• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.11.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  07.12.2011  |  15:45 Uhr

Passauer Hausmeisterin findet Silberschatz in Bibliothek

von Dr. Edith Rabenstein

Lesenswert (12) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der Stucksaal der Staatsbibliothek und einige Münzen.  − Foto: Stabi

Der Stucksaal der Staatsbibliothek und einige Münzen.  − Foto: Stabi

Der Stucksaal der Staatsbibliothek und einige Münzen.  − Foto: Stabi


Versteckt, vergessen, durch Zufall entdeckt  − der Silberschatz von Passau. Die wertvollen Silbermedaillen und -münzen werden 2012 zum 400. Geburtstag des Jesuitenkollegs als Höhepunkt erstmals ausgestellt.

Seit April ist sie Hausmeisterin in der Staatlichen Bibliothek Passau: Tanja Höls (43). Die gebürtige Berlinerin, die seit 20 Jahren in der Region Passau arbeitet, liebt ihren Beruf und visitiert aufgabengemäß alle Räume und Archive der  Bibliothek, die seit 1972  in der Michaeligasse 11 im Herzen der Passauer Altstadt, in unmittelbarer Nachbarschaft der ursprünglichen Bibliothekssäle im ehemaligen Jesuitenkolleg, ihre Heimstatt hat.

Fund beim Visitieren der Archive und Magazine 

Überall kommt Tanja Höls hin, in die hintersten Winkel der Magazine. Am vergangenen Freitag hat sie im 4. Stock, wo verschiedene Antiquitäten und Geschenke an die Bibliothek gelagert werden, ein kleines Holzkästchen entdeckt, das auf sie wie eine Schmuckschatulle wirkte. Und: Sie hat es beherzt aufgemacht. In mehreren Schubladen boten sich ihr  glänzende, reich geschmückte  Silbermedaillen und auch Bronzemünzen dar.

In dieser Schatulle schlummerte ein Silberschatz. Hausmeisterin Tanja Höls fand die alten Münzen auf dem Speicher der Passauer Staatlichen Bibliothek. Rechts Dr. Markus Wennerhold.

In dieser Schatulle schlummerte ein Silberschatz. Hausmeisterin Tanja Höls fand die alten Münzen auf dem Speicher der Passauer Staatlichen Bibliothek. Rechts Dr. Markus Wennerhold. | Foto: Rabenstein

In dieser Schatulle schlummerte ein Silberschatz. Hausmeisterin Tanja Höls fand die alten Münzen auf dem Speicher der Passauer Staatlichen Bibliothek. Rechts Dr. Markus Wennerhold. - Foto: Rabenstein


Dr. Markus Wennerhold, seit 2007 Herr der Handschriften und Bücher in der "Stabi", wie sie im Kurzjargon liebevoll von ihren Benutzern genannt wird, staunte nicht schlecht, als ihm seine Hausmeisterin den Silberschatz brachte. "Keiner im Haus wusste vom Inhalt dieses Holzkästchens", so Dr. Wennerhold.  Die Schmuckschatulle aus hellem Holz stammt aus dem 17. oder 18. Jahrhundert.

"172 Medaillen und Münzen umfasst der Fund, der offensichtlich ein Teil der alten fürstbischöflichen Münzsammlung ist. Die meisten  sind aus Silber, einige aus Bronze." Wie lassen sich die Münzen datieren?  "Da der Zustand hervorragend ist, kann man sie gut lesen und zuordnen.  Der Zustand ist oft nahezu makellos. Sie wirken teilweise wie gestern geprägt. Die ältesten sind aus der Römerzeit, wir haben einige Medaillen aus dem 17. Jahrhundert und auch Geldmittel aus der napoleonischen Zeit gefunden", erläutert der Bibliotheksdirektor.  Während die Gedenkmedaillen als Geschenke verwahrt wurden, waren die Münzen als Zahlungsmittel im Verkehr und wurden wahrscheinlich bei den zahlreichen Umbauten der Residenz  am Domberg aufgefunden und dann gesammelt.  Zur Erinnerung: In den 80er Jahren hat Archäologin Dr. Irene Mittermeier Münzen am Domberg gefunden.



 
weiterlesen Seite 1 / 3
Pfeil Pfeil

Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
288086
Passau
Passauer Hausmeisterin findet Silberschatz in Bibliothek
Versteckt, vergessen, durch Zufall entdeckt  − der Silberschatz von Passau. Die wertvollen Silbermedaillen und -münzen werden 2012 zum 400. Geburtstag des Jesuitenkollegs als Höhepunkt erstmals ausgestellt.Seit April ist sie Hausmeist
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_stadt/288086_Passauer-Hausmeisterin-findet-Silberschatz.html
2011-12-07 15:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/12/07/teaser/111207_0942_0305stucksaal_20111206_10_52_07_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Passau


Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Autohaus Unrecht




Anzeige











Überglücklich sind Astrid und Peter Bogner, dass alles gut gegangen ist. Auf dem Beifahrersitz von Papas BMW hat die kleine Julia am 15. November das Licht der Welt erblickt. − Foto: Jörg Schlegel

Die kleine Julia Bogner hat im Auto auf dem Weg von Pocking (Lkr. Passau) zur Klinik das Licht der...



