• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  06.03.2013  |  17:10 Uhr

Neonazi-Attacke − das Opfer ist ein bekannter Fußballer

von Werner Schötz

Lesenswert (9) Lesenswert 22 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Politischer Flüchtling, begnadeter Fußballer: Nsumbu Dituabanza Belmond kickt seit der Winterpause 2009/10 für den FC Sturm Hauzenberg.  − Foto: Lakota

Politischer Flüchtling, begnadeter Fußballer: Nsumbu Dituabanza Belmond kickt seit der Winterpause 2009/10 für den FC Sturm Hauzenberg.  − Foto: Lakota

Politischer Flüchtling, begnadeter Fußballer: Nsumbu Dituabanza Belmond kickt seit der Winterpause 2009/10 für den FC Sturm Hauzenberg.  − Foto: Lakota


Das Opfer des hinterhältigen Angriffs zweier gewaltbereiter Neonazis auf einen hilfsbereiten Afrikaner vom Montagabend in Hauzenberg ist nach PNP-Recherchen kein "namenloser" Asylbewerber, sondern ein über Ostbayern hinaus bekannter Fußballer: der für den FC Sturm Hauzenberg in der Bezirksliga Ost kickende ehemalige kongolesische Profi und Nationalspieler Nsumbu Dituabanza Belmond (31).

"Wir sind alle noch absolut schockiert von dieser feigen Tat", sagte FC-Sturm-Abteilungsleiter Markus Reischl, den www.heimatsport.de am Mittwoch telefonisch im FC-Trainingslager im kroatischen Umaq am Handy erreichte. "So etwas darf nie und nimmer toleriert werden, da hat Belmond die volle Unterstützung seiner Teamkameraden und des Vereins", so Reischl, der seinen Mittelfeldspieler in höchsten Tönen lobt: "Belmond ist nicht nur ein tadelloser Sportsmann, sondern auch abseits des Fußballplatzes immer hilfsbereit. Und dass er dann nur wegen seiner Hautfarbe attackiert wird − da hoffen wir alle, dass die Täter ihre gerechte Strafe bekommen."

Immer den Ball im Blick: Nsumbu Dituabanza Belmond im Testspiel des FC Sturm Hauzenberg vor zwei Wochen gegen den 1. FC Bad Kötzting.  − Foto: Lakota

Immer den Ball im Blick: Nsumbu Dituabanza Belmond im Testspiel des FC Sturm Hauzenberg vor zwei Wochen gegen den 1. FC Bad Kötzting.  − Foto: Lakota

Immer den Ball im Blick: Nsumbu Dituabanza Belmond im Testspiel des FC Sturm Hauzenberg vor zwei Wochen gegen den 1. FC Bad Kötzting.  − Foto: Lakota


Dituabanza, der seit der Winterpause 2009/2010 weit über 100 Pflichtspiele für den FC Sturm absolviert hat, konnte am Mittwoch per Bus ins Trainingslager mitreisen. Bleibende Schäden wird der 31-Jährige glücklicherweise nicht von der Attacke davontragen. Er habe sich vor diesem Vorfall auch noch nie auf dem Fußballplatz rassistischen Anfeindungen ausgesetzt gesehen, berichtet Dituabanzas Mitspieler Philipp Roos gegenüber heimatsport.de.

Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 7. März in der PNP. 



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
675928
Hauzenberg
Neonazi-Attacke − das Opfer ist ein bekannter Fußballer
Das Opfer des hinterhältigen Angriffs zweier gewaltbereiter Neonazis auf einen hilfsbereiten Afrikaner vom Montagabend in Hauzenberg ist nach PNP-Recherchen kein "namenloser" Asylbewerber, sondern ein über Ostbayern hinaus bekannter Fußbal
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/675928_Neonazi-Attacke-das-Opfer-ist-ein-bekannter-Fussballer.html
2013-03-06 17:10:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/03/06/teaser/130306_1652_29_39283814_img_8640_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Archivfoto: Wolf

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 ist die Autobahn erneut gesperrt...



− Foto: dpa

Ein Münchner hat am Wochenende auf dem Oktoberfest offenbar ein wenig zu tief ins Glas geschaut...



