• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 6.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  16.11.2012  |  13:59 Uhr

Jens Lehmann exklusiv: Rückkehr in die Bundesliga "kann gut sein"

von Jonas Schützeneder

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Kompetent, hintergründig und mit großer Freude diskutierten am Donnerstagabend DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Trainerlegende Felix Magath und Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann vor 500 Zuschauern im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau über die Faszination Fußball. Die Gesprächsrunde, der Reihe "MENSCHEN in EUROPA" (MiE) wurde geleitet von ZDF-Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein. Im Anschluss sprach Jens Lehmann mit heimatsport.de über eine Zukunft in der Bundesliga, Schalkes Potenzial und den besten Lehmann aller Zeiten

Herr Lehman, heute Abend nehmen Sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Menschen in Europa" auf dem Podium in Passau platz. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie in den nächsten Jahren auf einer Trainerbank sitzen?

Jens Lehmann: Das kann gut sein. Kommt natürlich auch darauf an, wo ich trainieren könnte. Bei Arsenal London coache ich derzeit im Rahmen meiner Trainerausbildung regelmäßig die Jugendmannschaften. Wenn ich an einen Trainerposten denke, dann aber doch eher in der Bundesliga, als in England, weil dort für mich eigentlich nur London in Frage kommt. Das könnte schwer werden…

Neben dem FC Bayern hat in der laufenden Saison bisher Ihr Ex-Club Schalke 04 überzeugen können. Wie sehen Sie die Ambitionen in der Meisterschaft?

Lehmann: Natürlich wäre ihnen nach so langer Zeit mal wieder eine Meisterschaft zu wünschen. Schalke hat viele gute junge Spieler, ist aber in der Breite natürlich nicht so gut aufgestellt wie die Bayern. Man kann nie absehen was passiert, aber diese Saison läuft alles auf Bayern hinaus. Wenn die so weitermachen, kann die Bundesliga schon nach dem Winter eine langweilige Veranstaltung werden.

Bei ihrem anderen Ex-Verein Arsenal London steht Teammanager Arsène Wenger in der Kritik. Steht Wenger noch für Erfolg?

Lehmann: Grundsätzlich könnten sich viele Vereine in Europa sehr glücklich schätzen, wenn Sie einen so guten Teammanager hätten. Arsène Wenger hat den Verein auf wirtschaftlich sehr gesunde Füße gestellt. Die Leute sind derzeit etwas unzufrieden, weil sie es über viele Jahre gewohnt waren, dass Erfolge da waren. Mit Geduld kann sich die Lage aber auch wieder drehen und dann werden sie hoffentlich bald wieder Erfolge feiern.

Im Rückblick auf Ihre eigene Karriere: Wann haben wir den stärksten Jens Lehmann gesehen?

Lehmann: Wahrscheinlich bei der WM 2006. Ich bin sehr froh, dass ich mich während meiner Karriere immer kontinuierlich verbessert habe. Vor allem durch die internationalen Erfahrungen mit Arsenal habe ich mich nochmal steigern können. Grob gesagt war ich zwischen 2003 und 2008 am besten, dazu natürlich das Highlight WM 2006.

Mehr über die Veranstaltung lesen Sie in der Samstagsausgabe der Passauer Neuen Presse, Seite 3.









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
585501
Passau
Jens Lehmann exklusiv: Rückkehr in die Bundesliga "kann gut sein"
Kompetent, hintergründig und mit großer Freude diskutierten am Donnerstagabend DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, Trainerlegende Felix Magath und Ex-Nationaltorhüter Jens Lehmann vor 500 Zuschauern im Medienzentrum der Verlagsgruppe Pa
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/585501_Jens-Lehmann-exklusiv-Rueckkehr-in-die-Bundesliga-kann-gut-sein.html?em_cnt=585501&em_gallery_open=1
2012-11-16 13:59:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1359_29_38228259_mie_bi_fussball1350_teaser.jpg
news




Anzeige





Anzeige





Anzeige











Jetzt sitzt die vierte Generation im Sattel: Die Brüder Stefan (l.) und Thomas Würdinger wollen künftig den Fokus verstärkt auf die Themen Digitalisierung und Ausbildung legen. − Foto: ZW

Die Zweirad Würdinger GmbH hat zwei neue Chefs: Zum Jahreswechsel hat Max Würdinger (58)...



Feurig in Schwarz-Rot: Nicki (v.l.), Julia, zwei Steffis, Lisa, Susi und Kristina aus Passau machten die Dreiländerhalle unsicher.

Der Fasching hat endgültig Einzug gehalten: OB Jürgen Dupper kapitulierte am Donnerstagnachmittag...



