• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Jägerwirth  |  03.12.2012  |  16:21 Uhr

PNP-Weihnachtsbäckerei: Bei Lissi Schneider hat Backen eine lange Tradition

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






"Eltern backen heute zu wenig mit ihren Kindern", findet Lissi Schneider. Sie hält die handgeschriebenen Rezepte ihrer Mutter hingegen in Ehren. Ebenso wie die alte Vanille-Zucker-Tüte, auf der sie das Rezept für die Blankenhagener fand, die sie empfiehlt.  − Foto: Eckelt/rogerimages.de

"Eltern backen heute zu wenig mit ihren Kindern", findet Lissi Schneider. Sie hält die handgeschriebenen Rezepte ihrer Mutter hingegen in Ehren. Ebenso wie die alte Vanille-Zucker-Tüte, auf der sie das Rezept für die Blankenhagener fand, die sie empfiehlt.  − Foto: Eckelt/rogerimages.de

"Eltern backen heute zu wenig mit ihren Kindern", findet Lissi Schneider. Sie hält die handgeschriebenen Rezepte ihrer Mutter hingegen in Ehren. Ebenso wie die alte Vanille-Zucker-Tüte, auf der sie das Rezept für die Blankenhagener fand, die sie empfiehlt.  − Foto: Eckelt/rogerimages.de


Momentan steht ihr der Sinn nur noch nach Rollmops und was Saurem. "Ich hab heuer schon zehn Pfund Plätzchen für den Frauenbund gebacken", erzählt Lissi Schneider aus Steinhügl. "Eine kurze Pause davon tut mir jetzt mal ganz gut." Für ihre Backleidenschaft ist die 63-Jährige weitum bekannt. Sie führt akribisch Buch darüber, welche Plätzchen sie jährlich produziert. Heuer sollen es wieder an die 40 Pfund werden. Bekannte, Nachbarn, Freunde und die beiden Enkel Lukas (11) und Jonas (7) freuen sich.

In vielen Ordnern hat sie die Rezepte gesammelt, das älteste ist vierzig Jahre alt und noch von ihrer Mutter. Das Papier fällt fast auseinander, aber man kann die Zubereitung von Nougatbissen und Nizzagebäck noch gerade lesen. − mlkMehr in der Passauer Neuen Presse vom 4. Dezember.

Die PNP-Plätzchenbäckerei präsentiert in der Adventszeit die Lieblingsrezepte der Leser. So können Sie mitmachen:

Ob Klassiker oder schnelle Plätzchen, Glasiertes oder Buntes, Nussiges und Schokoladiges, Kandiertes und Fruchtiges: Einfach das Lieblings-Rezept schicken mit Foto der Plätzchen und des Plätzchenbäckers oder der -bäckerin und Kontaktdaten an red.passauland@pnp.de oder Passauer Neue Presse Landkreisredaktion, Medienstraße 5, 94036 Passau. Weitere Informationen unter der Nummer  0851/ 802 229.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599841
Jägerwirth
PNP-Weihnachtsbäckerei: Bei Lissi Schneider hat Backen eine lange Tradition
Momentan steht ihr der Sinn nur noch nach Rollmops und was Saurem. "Ich hab heuer schon zehn Pfund Plätzchen für den Frauenbund gebacken", erzählt Lissi Schneider aus Steinhügl. "Eine kurze Pause davon tut mir jetzt mal ganz gut." F&uu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_land/599841_PNP-Weihnachtsbaeckerei-Bei-Lissi-Schneider-hat-Backen-eine-lange-Tradition.html
2012-12-03 16:21:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1620_29_38406575_ri58_12626_120309_20121203_6049_58_6049_120309_imgn7045_teaser.jpg
news






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Ein 21-jähriger Türke wurde im September in Simbach am Inn in einem Fernbus aufgegriffen. Gemeinsam mit einem weiteren Mann wollte er nach Syrien, um sich dem IS anzuschließen. Am Mittwoch wurde er dafür vom Amtsgericht München zu sieben Monaten Haft verurteilt. − Foto: dpa

Immer mehr gewaltorientierte Salafisten reisen von Deutschland in den Nahen Osten...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



Hätten lieber den Volksfestplatz als Standort für die neue Berufsschule gehabt: Zweckverbands-Vorsitzender MdL Walter Taubeneder (l.) und Geschäftsführer Franz Stangl. − Foto: Fischer

"Eine weise Entscheidung", sagte Altbürgermeister Hans Gschwendtner nach der 21:3-Entscheidung des...



Schwindelfrei mussten die Männer der Kirchenverwaltung sein, als sie die Strahler in der Pfarrkirche Fürstenzell ausgetauscht haben. − Foto: Aschenbrenner

Pfarrer Christian Böck steht staunend in seiner barocken Pfarrkirche: "Sie steht in einem völlig...



In der Schlacht bei Gammelsdorf am 9. November 1313 siegte Ludwig der Bayer über das österreichische Heer. Die Lithographie aus dem Jahr 1855 zeigt Ludwig den Bayern auf einem Schimmel, eine weißblaue Fahne weht hinter ihm. − Foto: Karl Borromäus Murr

Endspurt für die Bayerische Landesausstellung in Regensburg. Noch bis zum 2...





Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...



−Symbolfoto: Binder

Bei einer Großkontrolle auf der A3 bei Passau hat die Polizei bei jedem dritten Lkw Mängel...



Shell-Stationsleiterin Stefanie Huber (34) nahm dem Schleuser den Autoschlüssel ab. Damit die Situation nicht eskaliert, stellte sich Stammkunde und Unternehmer Jörg Jahn (43) dazu. − Foto: Eberle

Mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber hat die Polizei Dienstagmittag zwischen Passau und...



Dimitar Doychev Doychev aus Bulgarien macht seit 1. September eine Ausbildung zum Bäcker bei der Bio-Bäckerei Wagner in Ruderting. − Foto: Jäger

Mehr als 1300 junge Menschen sind in diesem Jahr für eine Ausbildung nach Deutschland gekommen...





Die elektronische Höhenverstellung von Küche und Herd demonstrierte Herbert Schmitmeier, geschäftsführender Gesellschafter des Vita d’Oro-Wohnparks (l.). Bürgermeister Jürgen Fundke (2.v.l.) zeigte sich beeindruckt. − Fotos: Georg Gerleigner

Eine innovative Idee oder ein neues Produkt habe stets Skeptiker, sagt Herbert Schmitmeier...



Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in der niederbayerischen Rockerszene wurden am...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



Das Foto zeigt OB Jürgen Dupper mit Kindergartenleiterin Rosemarie Waldherr (hinten stehend 2.v.l.) sowie Mitarbeiterinnen und Kindern des Kindergartens Passau-Hals.

Die Vorfreude über den am kommenden Samstag gesegneten und bei einem Tag der Offenen Tür auch...



Weich und reduziert zeigt Gaby Graf "Die Liebe", Acryl-Mischtechnik/Leinwand, o. J. (Ausschnitt) − Foto: Jackl

Das Rot knallt sich in den Vordergrund, es speit Feuer und fließt wie Blut – wenn zwei Grafen...







Anzeige