• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berichte aus Ihrer gedruckten Heimatzeitung


Die Artikel in diesem Bereich entstammen der Druckausgabe der Passauer Neuen Presse und ihrer Lokalausgaben. Sie sind nur für registrierte Abonnenten zugänglich.

Wenn Sie kein Abonnent sind, können Sie Einzelausgaben im Online-Kiosk erwerben. Aktuelle Abo-Angebote finden Sie hier.




25.10.2014

Besonnen, wachsam und wetterfest

An der blauen Dienstjacke mit der Aufschrift "Sicherheitswacht" sind Ferdinand Popp (links) und Anton Heuwieser zu erkennen. Vor dem Einsatz findet immer eine Dienstbesprechung – hier mit PHK Christian Biedermann – statt (kleines Bild). − Fotos: gk

Eggenfelden. Freundlich, aufmerksam, durchaus selbstbewusst und auch wetterfest: Das sind die Haupteigenschaften, die man haben sollte, wenn man sich bei der Sicherheitswacht engagieren möchte. Und neue Mitglieder werden derzeit gesucht: "Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den aktuellen Stand wieder aufstocken könnten"...





25.10.2014

Eins mit Stern für Top-Pädagogen

Ulrike Eckl (links) bei der Übergabe des Geschenkes an Edwin Neuhofer; daneben Neuhofers langjährige Stellvertreterin Martina Pfaffinger und das Lehrerkollegium der beiden Johanniskirchener Schulen. − Fotos: Vetter

Johanniskirchen. Rektor i. R. Edwin Neuhofer, der Ende des vergangenen Schuljahres aus dem aktiven Dienst ausschied, ist nun in einer Feierstunde offiziell verabschiedet worden. Seit 1983 hat Neuhofer in Johanniskirchen gewirkt, die letzten 16 Jahre als Leiter der Mittelschule und dann auch der Grundschule...





25.10.2014

Dank für die Lebensleistung

Die geehrten Maria Wieser und Georg Bachmaier mit (von links) Pfarrvikar John, Gemeindereferentin Adelinde Grad, Ulrike Schmid, Daniela Obermaier, Maria Eiblmeier, Irmgard Thalmeier, Pfarrer Hans Heindl und Bürgermeister Ludwig Eder. − Fotos: Rieß

Thanndorf. Mit einem bunten Unterhaltungsnachmittag lässt der Frauenbund in jedem Jahr die Senioren der Dorfgemeinschaft hochleben. Zusammen mit der Pfarrei wird dafür ein facettenreiches Programm erstellt, das auch heuer im Gasthaus Schwarz für Kurzweiligkeit sorgte. "Auf Ihrer Lebensleistung können Generationen aufbauen"...





25.10.2014

Kein Tempolimit für 60 Meter Fußweg

Mitterskirchen. 60 Meter Fußweg rechtfertigen kein Tempolimit – diese Entscheidung hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung getroffen. Hintergrund war ein Antrag einer Anwohnerin in Hammersbach. Der Antragstellerin geht es speziell um das Teilstück der Straße von Hammersbach nach Osten, beginnend bei ihrem Anwesen bis zur Einfahrt nach...





25.10.2014

SERVICE KOMPAKT

Namenstage Namenstage am 25. Oktober: Hans, Ludwig, Lutz Namenstage am 26. Oktober (Ende der Sommerzeit): Anastacia, Josephine Heute im Jahre... 1853: In München wird die Neue Pinakothek als Museum für zeitgenössische Malerei eröffnet. 1927: Der italienische Luxusdampfer "Principessa Mafalda" läuft vor Porto Seguro (Brasilien) auf einen Felsen und...





25.10.2014

KIRCHLICHE NACHRICHTEN

Zum Sonntag "Wenn es euch gut geht und ihr euch satt essen könnt, dann gebt acht, dass ihr Gott nicht vergesst! (Römer 15, 7)





25.10.2014

NOTIZBLOCK−TERMINE AUF EINEN BLICK

Vereine/Verbände ARNSTORF Liedertafel: Wanderung für alle aktiven und passiven Mitglieder am morgigen Sonntag nach Mariakirchen; Treffpunkt bei jeder Witterung um 15 Uhr am Marktplatz. Petri-Jünger: Monatsversammlung heute, Samstag, ab 20 Uhr im Gasthaus "Kavalleriedivision". Pfarrverband: Verkauf von Eine-Welt-Waren am morgigen Missionssonntag...





25.10.2014

1530 Jahre verheiratet

Die 44 Jubilare feierten zusammen mit Pfarrer Gottfried Hinterberger (vorne, 3. v. r. ) einen Gottesdienst. − Foto: Schleindlsperger

Zeilarn. Beim Tag des Ehejubiläums blickten 44 Jubelpaare aus der Pfarrei auf insgesamt 1530 gemeinsame Jahre zurück. An ihrem Ehrentag, zu dem die Pfarrei alle Paare eingeladen hatte, feierten sie zunächst miteinander einen Gottesdienst. Mit Pfarrer Gottfried Hinterberger zogen die Jubilare, die zwischen 25 und 65 Jahren verheiratet sind...





25.10.2014

Papst-Kapelle: Freundeskreis zuversichtlich

Initiatorin Erika Böhme-Graswald erläuterte beim ersten Treffen des Freundeskreises Anton Dachs (links) und Josef Brauneis das Modell der geplanten Papst-Benedikt-XVI.-Kapelle. − Foto: König

Pfarrkirchen. Positiv bewerten die Initiatoren das erste Treffen des Freundeskreises der weltweit ersten Papst-Benedikt-XVI.-Kapelle, die in Pfarrkirchen entstehen soll. "Die Kapelle wird gebaut", zeigte sich Initiatorin Erika Graswald-Böhme nach der Runde im Gasthof Schachtl zuversichtlich. Sie hatte noch einmal ihr Konzept für die Kapelle...





25.10.2014

Von Simbach nach Shenzhen

Zwei Monate verbrachte Jonas Pertschy (re.) bei seinem chinesischen Austauschpartner Zhao Shenghong im Reich der Mitte. − Foto: red

Simbach. "Ich werde alles und jeden hier schmerzlich vermissen. Es waren zwei unglaublich ereignisreiche Monate, in denen ich eine zweite Heimat gefunden habe." Mit diesen Schlussworten endet eine E-Mail von Jonas Pertschy an Direktor Edgar Nama vom Tassilo-Gymnasium, abgeschickt in Shenzhen, drei Flugstunden von Peking gelegen – in China...





25.10.2014

Seit 1949 zieht sie alle Register

Orgelspielen hält jung: 65 Jahre spielt Resi Wimmer regelmäßig die "Königin der Instrumente". − Foto: Brandl

Geratskirchen. Ein Jubiläum der besonderen Art hat Resi Wimmer begangen: Seit sage und schreibe 65 Jahren spielt sie Kirchenorgel in Nonnberg, seit rund 30 Jahren auch in Pleiskirchen. Dies und die Tatsache, dass sie jüngst ihren 80. Geburtstag gefeiert hat, nahmen die Kirchenchöre beider Orte jetzt zum Anlass für eine kleine Feier...





25.10.2014

FFW-Erholungsheim: Kein Geld für Partner-Aufenthalt

Mitterskirchen. Kann ein Feuerwehrmann auf 40 Jahre aktive Dienstzeit zurück blicken, spendiert ihm der Freistaat als Anerkennung dafür ab 1. Januar 2015 einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim Bayerisch Gmain. Nun diskutierte man im Mitterskirchner Gemeinderat die Frage, ob die Kommune im Gegenzug die Kosten für den Aufenthalt des...





25.10.2014

Böser Traum – oder nicht?

Sie setzen die heitere Geschichte "ums Wettermachen und die Liebe" auf der Bühne im Pfarrzentrum St. Georg in Arnstorf in Szene: von links Walter Machtl, Christa Machtl, Michaela Ecker, Maria Frank, Matthias Brunner, Gerhard Hainthaler, Martina Plattner und Konrad Brunner; es fehlt Hans Reiter jun. − Foto: cm

Arnstorf. Mit dem heiteren Volksstück "Malefiz Donnerblitz" setzt die Laienspielgruppe des Trachtenvereins "Dö lustig’n Holzlandla" Kudlhub die Reihe ihrer erfolgreichen Theateraufführungen fort. Bei vier Aufführungen im Pfarrzentrum St. Georg können die Zuschauer so richtig von Herzen lachen und mit dabei sein...





25.10.2014

KOMPAKT

Hausherr in der Stube, Einbrecher im Schlafzimmer Arnstorf. Von der Anwesenheit des Hausherrn haben sich zwei Einbrecher bei ihrer Tag am Donnerstagmittag nicht aus dem Konzept bringen lassen. Während der 74-Jährige in der Stube saß und Zeitung las, gelangten die Diebe über einen unversperrten Nebeneingang ins Haus und durchsuchten im oberen...





1
2 3 ... 14


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Typisch Ford: Leicht...
Angebote vom 27.10. ...
Presse-Meile - lauf ...











Ungesicherte oder gekippte Terrassen-Türen und Fenster sind oft eine Einladung für ungebetene Gäste. − Foto: Archiv dpa

Im Stadtgebiet Simbach und den umliegenden Orten gehen die Langfinger um. Einbrüche in Wohnhäuser...



Sandra Wagner, Sophia Buchinger und Mona Widl (vorne, v. li.) probieren die "Rauschbrillen" aus. Von rechts: Bürgermeister Klaus Schmid, Christl Wimmer, Magdalena Kainz und Karina Weiß. − Foto: Geiring

Bereits die ganze Woche über demonstrierten Streetworkerin Karina Weiß und ihr Team an den Simbacher...



An der blauen Dienstjacke mit der Aufschrift "Sicherheitswacht" sind Ferdinand Popp (Mitte) und Anton Heuwieser zu erkennen. Vor dem Einsatz findet immer eine Dienstbesprechung – hier mit PHK Christian Biedermann – statt. − Foto: Kreibich

Freundlich, aufmerksam, durchaus selbstbewusst und auch wetterfest: das sind die Haupteigenschaften...



657 Unterschriften von Mitarbeitern und einen offenen Brief, in dem sich diese gegen die Umwandlung der Kliniken-GmbH in ein Kommunalunternehmen aussprechen, überreichte Betriebsratsvorsitzender Ludwig Hausmanninger (links) an Landrat und Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Fahmüller. − Foto: red

Alles andere als einverstanden mit dem, was die Kreispolitik bei den Krankenhäusern vorhat...



Startschuss: Investor Horst Weber (6.v.l.) und Bürgermeister Josef Hasenberger (4.v.l.) mit mehreren Vertretern von Marktrat, Verwaltung, planenden und ausführenden Firmen sowie Nachbarn beim Spatenstich. − Foto: Gröll

Im ländlichen Bad wird wieder gebaut. Zwölf Wohneinheiten entstehen im Bereich Aunham...





Bei Malching (Lkr. Passau) rollt der Verkehr bereits auf der A 94. − Foto: Schlegel

In einem Jahr wird der neue Bundesverkehrswegeplan verabschiedet. Dann entscheidet sich...



Foto: pnp/Jäger

Der Streit um die Erhöhung der Mehrwertsteuer für Saunabesuche geht in die nächste Runde: Ernst...



Initiatorin Erika Böhme-Graswald erläuterte beim ersten Treffen des Freundeskreises Anton Dachs (links) und Josef Brauneis das Modell der geplanten Papst-Benedikt-XVI.-Kapelle. − Foto: König

Positiv bewerten die Initiatoren das erste Treffen des Freundeskreises der weltweit ersten...



Gemeinsam mit vielen Zuhörern verfolgte Komponist und Musikproduzent Ralph Siegel (vorne) im Einrichtungshaus WEKO die Auftritte der Teilnehmer beim UFA-Casting. − Foto: Pöltl

Es war die interessanteste Frage des Castings der UFA (Deutschlands Marktführer im Bereich Film & TV...



Sie lieben das gemeinsame Fußballspielen (v.li.): Mamun Nached (12) aus Syrien und Sadik Said (12) aus Somalia. Spielen dürfen sie aber nur im Training oder bei Freundschaftsspielen. Das finden die beiden Jungs sehr schade. − Fotos: Federl

Die Trainer der Simbacher Fußballjugend können nur den Kopf schütteln über so viel Bürokratie...







Anzeige