• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  03.01.2013  |  17:04 Uhr

Zahl der Arbeitslosen steigt durch Wintereinbruch

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Im regionalen Bereich der Passauer Agentur für Arbeit gab es im Dezember eine Zunahme der Arbeitslosen.  − Foto: Jäger

Im regionalen Bereich der Passauer Agentur für Arbeit gab es im Dezember eine Zunahme der Arbeitslosen.  − Foto: Jäger

Im regionalen Bereich der Passauer Agentur für Arbeit gab es im Dezember eine Zunahme der Arbeitslosen.  − Foto: Jäger


Im Bezirk der Agentur für Arbeit Passau waren im Dezember 2012 insgesamt 6988 Personen arbeitslos gemeldet, 1.229 Personen mehr als im November 2012. Das entspricht einer Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen von 4,2 Prozent und damit einer Zunahme um 0,7 Prozentpunkte. Der Anstieg entspricht dem saisonalen Verlauf. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 173 Personen mehr arbeitslos gemeldet. Erwartungsgemäß fällt der Zuwachs bei den Männern (plus 31,3 Prozent) und im Rechtskreis SGB III (plus 59,4 Prozent) deutlich stärker aus als im Vormonat. Dies liegt daran, dass beispielsweise im Bauhaupt- und Baunebengewerbe überwiegend Männer beschäftigt sind und viele Arbeiten über die Wintermonate eingestellt werden.

Im aktuellen Berichtsmonat meldeten sich 2830 Menschen neu oder erneut arbeitslos. Mit einem Anteil von 67,6 Prozent erfolgte der Großteil der Arbeitslos-Meldungen aus einer vorherigen Erwerbstätigkeit heraus. Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen stieg im Vergleich zum Vormonat ebenfalls saisonbedingt um 143 auf 732 Personen an. 1602 Menschen konnten dagegen im Dezember ihre Arbeitslosigkeit beenden. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 26 715 Arbeitslosmeldungen verzeichnet, dies waren 2331 Meldungen weniger als im Jahr 2011.

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Passau waren im Dezember 1533 Arbeitsstellen gemeldet, besonders im Gesundheits- und Sozialwesen, im Gastgewerbe sowie im Baugewerbe. Arbeitgeber meldeten im aktuellen Berichtsmonat 580 neue Arbeitsstellen und somit 80 Stellen mehr als im November 2012.  − redMehr dazu lesen Sie in der PNP (Ausgabe Passau) vom 4. januar



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
623664
Passau
Zahl der Arbeitslosen steigt durch Wintereinbruch
Im Bezirk der Agentur für Arbeit Passau waren im Dezember 2012 insgesamt 6988 Personen arbeitslos gemeldet, 1.229 Personen mehr als im November 2012. Das entspricht einer Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen von 4,2 Prozent und d
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/623664_Zahl-der-Arbeitslosen-steigt-durch-Wintereinbruch.html
2013-01-03 17:04:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/03/teaser/130103_1702_29_38665767_agentur_fuer_arbeit05_tj_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Spinnweben am Eingang, eine Hexe am Dachgiebel und blinkende Totenköpfe "schmücken" das Gruselhaus von Neuloipfering. − Foto: Klesse

Furchterregend und schaurig, aber ein Hingucker ist dieses "Gruselhaus" im Eginger Ortsteil...



Frederik Weinert ist seit knapp fünf Jahren wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Passau und steht kurz vor der Abgabe seiner Dissertation über "Political Correctness" mit dem Thema "Nazi-Vergleiche". Er ist zudem Dozent am Lehrstuhl für Germanistik. − Foto: Lippert

Die aktuelle Flüchtlingswelle ist für Rechtsradikale ein willkommener Anlass...



Passaus Bischof Stefan Oster will noch vor Weihnachten in eine Wohngemeinschaft ziehen. − Foto: Jäger

Der Passauer Bischof Stefan Oster wird noch vor Weihnachten in die renovierte Bischofswohnung am...



