• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Mannheim/Landshut/Passau  |  13.11.2012  |  15:36 Uhr

Schmiergeld in Millionenhöhe? Bilfinger in Passau durchsucht

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: flickr, von poolie

 − Foto: flickr, von poolie

 − Foto: flickr, von poolie


Schmiergeldverdacht bei Bilfinger − auch in Zusammenhang mit dem Standort Passau: Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt gegen vier Mitarbeiter des Baukonzerns wegen möglicher Schmiergeldzahlungen in Ungarn und der Slowakei. Die durch eine Indiskretion ausgelöste Untersuchung laufe bereits seit 2010, sagte ein Sprecher der Behörde am Montag. Mitte Oktober habe es Durchsuchungen gegeben, dabei seien viele Unterlagen beschlagnahmt worden. Über die Aktion hatten verschiedene Medien berichtet. Unter anderem wurde ein Konzernbüro in Wien durchsucht.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft geht es bei den Vorwürfen insgesamt um einen mittleren einstelligen Millionenbetrag. Im Zentrum des Interesses stehen Zahlungen im Zusammenhang mit verschiedenen Bauprojekten vor allem in Ungarn. Es gehe etwa um verbuchte Posten wie "nützliche Nebenkosten" und die Frage, ob sich dahinter Zahlungen an Amtsträger verbergen würden. Das sei aber nicht ohne weiteres zu ersehen und schwer nachweisbar. "Wir müssen prüfen, inwieweit ein Tatnachweis überhaupt in Sicht ist", sagte der Ermittler.

Auch im Ausland gebe es Verfahren, sagte der Behördensprecher. Wann und ob es überhaupt zu Anklagen komme, lasse sich derzeit nicht vorhersagen. Die Auswertung der jüngst beschlagnahmten Unterlagen werde einige Zeit dauern. Zudem müssten zwischen den verschiedenen Behörden noch Informationen ausgetauscht werden. Laut "Handelsblatt" ist unter anderem ein Autobahn-Projekt von Bilfinger zwischen der ungarischen Hauptstadt Budapest und Pécs betroffen.

Ein Sprecher des Konzerns wollte sich am Montag unter Verweis auf das laufende Verfahren nicht zu Details äußern. Die Behörde würde aber bei ihrer Arbeit uneingeschränkt unterstützt. Die Landshuter Staatsanwaltschaft ist für das Verfahren zuständig, weil sich die Ermittlungen in Deutschland den Angaben nach auf den Standort in Passau beziehen und sich nicht gegen Mitarbeiter der Konzernzentrale richten. Wie am Dienstag ein Sprecher der Bilfinger-Konzernzentrale auf PNP-Anfrage erklärte, habe die Niederlassung Passau mit den Vorgängen nichts zu tun. Dennoch sei der Standort wie die Niederlassungen in Wien, Bratislava und auch die Konzernzentrale im Oktober 2011 von der Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Die Hauptbeschuldigten, die Niederlassungsleiter in Wien und in Bratislava seien freigestellt. − dpa/si



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
582504
Mannheim/Landshut/Passau
Schmiergeld in Millionenhöhe? Bilfinger in Passau durchsucht
Schmiergeldverdacht bei Bilfinger − auch in Zusammenhang mit dem Standort Passau: Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt gegen vier Mitarbeiter des Baukonzerns wegen möglicher Schmiergeldzahlungen in Ungarn und der Slowakei. Die durch eine I
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/582504_Schmiergeld-in-Millionenhoehe-Bilfinger-in-Passau-durchsucht.html
2012-11-13 15:36:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1436_29_38193518_euro_scheine_alle_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht




Anzeige











Aus diesem total demolierten Mazda hat die Feuerwehr am Dienstagmorgen einen 57-jährigen Mann geborgen. Er hatte beim Abbiegen von der Autobahnausfahrt auf die B12 einen Laster übersehen. Der Mann wurde im Wagen eingeklemmt. − Foto: Nöhbauer

Seit dem Morgen laufen die Bergungsarbeiten wegen des schweren Unfalls an der Autobahnausfahrt...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...



