• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bericht aus der Tageszeitung - Abo erforderlich


Der aufgerufene Bericht stammt aus der gedruckten Tageszeitung und ist deshalb nicht frei zugänglich.

Einzelverkauf

Kaufen Sie den Bericht ganz einfach online. Ohne Registrierung. Ohne Abo. Ab 2,38 Euro. Sie können den Bericht sofort lesen, speichern und drucken.

Zum Archiv

Login für Abonnenten

Benutzername:
Passwort:
  angemeldet bleiben
  Anmelden

Unser Tipp: Kennenlern-Angebot zum Sonderpreis

Wenn Sie die Zeitung regelmäßig online lesen möchten, empfehlen wir Ihnen ein ePaper-Kennenlern-Angebot. Mit dem ePaper der Passauer Neuen Presse oder eine ihrer Lokalausgaben sind Sie 6 Wochen lang zum Sonderpreis (inkl. MwSt.) täglich ab 5 Uhr bestens informiert. Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten, weltweit und das 24 Stunden am Tag!
Jetzt bestellen und Sie erhalten Ihre gewünschte Lokalausgabe der Passauer Neuen Presse 1:1 im Internet. Der Zugang wird nach 6 Wochen automatisch deaktiviert - Sie brauchen nicht extra kündigen. Zum Kennenlern-Angebot




Sie haben Fragen rund um's Abo?


Kontakt zum AboserviceBei Fragen zu Ihrem Abo, zusätzlichen Aboangeboten oder dem ePaper steht Ihnen unser Aboservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis freitags von 7.30 bis 17.00 Uhr, samstags von 7.30 bis 11.00 Uhr unter der Telefonnr. 0851/802-239 oder aboservice@pnp.de.




ePaper: Ihre elektronische Zeitung


Passauer Neue presse - ePaperSie sind viel unterwegs? Mit dem ePaper, einer 1:1-Version Ihrer gedruckten Zeitungsausgabe, sind Sie immer bestens informiert, egal wo.














Am Freitag sind gegen 22.45 Uhr zwei Brüder in Grafenau auf einer privaten Geburtstagsfeier so in...



Bis zu 12 unbegleitete Jugendliche werden nun auch im Markt Schönberg Platz und Betreuung finden...



Der Grund für den enormen Anstieg des Volumens des Verwaltungshaushalts: die Klinik Wolfstein in Geyersberg.

Der Finanzausschuss der Stadt Freyung tagte zum ersten Mal im neuen Jahr − und beschloss...



Nicht gefunden: Derzeit gibt es noch kein Freyunger WLAN-Netz, das jedem Besucher der Stadt frei zur Verfügung steht. Das soll sich nun aber "so schnell wie möglich" ändern. − Foto: Jahns

Überall in der Innenstadt kostenlos und schnell im Internet surfen können? Egal, ob am Stadtplatz...



"Der Kongress tanzt" – Die Schüler der 8a auf dem roten Teppich. − Foto: Hundsrucker

Zum 200. Jubiläum des Wiener Kongresses im Jahr 1814/15 wurde am Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium...





Anfeuern und Feiern ja, Pöbeln nein: Einige "junge Herren" aus dem Landkreis Freyung-Grafenau benahmen sich bei der Hallenkreismeisterschaft in Zwiesel daneben. − Foto: Bietau

Hohe Wellen bei der ausrichtenden Spvgg Rabenstein-Klautzenbach hat das Verhalten einiger Graineter...



Ein friedvolles Fest soll es wieder werden, deshalb hat der Veranstalter jetzt die Vorgaben für das Elefanantentreffen im Hexenkessel von Loh verschärft. − Foto: Haydn

Vom 31.Januar bis 1. Februar ist es wieder soweit – dann ist das Elefantentreffen im...



Wie alle Jahre steht der Bauzaun um den oberen Bereich des Hexenkessels von Loh. Auch im Anschluss daran ist nun großteils abgezäunt. Das Ganze ist Teil eines Sieben-Punkte-Plans, der die Zukunft des weltgrößten Wintertreffens von Motorradfahrern retten soll. − Foto: Nigl

Stolze sieben Punkte sollen es retten, das Elefantentreffen im Hexenkessel von Loh bei Thurmansbang...



Die Philippsreuter müssen erneut ihren Gemeinderat wählen. − Foto: Jahns

Es ist doch keine Wahlwiederholung − also mit Verwendung der Kandidatenlisten der Wahl vom...



Düstere Aussichten für Böhmzwiesel: Das Dorf und die umliegenden Weiler bleiben beim zweiten Breitband-Ausbau außen vor. Das empört viele Betroffene – es hat sich sogar schon eine Bürgerinitiative gegründet, die Unterschriften sammelt. − Foto: Seidl

Viele Gemeinden im Landkreis beteiligen sich an der zweiten Auflage der sogenannten...





Mit Markus Wagner (2.v.r.), Simon Schropp, Michael Weinmann und Christoph Albrecht (nicht anwesend), die zu Feuerwehrmännern befördert wurden, freuen sich die beiden Kommandanten Markus Weiß (v.l.) und Bernhard Wirth, KBR Norbert Süß und Bürgermeister Martin Geier. − F.: cm

"Professionalität heißt letztlich, anspruchsvollen Maßstäben zu genügen, wobei ein erhöhtes Maß an...







Anzeige