− Foto: Baumgartl

Ein schreckliches Ende nahm die Motorrad-Fahrt eines jungen Paares am Sonntag bei Eging...



− Foto: dpar

"Wir müssen uns ernsthaft Gedanken machen. Die Diskussion plätschert jahrelang dahin und dann findet...



Zurück ins Zelt: Der alte und jetzt neue Festwirt Alois Kronawitter (re.) war bereits neun Jahre für das Eginger Volksfest verantwortlich. Auch Stephan Marold, den Brauereichef von Hacklberg (li.) kennt er aus seiner Festwirtzeit. Mit Pullman City gewann er die Ausschreibung.

Die Überraschung vor drei Jahren war groß: Alois Kronawitter, der das Volksfest ab 2002 in neun...





Vor wenigen Tagen half Festwirt Ernst Brenner (rechts) OB Jürgen Dupper noch beim Anzapfen des ersten Herbstdult-Fasses. Wegen der neuen Sperrzeiten-Verordnung, die einem von Brenners drei Innenstadt-Lokalen eine frühere Sperrzeit auferlegt, treffen sich die beiden oder deren Rechtsvertreter am 2. Oktober vor dem Verwaltungsgericht Regensburg. − Foto: Jäger

Vor wenigen Tagen haben die beiden beim Dult-Anstich noch gutgelaunt gemeinsam agiert – jetzt...



Interessierte Blicke warfen Schaulustige von dieser Brücke bei Passau, um den Einsatz auf der A3 nach dem Geisterfahrerunfall zu verfolgen. Auch Autofahrer auf der Gegenfahrbahn Richtung Regensburg wollten sich das Geschehen nicht entgehen lassen. − Foto: Archiv Hendrik Schwartz

Sie hätten niemanden behindert und außerdem sei um diese Zeit am Nachmittag das Schlimmste längst...



− Foto: Archiv Jäger

An den Hochschulen in Niederbayern wird's dieses Wintersemester eng: An der Universität Passau und...



Setzt sich vergeblich, aber unermüdlich ein: Gerhard Eisler möchte, dass in der Oberen Inntalstraße in Hartkirchen langsamer gefahren wird. − Foto: Jörg Schlegel

Es ist ein Kampf gegen Windmühlen: Seit einem Jahr setzt sich Gerhard Eisler...



− Foto: flickr, von fibroblast (CC BY 2.0)

Eigentlich wollte Tina P.* nur ihren 24. Geburtstag feiern. Doch die Nacht in einem Passauer...





Mit Smartphones und Tablets erfassen die Mitarbeiter von Michael Drexler (links) die Zahl der Ebola-Fälle. Anschließend werden – wie im Bild – die Statistiken von Experten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ausgewertet. − Foto: Drexler

Für Michael Drexler müsste der Tag momentan mehr als 24 Stunden haben. "Ich bin rund um die Uhr...



− Foto: flickr, von fibroblast (CC BY 2.0)

Eigentlich wollte Tina P.* nur ihren 24. Geburtstag feiern. Doch die Nacht in einem Passauer...



Begrüßungskomitee, Türöffner, Handlanger: Als die Flüchtlinge in Kellberg ankamen, wurden sie unter anderem von Pfarrer Alexander Aulinger (v.r.), Bürgermeister Josef Putz (3.v.r.), der in Salzweg bereits Erfahrung mit Asylbewerberunterkünften hat, und Thyrnaus Bürgermeister Alex Sagberger erwartet. − Foto: Asenkerschbaumer

Die Zeit war zu knapp, einen Notfallplan zu erarbeiten – aber auch mit hätte die Aufnahme von...



Sitzt entspannt im Café Duftleben: Till Hofmann. − Foto: Thomas Jäger

Till Hofmann selbst sieht sich als Macher im Hintergrund - und oft tritt er als solcher auch auf...



Cornelia Bauer kann schon wieder lachen: Ihr Kater Moritz hat die Operation gut überstanden. Sein vorderer Linker Fuß, der von einer Kugel getroffen wurde, ist fixiert. In den nächsten acht Wochen darf sich das Tier nicht viel bewegen. − Foto: Jörg Schlegel

Kater Moritz ist ein richtiger Pechvogel: Zweimal hat er schon schwere Operationen ertragen müssen...







Anzeige