autohaus Unrecht
MUNDING GOLDANKAUF
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige




Anzeige











Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



 - Foto: dpa

Kirche? Geschenke? Fisch? Ostereier? Was gehört für Sie eigentlich zu Ostern...



− Foto: PNP/Archiv

Einen vermeintlichen Einbrecher hat die Polizei am Donnerstagmorgen im Landkreis Passau festgenommen...



Großeinsatz für die Rettungskräfte: Beim Brand einer Wohnung in der Graf-Zeppelin-Straße in Passau ist der 78-jährige Mieter schwer verletzt worden. Sein Sohn konnte ihn laut Polizei "in letzter Minute" aus der Wohnung retten. − Foto: Danninger

Der Bewohner eines Mehrfamilienhaus in der Graf-Zeppelin-Straße in Passau, dessen Wohnung am...



Die Pflegemama mit Eichhörnchen Danny, das demnächst ausgewildert werden soll. − Foto: Lippert

Freud und Leid liegen bei ihrem Hobby ganz nah beieinander. "Diese Mentalität der Menschen...





Hat nach dieser Saison genug: Der Passauer Schiedsrichter Michael Sonndorfer (21) schmeißt Pfeife und Karten hin. Die verbalen Attacken sind mit ein Grund. − Fotos: Wolf

Ein Steilpass in die Spitze, ein Piff hallt über das Spielfeld. "Des gibt's ja ned, bist du blind!...



Bekamen elektronische Post aus dem Weißen Haus: die Schülerinnen einer Projekt-Gruppe der Realschule Hauzenberg, bestehend aus (v.l.) Patrizia Krinninger, Xhyla Musliu und Christina Urmann. − Foto: Janda

Eine E-Mail mit Unterschrift des US-Präsidenten – das bekommt man nicht alle Tage...



"Das ist das coolste", freute sich Chelsea Lienen Castillo über die erste Meisterschaft ihrer D-Juniorinnen-Elf. − Foto: Schötz

"Sie versteht uns einfach mehr als die Erwachsenen." Abwehrspielerin Vera (12) ist begeistert von...



Der Badespaß in der Europa Therme kostet künftig um einen Euro mehr, auch die Verbundkarten werden teurer. − Fotos: Archiv Schlegel

Minus, minus, minus: Die Übernachtungszahlen im Kurort sinken fast kontinuierlich und auch in der...



Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...





Bekamen elektronische Post aus dem Weißen Haus: die Schülerinnen einer Projekt-Gruppe der Realschule Hauzenberg, bestehend aus (v.l.) Patrizia Krinninger, Xhyla Musliu und Christina Urmann. − Foto: Janda

Eine E-Mail mit Unterschrift des US-Präsidenten – das bekommt man nicht alle Tage...



Die Graugänse sind eine gute Woche alt und folgen Sophia (7) auf Schritt und Tritt. (Fotos: Vogelpark)

Die kleinen flauschigen Graugänseküken sind vor ein paar Tagen geschlüpft und jetzt wartet jede...



Kontaktscheu ist das Reh überhaupt nicht: Es marschiert gerne mit den Golfern aufs Grün. − Foto: Eckert

Es ist zahm, es ist zutraulich und es geht gern mit den Golfern aufs Grün: Ein Reh marschiert seit...



Die Hausbank mit Blick in den Bayerischen Wald ist Josef Schätzls Lieblingsplatz. Hier schafft er es, nach der Runde durch sein Hirschgehege eine Weile einfach nur dazusitzen. − Foto: Jäger

"Ich werde mich völlig zurückziehen." 25 Jahre lang war Josef Schätzl Bürgermeister von Ruderting...



Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...







Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: