• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  16.01.2013  |  14:48 Uhr

Extremsport auf der Donau: Mit dem Stechpaddel nach Wien

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ohne Unterbrechung von Passau nach Wien: Die Extremsportler Ernst Wallinger (links, 40) und Philipp Benda (40) paddelten gestern am Römerplatz los.  − Foto: Wagner

Ohne Unterbrechung von Passau nach Wien: Die Extremsportler Ernst Wallinger (links, 40) und Philipp Benda (40) paddelten gestern am Römerplatz los.  − Foto: Wagner

Ohne Unterbrechung von Passau nach Wien: Die Extremsportler Ernst Wallinger (links, 40) und Philipp Benda (40) paddelten gestern am Römerplatz los.  − Foto: Wagner


Beim Bergsteigen sei schließlich schon fast jedes Extrem erreicht − deswegen wollen zwei Niederösterreicher nun beim Stand-Up-Paddling Höchstleistungen erzielen. Am Mittwoch stachen Ernst Wallinger (40) und Philipp Benda (40) aus Brunn am Gebirge am Passauer Römerplatz in See − sie wollen die 300 Flusskilometer nach Wien ohne Landgang zurücklegen. Bis zu 60 Stunden stehen und sitzen sie dafür auf den vier Meter langen Brettern. Im Sommer wäre das zwar angenehmer, aber auch weniger reizvoll, meinen die Extremsportler.

Dafür haben sich die Niederösterreicher dick in Funktionskleidung eingemummelt, besonders wichtig: wasserdichte Schuhe. "Wir müssen leicht packen, deswegen habe ich nur ein Ersatzpaar dabei − hoffentlich bleiben die Ersten bis zur Hälfte der Strecke trocken", erzählt Wallinger. Das Gepäck haben sie auf die Spitze ihres Bretts geschnallt, darunter auch ein Campingkocher, mit dem sie auf den Brettern auch kochen werden. Dafür haben sie gefriergetrocknete Outdoornahrung im Gepäck, die mit kochendem Wasser aufgegossen wird. Für mehr als jeweils etwa drei Liter Trinkwasser war kein Platz mehr: "Wenn das ausgeht, nehmen wir einfach Flusswasser", sagt Benda.

Fast jeden Extremsport haben die Beiden schon betrieben, im Stand-Up-Paddling haben sie aber erst wenig Erfahrung. "Bis jetzt haben wir nur wenige Probeläufe nachts auf der Donau gemacht", sagt Wallinger. Bei Dunkelheit paddeln die Niederösterreicher mit Stirnlampen weiter, werden aber abwechselnd auch einige Stunden schlafen. Denn einer der Beiden muss immer wach bleiben und Ausschau nach Schiffen auf der Donau halten. − dwaMehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Stadt Passau) vom 17. Januar.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
633250
Passau
Extremsport auf der Donau: Mit dem Stechpaddel nach Wien
Beim Bergsteigen sei schließlich schon fast jedes Extrem erreicht − deswegen wollen zwei Niederösterreicher nun beim Stand-Up-Paddling Höchstleistungen erzielen. Am Mittwoch stachen Ernst Wallinger (40) und Philipp Benda (40) aus Bru
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/633250_Extremsport-auf-der-Donau-Mit-dem-Stechpaddel-nach-Wien.html?em_cnt=633250
2013-01-16 14:48:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/16/teaser/130116_1447_29_38782447_dsc_0075_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort









Anzeige











Hauptsache kurz – so scheint das Motto vieler Teenager-Mädchen sein, wenn es um die Wahl ihrer Hotpants geht. In Passaus Schulen machen sie sich damit im Kollegium wenige Freunde. − Foto: Ole Spata/dpa

Tanktops, Hotpants und dünne Blüschen mit einem Ausschnitt, der der Fantasie wenig Raum lässt...



− Foto: Rücker

Die Mattenhamer Kreuzung wird zum Kreisverkehr umgebaut. Die Umleitungsstrecken sind für...



Zwei Fuhren Lehm bringt der Lastwagen mit Anhänger zum Fahrsilo von Bauer Werner Malz (l.), um dort zum Schutz vor der Teer-Belastung im Unterbau sechs offene Baugruben zu verfüllen – auf Kosten des Landratsamtes. − Foto: Kain

Im Fahrsilo von Bauer Werner Malz in Großthannensteig ist der erste Bagger angerückt...



Rede und Antwort steht Raiffeisenbank-Vorstandsvorsitzender Franz Kerschbaum (stehend, r.) den Anwohnern, darunter deren Wortführer Günther Prager (stehend, l.) bei dem Informationsabend im Baumarkt in Hörmannsdorf. − Foto: Brunner

Keineswegs erbaut sind die Anwohner des Gewerbegebiets Hörmannsdorf von den Bauplänen der...



Wohin? – Diese Frage stellt sich den Hundertausenden, die gerade auf der Flucht sind...





Für einen "Irrglauben" hält Bischof Oster die Meinung, ein Nachgeben der Kirche bei Reizthemen könne Positives bewirken. − Foto: Thomas Jäger

Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bischof Stefan Oster grummelt es in Teilen des Bistums Passau...



Über Gleichberechtigung diskutierten: Fensterlkönig-Initator Niko Schilling (von rechts), Gender-Forscherin Dr. Joanna Rostek, der ehemalige Vorstand des Bayernbund Stefan Dorn, Präsident Prof. Dr. Burkhard Freitag, die Vorsitzende der Passauer Goldhauben Bernadette Podolak, Strafrechtsprofessor Dr. Holm Putzke, die ehemalige Frauenbeauftragte der Universität Prof. Dr. Carola Jungwirth und Moderator Dr. Achim Dilling. − Fotos: Ruge

Es sollte ein Spaß-Wettbewerb beim Campus-Fest der Uni Passau werden. Doch nach dem Vorwurf der...



Eine Seilbahn hinauf zum Oberhaus findet ÖDP-Stadtrat Urban Mangold nicht erstrebenswert und will nun wegen der aufkeimenden Debatte Kräfte dagegen bündeln. − Foto: Jäger

Die aufkeimende Debatte um einen erneuten Anlauf in Sachen Oberhaus-Seilbahn und die ersten...



Hauptsache kurz – so scheint das Motto vieler Teenager-Mädchen sein, wenn es um die Wahl ihrer Hotpants geht. In Passaus Schulen machen sie sich damit im Kollegium wenige Freunde. − Foto: Ole Spata/dpa

Tanktops, Hotpants und dünne Blüschen mit einem Ausschnitt, der der Fantasie wenig Raum lässt...



Die Attraktivitätssteigerung des Oberhaus-Areals in und um die Veste wird derzeit in einem Rahmenplan ausgiebig untersucht. Zuletzt wurde dabei auch wieder vermehrt eine Seilbahn erörtert. − Foto: Jäger

Georg Steiner, stellvertretender Vorsitzender der Passauer CSU-Stadtratsfraktion...





Das Warten an der roten Ampel in San Diego hat sich für Julia gelohnt. Die zufällige Bekanntschaft mit Professor Jonathan Michelon, der Gastschüler in Vilshofen war, hat ihr ein Praktikum an seinem College in Dallas beschert.

Die ungewöhnlichsten Geschichten schreibt das Leben selbst. Eine davon hat Jonathan Michelon...



Die Badegäste können in der Therme I sehr gut entspannen. Keine Entspannung indes ist bei der Auseinandersetzung um die Thermenpacht zwischen Gemeinde und Thermalbad Füssing GmbH in Sicht. − Foto: Jörg Schlegel

Schlappe für die Gemeinde Bad Füssing (Landkreis Passau) vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe...



− Foto: Jäger

Die Regenfälle der vergangenen Tage haben am Pfingstwochenende auch in Passau die Pegel steigen...



Schwester M. Basilea hat ihre goldene Profess gefeiert. − Foto: Butz

Schwester M. Basilea beging kürzlich ihre goldene Profess im Kloster Mallersdorf...



Der Termin für die feierliche Fahrzeug-Segnung stand schon fest. Am 6. Juni sollte die neue...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.