• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  28.01.2013  |  08:01 Uhr

Französische Köche probieren Niederbayern

von Miriam Eckert

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Trüffel und Safran aus dem Périgord hat der Koch Philippe Latreille (r.) mit zu einen Freunden Josef und Maximilian Veit (v.l.) in Niederbayern gebracht.  − Foto: Eckert

Trüffel und Safran aus dem Périgord hat der Koch Philippe Latreille (r.) mit zu einen Freunden Josef und Maximilian Veit (v.l.) in Niederbayern gebracht.  − Foto: Eckert

Trüffel und Safran aus dem Périgord hat der Koch Philippe Latreille (r.) mit zu einen Freunden Josef und Maximilian Veit (v.l.) in Niederbayern gebracht.  − Foto: Eckert


Philippe Latreille liebt gutes Essen und das Reisen. In seiner Heimat, dem Périgord im Südwesten Frankreichs, ist der Koch ein Meister seines Fachs und führt seit 1994 das Restaurant-Hotel "La Treille" (die Weinlaube) in dem Dorf Vitrac, nur 200 Kilometer von der Stadt Bordeaux entfernt. Viele Deutsche würden sagen, er lebe "wie Gott in Frankreich", umgeben von französischen Spezialitäten wie Wein, Trüffel, Safran und Gänsen nahe der Atlantikküste. Aber einmal im Jahr bricht Latreille aus dem "Land der Gourmets" zu einer Reise nach Niederbayern auf.

Die Suche nach neuer Inspiration für seine Küche hat den in Frankreich bekannten "chef de cuisine" nach Hauzenberg (Lkr. Passau) geführt. Eine ungewöhnliche Wahl, die für ihn und seine Frau Véronique viele Überraschungen bereithielt. "Den Meerrettich habe ich sofort mit nach Frankreich genommen", erzählt der 47-Jährige. Aber auch Tafelspitz, Pfaffenschnitzen, Knödel in allen Varianten, insbesondere Griesknödel, Waldhonig, hausgemachte Marmeladen, Blutwurst, Biersoßen, Schwarzbrot und ausgezogene Krapfen. Die Liste könnte endlos weitergehen, schwärmt Latreille, der sich auch für die Glaskunst im Bayerischen Wald begeistert.

Viele der neu entdeckten Rezepte hat ihm sein Freund Maximilian Veit aus Raßreuth übersetzt. Die Griesknödel stammen beispielsweise aus der Rezeptsammlung seiner Großmutter. Vor Jahren lernten die Frankreich- und Weinbegeisterten Brüder Maximilian und Josef Veit den Koch und gelernten Saucier Philippe Latreille auf einer Frankreichreise kennen. Lokale Märkte und Weinberge nach neuen Produkten und Ideen zu durchsuchen − eine Leidenschaft, die sie verbindet. Seit vier Jahren besuchen sich die Familien nun gegenseitig − und tauschen Rezepte. Gemeinsam kreieren die Freunde Josef Veit und Philippe Latreille Neues: "Wildentchen in Sauce mit hellem Bier und Kaffirlimette" oder "Kastanien-Kürbissuppe mit Schaum vom Bayerwald-Geräucherten".

Philippe Latreille kocht diese Woche bis Sonntag, 3. Februar, auf dem Veit-Hof in Raßreuth. Mehr zum Thema lesen Sie am Montag, 28. Januar, in der PNP − oder hier als registrierter Abonnent.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
642646
Hauzenberg
Französische Köche probieren Niederbayern
Philippe Latreille liebt gutes Essen und das Reisen. In seiner Heimat, dem Périgord im Südwesten Frankreichs, ist der Koch ein Meister seines Fachs und führt seit 1994 das Restaurant-Hotel "La Treille" (die Weinlaube) in dem Dorf Vitrac,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/642646_Franzoesische-Koeche-probieren-Niederbayern.html
2013-01-28 08:01:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/28/teaser/130128_0759_29_38899138_dsc_0030_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Autohaus Unrecht
Kasberger Baustoffe
MUNDING GOLDANKAUF




Anzeige











Weil es in Pocking nur eine Polizeistation gibt und keine Inspektion, ist zwischendurch immer mal wieder geschlossen. Das ist ein Problem der Strukturierung, weniger des Personals. Manfred Renner will auf die prekäre Situation aufmerksam machen. − Foto: Schlegel

Manfred Renner ist mittlerweile so etwas wie ein Stammgast vor der Polizeistation von Pocking...



