• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  07.12.2011  |  15:45 Uhr

Passauer Hausmeisterin findet Silberschatz in Bibliothek

von Dr. Edith Rabenstein

Lesenswert (12) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der Stucksaal der Staatsbibliothek und einige Münzen.  − Foto: Stabi

Der Stucksaal der Staatsbibliothek und einige Münzen.  − Foto: Stabi

Der Stucksaal der Staatsbibliothek und einige Münzen.  − Foto: Stabi


Versteckt, vergessen, durch Zufall entdeckt  − der Silberschatz von Passau. Die wertvollen Silbermedaillen und -münzen werden 2012 zum 400. Geburtstag des Jesuitenkollegs als Höhepunkt erstmals ausgestellt.

Seit April ist sie Hausmeisterin in der Staatlichen Bibliothek Passau: Tanja Höls (43). Die gebürtige Berlinerin, die seit 20 Jahren in der Region Passau arbeitet, liebt ihren Beruf und visitiert aufgabengemäß alle Räume und Archive der  Bibliothek, die seit 1972  in der Michaeligasse 11 im Herzen der Passauer Altstadt, in unmittelbarer Nachbarschaft der ursprünglichen Bibliothekssäle im ehemaligen Jesuitenkolleg, ihre Heimstatt hat.

Fund beim Visitieren der Archive und Magazine 

Überall kommt Tanja Höls hin, in die hintersten Winkel der Magazine. Am vergangenen Freitag hat sie im 4. Stock, wo verschiedene Antiquitäten und Geschenke an die Bibliothek gelagert werden, ein kleines Holzkästchen entdeckt, das auf sie wie eine Schmuckschatulle wirkte. Und: Sie hat es beherzt aufgemacht. In mehreren Schubladen boten sich ihr  glänzende, reich geschmückte  Silbermedaillen und auch Bronzemünzen dar.

In dieser Schatulle schlummerte ein Silberschatz. Hausmeisterin Tanja Höls fand die alten Münzen auf dem Speicher der Passauer Staatlichen Bibliothek. Rechts Dr. Markus Wennerhold.

In dieser Schatulle schlummerte ein Silberschatz. Hausmeisterin Tanja Höls fand die alten Münzen auf dem Speicher der Passauer Staatlichen Bibliothek. Rechts Dr. Markus Wennerhold. | Foto: Rabenstein

In dieser Schatulle schlummerte ein Silberschatz. Hausmeisterin Tanja Höls fand die alten Münzen auf dem Speicher der Passauer Staatlichen Bibliothek. Rechts Dr. Markus Wennerhold. - Foto: Rabenstein


Dr. Markus Wennerhold, seit 2007 Herr der Handschriften und Bücher in der "Stabi", wie sie im Kurzjargon liebevoll von ihren Benutzern genannt wird, staunte nicht schlecht, als ihm seine Hausmeisterin den Silberschatz brachte. "Keiner im Haus wusste vom Inhalt dieses Holzkästchens", so Dr. Wennerhold.  Die Schmuckschatulle aus hellem Holz stammt aus dem 17. oder 18. Jahrhundert.

"172 Medaillen und Münzen umfasst der Fund, der offensichtlich ein Teil der alten fürstbischöflichen Münzsammlung ist. Die meisten  sind aus Silber, einige aus Bronze." Wie lassen sich die Münzen datieren?  "Da der Zustand hervorragend ist, kann man sie gut lesen und zuordnen.  Der Zustand ist oft nahezu makellos. Sie wirken teilweise wie gestern geprägt. Die ältesten sind aus der Römerzeit, wir haben einige Medaillen aus dem 17. Jahrhundert und auch Geldmittel aus der napoleonischen Zeit gefunden", erläutert der Bibliotheksdirektor.  Während die Gedenkmedaillen als Geschenke verwahrt wurden, waren die Münzen als Zahlungsmittel im Verkehr und wurden wahrscheinlich bei den zahlreichen Umbauten der Residenz  am Domberg aufgefunden und dann gesammelt.  Zur Erinnerung: In den 80er Jahren hat Archäologin Dr. Irene Mittermeier Münzen am Domberg gefunden.



