• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kropfmühl  |  03.12.2012  |  16:46 Uhr

Die Hl. Barbara hat wieder eine Aufgabe

von Otto Donaubauer

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ehrung für 25 Jahre Treue (v.l.): Vorstand Martin Ebeling, Betriebsrat Peter Fesl, Gerhard Pilsl, Gerhard Anetzder, Jerzy Loskot (Edelgraphit Bonn) und sein Werksleiter Hinnerk Hoff.  − Foto: Donaubauer

Ehrung für 25 Jahre Treue (v.l.): Vorstand Martin Ebeling, Betriebsrat Peter Fesl, Gerhard Pilsl, Gerhard Anetzder, Jerzy Loskot (Edelgraphit Bonn) und sein Werksleiter Hinnerk Hoff.  − Foto: Donaubauer

Ehrung für 25 Jahre Treue (v.l.): Vorstand Martin Ebeling, Betriebsrat Peter Fesl, Gerhard Pilsl, Gerhard Anetzder, Jerzy Loskot (Edelgraphit Bonn) und sein Werksleiter Hinnerk Hoff.  − Foto: Donaubauer


Mit der Aufnahme der Förderung im Kropfmühler Graphitbergwerk hat die traditionelle Barbarafeier wieder seine ursprüngliche Bedeutung erlangt. Bei strahlendem Himmel zogen Belegschaft und Knappen zum Gottesdienst in die Germannsdorfer Kirche und feierten anschließend ihr Fest im Zechensaal. Am Vormittag fanden im Rahmen eines Symposiums zwei Vorträge statt.

Dr. Robert Feher, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung, sprach über eine noch weitgehend unbekannte Art des Graphits, die Graphene. Diesem "dünnen Bruder" des Flockengraphits werde in der Zukunft eine große Bedeutung zukommen.

"Graphit als strategischer Rohstoff", darüber sprach der technische Direktor des Unternehmens Christoph Frey. Graphit sei von der EU als so genannter kritischer Rohstoff eingestuft. Das bedeute, dass die Sicherung der Versorgung eine wichtige Rolle spiele. Die steigende Bedeutung von Graphit in den Anwendungen habe zu einem "Graphit Rush" geführt. Weltweit herrsche auf dem Graphitsektor eine "Goldgräberstimmung" durch die Erschließung neuer Vorkommen oder die Erweiterung bestehender Abbaue.

Worüber in der letzten Zeit schon gesprochen wurde, das verkündete Vorstandsvorsitzender Martin Ebeling offiziell. Er werde zum Ende des Jahres seine Tätigkeit als Vorstand des Unternehmens nach 15 Jahren aus Altersgründen beenden. Sein Nachfolger sei Frank Berger, der seit gut zwei Jahren als Vorstand bei der Graphit Kropfmühl AG und jetzigen AMG Mining AG tätig sei.

Mehr zum Thema lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
599849
Kropfmühl
Die Hl. Barbara hat wieder eine Aufgabe
Mit der Aufnahme der Förderung im Kropfmühler Graphitbergwerk hat die traditionelle Barbarafeier wieder seine ursprüngliche Bedeutung erlangt. Bei strahlendem Himmel zogen Belegschaft und Knappen zum Gottesdienst in die Germannsdorfer Kirch
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/599849_Die-Hl.-Barbara-hat-wieder-eine-Aufgabe.html
2012-12-03 16:46:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1644_29_38406559_p1050203_1_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











− Foto: Vennenberg/dpa

Der Vorwurf der Jungen Union (JU), die Stadtspitze verhindere den Ausbau des Mobilfunknetzes in...



Eine der drei entdeckten Cannabis-Indooranlagen in Österreich. − Foto: Polizei Rohrbach/OÖ

Einen Drogenring mit fünf Tatverdächtigen hat die oberösterreichische Polizei ausgehoben...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



88 Mitarbeiter arbeiten aktuell im Betrieb in Büchlberg. Für sie kam die Nachricht der geplanten Schließung überraschend. − Foto: Jäger

Für viele der aktuell 88 Mitarbeiter der Transtechnik GmbH in Büchlberg kam die Nachricht völlig...



Der "Lustige Lukas" dreht am 30. November seine letzte Runde durch Bad Füssing. Ob es die Linie weiter geben wird, ist noch unklar. − Foto: Schlegel

Fest steht, dass fast gar nichts fest steht. Der nostalgische Bummelzug "Lustiger Lukas" dreht am 30...





Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



−Symbolfoto: dpa

Der Dieselmotoren-Hersteller Hatz mit Sitz in Ruhstorf (Lkr. Passau) verlagert Teile seiner...



−Symbolfoto: Binder

Bei einer Großkontrolle auf der A3 bei Passau hat die Polizei bei jedem dritten Lkw Mängel...



Shell-Stationsleiterin Stefanie Huber (34) nahm dem Schleuser den Autoschlüssel ab. Damit die Situation nicht eskaliert, stellte sich Stammkunde und Unternehmer Jörg Jahn (43) dazu. − Foto: Eberle

Mit mehreren Streifen und einem Hubschrauber hat die Polizei Dienstagmittag zwischen Passau und...



Dimitar Doychev Doychev aus Bulgarien macht seit 1. September eine Ausbildung zum Bäcker bei der Bio-Bäckerei Wagner in Ruderting. − Foto: Jäger

Mehr als 1300 junge Menschen sind in diesem Jahr für eine Ausbildung nach Deutschland gekommen...





Die elektronische Höhenverstellung von Küche und Herd demonstrierte Herbert Schmitmeier, geschäftsführender Gesellschafter des Vita d’Oro-Wohnparks (l.). Bürgermeister Jürgen Fundke (2.v.l.) zeigte sich beeindruckt. − Fotos: Georg Gerleigner

Eine innovative Idee oder ein neues Produkt habe stets Skeptiker, sagt Herbert Schmitmeier...



Humorvoll und musikalisch herausragend: "Die Drei Damen" Lisa Wahlandt (v. l.), Andrea Hermenau und Christiane Öttl passen als Entertainer auf die Kleinkunstbühne und als Jazzact auf Festivals. − F.: Agentur

Das passiert, sagen wir, eher selten: Die Musik beginnt, und alles ist Staunen: Der Kontrabass...



Bei einer groß angelegten Durchsuchungsaktion in der niederbayerischen Rockerszene wurden am...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



Das Foto zeigt OB Jürgen Dupper mit Kindergartenleiterin Rosemarie Waldherr (hinten stehend 2.v.l.) sowie Mitarbeiterinnen und Kindern des Kindergartens Passau-Hals.

Die Vorfreude über den am kommenden Samstag gesegneten und bei einem Tag der Offenen Tür auch...







Anzeige