• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  08.11.2012  |  11:55 Uhr

Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich

Lesenswert (44) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP

 − Foto: Riedlaicher/PNP


Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen jedoch bereits fest, die er der Polizei in Hauzenberg mitgeteilt hat.

So sind nach Aussage von Siegfried Huber, Pressebeauftragter der Polizeiinspektion, weder Leitplanke noch Kurve Ursache für den Unfall. Ebenso sei die junge Frau nicht zu schnell unterwegs gewesen. An der Unfallstelle habe es keine Brems- und Lenkreaktionen gegeben, dies habe der Gutachter anhand des Laufs des Fahrzeugs festgestellt. Gerate ein Autofahrer ins Bankett und versuche, durch Bremsen und Lenken die Situation noch in den Griff zu bekommen, würde Erdreich aufgewirbelt. Dies sei hier nicht der Fall gewesen. Laut Gutachter hat die Fahrerin aufgehört, dem Kurvenradius zu folgen, warum, darüber lässt sich nur spekulieren.

Der Gutachter schließt technische Mängel an den Bremsen und der Lenkung aus, das Auto war einwandfrei funktionsfähig. Das Auto prallte seitlich schräg mit der Fahrerseite gegen einen Baum, sagt der Gutachter. Dies sei die schwächste Stelle des Fahrzeugs. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die 18-Jährige schwere Verletzungen und verlor das Bewusstsein. Als sie gefunden wurde, lag sie tot angeschnallt im Auto. Wäre sie noch handlungsfähig gewesen, hätte sie versucht, sich abzuschnallen, so Huber. - fl








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
577456
Hauzenberg
Gutachten nach tödlichem Unfall: Kurve war nicht ursächlich
Rund zwei bis drei Wochen wird es dauern, bis der Gutachter seine Untersuchungsergebnisse des tödlichen Unfalls bei Wolkar vorlegt, bei dem die 18-jährige Melanie aus Büchlberg ums Leben gekommen ist. Einige Details zum Unfallhergang stehen
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt_und_landkreis_passau/hauzenberg/577456_Gutachten-nach-toedlichem-Unfall-Kurve-war-nicht-ursaechlich.html?em_cnt=577456
2012-11-08 11:55:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1455_29_38131859_kombomeli_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Hauzenberg
Unfall


Anzeige



Mein Ort







ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Autohaus Unrecht
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











−Symbolbild: Albrecht

Neun Feuerwehrleute sind in der Nacht zum Freitag bei einem Unfall auf der A3 verletzt worden...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften war gestern in Bad Füssing im Einsatz. − Foto: Gerleigner

In einem Hotel in Bad Füssing (Landkreis Passau) sind zwölf Gäste durch Chlorgas verletzt worden...



Was liegt hier vergraben? An mehreren Stellen hat Werner Malz sein Fahrsilo schon aufgerissen und ausgehöhlt. Was sich unter der Asphaltdeckschicht alles verbirgt, wird wohl erst klar, falls das Silo – wie im jüngsten Gutachten empfohlen – tatsächlich zurückgebaut wird. − Foto: Kain

Ja, von Werner Malz' Fahrsilo in Großthannensteig bei Hutthurm (Landkreis Passau) geht eine Gefahr...



−Symbolbild: dpa

Bei einer heftigen Rauferei unter Brüdern sind in der Nacht zum Freitag in Aunkirchen (Landkreis...





Eine solche Drohne – wie hier beim Fluthelferfest an der Donaulände – haben die Buben verloren. − Foto: Jäger

Drohne verzweifelt gesucht: Wo ist das Fluggerät, das am Sonntagnachmittag in der Altstadt außer...



Impfungen für Kinder sind üblich. Die Eltern des Zwölfjährigen haben sich dennoch dagegen ausgesprochen, da möglicherweise ein Impfschaden Schuld sein könnte an dessen Rückgratverkrümmung, deshalb muss seine Wirbelsäule versteift werden. Das Gesundheitsamt spricht von einem bedauerlichen Fehler. − Foto: dpa

Gegen den Willen der Eltern ist am Mittwoch ein zwölfjähriger Realschüler in Passau geimpft worden...



− Foto: FF Hutthurm

Ein schwerer Unfall hat sich beim Hutthurmer Rallyesprint am Wochenende ereignet...



− Foto: flickr, von poolie (CC BY 2.0)

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagnachmittag in einem Geschäft in Passau eine Handtasche...



− Foto: Geisler/PNP-Archiv

Der Passauer Klostergarten neben der Neuen Mitte ist ein beliebter Treffpunkt...





Die Seniorenbeauftragten der Gemeinde Aldersbach, Heidy und Dieter Rabs, koordinieren die Nachbarschaftshilfe.

Beim Gartentor vor seinem Haus nimmt Friedrich Bauer den Korb mit den Einkäufen in Empfang...



Bayern-Präsident Karl Hopfner gratuliert Otto Schwab mit einem Trikot zum 100. Geburtstag. −Screenshot: PNP

Keiner ist länger beim deutschen Fußball-Rekordmeister als er: Otto Schwab hat seinen 100...



−Symbolfoto: dpa

Rückkehr mit Schrecken: Als die Inhaberin einer Wohnung in der Grünaustraße am Sonntag nach einer...



− Foto: FF Hutthurm

Ein schwerer Unfall hat sich beim Hutthurmer Rallyesprint am Wochenende ereignet...



"Mondlandschaft" (Ausschnitt) heißt das Werk von Georg Philipp Wörlen, 1950. − Foto: Blachnik

Dem Bayerischen Wald widmet das Museum Moderner Kunst eine kleine Ausstellung mit Werken aus dem...







Anzeige