• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  16.11.2012  |  18:47 Uhr

An tödlicher Unfallstelle bei Hauzenberg gilt jetzt Tempo 70

Lesenswert (13) Lesenswert 13 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seit Donnerstag gilt auf der Straße von Büchlberg nach Hauzenberg, auf der sich der tragische Unfall ereignet hat, am Ende der Ausbaustrecke Tempo 70 mit einem Warnhinweis auf die Doppelkurve.  − Foto: Neumeier

Seit Donnerstag gilt auf der Straße von Büchlberg nach Hauzenberg, auf der sich der tragische Unfall ereignet hat, am Ende der Ausbaustrecke Tempo 70 mit einem Warnhinweis auf die Doppelkurve.  − Foto: Neumeier

Seit Donnerstag gilt auf der Straße von Büchlberg nach Hauzenberg, auf der sich der tragische Unfall ereignet hat, am Ende der Ausbaustrecke Tempo 70 mit einem Warnhinweis auf die Doppelkurve.  − Foto: Neumeier


Der tödliche Auto-Unfall bei Wolkar, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist, hat erste sichtbare Konsequenzen nach sich gezogen: Auf dem Straßenabschnitt gilt jetzt Tempo 70. Am Donnerstag wurden die Schilder aufgestellt, verbunden mit einem Warnhinweis auf die dortige Doppelkurve.

Landrat Franz Meyer hatte zusammen mit der Feuerwehr und Ottmar Bauer von der zuständigen Abteilung am Landratsamt das Staatliche Bauamt Passau gebeten, die Leitplanke an der Stelle zu verlängern. Sie hört mitten in der Kurve auf. Weil dies aber nicht von heute auf morgen machbar sei, habe man jetzt erst einmal mit dem Tempo-Limit reagiert, erklärte Meyer am Rande einer Bürgermeister-Versammlung in Hofkirchen. "Der Antrag, die Leitplanke zu verlängern, wird aber nun ernsthaft geprüft", sagte der Landrat. In zwei Wochen beschäftige sich die Unfallkommission mit dem Thema. − kar



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
585397
Hauzenberg
An tödlicher Unfallstelle bei Hauzenberg gilt jetzt Tempo 70
Der tödliche Auto-Unfall bei Wolkar, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist, hat erste sichtbare Konsequenzen nach sich gezogen: Auf dem Straßenabschnitt gilt jetzt Tempo 70. Am Donnerstag wurden die Schil
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/585397_An-toedlicher-Unfallstelle-bei-Hauzenberg-gilt-jetzt-Tempo-70.html?ref=as
2012-11-16 18:47:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/16/teaser/121116_1130_29_38226087_melanie_kurve_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Autohaus Unrecht
Donau-Moldau-Zeitung
MUNDING GOLDANKAUF




Anzeige











Wie kommen vor allem Touristen schnell aufs Oberhaus? Diese Debatte und vor allem die um eine zweckdienliche Seilbahn dorthin beschäftigt die Stadtpolitik seit Jahren. − Foto: Karl

"Wir wollen uns von den Bürgerinnen und Bürgern die grundsätzliche Erlaubnis holen...



Ein so großes unbebautes Grundstück in unmittelbarer Zentrumsnähe (links die grün-graue Fläche) gibt es nur einmal in Vilshofen. Wenn der Zweckverband den Neubau der Berufsschule auf dem jetzigen Volksfestplatz durchführen könnte, wären alle weiteren schulischen Einrichtungen auf kurzen Wegen erreichbar. − Foto: Rücker

Der Neubau des Berufsbildungszentrums (BBZ) Vilshofen (Landkreis Passau) soll auf dem Volksfestplatz...



Der alte asphaltierte Allwetterplatz der Realschule Schweiklberg (hinter den Bäumen die Türme des Klosters) ist nicht mehr zu gebrauchen. An dieser Stelle könnte ein Kunstrasenplatz gebaut werden. Die Schulleitung könnte sich das vorstellen, "aber es eilt", sagt Direktor Michael Zenger. − Foto: Rücker

Die Entscheidung über den Standort für den Neubau der Berufsschule scheint auf der Zielgeraden zu...



Treffen im Vatikan: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. habe einen herzlichen Gruß an sein Heimatbistum übermittelt, berichtete der Passauer Bischof Stefan Oster. − Foto: pbp

Der Passauer Bischof Stefan Oster hat in Rom Papst emeritus Benedikt XVI. getroffen...



Heidi Keil nimmt Abschied vom Lehrerzimmer, im Hintergrund wartet Schulleiterin Silvia Thurner mit einem Blumenstrauß. − Foto: Rücker

Nach 25 Jahren an der Ritter-Tuschl-Schule ist Heidi Keil in Pension verabschiedet worden...





Am Rathausplatz möchte Ali Mahmod Khalaf, der vor einem Monat in Hungerstreik getreten ist, auf seine Situation aufmerksam machen. Sein Ziel ist es, eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. − Foto: Jäger

Er sitzt auf einem weißen Plastikstuhl am Rathausplatz, in den Händen ein Blatt Papier mit der...



Stehen familien- und generationsübergreifend hinter der Umstellung auf Bio: Johann Schauer (2.v.l.) mit Sohn Leonhard (18, 3.v.l.) sowie Georg Ritzer (v.l.), Azubi Michael Heuberger und Markus Eichberger. Mit Ritzers Vater und Eichbergers Onkel hatte Johann Schauer Bau und Betrieb des modernen Stalls, der viel Platz für 180 Milchkühe bietet, realisiert. − Foto: Fleischmann

Deutschland gilt als Export-Krösus. Doch das gilt nicht für Bio-Lebensmittel...



Blacky kann mit jedem: Der Rabe ist mit einem orangefarbenen Fußring gekennzeichnet. − Foto: Bauhoffer

"Der is ja vogelnarrisch" – ein Satz, der in diesen Tagen wohl vielerorts in Passau und...



Schildkröte Cäsar liebt es, wenn Andrea Schneider sie hochhebt und am Kinn krault. − Foto: Ehrenhauser

Es verwundert nicht, dass Schildkröten beruhigend auf Andrea Schneider wirken...



Wurde 2006 aufgegeben: Das Kleinod "Bergfried", das Milliardär Heinz Hermann Thiele (kl. Foto) nun kaufte. Das Areal liegt versteckt im Grünen am Rennweg. − Fotos: Karl, Knorr

Die zuletzt so vage und zugleich vieldiskutierte Zukunft des einstigen Passauer Klosters Bergfried...





Wurde 2006 aufgegeben: Das Kleinod "Bergfried", das Milliardär Heinz Hermann Thiele (kl. Foto) nun kaufte. Das Areal liegt versteckt im Grünen am Rennweg. − Fotos: Karl, Knorr

Die zuletzt so vage und zugleich vieldiskutierte Zukunft des einstigen Passauer Klosters Bergfried...



Auch wenn den Startern das Wetter "wurscht" war – ohne Regen wäre die Strecke einfacher gewesen. − Fotos: Rainer Eckelt

"Irgendwann hat es ja mal so kommen müssen", war der Kommentar von einem der Organisatoren des 11...



Bewegung macht Spaß – diese Philosophie will Maria Gramüller (rechts) auch ihren Kreuzfahrtgästen vermitteln. − Foto: Geiselhart

"Eins kann mir keiner nehmen – das ist die pure Lust am Leben." Die Musik...







Anzeige