Der Stadtplatz gestern Mittag: Die Park-Regelung funktioniert nach sieben Wochen einigermaßen, wird aber möglicherweise wieder umgeworfen. − Foto: Rücker

Die Regelung für das Parken am Vilshofener Stadtplatz soll demnächst wieder geändert werden und...



Sieger der Online-Abstimmung und regionaler Preisträger in der Kategorie "Volksmusik": die "Knopf-Tasten-Blos-Musi" aus Passau.

Beste Unterhaltung mit Musik, Tanz und Kultur für die ganze Familie verspricht der Internationale...



− Foto: Archiv PNP

Mord, Körperverletzungen, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung - wegen des allerschlimmsten...



Im Umbruch: Nach der Übernahme durch Knorr-Bremse im Februar stehen der Transtechnik GmbH in Büchlberg Umstrukturierungen bevor. Die zweite Verhandlungsrunde steht heute an. − Foto: Lippert

Bei der Transtechnik GmbH aus Büchlberg (Landkreis Passau) stehen im vierten Quartal...





Stehen familien- und generationsübergreifend hinter der Umstellung auf Bio: Johann Schauer (2.v.l.) mit Sohn Leonhard (18, 3.v.l.) sowie Georg Ritzer (v.l.), Azubi Michael Heuberger und Markus Eichberger. Mit Ritzers Vater und Eichbergers Onkel hatte Johann Schauer Bau und Betrieb des modernen Stalls, der viel Platz für 180 Milchkühe bietet, realisiert. − Foto: Fleischmann

Deutschland gilt als Export-Krösus. Doch das gilt nicht für Bio-Lebensmittel...



Der Stadtplatz gestern Mittag: Die Park-Regelung funktioniert nach sieben Wochen einigermaßen, wird aber möglicherweise wieder umgeworfen. − Foto: Rücker

Die Regelung für das Parken am Vilshofener Stadtplatz soll demnächst wieder geändert werden und...



Weil es in Pocking nur eine Polizeistation gibt und keine Inspektion, ist zwischendurch immer mal wieder geschlossen. Das ist ein Problem der Strukturierung, weniger des Personals. Manfred Renner will auf die prekäre Situation aufmerksam machen. − Foto: Schlegel

Manfred Renner ist mittlerweile so etwas wie ein Stammgast vor der Polizeistation von Pocking...



− Foto: Archiv Binder

Die Verkehrsinfrastruktur bleibt eines der Kernthemen der niederbayerischen CSU...



Wie kommen vor allem Touristen schnell aufs Oberhaus? Diese Debatte und vor allem die um eine zweckdienliche Seilbahn dorthin beschäftigt die Stadtpolitik seit Jahren. − Foto: Karl

"Wir wollen uns von den Bürgerinnen und Bürgern die grundsätzliche Erlaubnis holen...





Bewegung macht Spaß – diese Philosophie will Maria Gramüller (rechts) auch ihren Kreuzfahrtgästen vermitteln. − Foto: Geiselhart

"Eins kann mir keiner nehmen – das ist die pure Lust am Leben." Die Musik...



Saunieren wird teurer: Ab 1. Januar wird der Mehrwertsteuersatz um zwölf Prozent erhöht. − F.: Schlegel

Rudolf Weinberger ist stinksauer: "Ich kann das nicht verstehen, es wird völlig ohne Not etwas...



Auch wenn den Startern das Wetter "wurscht" war – ohne Regen wäre die Strecke einfacher gewesen. − Fotos: Rainer Eckelt

"Irgendwann hat es ja mal so kommen müssen", war der Kommentar von einem der Organisatoren des 11...







Anzeige