• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  08.11.2012  |  11:55 Uhr

Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich

Lesenswert (44) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP


Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen jedoch bereits fest, die er der Polizei in Hauzenberg mitgeteilt hat.

So sind nach Aussage von Siegfried Huber, Pressebeauftragter der Polizeiinspektion, weder Leitplanke noch Kurve Ursache für den Unfall. Ebenso sei die junge Frau nicht zu schnell unterwegs gewesen. An der Unfallstelle habe es keine Brems- und Lenkreaktionen gegeben, dies habe der Gutachter anhand des Laufs des Fahrzeugs festgestellt. Gerate ein Autofahrer ins Bankett und versuche, durch Bremsen und Lenken die Situation noch in den Griff zu bekommen, würde Erdreich aufgewirbelt. Dies sei hier nicht der Fall gewesen. Laut Gutachter hat die Fahrerin aufgehört, dem Kurvenradius zu folgen, warum, darüber lässt sich nur spekulieren.

Der Gutachter schließt technische Mängel an den Bremsen und der Lenkung aus, das Auto war einwandfrei funktionsfähig. Das Auto prallte seitlich schräg mit der Fahrerseite gegen einen Baum, sagt der Gutachter. Dies sei die schwächste Stelle des Fahrzeugs. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 18-Jährige schwere Verletzungen und verlor das Bewusstsein. Als sie gefunden wurde, lag sie tot angeschnallt im Auto. Wäre sie noch handlungsfähig gewesen, hätte sie versucht, sich abzuschnallen, so Huber. - fl








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
577456
Hauzenberg
Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich
Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/577456_Gutachten-nach-toedlichem-Unfall-Kurve-war-nicht-ursaechlich.html?em_cnt=577456
2012-11-08 11:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1455_29_38131859_kombomeli_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Hauzenberg
Unfall


Anzeige



Mein Ort







ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Genießertage Bade be...
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Großartige Kulisse: Die Open-Air-Bühne vor dem strahlend weißen Passauer Dom, auf der Hubert von Goisern abrockte. Fotos: Toni Scholz

Die Zeichen für einen "mördermäßigen" Abend standen von Anfang an gut: Eine laue Sommernacht...



− Foto: FF St. Florian am Inn

"Person in Maschine eingeklemmt" lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr St...



In der Reportage erklärt der IT-Systemkaufmann, warum er sich dazu entschlossen hat, die terroristische Vereinigung "Islamischer Staat" als Cyber-Terrorist zu unterstützen. Screenshot: ARD/Potstada

Seitdem die ARD die von "Report München" gedrehte Reportage "Terrorkrieg im Internet − Die...



Wolf gegen Tanzer: Die Handschrift der Trainer ist bei beiden Teams deutlich erkennbar. Mal sehen, wessen Taktik sich am Freitag durchsetzt. − Foto: Butzhammer/Lakota

Ein "schmutzigen Arbeitssieg" auf der einen Seite. Eine 5:3-Spektakel auf der anderen...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



 - Foto: Archiv Binder

Weil er zu einer Schachtel Zigaretten griff, war ein 34-jähriger Autofahrer am Dienstag gegen 16...



Der Angeklagte mit seinem Rechtsanwalt Max Kitzbichler am Amtsgericht Passau. − Foto: Pierach

150 Mal seinen Tagesverdienst als Geldstrafe, bei Nichtbezahlen fünf Monate Gefängnis...



Das Kurhotel Wittelsbach ist wegen erheblicher Brandschutzmängel am vergangenen Freitag geräumt worden. − Foto: Jörg Schlegel

Von kleinen Beanstandungen über fehlende Rauchmelder auf den Zimmern bis hin zu einem nicht...





Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



Ein Stück Passau Stadtgeschichte: Das Traditionswirtshaus "Zur Fels’n" in der Ilzstadt. Foto: Oswald

Es wurde in den vergangenen Jahren immer wieder viel darüber gesprochen und diskutiert − sehr...



"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...







Anzeige