• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  30.11.2012  |  14:59 Uhr

Granitweihnacht an einem "magischen Ort" eröffnet

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ein magischer Ort, ein "lichterglänzendes Aushängeschild der Heimat": Bei der Eröffnung des sechsten Christkindlmarkts im Stoabruch hatten die Besucher viel positives über die Hauzenberger Granitweihnacht zu berichten.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Ein magischer Ort, ein "lichterglänzendes Aushängeschild der Heimat": Bei der Eröffnung des sechsten Christkindlmarkts im Stoabruch hatten die Besucher viel positives über die Hauzenberger Granitweihnacht zu berichten.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Ein magischer Ort, ein "lichterglänzendes Aushängeschild der Heimat": Bei der Eröffnung des sechsten Christkindlmarkts im Stoabruch hatten die Besucher viel positives über die Hauzenberger Granitweihnacht zu berichten.  − Foto: Geisler/rogerimages.de


Die ersten Schneeflocken, ein eiskalter Wind und dampfend heißer Glühwein: Kontrastreicher kann die Eröffnung eines Christkindlmarktes kaum sein. Am Donnerstagabend war Startschuss für die sechste Auflage der Hauzenberger Granitweihnacht im Steinbruch.

 Es mangelte nicht am winterlichen Wetter, und es mangelte auch nicht an Ehrengästen: Neben Überraschungsgast Wilhelm Schraml, Apostolischer Administrator der Diözese, Landrat Franz Meyer, der die Schirmherrschaft übernommen hatte, und Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer kamen viele Stadträte, Kommunalpolitiker und Bürgermeister der Nachbargemeinden, Regierungsdirektor Klaus Froschhammer, und die "Freunde aus dem Osten" mit dem Bürgermeister von St. Aegidi von der Partnerregion Sauwald Eduard Paminger an der Spitze nach Hauzenberg.

 Dr. Winfried Helm, der zusammen mit Ludwig Bauer das Granitzentrum betreut, sagte, dass der Erfolg des Christkindlmarktes auf drei Säulen beruhe. Steinbruch, See und Architektur würden für einen "magischen Ort" sorgen, mit dem regionalen Handwerk gehe ein "Angebot" einher, das sich abhebt von den vielen anderen Christkindlmärkten, und dann sei noch das "Zusammenspiel" zu nennen − von Einrichtungen, Behörden und Personen, wie etwa Polizei, Feuerwehr, Straßenverkehrsamt und Aussteller. Heuer seien wieder über 50 verschiedene Stände und Aussteller vertreten. Helm hofft auf 30 000 bis 35 000 Besucher und zeigte sich erfreut darüber, dass die Granitweihnacht über Niederbayern hinaus Bekanntheitsgrad erlangt habe, auch viele Freunde in Österreich und Tschechien gefunden habe.  − win








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597725
Hauzenberg
Granitweihnacht an einem "magischen Ort" eröffnet
Die ersten Schneeflocken, ein eiskalter Wind und dampfend heißer Glühwein: Kontrastreicher kann die Eröffnung eines Christkindlmarktes kaum sein. Am Donnerstagabend war Startschuss für die sechste Auflage der Hauzenberger Granitweihna
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/597725_Granitweihnacht-an-einem-magischen-Ort-eroeffnet.html?em_cnt=597725
2012-11-30 14:59:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1458_29_38379020_ri17_12539_119041_20121130_5990_17_5990_119041_rog_2306_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort







ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Hatzmann Uhren
Autohaus Unrecht




Anzeige











In ganz Niederbayern kam es am Mittwochmorgen wegen quer stehender Lkw immer wieder zu Behinderungen. − Foto: Jahns

In weiten Teilen Bayerns hat sich kurz vor Ostern der Winter zurückgemeldet...



Ein Lkw ist am Mittwochmorgen auf dem Autobahnzubringer bei Aicha vorm Wald umgestürzt. Für die Bergung muss der Zubringer komplett gesperrt werden. − Foto: Jäger

Nach einem witterungsbedingten Unfall am Mittwochmorgen musste der Autobahnzubringer zwischen der A3...