−Symbolfoto: dpa

Nach einer erfolgreichen Fahndung auch in den Lehrerzimmern von Grundschulen ist ein Deutscher in...



Notunterkunft am Dult-Areal: Sollte ein von der Staatsregierung beschlossener "Winter-Notfallplan" einmal umgesetzt werden müssen, würde die Stadt die "X-Point-Halle" in Kohlbruck mit bis zu 150 Betten ausstatten. − Foto: Karl

Bayerns Kommunen sind aufgefordert, den von der Staatsregierung beschlossenen "Winter-Notfallplan"...





Mit der Gülle kommt Nitrat in den Boden und von dort ins Wasser. 22 von 46 Grundwasserkörpern werden in Niederbayern 2021 mit Nitrat belastet sein. − Foto: dpa

Die Qualität des Grundwassers in Bayern verschlechtert sich – wenn nichts dagegen unternommen...



Mit Leib und Seele ist Markus Schütz Kommandant der Feuerwehr Vilshofen. − Foto: Rücker

Sein Herz schlägt für die Freiwillige Feuerwehr Vilshofen, doch manchmal stößt auch bei Kommandant...



Spinnweben am Eingang, eine Hexe am Dachgiebel und blinkende Totenköpfe "schmücken" das Gruselhaus von Neuloipfering. − Foto: Klesse

Furchterregend und schaurig, aber ein Hingucker ist dieses "Gruselhaus" im Eginger Ortsteil...



Frederik Weinert ist seit knapp fünf Jahren wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Passau und steht kurz vor der Abgabe seiner Dissertation über "Political Correctness" mit dem Thema "Nazi-Vergleiche". Er ist zudem Dozent am Lehrstuhl für Germanistik. − Foto: Lippert

Die aktuelle Flüchtlingswelle ist für Rechtsradikale ein willkommener Anlass...



Drei Sekunden lang pfeift der Zug vorschriftsmäßig an nicht beschränkten Bahnübergängen. In Neustift nehmen viele Anwohner diese akustischen Signale als Belästigung wahr, − Foto: Hatz

Bis ins Mark gehen manchem Anwohner im Passauer Westen offenbar die Pfiffe der Rottalbahn...





Mit der Gülle kommt Nitrat in den Boden und von dort ins Wasser. 22 von 46 Grundwasserkörpern werden in Niederbayern 2021 mit Nitrat belastet sein. − Foto: dpa

Die Qualität des Grundwassers in Bayern verschlechtert sich – wenn nichts dagegen unternommen...



88 Mitarbeiter arbeiten aktuell im Betrieb in Büchlberg. Für sie kam die Nachricht der geplanten Schließung überraschend. − Foto: Jäger

Für viele der aktuell 88 Mitarbeiter der Transtechnik GmbH in Büchlberg kam die Nachricht völlig...



Passaus Bischof Stefan Oster will noch vor Weihnachten in eine Wohngemeinschaft ziehen. − Foto: Jäger

Der Passauer Bischof Stefan Oster wird noch vor Weihnachten in die renovierte Bischofswohnung am...



Der Soziologe Dr. Thorsten Benkel (kl. Bild) suchte in ganz Deutschland und Österreich nach kuriosen Grabsteinen. In diesem Fall handelt es sich um das Grab eines Gastwirts. − F.: Benkel/Meitzler/Eberle

Die meisten Leute sind eher selten auf dem Friedhof, etwa beim Gräbergang an Allerheiligen...



Der Vorstand der Deutschen Bahn, Volker Kefer (v.l.), Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt beim Spatenstich der Neufahrner Kurve. Nach der Fertigstellung im Jahr 2018 können Bahnreisende aus Ostbayern direkt bis zum Flughafen fahren und müssen nicht mehr in Freising umsteigen. − Foto: dpa

Menschen aus Ostbayern sollen bald schneller mit der Bahn zum Flughafen München kommen...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: