• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  04.01.2013  |  13:12 Uhr

Viele Niederbayern können fast überall ihre Autos zulassen

Lesenswert (11) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Bayerwald-Autos in Passaus Zulassungsstelle anmelden − seit November dank der Kooperation von sieben Gebietskörperschaften kein Problem mehr und bereits vielfach praktiziert.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Bayerwald-Autos in Passaus Zulassungsstelle anmelden − seit November dank der Kooperation von sieben Gebietskörperschaften kein Problem mehr und bereits vielfach praktiziert.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Bayerwald-Autos in Passaus Zulassungsstelle anmelden − seit November dank der Kooperation von sieben Gebietskörperschaften kein Problem mehr und bereits vielfach praktiziert.  − Foto: Geisler/rogerimages.de


Erfolgreicher Start einer bezirksweiten Kooperation: Sieben niederbayerische Gebietskörperschaften, darunter auch Passau, bieten seit Anfang November 2012 den Service einer wohnortunabhängigen Kfz-Zulassung. Seitdem wurden bereits mehr als 60 Fahrzeuge aus anderen Gebietskörperschaften in der Stadt Passau gemeldet.

Die Kooperation bietet den Bürgern, Fahrzeughändlern, Versicherungsvertretern und Zulassungsdiensten die Möglichkeit, nicht nur bei der für den Wohnort oder Betriebssitz des Fahrzeughalters zuständigen Zulassungsbehörde, sondern bei jeder der teilnehmenden Zulassungsbehörden Zulassungsvorgänge vorzunehmen", erklärt Rathaus-Sprecherin Maria Proske. "Bürgerfreundlichkeit, Umweltfreundlichkeit und ein modernes kundenorientiertes Image der Zulassungsbehörden waren ausschlaggebende Faktoren für dieses gemeinsame Projekt."

Teilnehmende Gebietskörperschaften sind die Landratsämter Deggendorf, Dingolfing-Landau, Regen, Rottal-Inn, Straubing-Bogen sowie die Städte Passau und Straubing. Die erweiterte Zuständigkeit umfasst u.a. folgende Zulassungsvorgänge: Zulassung von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, Umschreibungen mit und ohne Halterwechsel, Außerbetriebsetzungen und Wiederzulassungen, Änderung der Kennzeichenart (Saisonkennzeichen), Halter- und Fahrzeugdatenänderung, Zuteilung Wunschkennzeichen und Ausstellung eines Ersatzscheines (ZB I). − ck


Mehr zum Thema lesen Sie am Samstag, 5. Januar, in Ihrer Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
623605
Passau
Viele Niederbayern können fast überall ihre Autos zulassen
Erfolgreicher Start einer bezirksweiten Kooperation: Sieben niederbayerische Gebietskörperschaften, darunter auch Passau, bieten seit Anfang November 2012 den Service einer wohnortunabhängigen Kfz-Zulassung. Seitdem wurden bereits mehr als 60 Fa
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/623605_Viele-Niederbayern-koennen-fast-ueberall-ihre-Autos-zulassen.html?em_cnt=623605
2013-01-04 13:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/03/teaser/130103_1520_29_38663682_ri17_13258_124532_20130103_6317_17_6317_124532_rog_3742_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Darf künftig den Ton angeben bei Einsätzen: Florian Lorenz, Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bergham, ist der jüngste Kommandant im Landkreis Passau. − Foto: Gerleigner

Wenn ich groß bin, werde ich Feuerwehrmann: Was für viele im Bubenalter als unerreichbarer Traum...



Laufen ist seine Leidenschaft: Der Passauer Steven Stone will das Braveheart Battle schaffen. − Foto: red

"So könnte ich nicht mehr leben." Steven Stone sitzt in einem Passauer Lokal und nippt an seinem...



Nicht mehr zu retten war die Jackinger Linde. Der Baum war krank und wurde nun gefällt. − Foto: Jäger

Jetzt ist passiert, was Fachleute schon vor drei Jahren prophezeit haben: Die rund 800 Jahre alte...



Der Bau sieht oben am Kreisverkehr einen "Kopfbau" mit Geschäften, Ärzten und Gastronomie vor, unten den Rewe-Markt und dazwischen einen verglastes "Gelenk". Die Fassade ist verputzt. −Plan: Architekturbüro Mitschelen & Gerstl

Architekt Fritz Gerstl hat im Stadtrat erstmals Pläne gezeigt, wie das nun "Neustift-Center"...





−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...



Am Mittwoch Vormittag begannen die Bauarbeiten zum Aufstellen des Mobilfunkmastens auf dem Telekom-Gebäude am "Alten Sportplatz" in Hauzenberg. Der genaue Standort ist am linken Rand des Gebäudes, wo der Bauarbeiter zu sehen ist. Bis Donnerstag Nachmittag soll der Masten stehen. Eingeschaltet wird er wahrscheinlich Anfang April. − Foto: Riedlaicher

Die Telekom hatte es angekündigt. Der freiwillige Baustopp endet am 1. März...





−Screenshot: PNP

Der Passauer Bischof Stefan Oster (49) hat sich kritisch über das österreichische Internetmagazin...



Fünf Wochen Krankenhaus liegen hinter Michelle, hier auf einem Bild vom Beginn ihres Aufenthaltes auf der Isolierstation im Januar. − Foto: Handerek

Ein Jahr lang war es gut gegangen. Dank starker Medikamente konnte Michelle wie andere Gleichaltrige...



Ein Erzähler an der Trompete: Mario Rom. − Foto: Walchshäusl

Kinder, das waren Zeiten früher: Der Weltschmerz wurde in Schreibmaschinen gehackt...



Planierarbeiten am Wasser: Erdreich wurde südlich des alten Steinbruchs in den Weiher geschoben. − Foto: Jäger

Der Anruf eines aufgebrachten Bürgers aus seiner Gemeinde erreichte den Neuhauser Bürgermeister...



Rechtliche Schritte kündigt Fürstensteins Bürgermeister Stephan Gawlik an, falls weiterhin behauptet werde, er habe von den Plänen für das Asylbewerberheim gesprochen. − Foto: PNP

Im März trifft sich der Gemeinderat wieder und damit bleibt es spannend, wie sehr die Räte sich die...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.