• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bericht aus der Tageszeitung - Abo erforderlich


Der aufgerufene Bericht stammt aus der gedruckten Tageszeitung und ist deshalb nicht frei zugänglich.

Einzelverkauf

Kaufen Sie den Bericht ganz einfach online. Ohne Registrierung. Ohne Abo. Ab 2,38 Euro. Sie können den Bericht sofort lesen, speichern und drucken.

Zum Archiv

Login für Abonnenten

Benutzername:
Passwort:
  angemeldet bleiben
  Anmelden

Unser Tipp: Kennenlern-Angebot zum Sonderpreis

Wenn Sie die Zeitung regelmäßig online lesen möchten, empfehlen wir Ihnen ein ePaper-Kennenlern-Angebot. Mit dem ePaper der Passauer Neuen Presse oder eine ihrer Lokalausgaben sind Sie 6 Wochen lang zum Sonderpreis (inkl. MwSt.) täglich ab 5 Uhr bestens informiert. Erfahren Sie aktuelle Neuigkeiten, weltweit und das 24 Stunden am Tag!
Jetzt bestellen und Sie erhalten Ihre gewünschte Lokalausgabe der Passauer Neuen Presse 1:1 im Internet. Der Zugang wird nach 6 Wochen automatisch deaktiviert - Sie brauchen nicht extra kündigen. Zum Kennenlern-Angebot




Sie haben Fragen rund um's Abo?


Kontakt zum AboserviceBei Fragen zu Ihrem Abo, zusätzlichen Aboangeboten oder dem ePaper steht Ihnen unser Aboservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns montags bis freitags von 7.30 bis 17.00 Uhr, samstags von 7.30 bis 11.00 Uhr unter der Telefonnr. 0851/802-239 oder aboservice@pnp.de.




ePaper: Ihre elektronische Zeitung


Passauer Neue presse - ePaperSie sind viel unterwegs? Mit dem ePaper, einer 1:1-Version Ihrer gedruckten Zeitungsausgabe, sind Sie immer bestens informiert, egal wo.




ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe











−Symbolbild: dpa

Tödlich verunglückte am Freitagnachmittag ein 68-jähriger Mann im Deggendorfer Ortsteil Greising...



−Symbolfoto: Schlegel

Ein Fußgänger hat am Mittwochabend auf der A3 für Aufregung gesorgt. Der Mann war gegen 18...



Stürmischen Applaus erhielten die "neuen" Kermi-Rentner bei ihrer Verabschiedung, die Betriebsratsvorsitzender Ulrich Achatz (4.v.r.) zusammen mit seinen Kollegen Rudi Kerschl (3.v.l.) und Oliver Reinhard (2.v.r.) sowie den Geschäftsführern Knut Bartsch (r.), Dr. Roger Schönborn (3.v.r.) und Dr. Klaus-Dieter Gloe (l.) vornahm. − Foto: Kellermann

Mit einem Ideenwettbewerb startet Kermi in das kommende Jahr: "365 Tage – 400 Ideen" heißt...



So berichtete die DZ im Oktober 2013 von der Entscheidung, das Volksfest durch ein Fest an der Donau zu ersetzen. OB Christian Moser stellt nun klar: Das neue Fest wird nur alle zwei Jahre stattfinden.

Das neue Fest, das im Juli 2015 im Donaupark Premiere hat, soll alle zwei Jahre stattfinden...



Dreh mit Cro: Franz Kölbl (l.) und Roman Vlay stellten das Equipment für das neue Video des Rappers, der seine Pandamaske schon mal abnimmt, wenn die Kameras ausgeschaltet sind. − Fotos: Kölbl

Cro hat gerade das Video für seinen Hit "Meine Gang" abgedreht. Dabei setzte der Rapper mir der...





Für Deggendorf stellen sich die Christkindlmarkt-Fieranten auch im strömenden Regen hinter OB Christian Moser und Kultur-Abteilungsleiter Günther Löffelmann (vorne Mitte) – und sperren auf vielfachen Wunsch ihre Buden noch einmal für fünf weitere Tage auf. − Foto: Binder

Der Deggendorfer Christkindlmarkt geht heuer erstmals in die Verlängerung: Vom Samstag, 27...



Ein großer und ein kleiner Schuh: Dieses Dilemma begleitet Theresa Bettstetter schon fast ihr ganzes Leben. Wegen einer Rheumaerkrankung sind ihre Füße ungleich lang. − Foto: Süß

Vielleicht war's ein Zeckenbiss, doch genau weiß Theresa Bettstetter das bis heute nicht...



So berichtete die DZ im Oktober 2013 von der Entscheidung, das Volksfest durch ein Fest an der Donau zu ersetzen. Stadtrat Ewald Treml sagt: "Ich würde das Volksfest nicht sterben lassen.

Ein neues Fest an der Donau zwischen Ruderhaus und Ackerloh soll das Volksfest ersetzten...



Der Deggendorfer Stadtteil Fischerdorf im Juni 2013, überflutet von Wasser und Schlamm der Donau. Mit Flutpoldern sollen künftig solch verheerende Hochwasser vermieden werden. Die Bauern, die dafür ihren Grund zur Verfügung stellen, sollen entschädigt werden. − Foto: Roland Binder

Die Staatsregierung hat ein Hindernis für den Bau der geplanten zwölf Flutpolder an der Donau aus...



Viele Einkäufer mit vollen Tüten: Das Weihnachtsgeschäft in der Innenstadt läuft heuer gut. − Foto: Binder

Tendenz steigend in der Deggendorfer Innenstadt: Vor allem seit dieser Woche brummt das...







Anzeige