Annähernd so alt wie die nun ausgelaufene Milchquote von 1984 ist der Anbinde-Stall auf dem Milchviehbetrieb von Hans Gierl (61) und Sohn Hans (28) in Wimberg bei Frauendorf oberhalb von Windorf. − Fotos: Brunner

Mit dem heutigen Mittwoch ist die Milchquote Vergangenheit. Ist die Kontingentierung gescheitert...



Stehen schon in den Startlöchern für die Großbaustelle Tunnelbau zum Zeitlarner Frühlingsfest: Die Bettschoner mit tatkräftiger Unterstützung von Bürgermeister Florian Gams (2.v.l.) und den Stadträten Wolfgang Leuzinger (l.), und Karl-Heinz Grünbeck (2.v.r.), die für Statik bzw. Brandschutz verantwortlich zeichnen. − Foto: Fischer

Dass die Bettschoner ausgefuchste Jungs sind, wenn es darum geht, das Unmögliche möglich zu machen...



Einen Rauchquarzkristall aus der unter Schloss Neuburg gefundenen Höhle präsentieren Johann Zieringer junior (l.), Richard Hehenberger (v.r.), Manfred Antesberger junior und Alexander Kühmeier von der Neuburger Feuerwehr. Auch Wilfried Hartleb ist erstaunt über den Fund. − Foto: Jäger

Eine unerwartete Entdeckung haben die Atemschutzträger der Feuerwehr Neuburg am Inn bei ihrer...





−Symbolfoto: dpa

Österreich wird gegen die beschlossene Pkw-Maut in Deutschland vermutlich rechtlich vorgehen...



Auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" hatte ein 25-jähriger Mann aus Tettenweis gegen Ausländer gehetzt. Nun muss er sich wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten. −Screenshot Facebook: PNP-Archiv

Weil er auf der Facebook-Seite "Spottet Pocking" gegen eine Asylbewerberunterkunft gehetzt hat...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Bianca Altuntas (25) mit ihrem Sohn Yunus: Der Vierjährige ist auf dem Enwicklungsstand von 16 Monaten und hat autistische Züge. Die Mutter denkt, dass eine Delfin-Therapie den Kleinen dazu bewegen könnte, mehr aus sich rauszugehen. − Foto: Jäger

In der Entwicklung ist der Junge nicht weiter als 16 Monate: Der vierjährige Yunus spricht kein Wort...



Annähernd so alt wie die nun ausgelaufene Milchquote von 1984 ist der Anbinde-Stall auf dem Milchviehbetrieb von Hans Gierl (61) und Sohn Hans (28) in Wimberg bei Frauendorf oberhalb von Windorf. − Fotos: Brunner

Mit dem heutigen Mittwoch ist die Milchquote Vergangenheit. Ist die Kontingentierung gescheitert...





Mit Hilfe von Videoaufnahmen wurden im September vergangenen Jahres die Verkehrsströme im Herzen von Vilshofen gemessen. Prof. Dr. Klaus Bogenberger zeigte unter anderem auf, dass die Zufahrt von der Donaubrücke täglich 8800 Fahrzeuge nutzen, den Stadtplatz 5400 Autos passieren. Auf der Schweiklbergstraße sind 5400 Pkws und Lkws unterwegs, in der Kapuzinerstraße sind es 4900, zur Bürg (Parkhaus) fahren 1050 Fahrzeuge. − Foto: Rücker

Das war eine saftige Watschn für den Stadtrat: War er doch vor einem halben Jahr auf Druck der...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war am Freitag in Bad Füssing im Einsatz. - Foto: Gerleigner

Nach dem Chlorgasunfall in einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) am Freitagvormittag  ist...



Ulrich Swoboda, Grünen-Marktrat in Tittling. − Foto: Archiv Gabriel

Aus der geheimen Sondersitzung zum Thema Asylunterkunft hat Bürgermeister Helmut Willmerdinger am...



Der Betrieb von Respa in der Vornholzstraße läuft weiter. Hauptsächlich werden hier Lkw-Reifen runderneuert. Es soll Interessenten für eine Übernahme geben. − Foto: Jäger

Das Amtsgericht hat diese Woche das vorläufige Insolvenzverfahren über die Respa GmbH eröffnet...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war gestern in Bad Füssing im Einsatz. − Foto: Gerleigner

In einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) sind zwölf Gäste durch Chlorgas verletzt worden...







Anzeige