• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuhaus am Inn  |  02.12.2012  |  12:31 Uhr

Neue Parkplätze an der Innlände?

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Herent parken, drent flanieren: Für die 2016 geplante Landesgartenschau brauchen die Schärdinger Nachbarn Neuhauser Pkw-Stellplätze – den Blick gibt’s ohnehin nur von diesseits des Inns gratis dazu. Marille Mareks Vorschlag: "Eine Neugestaltung der Inn-Promenade möglichst mit EU-Fördermitteln".  − Foto: Nöbauer

Herent parken, drent flanieren: Für die 2016 geplante Landesgartenschau brauchen die Schärdinger Nachbarn Neuhauser Pkw-Stellplätze – den Blick gibt’s ohnehin nur von diesseits des Inns gratis dazu. Marille Mareks Vorschlag: "Eine Neugestaltung der Inn-Promenade möglichst mit EU-Fördermitteln".  − Foto: Nöbauer

Herent parken, drent flanieren: Für die 2016 geplante Landesgartenschau brauchen die Schärdinger Nachbarn Neuhauser Pkw-Stellplätze – den Blick gibt’s ohnehin nur von diesseits des Inns gratis dazu. Marille Mareks Vorschlag: "Eine Neugestaltung der Inn-Promenade möglichst mit EU-Fördermitteln".  − Foto: Nöbauer


Wünsche und Anträge – traditionsgemäß das Finale jeder öffentlichen Gemeinderatssitzung: Da kommen meist Bagatell-Angelegenheiten ohne genügend Futter für einen separaten Tagesordnungspunkt.

Nicht so bei der letzten Ratssitzung: Dritte Bürgermeisterin Marille Marek betrachtete die 2016 geplante oberösterreichische Landesgartenschau in der Nachbarstadt Schärding als "große Chance, dass auch am Neuhauser Ufer etwas Schönes entstehen" könnte – beispielsweise ohnehin dringend benötigte Besucher-Parkplätze, eingebettet in eine landschaftsgärtnerisch um- und neugestaltete Innländen-Promenade.

Ein Geistesblitz Mareks, der im Plenum sofort zündete. Denn: "Der schönste Blick auf Schärding bietet sich den zahlreich erwarteten Landesgartenschau-Gästen schlicht und einfach nur vom Neuhauser Innufer", so die dritte Bürgermeisterin. − nöLesen Sie mehr zum Thema in der Passauer Neuen Presse vom 3. Dezember.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
598952
Neuhaus am Inn
Neue Parkplätze an der Innlände?
Wünsche und Anträge – traditionsgemäß das Finale jeder öffentlichen Gemeinderatssitzung: Da kommen meist Bagatell-Angelegenheiten ohne genügend Futter für einen separaten Tagesordnungspunkt.Nicht so bei der letzte
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/passau_land/598952_Neue-Parkplaetze-an-der-Innlaende.html
2012-12-02 12:31:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1230_29_38391630_schaerding_teaser.jpg
news






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige











 - Foto: Eckelt

Nach einer Massenkarambolage auf der A3 war die Autobahn ab der Anschlussstelle Passau-Nord in...



Auf der Bahnstrecke zwischen Passau und München waren am Dienstag chaotische Zustände: Mehr als zwei...



− Foto: Archiv Limmer

Vor dem Landgericht Passau hat ein Mordprozess gegen einen Mann begonnen, der eine Hausfrau mit 36...



Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (rechts) stellte sich am Dienstagabend  im vollbesetzten Passauer Medienzentrum den Fragen des stellvertretenden "Stern"-Chefredakteurs Hans-UIrich Jörges. - Foto: Jäger

Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier (SPD) sieht in der Ukrainekrise kleine Anzeichen...



Am Dienstag früh am Rothauer See: Manuel Gaschler (2.v.l.) setzt den geretteten Schwan wieder zu seiner Familie ins Wasser. Mit dabei die Helfer Bürgermeister Helmut Willmerdinger (v.l.), Ingrid Willmerdinger, Christian Kaiser, 2. Bürgermeister Josef Artmann, Eva Schilay und "Schwanenvater" Herbert Stadler. − Fotos: Heisl

Die gute Nachricht vorab: Jungschwan "Herbi", der sich im Dreiburgensee bei Tittling (Landkreis...





Vor wenigen Tagen half Festwirt Ernst Brenner (rechts) OB Jürgen Dupper noch beim Anzapfen des ersten Herbstdult-Fasses. Wegen der neuen Sperrzeiten-Verordnung, die einem von Brenners drei Innenstadt-Lokalen eine frühere Sperrzeit auferlegt, treffen sich die beiden oder deren Rechtsvertreter am 2. Oktober vor dem Verwaltungsgericht Regensburg. − Foto: Jäger

Vor wenigen Tagen haben die beiden beim Dult-Anstich noch gutgelaunt gemeinsam agiert – jetzt...



Interessierte Blicke warfen Schaulustige von dieser Brücke bei Passau, um den Einsatz auf der A3 nach dem Geisterfahrerunfall zu verfolgen. Auch Autofahrer auf der Gegenfahrbahn Richtung Regensburg wollten sich das Geschehen nicht entgehen lassen. − Foto: Archiv Hendrik Schwartz

Sie hätten niemanden behindert und außerdem sei um diese Zeit am Nachmittag das Schlimmste längst...



− Foto: Archiv Jäger

An den Hochschulen in Niederbayern wird's dieses Wintersemester eng: An der Universität Passau und...



 - Foto: Eckelt

Nach einer Massenkarambolage auf der A3 war die Autobahn ab der Anschlussstelle Passau-Nord in...



Auf der Bahnstrecke zwischen Passau und München waren am Dienstag chaotische Zustände: Mehr als zwei...





− Foto: flickr, von fibroblast (CC BY 2.0)

Eigentlich wollte Tina P.* nur ihren 24. Geburtstag feiern. Doch die Nacht in einem Passauer...



Cornelia Bauer kann schon wieder lachen: Ihr Kater Moritz hat die Operation gut überstanden. Sein vorderer Linker Fuß, der von einer Kugel getroffen wurde, ist fixiert. In den nächsten acht Wochen darf sich das Tier nicht viel bewegen. − Foto: Jörg Schlegel

Kater Moritz ist ein richtiger Pechvogel: Zweimal hat er schon schwere Operationen ertragen müssen...



− Foto: Archiv Jäger

An den Hochschulen in Niederbayern wird's dieses Wintersemester eng: An der Universität Passau und...



Elf Monate dauern die Ermittlungen gegen den Bad Griesbacher Feuerwehrkommandant und städtischen Angestellten an. − F.: Schlegel

Erst hat es nur so ausgesehen, als hätte der frühere Bad Griesbacher Feuerwehrkommandant vor allem...



Mit Smartphones und Tablets erfassen die Mitarbeiter von Michael Drexler (links) die Zahl der Ebola-Fälle. Anschließend werden – wie im Bild – die Statistiken von Experten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ausgewertet. − Foto: Drexler

Für Michael Drexler müsste der Tag momentan mehr als 24 Stunden haben. "Ich bin rund um die Uhr...







Anzeige