• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  25.11.2012  |  15:48 Uhr

Wilde Gesellen bei der 1. Passauer Höllengeister-Nacht

Lesenswert (5) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Keine Angst vor wilden Masken hatte diese kleine Besucherin des Perchten-Spektakels.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Keine Angst vor wilden Masken hatte diese kleine Besucherin des Perchten-Spektakels.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de

Keine Angst vor wilden Masken hatte diese kleine Besucherin des Perchten-Spektakels.  − Foto: Kaiser/rogerimages.de


Hunderte Besucher strömten am Samstagabend auf das Gelände der Löwenbrauerei, um dem wilden Treiben der Perchten und Krampusse bei der 1. Passauer Höllengeister-Nacht zuzusehen. Zeitweise musste der Einlass ausgesetzt werden. Noch eine halbe Stunde vor Beginn des Großen Laufes standen die Besucher vor dem Tor zur Brauerei Schlange.

"Wir sind von dem Ansturm sehr überrascht", freute sich Michael Friedrich, 1. Vorstand des Vereins Passauer Höllengeister, der sein zehnjähriges Jubiläum feierte. Vieles spräche für eine Wiederholung der Veranstaltung. Mit der Löwenbrauerei stand den Höllengeistern ein erfahrener Partner zur Seite.

27 Gruppen mit 460 Krampussen und Glocken tragenden Perchten trieben scheppernd und rauchend ihr Unwesen und waren so gar nicht menschenscheu. Mit Ruten, Weidenstöcken, Explosionen und Licht rückten sie aufmüpfigen Zuschauern und dem Winter zu Leibe.

Die Perchtenläufe entstammen dem Brauchtum. Mit den schaurigen Kostümen sollen die Wintergeister ausgetrieben werden, um dem herannahenden neuen Jahr einen guten Start zu ermöglichen. Der Besuch von Perchten gilt als glücksbringendes Omen." − ezMehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der PNP.




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
592900
Passau
Wilde Gesellen bei der 1. Passauer Höllengeister-Nacht
Hunderte Besucher strömten am Samstagabend auf das Gelände der Löwenbrauerei, um dem wilden Treiben der Perchten und Krampusse bei der 1. Passauer Höllengeister-Nacht zuzusehen. Zeitweise musste der Einlass ausgesetzt werden. Noch eine
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/592900_Wilde-Gesellen-bei-der-1.-Passauer-Hoellengeister-Nacht.html
2012-11-25 15:48:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/25/teaser/121125_1547_29_38318920_ri22_12382_117218_20121125_tina_drexler_7_aus_5910_1147_22_5910_117218_a_dsc_1886_teaser.jpg
news



Anzeige






Mein Ort









Anzeige











− Foto: Archiv dpa

Ein "schwerer sexueller Übergriff", so die niederbayerische Polizei, hat sich bereits vergangene...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...



−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



In Ruhstorf an der Rott (Landkreis Passau) wurde am Donnerstag eine 79-Jährige vermisst...



Ein arbeitsreiches Leben hat Hildegard Daik (82) hinter sich. "Jetzt im Alter habe ich es gut", findet sie.

Um die ganze Welt ging in diesen Tagen die Meldung über eine Frau aus Israel...





"Vorsicht Stufen" − dieses Schild hängt laut Uwe Schuhbaum (80) noch nicht lange an der Kirche St. Salvator. Seine Frau Gabriele (64) sitzt seit einem Sturz im Rollstuhl. (Fotos: Eberle)

Sie wollten eigentlich nur am Ende ihres Ausflugs ins Rottal noch spontan die Klosterkirche St...



Andy Borg − Foto: dpa

Aus für Andy Borg beim "Musikantenstadl" - der 54 Jahre alte Moderator aus Thyrnau (Landkreis...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...



−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



Noch liegt der Funkmast vor dem Telekom-Gebäude am "Alten Sportplatz". Ende der Woche läuft der freiwillige Baustopp der Telekom aus. Nun soll eine Möglichkeit mit einem eventuell zusätzlichen Standort im Stadtzentrum gesucht werden. − Foto: Riedlaicher

Das Gespräch ging über zweieinhalb Stunden, intensiv und sachlich. Ausführlich diskutierte dabei...





"Vorsicht Stufen" − dieses Schild hängt laut Uwe Schuhbaum (80) noch nicht lange an der Kirche St. Salvator. Seine Frau Gabriele (64) sitzt seit einem Sturz im Rollstuhl. (Fotos: Eberle)

Sie wollten eigentlich nur am Ende ihres Ausflugs ins Rottal noch spontan die Klosterkirche St...



Erna Scheurecker (†) war in Schärding bekannt und beliebt. − Foto: PNP

Eigentlich wollte Erna Scheurecker ihren wohlverdienten Ruhestand genießen – doch ein...



Verärgert bietet Johann Krumesz jetzt die drei 4-Sterne-Häuser seiner Familie der Regierung von Niederbayern als Asylbewerberunterkünfte an. Der 62-Jährige befürchtet massive Einbußen wegen eines geplanten Heims auf der anderen Straßenseite seines gutgebuchten Hotels "Atrium" nahe der Stadt. − Foto: Jäger

Der geplante Bau eines Asylbewerberheims in der Passauer Innenstadt hat den Hotelier Johann Krumesz...



In einem Hotel in Büchlberg sollen Asylbewerber untergebracht werden. Ein Bauantrag auf...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.