Am 8. August 2015 hatte der Vilshofener Anzeiger über die Klagen und Hinweise der Freibad-Besucher berichtet. Dass die Behauptungen nicht aus der Luft gegriffen waren, hat nun die Gerichtsverhandlung gezeigt.

Der junge Afghane, dessen Spielereien in seiner Badehose am Rand des Schwimmbeckens im Sommer für...



Krönchen auf und ab nach Hundsdorf: Die Kandlbinders – Valentin (v.l.), Walter, Petra und Julian – holen Dschungelkönig Menderes in die Arena. − Fotos: Stock4press/RTL

Manchmal braucht man Glück und das richtige Gespür. Beides hat Walter Kandlbinder von der Diskothek...



Mit stürmischen Ovationen empfingen beim gestrigen Faschingszug die Tettenweiser Nachwuchskicker steinreiche Öl-Magnaten (Hintergrund) als vermeintliche Retter der schwächelnden Hofmark-Fußballer. − Fotos: Nöbauer

60 originell gestaltete Motivwagen und farbenprächtig gekleidete Fußgruppen, lokale Ereignisse...





Eine Polizeistreife fährt durch die nächtliche Fuzo. Die Polizeipräsenz in Passau hat sich seit der Flüchtlingskrise deutlich erhöht, sagt Polizei-Interims-Chef Stefan Steinleitner. − Foto: Archiv Jäger

UPDATE: Schlägerei in Passau: Einige Täter sprachen Deutsch---Samstagabend hat in der Nikolastraße...



Zahlreiche Einzelhändler in der niederrheinischen Stadt Kleve sagen dem Kleingeld den Kampf an...



Mit offenen Armen möchten die jungen Asylbewerber aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und dem Kosovo auf die Deutschen zugehen. Aber diese zeigen von Tag zu Tag mehr Zurückhaltung. Kleinste Vorfälle haben zu einer Abkühlung des gegenseitigen Verhältnisses geführt. − Foto: Rücker

Da sitzen sie also, die Angstmacher. Weil ihnen anzusehen ist, dass sie Ausländer sind...



Mittlerweile ist die Paul-Halle in Passau, die vor wenigen Monaten noch gut belegt war, "verwaist", wie ein Polizeisprecher sagte. − Foto: Archiv Eckelt

Erstmals seit Monaten gehen die Flüchtlingszahlen – zumindest tageweise – gegen Null...



Gratuliert zur Zertifizierung von Beherbergungsstätten wurde bei der Jahreshauptversammlung des Tourismusvereins (v.l.): Vorsitzender Hermann Reischl sen., Tourismusamtsleiterin Sieglinde Stockinger, 2. Vorsitzende Brigitte Naderhirn, Schriftführerin Anita Hornig-Stockbauer, die zertifizierten Vermieterinnen Heidemarie Hauer, Gertraud Altweck und Anita Tahedl sowie Bürgermeister Josef Lamperstorfer. − Foto: Pree

Der monatelange Flüchtlingsansturm am Wegscheider Grenzübergang habe sich nachteilig auf den...





Sonja Wandl und Franz-Josef Vogl. − Foto: Haydn

Seien wir doch ehrlich: Einen Blick riskieren wir ja doch, wenn am Donnerstag in Wien das große...



Aus für die Prägestelle: Der garagenähnliche Container neben der Außenstelle des Landratsamtes muss entfernt werden. Am Dienstag soll dies mit Hilfe eines Krans erledigt werden. − Foto: Brunner

Beschlossene Sache ist das Aus für die seit Herbst vergangenen Jahres ohne Genehmigung betriebene...



Gratuliert zur Zertifizierung von Beherbergungsstätten wurde bei der Jahreshauptversammlung des Tourismusvereins (v.l.): Vorsitzender Hermann Reischl sen., Tourismusamtsleiterin Sieglinde Stockinger, 2. Vorsitzende Brigitte Naderhirn, Schriftführerin Anita Hornig-Stockbauer, die zertifizierten Vermieterinnen Heidemarie Hauer, Gertraud Altweck und Anita Tahedl sowie Bürgermeister Josef Lamperstorfer. − Foto: Pree

Der monatelange Flüchtlingsansturm am Wegscheider Grenzübergang habe sich nachteilig auf den...



Auch anderes als museale Hochwassergeschichten will Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer − hier in an Wasserfarben erinnernden T-Shirt − bei der ersten Sonderausstellung im Herbst in Passau. − Foto: Jäger

Ottfried Fischer will im Frühjahr ein Museum zu Hochwasser und Solidarität in der Dreiflüssestadt...



In der nächtlichen Nikolastraße hat die Gruppe von Männern den 21-Jährigen massiv verprügelt. −Archivfoto: PNP

UPDATE: Schlägerei in Passau: Einige Täter sprachen Deutsch---Er zeigte Zivilcourage und landete...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.