 
weiterlesen Seite 1 / 3
Pfeil Pfeil

Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
288086
Passau
Passauer Hausmeisterin findet Silberschatz in Bibliothek
Versteckt, vergessen, durch Zufall entdeckt  − der Silberschatz von Passau. Die wertvollen Silbermedaillen und -münzen werden 2012 zum 400. Geburtstag des Jesuitenkollegs als Höhepunkt erstmals ausgestellt.Seit April ist sie Hausmeist
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/288086_Passauer-Hausmeisterin-findet-Silberschatz.html
2011-12-07 15:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/12/07/teaser/111207_0942_0305stucksaal_20111206_10_52_07_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Passau


Anzeige






Mein Ort









Anzeige











Fünf Wochen Krankenhaus liegen hinter Michelle, hier auf einem Bild vom Beginn ihres Aufenthaltes auf der Isolierstation im Januar. − Foto: Handerek

Ein Jahr lang war es gut gegangen. Dank starker Medikamente konnte Michelle wie andere Gleichaltrige...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



−Screenshot: PNP

Der Passauer Bischof Stefan Oster (49) hat sich kritisch über das österreichische Internetmagazin...



Gigantisch ist die Anlage aus zwei runden Brunnen und einem quadratischen Fontänenfeld, das Josef und Georg Kusser (v.l.) vor dem Abtransport nach Russland in ihrem Werk in Aicha vorm Wald in voller Funktion präsentierten. − Foto: Heisl

Drei riesige Brunnen werden in den nächsten Tagen die Reise von Aicha vorm Wald nach Russland...





Andy Borg − Foto: dpa

Aus für Andy Borg beim "Musikantenstadl" - der 54 Jahre alte Moderator aus Thyrnau (Landkreis...



−Symbolfoto: dpa

Wenn die Alarmierung aus der Rettungsleitstelle kommt, zählt jede Sekunde. Mit Blaulicht und...



Dreiköpfiges Schutzengel-Team: Josef jun., Helga und Josef Lehner hörten in der Nacht auf Faschingsdienstag die Hilfeschreie ihrer Nachbarn und retteten sie über die Dachgaube aus dem brennenden Haus. − Foto: Klotzek

Familie Lehner aus Walchsing bei Aldersbach (Landkreis Passau) hat in der Nacht auf den...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...



−Symbolbild: dpa

Die Regierung von Niederbayern hat den Aktivisten des Vereins "Pro Rauchfrei" jetzt eine ordentliche...





Erna Scheurecker (†) war in Schärding bekannt und beliebt. − Foto: PNP

Eigentlich wollte Erna Scheurecker ihren wohlverdienten Ruhestand genießen – doch ein...



Verärgert bietet Johann Krumesz jetzt die drei 4-Sterne-Häuser seiner Familie der Regierung von Niederbayern als Asylbewerberunterkünfte an. Der 62-Jährige befürchtet massive Einbußen wegen eines geplanten Heims auf der anderen Straßenseite seines gutgebuchten Hotels "Atrium" nahe der Stadt. − Foto: Jäger

Der geplante Bau eines Asylbewerberheims in der Passauer Innenstadt hat den Hotelier Johann Krumesz...



Anstelle des einstigen Passauer Ordnungsamts (links) an der Rieser Straße 1/3 soll ein Asylbewerberheim entstehen. Nicht unbedingt zur Freude der Hoteliersfamilie Krumesz, die wenige Meter entfernt auf der anderen Straßenseite ihr 4-Sterne-Hotel "Atrium" (rechts) betreibt. − Foto: Jäger

Das geplante Vorhaben eines privaten Bauinvestors, anstelle des einstigen Ordnungsamts in der Rieser...



Seit 2014 hat Lothar Hellinger eine eigene Filmproduktionsfirma. Nun hat er den Film "Traumfrauen" produziert, in dem Elyas M’Barek eine der Hauptrollen spielt.

Schauspiel-Ikonen wie Iris Berben oder Friedrich von Thun, Frauenheld Elyas M'Barek oder die...



In einem Hotel in Büchlberg sollen Asylbewerber untergebracht werden. Ein Bauantrag auf...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!



Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie in unserem Prämienshop aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.