• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  01.02.2013  |  17:54 Uhr

Kein dritter Chauffeur fürs Landratsamt

Lesenswert (3) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Steuer der Landrats-Limousine teilen sich auch weiterhin Chauffeur Wolfgang Bauernfeind und sein zweiter Vollzeit-Kollege. Zusätzlich gibt es wie bisher eine 13-Prozent-Stelle, eine weitere Vollzeitstelle will Franz Meyer nach der jüngsten Debatte erst gar nicht mehr.  − F.: Cubo/rogerimages.de

Das Steuer der Landrats-Limousine teilen sich auch weiterhin Chauffeur Wolfgang Bauernfeind und sein zweiter Vollzeit-Kollege. Zusätzlich gibt es wie bisher eine 13-Prozent-Stelle, eine weitere Vollzeitstelle will Franz Meyer nach der jüngsten Debatte erst gar nicht mehr.  − F.: Cubo/rogerimages.de

Das Steuer der Landrats-Limousine teilen sich auch weiterhin Chauffeur Wolfgang Bauernfeind und sein zweiter Vollzeit-Kollege. Zusätzlich gibt es wie bisher eine 13-Prozent-Stelle, eine weitere Vollzeitstelle will Franz Meyer nach der jüngsten Debatte erst gar nicht mehr.  − F.: Cubo/rogerimages.de


Einen dritten Vollzeit-Fahrer am Steuer der Landratsflotte wird es bis auf weiteres nicht geben. Franz Meyer hat in der jüngsten Personalausschuss-Sitzung auch jede Diskussion darüber vom Tisch gewischt. Statt dessen werde er künftig nach eigenem Ermessen durch befristete Chauffeur-Verträge sicherstellen, "dass die erforderlichen Fahrten durchgeführt werden können und die Landkreis-Präsenz bei regionalen Terminen gewährleistet ist", sagte Meyer.

Aber Meyer machte seinem Ärger über die Chauffeur-Debatte Luft: "Ich empfinde sie in höchstem Maße als unsozial", schimpfte Franz Meyer. "Wir sprechen hier nicht über anonyme Haushaltspositionen, sondern über Mitarbeiter, die in hohem Maße Verantwortung tragen, weil sie für die Sicherheit von Menschen verantwortlich sind."

Wer Kritik am Landrat − und an seinen Stellvertretern − üben wolle, solle dies nicht auf dem Rücken der Mitarbeiter tun.− fga

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Landkreis Passau) vom 2. Februar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2013-02-01 17:52:39








ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Wohlfühltherme




Anzeige




Anzeige











Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



Die Pflegemama mit Eichhörnchen Danny, das demnächst ausgewildert werden soll. − Foto: Lippert

Freud und Leid liegen bei ihrem Hobby ganz nah beieinander. "Diese Mentalität der Menschen...



Ein Unfall, bei dem sich ein Wagen vermutlich überschlagen hat, der aber nicht gemeldet wurde...



 - Foto: dpa

Kirche? Geschenke? Fisch? Ostereier? Was gehört für Sie eigentlich zu Ostern...



Der FC hat ein neues Führungsteam. Bürgermeister Norbert Marold (6.v.l.) und Ehrenvorsitzender Hans Eckerl (9.v.l.) gratulierten Bernhard Poschinger (v.l.), Christian Reidl, Gerhard Schwarz, Gerhard Pangerl, Sepp Reidl, Günther Uhrmann, Michael Sigl, Anton Marold, Udo Summer, Andreas Brunner, Julia Marold, Andreas Sterzl, Johannes Köhler, Florian Eggerl, Susanne Plettl, Andreas Ketzinger, Helmut Laxy und Willi Maier. − Foto: Heisl

Vier Wochen nach der ordentlichen Jahreshauptversammlung, in der keine neue Führungsriege gefunden...





Hat nach dieser Saison genug: Der Passauer Schiedsrichter Michael Sonndorfer (21) schmeißt Pfeife und Karten hin. Die verbalen Attacken sind mit ein Grund. − Fotos: Wolf

Ein Steilpass in die Spitze, ein Piff hallt über das Spielfeld. "Des gibt's ja ned, bist du blind!...



Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...



"Das ist das coolste", freute sich Chelsea Lienen Castillo über die erste Meisterschaft ihrer D-Juniorinnen-Elf. − Foto: Schötz

"Sie versteht uns einfach mehr als die Erwachsenen." Abwehrspielerin Vera (12) ist begeistert von...



Der Badespaß in der Europa Therme kostet künftig um einen Euro mehr, auch die Verbundkarten werden teurer. − Fotos: Archiv Schlegel

Minus, minus, minus: Die Übernachtungszahlen im Kurort sinken fast kontinuierlich und auch in der...



Dr. Viktor Jacobs am Schreibtisch in seiner Praxis am Stadtplatz. Seit 30 Jahren ist er Hausarzt. Ab 1. Juli übernimmt er die internistische Praxis von Dr. Stuchklik (†) in unmittelbarer Nachbarschaft. − Foto: Rücker

Ein erfahrener Arzt muss wissen, was einen vital und aktiv hält. Dr. Viktor Jacobs ist ein solcher...





Kontaktscheu ist das Reh überhaupt nicht: Es marschiert gerne mit den Golfern aufs Grün. − Foto: Eckert

Es ist zahm, es ist zutraulich und es geht gern mit den Golfern aufs Grün: Ein Reh marschiert seit...



Die Hausbank mit Blick in den Bayerischen Wald ist Josef Schätzls Lieblingsplatz. Hier schafft er es, nach der Runde durch sein Hirschgehege eine Weile einfach nur dazusitzen. − Foto: Jäger

"Ich werde mich völlig zurückziehen." 25 Jahre lang war Josef Schätzl Bürgermeister von Ruderting...



Inmitten der Mädchen und Buben des Passauer Altstadtkindergartens fühlte sich der neu ernannte Passauer Bischof Stefan Oster sichtlich wohl. − Foto: PBP

Dass er ein Herz für Kinder hat, zeigte der künftige Passauer Bischof Pater Dr...