• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 29.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  28.11.2012  |  13:13 Uhr

Sperrzeit: Passau will "schwarze Schafe" einzeln angehen

Lesenswert (5) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Video Video






 − Foto: Archiv Jäger

 − Foto: Archiv Jäger

 − Foto: Archiv Jäger


Und wieder einmal war die Sperrzeit Thema im Passauer Ordnungsausschuss. Das Gremium beschloss am Dienstagabend, dass geprüft werden soll, ob "schwarzen Schafen" unter den Wirten kürzere Öffnungszeiten auferlegt werden können. Das Streitthema musste nochmals auf die Tagesordnung, nachdem der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die im Sommer beschlossene strenge Regelung für die gesamte Innenstadt im Eilverfahren gestoppt hatte.

Nun beschlossen die Stadträte die juristisch angezweifelte Regelung selbst außer Kraft zu setzen. Dieser Beschluss war ebenso einstimmig, wie die Anweisung an die Verwaltung, zu eruieren, inwiefern man die Partyzeit in "Problemlokalen" begrenzen kann.

Äußerst knapp wurde ein dritter Antrag durchgewunken. Mit 7:6 Stimmen beauftragte der Ordnungsausschuss die Verwaltung auszuloten, ob eine frühere Sperrzeit nur für den Bereich zwischen Paulusbogen und Ludwigsplatz umzusetzen sei.  − sdr/wogMehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Lokalteil Passau) vom 27. November.



Quelle: TRP1/<a href="http://www.trp1.de" target="_blank">www.trp1.de</a>

Quelle: TRP1/www.trp1.de






Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
594753
Passau
Sperrzeit: Passau will "schwarze Schafe" einzeln angehen
Und wieder einmal war die Sperrzeit Thema im Passauer Ordnungsausschuss. Das Gremium beschloss am Dienstagabend, dass geprüft werden soll, ob "schwarzen Schafen" unter den Wirten kürzere Öffnungszeiten auferlegt werden können. Das Stre
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/594753_Sperrzeit-Passau-will-schwarze-Schafe-einzeln-angehen.html?em_cnt=594753&em_video_open=1
2012-11-28 13:13:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/27/teaser/121127_1802_29_38347138_nachtschwaermer17_tj_teaser.jpg
news



Anzeige





Anzeige



Mein Ort






ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











 - Foto: Archiv dpa

Ein flüchtiger Schleuser spielte am Mittwoch an der niederbayerischen Grenze zu Oberösterreich mit...



 - Foto: Archiv Binder

Weil er zu einer Schachtel Zigaretten griff, war ein 34-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 16...



Der Angeklagte mit seinem Rechtsanwalt Max Kitzbichler am Amtsgericht Passau. − Foto: Pierach

150 Mal seinen Tagesverdienst als Geldstrafe, bei Nichtbezahlen fünf Monate Gefängnis...



Kein Vergleich zu damals: Mit 16 Jahren fühlte sie sich noch zu jung für den Erfolg bei "Popstars" und war froh, im Halbfinale nach Hause zu dürfen. Jetzt, mit 23 Jahren, fühlt sich die Bad Griesbacherin bereit für den Sprung ins Musikbusiness. − Fotos: Thomas Ammermüller

Die Musik lässt sie nicht los – jetzt will sie es nochmal wissen. Ina Freund aus Bad...



Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...





Die stolze FCB-Familie: Papa Wolfgang, Mama Claudia, Greta Arjen und Frieda Dante − natürlich alle mit passendem Dress. (Fotos: Steinhofer)

Seit seiner Kindheit ist Banker Wolfgang Stephani ein glühender Anhänger des FC Bayern München...



Ein Blick auf den Knotenpunkt Thyrnau-Haag-Hundsdorf. "Der Wahnsinn nimmt Gestalt an", kommentiert der Hauzenberger ÖDP-Stadtrat Josef Anetzberger diesen Anblick. "Was da an wertvollem Ackerland unwiederbringlich verloren geht, das ist eine Schande, ganz zu schweigen von den Auswirkungen auf das Landschaftsbild." Derzeit "repariere" man bei der Waldkirchner "Monsterkreuzung" die Folgen einer verfehlten Straßenplanung mit einem Kreisverkehr. Bei Hundsdorf schaffe man laut ÖDP derzeit das nächste "Kreuzungsmonster". − Fotos: Clemens

"Der Wahnsinn nimmt Gestalt an", schimpfte Stadtrat Josef Anetzberger auf der Vorstandssitzung des...



Ausschnitt aus dem Imagefilm. Screenshot: Wolf

Auf Facebook wird er schon fleißig geteilt, der neue Imagefilm der Dreiflüssestadt Passau...



Vivien Vogt ist viel auf Reisen, doch heimisch ist die gebürtige Kielerin seit sechs Jahren in Passau. − Foto: Vogt

Blondgelockt, braungebrannt und aus blauen Augen strahlend: Wer Vivien Vogt begegnet...



Brandschutz mangelhaft: Am Freitag wurde das Kurhotel Wittelsbach in Bad Füssing größtenteils geräumt, am Wochenende war dort eine Sicherheitswache der Feuerwehr im Einsatz. − Foto: Esterer

Vergangene Woche wurden massive Mängel beim Brandschutz des Bad Füssinger Kurhotels Wittelsbach...





Vivien Vogt ist viel auf Reisen, doch heimisch ist die gebürtige Kielerin seit sechs Jahren in Passau. − Foto: Vogt

Blondgelockt, braungebrannt und aus blauen Augen strahlend: Wer Vivien Vogt begegnet...



In den Gebäuden der Rottal-Kaserne waren früher Soldaten untergebracht. Jetzt hat das bayerische Kabinett Gedanken angestellt, ob man hier nicht Flüchtlinge mit geringer Bleibe-Aussicht beherbergt werden könnten. − Foto: Archiv Schlegel

Die Nachricht lässt aufhorchen: Das ehemalige Gelände der Rottal-Kaserne in Kirchham (Landkreis...



Ausschnitt aus dem Imagefilm. Screenshot: Wolf

Auf Facebook wird er schon fleißig geteilt, der neue Imagefilm der Dreiflüssestadt Passau...



Strahlende Gesichter bei der Entlassfeier der Columba-Neef-Realschule Neustift: Die Absolventinnen mit (stehend links und rechts) Schulleiterin Schwester Vestina Kitzhofer und ihre Stellvertreterin Beatrix Kröninger. − Foto: Bauer

47 Schülerinnen der Columba-Neef-Realschule Neustift haben es geschafft. Am Freitag erhielten sie...



Pfarrer Alexander Aulinger (2.v.l.) taufte bei der Großtaufe in der Salzweger Kirche John, dem Patin Rita Weidinger die Hand auflegte. Pastoralreferent Thomas Weggartner (links) und Bürgermeister Christian Domes assistierten. − Fotos: Wildfeuer

19 Kinder im Alter von wenigen Wochen bis 14 Jahren aus dem Asylbewerberheim "Salzweger Hof" hat...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.