• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ludwigsthal/Fürstenzell  |  19.08.2013  |  13:47 Uhr

Querschnittsgelähmt: Jungluchs von Eltern gebissen?

Lesenswert (18) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Dennis Müller

 − Foto: Dennis Müller

 − Foto: Dennis Müller


Die Freude war groß, als vor zwölf Wochen ein Luchsjunges im Tier-Freigelände im Nationalparkzentrum Falkenstein am Haus zur Wildnis (Landkreis Regen) zur Welt kam. Doch nun bangen Tierärzte um das Leben des jungen Tiers. Besuchern des Nationalparks fiel am Samstag auf, dass das kleine Luchs-Weibchen die Hinterbeine hinter sich herschleift. Sie schlugen Alarm, woraufhin sofort ein Team aus Tierärzten und Tierpflegern ins Gehege einstieg und das Jungtier rettete. Die Beobachtung bestätigte sich: Das Tier ist querschnittsgelähmt. Doch noch etwas fiel Nationalpark-Tierarzt Dennis Müller auf: Bisse im Rückenbereich.

Noch in der Nacht brachte Dennis Müller das Luchs-Weibchen in den Landkreis Passau in die Tierklinik nach Kurzeichet. Um eine genaue Diagnose stellen zu können, muss vom Luchsjungen, das derzeit 2,5 Kilogramm wiegt, ein CT gemacht werden. Das wird klären, ob das Rückenmark durchtrennt ist. "Sollte das der Fall sein, werden wir das Tier einschläfern müssen", sagt Müller.

Mit dem verletzten Tier im Gehege befanden sich ausschließlich die Eltern des Tiers. "Der Kater verhielt sich bislang eigentlich immer unauffällig, die Mutter hingegen packte schon wilder zu", erzählt Müller.  − kah








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
917874
Ludwigsthal/Fürstenzell
Querschnittsgelähmt: Jungluchs von Eltern gebissen?
Die Freude war groß, als vor zwölf Wochen ein Luchsjunges im Tier-Freigelände im Nationalparkzentrum Falkenstein am Haus zur Wildnis (Landkreis Regen) zur Welt kam. Doch nun bangen Tierärzte um das Leben des jungen Tiers. Besuchern de
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_land/917874_Querschnittsgelaehmt-Jungluchs-von-Eltern-gebissen.html?em_cnt=917874
2013-08-19 13:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/19/teaser/130819_1347_29_41158311_obtainscaledimagebydoi_teaser.jpg
news




Anzeige




Anzeige





Anzeige



Mein Ort















Den Streikenden (v.l.) Arthur Reichenbacher, Günther Rautmann, Roland Spohrer, Stefan Gurschler, Isabella Bauer und Martin Käser geht es nicht um höhere Löhne, sondern um gerechte Arbeitsverträge. − Foto: Sprung

Nina Bauer (Name von d. Red. geändert) zieht leicht die Augenbrauen hoch und sagt nur: "10. Juni"...



"Comeback des Jahres": Der Stadl am 12. September wird laut dem Internetauftritt des ORF noch von Andy Borg moderiert. Der Ex-Moderator machte sich selbst über den Fauxpas lustig. −Screenshot ORF: PNP

Am vergangenen Samstag moderierte Andy Borg (54), der in Thyrnau (Landkreis Passau) lebt...



− Foto: Symbolbild PNP

An drei Prozesstagen dreht es sich diese Woche im Landgericht Passau um eine mutmaßliche...



Mit dem Durchschneiden eines Absperrbandes gibt Bürgermeister Josef Putz (6.v.r.) die neue Umfahrung von Judenhof offiziell für den Verkehr frei. − Foto: Wildfeuer

Mit einer kleinen Segnungsfeier auf der neuen Judenhofer Straße haben Pfarrer Alexander Aulinger und...



Inmitten von Abfall wurde das Gold auf einer Passauer Baustelle gefunden. Foto: PNP

Erst beim morgendlichen Blick in die Passauer Neue Presse dämmerte der Verwandten des Juweliers...





− Foto: Archiv PNP

Keine Zeit der Ruhe und keine Verschnaufpause: Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Freyung...



Über 600.000 Euro soll dieser Goldschatz wert sein, den Baurarbeiter bei Abrissarbeiten auf einem Passauer Privatgrundstück entdeckt haben. Dieses Foto stammt von einem Leser der Heimatzeitung, der den Fund zufällig beobachtet hat. − Foto: Privat

Was für ein Fund! Nach exklusiven Informationen der Heimatzeitung haben Bauarbeiter bei...



Drei Käsekrainer und ein Brotzeitringerl hat sich Bürgermeister Karl Obermeier am Dienstag im Beisein der Metzgermeister Evelyn und Wolfgang Joosz aus dem neuen Fleischautomaten am Marktplatz in Aidenbach gezogen. − Foto: Fischer

Kaugummi, Zigaretten, Getränke, Kondome und sogar Geld gibt es aus dem Automaten...



Den Streikenden (v.l.) Arthur Reichenbacher, Günther Rautmann, Roland Spohrer, Stefan Gurschler, Isabella Bauer und Martin Käser geht es nicht um höhere Löhne, sondern um gerechte Arbeitsverträge. − Foto: Sprung

Nina Bauer (Name von d. Red. geändert) zieht leicht die Augenbrauen hoch und sagt nur: "10. Juni"...



Lungenkrebs ist mittlerweile Todesursache Nummer eins unter den Tumorleiden bei Frauen. Weil immer mehr Frauen rauchen, ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. − Foto: dpa

1814 Frauen starben 2013 in Bayern an Lungenkrebs. 15 Jahre zuvor lag die Zahl der weiblichen...





Lungenkrebs ist mittlerweile Todesursache Nummer eins unter den Tumorleiden bei Frauen. Weil immer mehr Frauen rauchen, ist die Zahl der Sterbefälle in den vergangenen Jahren rasant gestiegen. − Foto: dpa

1814 Frauen starben 2013 in Bayern an Lungenkrebs. 15 Jahre zuvor lag die Zahl der weiblichen...



− Foto: Archiv PNP

Keine Zeit der Ruhe und keine Verschnaufpause: Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Freyung...



Drei Käsekrainer und ein Brotzeitringerl hat sich Bürgermeister Karl Obermeier am Dienstag im Beisein der Metzgermeister Evelyn und Wolfgang Joosz aus dem neuen Fleischautomaten am Marktplatz in Aidenbach gezogen. − Foto: Fischer

Kaugummi, Zigaretten, Getränke, Kondome und sogar Geld gibt es aus dem Automaten...



Den Streikenden (v.l.) Arthur Reichenbacher, Günther Rautmann, Roland Spohrer, Stefan Gurschler, Isabella Bauer und Martin Käser geht es nicht um höhere Löhne, sondern um gerechte Arbeitsverträge. − Foto: Sprung

Nina Bauer (Name von d. Red. geändert) zieht leicht die Augenbrauen hoch und sagt nur: "10. Juni"...



Über 600.000 Euro soll dieser Goldschatz wert sein, den Baurarbeiter bei Abrissarbeiten auf einem Passauer Privatgrundstück entdeckt haben. Dieses Foto stammt von einem Leser der Heimatzeitung, der den Fund zufällig beobachtet hat. − Foto: Privat

Was für ein Fund! Nach exklusiven Informationen der Heimatzeitung haben Bauarbeiter bei...







Anzeige