• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  30.11.2012  |  14:59 Uhr

Granitweihnacht an einem "magischen Ort" eröffnet

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ein magischer Ort, ein "lichterglänzendes Aushängeschild der Heimat": Bei der Eröffnung des sechsten Christkindlmarkts im Stoabruch hatten die Besucher viel positives über die Hauzenberger Granitweihnacht zu berichten.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Ein magischer Ort, ein "lichterglänzendes Aushängeschild der Heimat": Bei der Eröffnung des sechsten Christkindlmarkts im Stoabruch hatten die Besucher viel positives über die Hauzenberger Granitweihnacht zu berichten.  − Foto: Geisler/rogerimages.de

Ein magischer Ort, ein "lichterglänzendes Aushängeschild der Heimat": Bei der Eröffnung des sechsten Christkindlmarkts im Stoabruch hatten die Besucher viel positives über die Hauzenberger Granitweihnacht zu berichten.  − Foto: Geisler/rogerimages.de


Die ersten Schneeflocken, ein eiskalter Wind und dampfend heißer Glühwein: Kontrastreicher kann die Eröffnung eines Christkindlmarktes kaum sein. Am Donnerstagabend war Startschuss für die sechste Auflage der Hauzenberger Granitweihnacht im Steinbruch.

 Es mangelte nicht am winterlichen Wetter, und es mangelte auch nicht an Ehrengästen: Neben Überraschungsgast Wilhelm Schraml, Apostolischer Administrator der Diözese, Landrat Franz Meyer, der die Schirmherrschaft übernommen hatte, und Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer kamen viele Stadträte, Kommunalpolitiker und Bürgermeister der Nachbargemeinden, Regierungsdirektor Klaus Froschhammer, und die "Freunde aus dem Osten" mit dem Bürgermeister von St. Aegidi von der Partnerregion Sauwald Eduard Paminger an der Spitze nach Hauzenberg.

 Dr. Winfried Helm, der zusammen mit Ludwig Bauer das Granitzentrum betreut, sagte, dass der Erfolg des Christkindlmarktes auf drei Säulen beruhe. Steinbruch, See und Architektur würden für einen "magischen Ort" sorgen, mit dem regionalen Handwerk gehe ein "Angebot" einher, das sich abhebt von den vielen anderen Christkindlmärkten, und dann sei noch das "Zusammenspiel" zu nennen − von Einrichtungen, Behörden und Personen, wie etwa Polizei, Feuerwehr, Straßenverkehrsamt und Aussteller. Heuer seien wieder über 50 verschiedene Stände und Aussteller vertreten. Helm hofft auf 30 000 bis 35 000 Besucher und zeigte sich erfreut darüber, dass die Granitweihnacht über Niederbayern hinaus Bekanntheitsgrad erlangt habe, auch viele Freunde in Österreich und Tschechien gefunden habe.  − win








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597725
Hauzenberg
Granitweihnacht an einem "magischen Ort" eröffnet
Die ersten Schneeflocken, ein eiskalter Wind und dampfend heißer Glühwein: Kontrastreicher kann die Eröffnung eines Christkindlmarktes kaum sein. Am Donnerstagabend war Startschuss für die sechste Auflage der Hauzenberger Granitweihna
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/597725_Granitweihnacht-an-einem-magischen-Ort-eroeffnet.html?em_cnt=597725
2012-11-30 14:59:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1458_29_38379020_ri17_12539_119041_20121130_5990_17_5990_119041_rog_2306_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort







ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Hatzmann Brillen
Autohaus Unrecht




Anzeige











− Foto: Jäger

Die Regenfälle der vergangenen Tage haben am Pfingstwochenende auch in Passau die Pegel steigen...



− Foto: Bäumel-Schachtner

Die "lange Stang", die alljährlich von Gläubigen aus dem Landkreis Passau gestiftete Kerze...



Betreuerinnen vom Jugendamt und Caritasverband sowie die Vertreter der Stadt kümmern sich um die jungen Flüchtlinge in der Adalbert-Stifter- Halle. − Foto: Donaubauer

Ganz entspannt ist die Lage in der als Notunterkunft hingerichteten Stifter Halle am...



Die PNP hatte darüber berichtet, dass sich am Samstag, 16. Mai, in einem Drogeriemarkt in...



