• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  07.01.2013  |  18:25 Uhr

Radtunnel: 3000 Passauer begehren Alternative

Lesenswert (8) Lesenswert 14 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ein dicker Ordner mit Unterschriften für Bürgermeister Urban Mangold (l.): Alt-OB Willi Schmöller (2.v.l.) und seine Mitstreiter Jürgen Hellwing (rechts daneben), Heinz Jacob, Johann Haidl und Passaus FDP-Chef Korbinian Faltner übergaben die Namen für das Bürgerbegehren gegen den geplanten Georgsberg-Tunnel.  − Foto: Jäger

Ein dicker Ordner mit Unterschriften für Bürgermeister Urban Mangold (l.): Alt-OB Willi Schmöller (2.v.l.) und seine Mitstreiter Jürgen Hellwing (rechts daneben), Heinz Jacob, Johann Haidl und Passaus FDP-Chef Korbinian Faltner übergaben die Namen für das Bürgerbegehren gegen den geplanten Georgsberg-Tunnel.  − Foto: Jäger

Ein dicker Ordner mit Unterschriften für Bürgermeister Urban Mangold (l.): Alt-OB Willi Schmöller (2.v.l.) und seine Mitstreiter Jürgen Hellwing (rechts daneben), Heinz Jacob, Johann Haidl und Passaus FDP-Chef Korbinian Faltner übergaben die Namen für das Bürgerbegehren gegen den geplanten Georgsberg-Tunnel.  − Foto: Jäger


Ironie des Schicksals: Ausgerechnet Bürgermeister Urban Mangold, seit Jahren als mehrfacher Initiator von ÖDP-Bürger- und Volksbegehren bekannt, musste am Montagnachmittag rund 3000 Unterschriften für ein Passauer Bürgerbegehren in Empfang nehmen, das nicht unbedingt seine Wunschvorstellung widerspiegelt. Im Rathaus übergaben die Initiatoren des Bürgerbegehrens gegen den geplanten Radler- und Fußgängertunnel durch den Georgsberg weit mehr als die 2500 erforderlichen Unterschriften. Am 4. Februar wird das Ansinnen im Stadtratsplenum ebenso diskutiert wie ein von den Grünen beantragtes parallel stattfindendes Ratsbegehren. Darin will der Stadtrat seine Mehrheitsbeschlüsse zum Tunnel darlegen und zur Abstimmung bringen. Sollten alle formellen Voraussetzungen für die beiden Begehren erfüllt sein, muss binnen drei Monaten danach ein Bürgerentscheid erfolgen − voraussichtlich also in den Frühlingsmonaten.

Wie mehrfach berichtet, hat das Trio Alt-OB Willi Schmöller, Jürgen Hellwing (Stadtführer) und Johann Haidl (Unternehmer) mit maßgeblicher Unterstützung der lokalen FDP ein Bürgerbegehren initiiert, das ein Scheitern des geplanten Tunnel-Projekts zum Ziel hat. Vor allem die Kosten sehen die Kritiker als zu hoch an und in keinem Nutzen-Verhältnis. Rund 1,9 Millionen sind für eine rund 116 Meter lange Röhre veranschlagt. Rund 600 000 Euro kosten Infrastrukturmaßnahmen im Umfeld der Ein- und Ausgänge sowie der begleitende Ausbau einer bis dato provisorischen Linksabbiegespur an der Hängebrücke. − ckMehr dazu lesen Sie in der PNP (Ausgabe Passau) vom 8. Januar



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
626323
Passau
Radtunnel: 3000 Passauer begehren Alternative
Ironie des Schicksals: Ausgerechnet Bürgermeister Urban Mangold, seit Jahren als mehrfacher Initiator von ÖDP-Bürger- und Volksbegehren bekannt, musste am Montagnachmittag rund 3000 Unterschriften für ein Passauer Bürgerbegehren i
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/626323_Radtunnel-3000-Passauer-begehren-Alternative.html
2013-01-07 18:25:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1754_29_38692799_tunnel_radler_schmoeller01_tj_teaser.jpg
news



article
626323
Passau
Radtunnel: 3000 Passauer begehren Alternative
Ironie des Schicksals: Ausgerechnet Bürgermeister Urban Mangold, seit Jahren als mehrfacher Initiator von ÖDP-Bürger- und Volksbegehren bekannt, musste am Montagnachmittag rund 3000 Unterschriften für ein Passauer Bürgerbegehren i
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/626323_Radtunnel-3000-Passauer-begehren-Alternative.html
2013-01-07 18:25:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/07/teaser/130107_1754_29_38692799_tunnel_radler_schmoeller01_tj_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




MUNDING GOLDANKAUF
Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...



−Symbolfoto: Binder

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat am Dienstagvormittag einen Geisterfahrer auf...



−Symbolfoto: dpa

Ein aufmerksamer Bankangestellter hat gestern einen dreisten Betrug verhindert – Opfer: die...



Dass Jörg Krenn einen Spender gefunden hat und heute wieder zu Hause lebt, bleibt für ihn und seine Frau Monika ein kleines Wunder. − Foto: Fleischmann

Er hatte schon alles organisiert für seine Beerdigung. Die Orgelspielerin, den Urnenträger...



Hier kaufen auch die ausländischen Nachbarn gerne ein: Auf dem Parkplatz eines Discounters in Zwiesel stehen zahlreiche Fahrzeuge aus Tschechien. − Foto: Bietau

51,8 Millionen Euro: So viel Umsatz könnte dem Einzelhandel durch ausbleibende tschechische Kunden...





−Symbolfoto: Binder

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat am Dienstagvormittag einen Geisterfahrer auf...



Stefan Oster − Foto: Archiv dpa

Stefan Oster (49), Salesianerpater und seit Mai Passauer Bischof, muss mit seinem neuen Leben als...



Bad Griesbachs Polizeichef Gerhad Eichinger kündigte bereits Anfang des Jahres verstärkte Kontrollen an. − Foto: Archiv Schlegel

Es bleibt eine Problemzone: Am Ende des A94-Teilstücks rund um Malching im Landkreis Passau fahren...



Hier kaufen auch die ausländischen Nachbarn gerne ein: Auf dem Parkplatz eines Discounters in Zwiesel stehen zahlreiche Fahrzeuge aus Tschechien. − Foto: Bietau

51,8 Millionen Euro: So viel Umsatz könnte dem Einzelhandel durch ausbleibende tschechische Kunden...



Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...





−Symbolfoto: Binder

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat am Dienstagvormittag einen Geisterfahrer auf...



Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...



Er hat noch viele Pläne: Wenn die Pflichtarbeiten abgehakt sind, dann will sich Andreas Jakob verstärkt eigenen Projekten widmen. Besonders am Herzen liegt ihm die Gestaltung des Ortskerns. − Foto: Schlegel

Das Rathaus war vorher schon sein Arbeitsplatz – seit 100 Tagen ist Andreas Jakob aber nicht...



Tanzen und Feiern ist beim Promenadenfest angesagt, das von diesem Wochenende auf nächsten Samstag verschoben wurde. − Foto: Archiv PNP

Die Wettervorhersage für den 16. August meldet kalt und nass – also nicht ideal...



Bisher gibt es solche Falschfahrer-Stoppschilder an Autobahn-Anschlusstellen und Parkplatz-Ausfahrten wie hier auf der A3 bei Deggendorf. Nach PNP-Informationen sollen nun auch elektronische Warnsysteme erprobt und bewertet werden. − Foto: dpa

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant einen besseren Schutz vor Geisterfahrern auf...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: