• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  28.01.2013  |  08:01 Uhr

Französische Köche probieren Niederbayern

von Miriam Eckert

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Trüffel und Safran aus dem Périgord hat der Koch Philippe Latreille (r.) mit zu einen Freunden Josef und Maximilian Veit (v.l.) in Niederbayern gebracht.  − Foto: Eckert

Trüffel und Safran aus dem Périgord hat der Koch Philippe Latreille (r.) mit zu einen Freunden Josef und Maximilian Veit (v.l.) in Niederbayern gebracht.  − Foto: Eckert

Trüffel und Safran aus dem Périgord hat der Koch Philippe Latreille (r.) mit zu einen Freunden Josef und Maximilian Veit (v.l.) in Niederbayern gebracht.  − Foto: Eckert


Philippe Latreille liebt gutes Essen und das Reisen. In seiner Heimat, dem Périgord im Südwesten Frankreichs, ist der Koch ein Meister seines Fachs und führt seit 1994 das Restaurant-Hotel "La Treille" (die Weinlaube) in dem Dorf Vitrac, nur 200 Kilometer von der Stadt Bordeaux entfernt. Viele Deutsche würden sagen, er lebe "wie Gott in Frankreich", umgeben von französischen Spezialitäten wie Wein, Trüffel, Safran und Gänsen nahe der Atlantikküste. Aber einmal im Jahr bricht Latreille aus dem "Land der Gourmets" zu einer Reise nach Niederbayern auf.

Die Suche nach neuer Inspiration für seine Küche hat den in Frankreich bekannten "chef de cuisine" nach Hauzenberg (Lkr. Passau) geführt. Eine ungewöhnliche Wahl, die für ihn und seine Frau Véronique viele Überraschungen bereithielt. "Den Meerrettich habe ich sofort mit nach Frankreich genommen", erzählt der 47-Jährige. Aber auch Tafelspitz, Pfaffenschnitzen, Knödel in allen Varianten, insbesondere Griesknödel, Waldhonig, hausgemachte Marmeladen, Blutwurst, Biersoßen, Schwarzbrot und ausgezogene Krapfen. Die Liste könnte endlos weitergehen, schwärmt Latreille, der sich auch für die Glaskunst im Bayerischen Wald begeistert.

Viele der neu entdeckten Rezepte hat ihm sein Freund Maximilian Veit aus Raßreuth übersetzt. Die Griesknödel stammen beispielsweise aus der Rezeptsammlung seiner Großmutter. Vor Jahren lernten die Frankreich- und Weinbegeisterten Brüder Maximilian und Josef Veit den Koch und gelernten Saucier Philippe Latreille auf einer Frankreichreise kennen. Lokale Märkte und Weinberge nach neuen Produkten und Ideen zu durchsuchen − eine Leidenschaft, die sie verbindet. Seit vier Jahren besuchen sich die Familien nun gegenseitig − und tauschen Rezepte. Gemeinsam kreieren die Freunde Josef Veit und Philippe Latreille Neues: "Wildentchen in Sauce mit hellem Bier und Kaffirlimette" oder "Kastanien-Kürbissuppe mit Schaum vom Bayerwald-Geräucherten".

Philippe Latreille kocht diese Woche bis Sonntag, 3. Februar, auf dem Veit-Hof in Raßreuth. Mehr zum Thema lesen Sie am Montag, 28. Januar, in der PNP − oder hier als registrierter Abonnent.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
642646
Hauzenberg
Französische Köche probieren Niederbayern
Philippe Latreille liebt gutes Essen und das Reisen. In seiner Heimat, dem Périgord im Südwesten Frankreichs, ist der Koch ein Meister seines Fachs und führt seit 1994 das Restaurant-Hotel "La Treille" (die Weinlaube) in dem Dorf Vitrac,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/642646_Franzoesische-Koeche-probieren-Niederbayern.html
2013-01-28 08:01:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/28/teaser/130128_0759_29_38899138_dsc_0030_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige











Vivien am Herd. − Foto: VOX

Das gab es noch nie in der Dreiflüssestadt – VOX präsentiert diese Woche "Das perfekte...



Die Situation droht aus dem Ruder zu laufen: Wildschweine vermehren sich in Bayern explosionsartig. Deswegen sollen Jäger künftig auch "in besonderen Problemregionen" die nachtaktiven Sauen in der Nacht abschießen. Mit Hilfe von Nachtzielgeräten soll ihnen dies gelingen. − Fotos: dpa

Nachtzielgeräte dürfen in Deutschland nur Bundeswehr und Polizei verwenden. Doch bald wird es...



Mischlingshündin Lola und Terrier Babsi – aufgenommen auf der Hausbank ihres Herrchens –  liefen am Dreikönigstag dem Obernzeller
Revierpächter  vor die Flinte. - Foto: PNP

Die GPS-Daten sind ausgewertet, alle Zeugen befragt. Für die ermittelnden Polizisten im Fall des...



Bier aus Plastikbechern kam bei den Besuchern von Donau in Flammen im letzten Jahr nicht gut an: Die Bedienungen kamen bei den Bestellungen kaum nach, weil 0,4 Liter Inhalt für einen gstandenen Niederbayern, der Maßkrüge gewohnt ist, halt zu wenig sind. − Fotos: Baumgartl/Laudi/Fischer

Geschmeckt hat es den Vilshofenern gar nicht, dass sie im vergangenen Jahr bei Donau in Flammen ihr...



Gastgeber Matthias konnte mit seiner Dekoration überzeugen. Geschmacklich hatten seine Mitstreiter jedoch einiges auszusetzen. − Foto: Vox/ITV Studios

Das gab es noch nie in der Dreiflüssestadt – VOX präsentiert diese Woche "Das perfekte...





Gegen das geplante absolute Rauchverbot organisieren die Schärdinger Wirte (von links) Markus Hofbauer, Stefan Schneebauer und Christian Weilhartner eine Großdemonstration. − Foto: Hannes Aichinger

Im oberösterreichischen Grenzgebiet regt sich Widerstand gegen das von der schwarz-roten Regierung...



Abwärtstrend: Die Zahl jugendlicher Komasäufer sinkt in Stadt und Landkreis. Doch auf zwölf Jahre gesehen, sind die Fallzahlen stark gestiegen. − Foto: Symbolbild DAK

Komasaufen gerät aus der Mode – aus Angst vor Crystal Meth. Den Abwärtstrend bei den...



Leonie (4) mit ihren Großeltern Monika und Harald Gläser: Die Vierjährige bestimmt das Leben des Ehepaares, seit es die Dauerpflege für die Enkelin übernommen hat. Trotz vieler Sorgen überwiegt die Liebe: "Sie ist ein Sonnenschein", sagt Harald Gläser. − Foto: Jäger

Die Krankheit, die die Passauerin Leonie (4) hat, sagt selbst vielen Mediziner nichts...



Teerhaltiges Material wurde auf bis zu 15 Grundstücken in den Landkreisen Passau, Freyung-Grafenau und Deggendorf eingebaut. − Foto: PNP

Der Einbau von teerhaltigem Straßenaufbruch auf dem Grundstück von Werner Malz in Großthannensteig...



Drei Einbrüche sind am Wochenende im Passauer Stadtgebiet verübt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. − Foto: PNP

Sind es immer dieselben Täter? Gehen sie nach System vor? Antworten darauf gibt es bislang noch...





Gut ausgebildet, jung und voller Tatendrang: Niclas Drechsler (24) schließt bald sein Studium ab und fängt Mitte Februar fest bei der ZF in Passau an. Er will beruflich Erfolg haben – Angebote wie eine verlängerte Elternzeit oder ein Sabbatical hat er jedoch stets im Hinterkopf. − Fotos: Jäger/PNP

Die "Work-Life-Balance" spielt für 20- bis 35-Jährige eine entscheidende Rolle – Unternehmen...



Der Sachschaden macht zirka 10000 Euro aus, aber es gab keine Verletzten bei einem Unfall am...



Mischlingshündin Lola und Terrier Babsi – aufgenommen auf der Hausbank ihres Herrchens –  liefen am Dreikönigstag dem Obernzeller
Revierpächter  vor die Flinte. - Foto: PNP

Die GPS-Daten sind ausgewertet, alle Zeugen befragt. Für die ermittelnden Polizisten im Fall des...



Vertreter von Kirche und Politik gratulierten Agnes Wirringer herzlich zum 101. Geburtstag (v.l.): Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christa Königseder, Pfarrer Erwin Blechinger, Bürgermeister Hermann Duschl und stellvertretende Landrätin Gerlinde Kaupa. − Foto: Pree

Wer Agnes Wirringer aus Krottenthal an ihrem Jubeltag strahlen und sich bewegen sah...



Drei Einbrüche sind am Wochenende im Passauer Stadtgebiet verübt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. − Foto: PNP

Sind es immer dieselben Täter? Gehen sie nach System vor? Antworten darauf gibt es bislang noch...







Anzeige