• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  01.01.2013  |  14:29 Uhr

Bischof Schraml für Ausbau des Hospizangebots

Lesenswert (5) Lesenswert 19 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Passaus Bischof Wilhelm Schraml.  − Foto: rogerimages.de

Passaus Bischof Wilhelm Schraml.  − Foto: rogerimages.de

Passaus Bischof Wilhelm Schraml.  − Foto: rogerimages.de


Der Passauer Bischof Wilhelm Schraml hat sich in seiner Silvesteransprache gegen jede Form der organisierten Sterbehilfe ausgesprochen. Den meisten Menschen gehe es um eine menschliche Sterbebegleitung und nicht um "Hilfe zum Selbstmord", sagte Schraml laut Mitteilung des Bistums. Daher müsse die Palliativmedizin weiterentwickelt und das Hospizangebot ausgebaut werden. "Als katholische Kirche lehnen wir jede Form der organisierten Sterbehilfe ab", sagte Schraml.

Er warnte zugleich vor weiteren Kürzungen im sozialen Bereich. "Wer in diesem Bereich Leistungen kürzt, macht die Schwächsten der Gesellschaft noch schwächer", warnte er. Besonders bei der Unterstützung von Familien sieht Schraml den Staat in der Pflicht. "Die Familie ist einer der unverzichtbaren Gesellschaftsträger in der Verwirklichung einer Kultur des Friedens", betonte der Bischof. Damit die Familie ihre Rolle als "Grundzelle der Gesellschaft" erfüllen könne, brauche sie die materiellen Voraussetzungen durch den Staat. "Fehlen sie, hat das sehr negative Auswirkungen, bis hin zum Ja der Eltern zum Kind", sagte Schraml.

Als Kennzeichen der heutigen Zeit bezeichnete Schraml die Beschleunigung der alltäglichen Lebensvorgänge und die Unübersichtlichkeit einer kompliziert gewordenen Welt. Der Mensch müsse sich ständig neu orientieren. − dpa/lby








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
621857
Passau
Bischof Schraml für Ausbau des Hospizangebots
Der Passauer Bischof Wilhelm Schraml hat sich in seiner Silvesteransprache gegen jede Form der organisierten Sterbehilfe ausgesprochen. Den meisten Menschen gehe es um eine menschliche Sterbebegleitung und nicht um "Hilfe zum Selbstmord", sagte Schraml la
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/621857_Bischof-Schraml-fuer-Ausbau-des-Hospizangebots.html?em_cnt=621857
2013-01-01 14:29:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_0139_29_38363570_ri17_12534_119008_20121129_5982_17_5982_119008_rog_2206_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Maristen-Gymnasium
Maristengymnasium
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Frauen kennen das Problem nur zu gut: Das Klopapier bleibt an ihren Schuhen kleben. In so Momenten können sie nur hoffen, dass sie Freundinnen haben, die ihnen das auch sagen. − Foto: Sprung

Der dritte Dulttag ist vorbei, die Zelte und Gassen waren am Samstag brechend voll...



Hoch her geht es noch bis 10. Mai im Dultstadl der Passauer Maidult. Gelegentlich kommt es nach der ein oder anderen Maß Bier auch zu Streitereien und Raufereien. − Foto: Kerscher/Sprung

Noch bis einschließlich 10. Mai findet in Passau die Maidult statt. Wenn tausende Besucher im und...



Nahmen den neuen Schlepper mit den tollen Mähwerkzeugen genauestens unter die Lupe: Alex (11) und sein Bruder Christoph (15) mit Mama Petra Dersch. Die Familie war extra aus Salzweg angereist, um sich über den Beruf des Straßenwärters zu erkundigen. Denn der ältere Sohn interessiert sich für eine Ausbildung. Hört sich gut an, meinte er , nachdem er mit Chef Marco Zerreis und den insgesamt drei Azubis gesprochen hatte. − Foto: Fischer

Trotz des schlechten Wetters kamen am Sonntag rund 400 Besucher zum zweiten Tag der offenen Tür nach...



Fast alle Passauer Tanztypen in einem Bild: Die Verweigerer bleiben sitzen. Die Gröhler mit den erhobenen Zeigefingern singen mit. Auf fast jeder Bierbank steht ein Klatscher. − Fotos: Jäger/Sprung

Zweiter von elf Tagen der Passauer Maidult. Die Menschen standen schon um 19.30 Uhr auf den Bänken...



Eine runde Sache hat sich die Bäckerinnung für den Tag des deutschen Brotes am 5. Mai ausgedacht. Rund backen (v.l.) Obermeister Günter Wagner, Renate Küpper von der Kirchhamer Bäckerei Freudenstein und Vorstandsmitglied der Bäckerinnung sowie Peter Landshuter, Bezirksobmann für Niederbayern, das Aktionsbrot deshalb, weil es den Zusammenhalt der Bäcker untereinander symbolisieren soll. Sie wollen dem Verbraucher verdeutlichen: "Wir backen Qualität" als Kontrapunkt zu den Billig-Backwaren aus den Discountern. − Foto: Jörg Schlegel

Nein, da ist er konsequent. Er mag es nicht, er isst es nicht, im Grunde graust es ihm davor...





Ist verärgert über die hohen Preise und das Monopol der Deutschen Bahn: Niklas Thiele. Der 18-Jährige fährt wochentags mit dem Zug von Pocking nach Pfarrkirchen in die FOS und zahlt dafür jede Woche 28,60 Euro. Das findet er für einen Schüler zu hoch und damit ungerecht. − Foto: Jörg Schlegel

Niklas Thiele besucht die 11. Klasse der Fachoberschule Pfarrkirchen – und ist dabei auf die...



Viele Verkehrsteilnehmer kürzen über die Frankldorfer Straße in Straßkirchen ab, obwohl nur Anlieger-Verkehr dort zugelassen ist. − Foto: Mertl

Die Nerven liegen blank bei einigen Bürgern in Salzweg und Straßkirchen (Landkreis Passau)...



Vorsicht, Fälschung. Mit diesem angeblichen Zertifikat wollen die Spendensammler den Anschein von Seriosität erwecken. Mehrere Namen sind schon darauf eingetragen.

Falsche Spendensammler sind in der Passauer Fußgängerzone unterwegs. Mit dabei haben sie ein...



Andy Borg (l.) muss gehen, Francine Jordi und Alexander Mazza werden den Musikantenstadl übernehmen. − F.: dpa

Die Schweizer Sängerin Francine Jordi (37) und der deutsche Moderator Alexander Mazza (42) werden...



Maidult. Bier. Feiern. Maxi Maier (v. l), Michael Ammer, Adrian Lüftl, Fabio Bergmann, Daniel Heuser, Manuel Krompaß und Sebastian Mehler waren gestern Nachmittag im Dultstadl. Ein Großteil der jungen Männer spielt bei Schalding. "Rechts der Donau", betonen sie. − Fotos: Kerscher/Jäger

227 Tage nach der vergangenen Dult ist es wieder so weit: In Passau ist wieder Dult...





Vier weitere Bauparzellen wollte die Gemeinde hier angliedern, doch das Landratsamt befürchtet Nachteile für die Landwirtschaft. − Foto: PNP

"Heimat ist da, wo ich bleiben will", mahnte Gemeinderätin und 2. Bürgermeisterin Edeltraud...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.