Wegen des Dauerregens werden steigende Pegel erwartet, vorsichtshalber wurde der Innkai gesperrt. Noch fließt der Fluss aber in seinem Bett. − Foto: Jäger

Es ist grau und nass im Süden Bayerns: Der Deutsche Wetterdienst sagt für die Region weiterhin...





Beim traditionellen "Fensterln" müssen die Männer in möglichst kurzer Zeit einen Holzstapel überwinden, eine Leiter emporsteigen und einen Nagel einschlagen, bevor sie die Dame küssen dürfen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau, Dr. Claudia Krell findet, dass hier die Frau zum Objekt degradiert werde. − Foto: dpa

UPDATE II: Fensterln-Streit an Passauer Uni: Jetzt spricht Horst SeehoferUPDATE I: Fensterln-Streit...



Für einen "Irrglauben" hält Bischof Oster die Meinung, ein Nachgeben der Kirche bei Reizthemen könne Positives bewirken. − Foto: Thomas Jäger

Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bischof Stefan Oster grummelt es in Teilen des Bistums Passau...



Einmal die Woche führt Dr. Michael Spandau (l.) mit dem Anästhesisten Dr. Stefan Kuklinski Schwangerschaftsabbrüche durch. − Foto: Jäger

Die Frauen, die zu Dr. Michael Spandau kommen, haben ihre Entscheidung schon getroffen...



Über Gleichberechtigung diskutierten: Fensterlkönig-Initator Niko Schilling (von rechts), Gender-Forscherin Dr. Joanna Rostek, der ehemalige Vorstand des Bayernbund Stefan Dorn, Präsident Prof. Dr. Burkhard Freitag, die Vorsitzende der Passauer Goldhauben Bernadette Podolak, Strafrechtsprofessor Dr. Holm Putzke, die ehemalige Frauenbeauftragte der Universität Prof. Dr. Carola Jungwirth und Moderator Dr. Achim Dilling. − Fotos: Ruge

Es sollte ein Spaß-Wettbewerb beim Campus-Fest der Uni Passau werden. Doch nach dem Vorwurf der...



Nach dem Fensterln-Streit sprechen sich am Donnerstagabend die Beteiligten der Sexismus-Debatte aus. − Foto: dpa

Die Sportstudenten der Uni Passau wollten nur in einem Spaß-Wettbewerb Männer in Lederhosen eine...





Beim traditionellen "Fensterln" müssen die Männer in möglichst kurzer Zeit einen Holzstapel überwinden, eine Leiter emporsteigen und einen Nagel einschlagen, bevor sie die Dame küssen dürfen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau, Dr. Claudia Krell findet, dass hier die Frau zum Objekt degradiert werde. − Foto: dpa

UPDATE II: Fensterln-Streit an Passauer Uni: Jetzt spricht Horst SeehoferUPDATE I: Fensterln-Streit...



Einmal die Woche führt Dr. Michael Spandau (l.) mit dem Anästhesisten Dr. Stefan Kuklinski Schwangerschaftsabbrüche durch. − Foto: Jäger

Die Frauen, die zu Dr. Michael Spandau kommen, haben ihre Entscheidung schon getroffen...



Dreharbeiten zum Film "Storno" im April des vergangenen Jahres im Schambacher Gasthaus "Zum Wirtsedl" – und mittendrin waren Tobias Kurz aus Würding (vorne l.) und Dominik Klimm aus Hartkirchen (vorne r.) als Komparsen. Am kommenden Freitag stellen der Regisseur Jan Fehse sowie die Schauspieler Jürgen Tonkel und Eisi Gulp den Streifen in der Filmgalerie Bad Füssing vor. − Foto: Archiv Jörg Schlegel

Ein Versicherungsvertreter-Neuling fällt mit Kollegen in ein Dorf ein, um den Bauern Policen...



Das Warten an der roten Ampel in San Diego hat sich für Julia gelohnt. Die zufällige Bekanntschaft mit Professor Jonathan Michelon, der Gastschüler in Vilshofen war, hat ihr ein Praktikum an seinem College in Dallas beschert.

Die ungewöhnlichsten Geschichten schreibt das Leben selbst. Eine davon hat Jonathan Michelon...



Strahlten um die Wette beim Hoagartn: Die drei Damen vom Frauengsang Pomp-A-Dur, die von Florian Kasberger an Ziach und Gitarre begleitet wurden.

"Das Beste an der Musik steht nicht in den Noten". Dieses Zitat von Gustav Mahler bestätigte sich...







Anzeige