Foto: Pierach

Ein Mann, der in Niederbayern eine Hausfrau mit 36 Messerstichen getötet hat...



Beim Spatenstich: (v.l.) Generalvikar Dr. Klaus Metzl, Diözesanbaumeister Jochen Jarzombek, die Architekten Albert Köberl und Alfons Döringer, Bischof Dr. Stefan Oster, Diözesanarchivdirektor Dr. Herbert Wurster, OB Jürgen Dupper, Diözesanfinanzdirektor Dr. Josef Sonnleitner und Brauereidirektor Stephan Marold. − Foto: Jäger

In Hacklberg entsteht am Rand des Brauereigeländes unterhalb des Fürstenwegs ein ungewöhnliches...



Humorvoll und musikalisch herausragend: "Die Drei Damen" Lisa Wahlandt (v. l.), Andrea Hermenau und Christiane Öttl passen als Entertainer auf die Kleinkunstbühne und als Jazzact auf Festivals. − F.: Agentur

Das passiert, sagen wir, eher selten: Die Musik beginnt, und alles ist Staunen: Der Kontrabass...





−Symbolfoto: Binder

Bei einer Großkontrolle auf der A3 bei Passau hat die Polizei bei jedem dritten Lkw Mängel...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...



Shell-Stationsleiterin Stefanie Huber (34) nahm dem Schleuser den Autoschlüssel ab. Damit die Situation nicht eskaliert, stellte sich Stammkunde und Unternehmer Jörg Jahn (43) dazu. − Foto: Eberle

Mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber hat die Polizei Dienstagmittag zwischen Passau und...



Freuen sich über das Elektroauto, das ab sofort für Dienstfahrten der Gemeinde Ortenburg eingesetzt wird: (v.l.) Kämmerer Simon Loher, Bauamtsleiter Stefan Pletz, Bürgermeister Stefan Lang und Geschäftsleiter Rainer Brey. − Foto: Fischer

Da staunten die Ortenburger nicht schlecht, als Bürgermeister Stefan Lang am Montag Nachmittag mit...



Sterbehilfe ist ein Thema, zu dem es so viele Meinungen gibt wie Gründe für den Wunsch nach dem...





Aus diesem total demolierten Mazda hat die Feuerwehr am Dienstagmorgen einen 57-jährigen Mann geborgen. Er hatte beim Abbiegen von der Autobahnausfahrt auf die B12 einen Laster übersehen. Der Mann wurde im Wagen eingeklemmt. − Foto: Nöhbauer

Seit dem Morgen laufen die Bergungsarbeiten wegen des schweren Unfalls an der Autobahnausfahrt...



Eine Minute bei 3000 U/min füllt den großen Ballon mit Schadstoffen (r.), eine Minute bei 1000 U/min den kleinen (l.). Davon überzeugten zwei Berufsfachschülerinnen (l. und r.) die Ehrengäste Alois Ortner (ADAC und Stadtrat), Jürgen Wolz (TÜV Süd), Bernd Sibler (Kultus-Staatssekretär) und Gerlinde Kaupa (stv. Landrätin).

Eine Tasse Benzin verbraucht ein Auto, wenn der Fahrer es mit quietschenden Reifen von der Ampel...



Ein Mann und sein Auto: Mit einem Mazda 6 wie diesem will Rainer Heinzlsperger am Wochenende einen Weltrekord brechen. − Foto: PNP

Einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg hat er bislang noch nicht, sagt Rainer...



"Ich bin ganz und gar von der Traditions-Marke angetan." Jarolsav Horowitz, Mitgesellschafter bei der Bavaria Fruchtsaft Vertriebs GmbH, zeigt stolz das bekannte Emblem des Rottaler Saftes auf der Apfelsaft-Verpackung. − Foto: Jörg Schlegel

Seit ein paar Wochen wird wieder Fruchtsaft am Traditions-Standort Rotthalmünster produziert...



Eike Hallitzky − Foto: dpa

Der ehemalige Landtagsabgeordnete Eike Hallitzky aus Neuburg am Inn bei Passau ist neuer...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: