• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  08.11.2012  |  11:55 Uhr

Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich

Lesenswert (44) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP


Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen jedoch bereits fest, die er der Polizei in Hauzenberg mitgeteilt hat.

So sind nach Aussage von Siegfried Huber, Pressebeauftragter der Polizeiinspektion, weder Leitplanke noch Kurve Ursache für den Unfall. Ebenso sei die junge Frau nicht zu schnell unterwegs gewesen. An der Unfallstelle habe es keine Brems- und Lenkreaktionen gegeben, dies habe der Gutachter anhand des Laufs des Fahrzeugs festgestellt. Gerate ein Autofahrer ins Bankett und versuche, durch Bremsen und Lenken die Situation noch in den Griff zu bekommen, würde Erdreich aufgewirbelt. Dies sei hier nicht der Fall gewesen. Laut Gutachter hat die Fahrerin aufgehört, dem Kurvenradius zu folgen, warum, darüber lässt sich nur spekulieren.

Der Gutachter schließt technische Mängel an den Bremsen und der Lenkung aus, das Auto war einwandfrei funktionsfähig. Das Auto prallte seitlich schräg mit der Fahrerseite gegen einen Baum, sagt der Gutachter. Dies sei die schwächste Stelle des Fahrzeugs. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 18-Jährige schwere Verletzungen und verlor das Bewusstsein. Als sie gefunden wurde, lag sie tot angeschnallt im Auto. Wäre sie noch handlungsfähig gewesen, hätte sie versucht, sich abzuschnallen, so Huber. - fl



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am

article
577456
Hauzenberg
Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich
Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/577456_Gutachten-nach-toedlichem-Unfall-Kurve-war-nicht-ursaechlich.html
2012-11-08 11:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1455_29_38131859_kombomeli_teaser.jpg
news



article
577456
Hauzenberg
Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich
Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/577456_Gutachten-nach-toedlichem-Unfall-Kurve-war-nicht-ursaechlich.html
2012-11-08 11:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1455_29_38131859_kombomeli_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Hauzenberg
Unfall


Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
MUNDING GOLDANKAUF
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Der Flitzer vom Staffelberg: Beim Pokalspiel gegen Regensburg stürmte dieser Mann auf dem Platz und präsentierte sich "oben ohne" den Zuschauern. − Foto: Kaiser

Es war ein launiger Pokalabend – trotz lausiger Temperaturen und heftigen Regenschauern...



In der Turnhalle der Fachoberschule hat die Stadt eine Notunterkunft für die tätlich mehr werdenden minderjährigen Flüchtlinge ohne Begleitung eingerichtet. − Foto: Stadt Passau

Die Stadt richtet eine Notunterkunft für minderjährige Flüchtlinge ein. Auf Grund der hohen Anzahl...



Mit ruhiger Hand und einem extra Paar Augen manövriert der Fahrer den Schwertransport durch die Engstelle in Neuburg am Inn. − Foto: Kain

Geduld, Geduld und nochmal Geduld, war gefragt bei allen, die am Mittwoch auf den Schwertransport...



Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...



Bis zur Landesausstellung 2016 "Bier in Bayern" werden sich die alten Gemäuer in eine schmucke Schaubrauerei verwandeln, erklärte Brauereichef Freiherr Ferdinand von Aretin vor laufenden Kameras der BR-Moderatorin Nicole Remann. − Foto: Fischer

Es war das erste Fernsehinterview in ihrem Leben, doch sie bestanden die Aufgabe mit Bravour:...





−Symbolfoto: Binder

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat am Dienstagvormittag einen Geisterfahrer auf...



Hier kaufen auch die ausländischen Nachbarn gerne ein: Auf dem Parkplatz eines Discounters in Zwiesel stehen zahlreiche Fahrzeuge aus Tschechien. − Foto: Bietau

51,8 Millionen Euro: So viel Umsatz könnte dem Einzelhandel durch ausbleibende tschechische Kunden...



Bad Griesbachs Polizeichef Gerhad Eichinger kündigte bereits Anfang des Jahres verstärkte Kontrollen an. − Foto: Archiv Schlegel

Es bleibt eine Problemzone: Am Ende des A94-Teilstücks rund um Malching im Landkreis Passau fahren...



Stefan Oster − Foto: Archiv dpa

Stefan Oster (49), Salesianerpater und seit Mai Passauer Bischof, muss mit seinem neuen Leben als...



Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...





In der Turnhalle der Fachoberschule hat die Stadt eine Notunterkunft für die tätlich mehr werdenden minderjährigen Flüchtlinge ohne Begleitung eingerichtet. − Foto: Stadt Passau

Die Stadt richtet eine Notunterkunft für minderjährige Flüchtlinge ein. Auf Grund der hohen Anzahl...



−Symbolfoto: Binder

Ein Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Freyung-Grafenau hat am Dienstagvormittag einen Geisterfahrer auf...



Erich Mairleitner (44) und sein Sohn Samuel (9) vor dem Lkw, der bei der Verhinderung eines Geisterfahrerunfalls auf der A3 im Einsatz war. − Fotos: Peer/Schlegel

Die Serie von Geisterfahrten auf der Autobahn A3 reißt nicht ab. Dienstagvormittag wurde auf der...



Tanzen und Feiern ist beim Promenadenfest angesagt, das von diesem Wochenende auf nächsten Samstag verschoben wurde. − Foto: Archiv PNP

Die Wettervorhersage für den 16. August meldet kalt und nass – also nicht ideal...



Bisher gibt es solche Falschfahrer-Stoppschilder an Autobahn-Anschlusstellen und Parkplatz-Ausfahrten wie hier auf der A3 bei Deggendorf. Nach PNP-Informationen sollen nun auch elektronische Warnsysteme erprobt und bewertet werden. − Foto: dpa

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant einen besseren Schutz vor Geisterfahrern auf...







Anzeige