• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 19.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  08.11.2012  |  11:55 Uhr

Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich

Lesenswert (44) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP


Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen jedoch bereits fest, die er der Polizei in Hauzenberg mitgeteilt hat.

So sind nach Aussage von Siegfried Huber, Pressebeauftragter der Polizeiinspektion, weder Leitplanke noch Kurve Ursache für den Unfall. Ebenso sei die junge Frau nicht zu schnell unterwegs gewesen. An der Unfallstelle habe es keine Brems- und Lenkreaktionen gegeben, dies habe der Gutachter anhand des Laufs des Fahrzeugs festgestellt. Gerate ein Autofahrer ins Bankett und versuche, durch Bremsen und Lenken die Situation noch in den Griff zu bekommen, würde Erdreich aufgewirbelt. Dies sei hier nicht der Fall gewesen. Laut Gutachter hat die Fahrerin aufgehört, dem Kurvenradius zu folgen, warum, darüber lässt sich nur spekulieren.

Der Gutachter schließt technische Mängel an den Bremsen und der Lenkung aus, das Auto war einwandfrei funktionsfähig. Das Auto prallte seitlich schräg mit der Fahrerseite gegen einen Baum, sagt der Gutachter. Dies sei die schwächste Stelle des Fahrzeugs. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 18-Jährige schwere Verletzungen und verlor das Bewusstsein. Als sie gefunden wurde, lag sie tot angeschnallt im Auto. Wäre sie noch handlungsfähig gewesen, hätte sie versucht, sich abzuschnallen, so Huber. - fl



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
577456
Hauzenberg
Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich
Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/577456_Gutachten-nach-toedlichem-Unfall-Kurve-war-nicht-ursaechlich.html
2012-11-08 11:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1455_29_38131859_kombomeli_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Hauzenberg
Unfall
Unfälle


Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Autohaus Unrecht
Kasberger Baustoffe
MUNDING GOLDANKAUF




Anzeige











Weil es in Pocking nur eine Polizeistation gibt und keine Inspektion, ist zwischendurch immer mal wieder geschlossen. Das ist ein Problem der Strukturierung, weniger des Personals. Manfred Renner will auf die prekäre Situation aufmerksam machen. − Foto: Schlegel

Manfred Renner ist mittlerweile so etwas wie ein Stammgast vor der Polizeistation von Pocking...



Der Stadtplatz gestern Mittag: Die Park-Regelung funktioniert nach sieben Wochen einigermaßen, wird aber möglicherweise wieder umgeworfen. − Foto: Rücker

Die Regelung für das Parken am Vilshofener Stadtplatz soll demnächst wieder geändert werden und...



Sieger der Online-Abstimmung und regionaler Preisträger in der Kategorie "Volksmusik": die "Knopf-Tasten-Blos-Musi" aus Passau.

Beste Unterhaltung mit Musik, Tanz und Kultur für die ganze Familie verspricht der Internationale...



− Foto: Archiv PNP

Mord, Körperverletzungen, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung - wegen des allerschlimmsten...



Im Umbruch: Nach der Übernahme durch Knorr-Bremse im Februar stehen der Transtechnik GmbH in Büchlberg Umstrukturierungen bevor. Die zweite Verhandlungsrunde steht heute an. − Foto: Lippert

Bei der Transtechnik GmbH aus Büchlberg (Landkreis Passau) stehen im vierten Quartal...





Stehen familien- und generationsübergreifend hinter der Umstellung auf Bio: Johann Schauer (2.v.l.) mit Sohn Leonhard (18, 3.v.l.) sowie Georg Ritzer (v.l.), Azubi Michael Heuberger und Markus Eichberger. Mit Ritzers Vater und Eichbergers Onkel hatte Johann Schauer Bau und Betrieb des modernen Stalls, der viel Platz für 180 Milchkühe bietet, realisiert. − Foto: Fleischmann

Deutschland gilt als Export-Krösus. Doch das gilt nicht für Bio-Lebensmittel...



Der Stadtplatz gestern Mittag: Die Park-Regelung funktioniert nach sieben Wochen einigermaßen, wird aber möglicherweise wieder umgeworfen. − Foto: Rücker

Die Regelung für das Parken am Vilshofener Stadtplatz soll demnächst wieder geändert werden und...



Weil es in Pocking nur eine Polizeistation gibt und keine Inspektion, ist zwischendurch immer mal wieder geschlossen. Das ist ein Problem der Strukturierung, weniger des Personals. Manfred Renner will auf die prekäre Situation aufmerksam machen. − Foto: Schlegel

Manfred Renner ist mittlerweile so etwas wie ein Stammgast vor der Polizeistation von Pocking...



− Foto: Archiv Binder

Die Verkehrsinfrastruktur bleibt eines der Kernthemen der niederbayerischen CSU...



Wie kommen vor allem Touristen schnell aufs Oberhaus? Diese Debatte und vor allem die um eine zweckdienliche Seilbahn dorthin beschäftigt die Stadtpolitik seit Jahren. − Foto: Karl

"Wir wollen uns von den Bürgerinnen und Bürgern die grundsätzliche Erlaubnis holen...





Bewegung macht Spaß – diese Philosophie will Maria Gramüller (rechts) auch ihren Kreuzfahrtgästen vermitteln. − Foto: Geiselhart

"Eins kann mir keiner nehmen – das ist die pure Lust am Leben." Die Musik...



Saunieren wird teurer: Ab 1. Januar wird der Mehrwertsteuersatz um zwölf Prozent erhöht. − F.: Schlegel

Rudolf Weinberger ist stinksauer: "Ich kann das nicht verstehen, es wird völlig ohne Not etwas...



Auch wenn den Startern das Wetter "wurscht" war – ohne Regen wäre die Strecke einfacher gewesen. − Fotos: Rainer Eckelt

"Irgendwann hat es ja mal so kommen müssen", war der Kommentar von einem der Organisatoren des 11...







Anzeige