• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Obernzell  |  03.12.2012  |  16:50 Uhr

Der Krippenweg hat 34 Stationen

von Norbert Pree

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Auch "Exoten", wie hier aus der Sammlung des Obernzeller Krippenbauers Ewald Hofmann, sind bei der Krippenpräsentation zu bestaunen, rechts eine orientalische Krippe, in der Mitte ein kleineres Exponat aus Peru und links eine Schilfkrippe aus Ungarn.  − Foto: Pree

Auch "Exoten", wie hier aus der Sammlung des Obernzeller Krippenbauers Ewald Hofmann, sind bei der Krippenpräsentation zu bestaunen, rechts eine orientalische Krippe, in der Mitte ein kleineres Exponat aus Peru und links eine Schilfkrippe aus Ungarn.  − Foto: Pree

Auch "Exoten", wie hier aus der Sammlung des Obernzeller Krippenbauers Ewald Hofmann, sind bei der Krippenpräsentation zu bestaunen, rechts eine orientalische Krippe, in der Mitte ein kleineres Exponat aus Peru und links eine Schilfkrippe aus Ungarn.  − Foto: Pree


Der schöne Christbaum und die Weihnachtsbeleuchtung erhellen den Obernzeller Markt. Und dazu kommt nun auch noch eine vielschichtige Präsentation von Weihnachtskrippen und Madonnen, die noch mehr weihnachtliches Flair in den Donaumarkt bringt. Der Obernzeller Kunst- und Kulturkreis (Kukuk) hatte die Idee, die Schaufenster im Markt mit Weihnachtskrippen zu bestücken und so in der Adventszeit den Besuchern die Möglichkeit zu schaffen, sich auf dem Obernzeller Krippenweg auf das Fest visuell einzustimmen.

Von der Hafner-Apotheke bis zum Schuhhaus Reschke sind in den Schaufenstern an beiden Seiten der Marktstraße die Krippen ausgestellt. Die insgesamt 34 Exponate werden bis Weihnachten die Schaufenster schmücken und täglich von 17 bis 21 Uhr separat beleuchtet.

Mehr zum Thema lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599852
Obernzell
Der Krippenweg hat 34 Stationen
Der schöne Christbaum und die Weihnachtsbeleuchtung erhellen den Obernzeller Markt. Und dazu kommt nun auch noch eine vielschichtige Präsentation von Weihnachtskrippen und Madonnen, die noch mehr weihnachtliches Flair in den Donaumarkt bringt. D
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/599852_Der-Krippenweg-hat-34-Stationen.html?em_cnt=599852
2012-12-03 16:50:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1648_29_38406561_krippe_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort







ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




CP Computer Partner ...
Autohaus Unrecht




Anzeige











Nur das Fahrzeug der Werksfeuerwehr vor der Halle deutete darauf hin, dass ein Einsatz im Gange war. Der Brand in einem geschlossenen Abfallcontainer in der Halle war rasch im Griff. − Foto: Jäger

Die Ursache war eher eine Kleinigkeit, sie löste aber einen Großalarm der Passauer Feuerwehren bei...



Schon wieder Rot: Christoph Behr muss am Samstag gegen Regen frühzeitig runter. − Foto: Sigl

Fünf Platzverweise in 17 Spielen sind mindestens einer zu viel: Nach seiner roten Karte am Samstag...



Der 19-jährige Florian Löw hat sich als einziger Niederbayer für den bayernweiten Landesentscheid des landwirtschaftlichen Berufswettbewerbs qualifiziert. − Foto: Schönstetter

12-Stunden-Arbeitstage, den Geruch nach Stall wird man nur schwerlich wieder los und bei gutem...



Unerwartet wenig Bewegung auf dem Passauer Mietmarkt: In Passauer Studenten-Wohnheimen (im Bild in der Dr.-Hans-Kapfinger-Straße) blieben – trotz Rekordzahlen an der Universität Passau – sogar zuletzt Zimmer frei. − Foto: Jäger

Noch nie zuvor waren so viele Studenten zum Sommersemester an der Uni Passau...



"O’grillt is" zum Saison-Auftakt in Bad Füssing: Unter den Augen zahlreicher Besucher brutzelten Promis im Freizeitpark bei wohlig-warmen Frühlingswetter G’schmackiges und Kulinarisches. − Foto: Nöbauer

Was dem Volks- und Heimatfest landauf, landab das traditionelle "O’zapft" bedeutet...





−Symbolbild: dpa

Die Freude am neuen Auto währte nicht lange: Die erste Fahrt eines 61-Jährigen mit seinem neuen 550...



Elf Kartons voll mit Marihuna-Pflanzen fanden Polizisiten in einem Kleintransporter, der auf der A3 bei Passau unterwegs war. − Foto: Polizei

Ein laut Polizei "toller Fahndungserfolg" ist Beamten der Bundespolizei am Sonntag auf der A3 nahe...



Gegen 2.30 Uhr beschlagnahmten die Beamten die Musikanlage und beendeten so die Einweihungsparty eines Studenten in der Wittgasse. −Symbolfoto: Wolf

Die Einweihungsparty eines Studenten hat in der Nacht zum Donnerstag mehrfach die Polizei in Passau...



Ein wenig tiefer in die Tasche müssen die Gäste ab 1. Juli greifen, wenn sie in der Sauna schwitzen oder sich im Hamam massieren lassen möchten. Da der Mehrwertsteuersatz für diese Produkte angehoben wurde, müssen auch die Preise steigen. − Foto: Jörg Schlegel

"Wir können das unmöglich schultern. Also müssen wir's auf unsere Gäste umlegen...



Am Mittwoch erschien die Todesanzeige.

Im Ort hatte es sich schnell herumgesprochen, die Todesanzeige vom Mittwoch ließ die Menschen...





Prof. em. Gerhard Kleinhenz †. − Foto: Jäger

Eine umfangreiche Suchaktion in der Nacht zum Montag hat ein trauriges Ergebnis gebracht: Prof...



Viele unbegleitete junge Flüchtlinge kommen in Ostbayern an. Aber auch die Zahl der erwachsenen Asylsuchenden ist auf hohem Niveau. In Passau wurden am Dienstag rund 100 illegal Eingereiste aufgegriffen. − Foto: dpa

Der Zustrom der Flüchtlinge hat den Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) zu einem...



In der Flüchtlingsunterkunft von Günter Kornreder (links) lebt Lamin Cessay zusammen mit 39 anderen Asylbewerbern. − Fotos: Ruge

Lamin schlägt sich mit der rechten Faust seitlich gegen den Hals. So haben sie seinen Bruder...



−Symbolbild: dpa

Die Ähnlichkeit mit seinem Zwillingsbruder reichte schließlich doch nicht aus...



Das Luftbild aus dem Stadtarchiv Passau zeigt, wo die Passauer Fliegerabwehr ihre Stellungen hatte. Hans Maier (kleines Foto) war am rechten Donauufer in der Nähe des Kraftwerks Kachlet eingesetzt. − Fotos: Stadtarchiv Passau/Privat

Warum fällt es Oma so schwer, Lebensmittel wegzuwerfen? Warum lässt Opa nachts immer ein Licht...







Anzeige