−Symbolbild: dpa

In der Nacht auf Montag, 24. November, gegen kurz nach Mitternacht ging eine 71-jährige Frau in der...



Der Hausbewohner war am Abend kurz weg. Schon kam der Einbrecher. Die Beute ist mehrere tausend Euro...



−Screeenshot: efi

Der Countdown läuft: Am Dienstag, 25. November, steigt an der Uni Passau die vierte Auflage von...



Der Metallbauer (24) weiß nur wenig von seinem willkürlichen Angriff auf einen Fremden Ende Juni an...





Über den Wandel in der Kirche diskutierten (v.l.): Passaus Bischof Stefan Oster, der emeritierte Bischof von Freiburg, Robert Zollitsch, Moderator, ARD-Chefredakteur Thomas Baumann, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Abtprimas Notker Wolf. - Manuel Birgmann

Für eine stärkere Rolle der  Laien  in der katholischen Kirche haben sich die Teilnehmer der...



Flaschen findet Wolfgang Schwarz-Burgmeier ständig vor seiner Tür. Auf den Stufen und der Rampe vor seiner Elektrotechnikfirma sieht der 53-Jährige regelmäßig betrunkene Schüler und Minderjährige, die rauchen und Schnaps trinken: "Es ist wirklich traurig". − Fotos: Baumgartl

"Zu jung, zu hart, zu viel". In knappen Worten umreißt Wolfgang Schwarz-Burgmeier den Alkoholkonsum...



Geschätzt 400000 Haushaltshilfen und Seniorenbetreuer arbeiten in Deutschland, die meisten davon schwarz. Für die Familien sind sie eine unschätzbare Hilfe. − Foto: dpa

Wäre der Lebensstandard in Osteuropa höher, hätte Deutschland vermutlich ein massives Problem...



Bei der Verhandlung am 3.12.2012 vor dem Verwaltungsgericht Regensburg war die BN-Seite unterlegen. In einer Berufungsverhandlung wird wieder von vorne begonnen, als ob es Regensburg nicht gegeben hätte. Im Bild von rechts Helgard Gillitzer, Karl Haberzettl, Dr. Anton Huber und Rechtsanwalt Dr. Ulrich Kaltenegger aus Landshut. − Foto: Archiv-Rücker

Enttäuschung bei der Stadt, Freude beim Bund Naturschutz: Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat...



Der "Zählerstand" gestern Mittag... (Screenshot:flughafen-berlin-kosten.de/Foto: Netprofit)

Dass der Berliner Pannen-Flughafen BER schon jetzt jede Menge Geld verschlungen hat...





Am Standort Friedrichshafen stellt die ZF Friedrichshafen AG Nutzfahrzeuggetriebe her. − Foto: ZF

Dem Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen AG droht der Verlust eines Großkunden im Bereich...



Etwa 700 verschiedene Kramperl, Hexen und Geister trafen sich auf dem Spitzberg in Passau zum schaurigen Spekakel. − Foto: Eckelt

Etwa 2000 Besucher pilgerten am Samstag zur dritten Passauer Höllengeisternacht...



Bewegungsgeladene Inszenierung: Das Ensemble begeisterte in einer rasanten und ideenreichen Choreografie. − Fotos: Peter Litvai

Der Star des Abends kam erst ganz zum Schluss auf die Bühne: Es war Jonathan Lunn...



Überglücklich sind Astrid und Peter Bogner, dass alles gut gegangen ist. Auf dem Beifahrersitz von Papas BMW hat die kleine Julia am 15. November das Licht der Welt erblickt. − Foto: Jörg Schlegel

Die kleine Julia Bogner hat im Auto auf dem Weg von Pocking (Lkr. Passau) zur Klinik das Licht der...



Bea (32) und Tim (31) gaben sich in der ersten Ausgabe der Kuppelshow "Hochzeit auf den ersten Blick" das Ja-Wort. Das Paar kannte sich angeblich nicht, sondern traf zum ersten Mal auf dem Standesamt aufeinander. − Fotos: Christoph Kassette/Sat.1/Linke

Als das Angebot von Sat.1 kam, lehnte Uwe Linke spontan ab. "Bei so etwas mache ich aus Prinzip...







Anzeige




Abonnent sein lohnt sich!


Prämienkatalog ansehenWerben Sie einen neuen Abonnenten und suchen Sie sich als Dankeschön eine Prämie im Prämienkatalog aus.

Im Prämienshop können Sie die gewünschte Prämie anfordern.
Weitere Prämien: