• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Simbach  |  23.01.2013  |  11:28 Uhr

Kletterzentrum wurde zur Erfolgsgeschichte

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Im Kletterzentrum "Biwak2" des Simbacher Alpenvereins herrscht immer viel Betrieb − nicht nur wie hier am Tag der offenen Tür.  − Foto: Rabenbauer

Im Kletterzentrum "Biwak2" des Simbacher Alpenvereins herrscht immer viel Betrieb − nicht nur wie hier am Tag der offenen Tür.  − Foto: Rabenbauer

Im Kletterzentrum "Biwak2" des Simbacher Alpenvereins herrscht immer viel Betrieb − nicht nur wie hier am Tag der offenen Tür.  − Foto: Rabenbauer


Aufatmen bei Vorstand Martin Koppmann, seinem "Finanzchef" Elmar Voll und allen Helfern, die sich für das DAV-Kletterzentrum in Obersimbach eingesetzt haben: Die Erwartungen wurden nach knapp einem Jahr Betrieb weit übertroffen. Deshalb denkt man jetzt bereits an eine Erweiterung im Außenbereich.

"Unser Jahresziel wurde bereits im Dezember überschritten", lässt Koppmann in einem Pressegespräch wissen. Schatzmeister Voll freut sich, dass damit das Vertrauen der zahlreichen Sponsoren und der Stadt als Bürgen nicht enttäuscht wurde. Weit über 1000 Personen über 14 Jahre sind inzwischen als Nutzer der Kletterhalle registriert. Viele von ihnen traten, um in den Vorteil günstiger Gebühren zu kommen, der Sektion Simbach bei.

Das Einzugsgebiet der Gäste reicht von Passau bis Waldkraiburg, von Salzburg bis nach Pfarrkirchen, zählt der Vorsitzende auf. Für viele von ihnen gäbe es eine wesentlich näher gelegene Kletterhalle. Dass sie die längere Anreise nach Simbach vorziehen, liege am besonderen Ambiente im "Biwak2". Hier löse man seine Tickets nicht an einem Automaten, sondern bei einem freundlichen Betreuer. Zusammen mit dem Bistro könne man Genuss und Sport kombinieren. Die Halle sei zudem kompakt, gut klimatisiert und mit knapp 100 Routen ausgestattet. − fräMehr zu diesem Thema lesen Sie am 24. Januar in der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
638911
Simbach
Kletterzentrum wurde zur Erfolgsgeschichte
Aufatmen bei Vorstand Martin Koppmann, seinem "Finanzchef" Elmar Voll und allen Helfern, die sich für das DAV-Kletterzentrum in Obersimbach eingesetzt haben: Die Erwartungen wurden nach knapp einem Jahr Betrieb weit übertroffen. Deshalb denkt ma
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/638911_Kletterzentrum-wurde-zur-Erfolgsgeschichte.html
2013-01-23 11:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1122_29_38853172_img_0250_1_teaser.jpg
news






Anzeige






Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige











Nachdem die erste Enttäuschung überwunden war, feierte Andreas Hruska mit der Bayernfahne und einem Kölsch. Das schmeckte ihm aber nicht so gut, er meinte lachend: "Des is halt koa Augustiner Bier". - Foto: Federl

Es war ein Herzschlagfinale: Andreas Hruska aus Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) oder Marcel...



−Symbolfoto: Birgmann

Ein verurteilter Straftäter ist Donnerstagmorgen nach einer Pinkelpause während eines...



Das Amtsgericht Eggenfelden hat den Studenten zu einer Geldstrafe verurteilt. − Foto: Schön

Weil er seinen eigenen Vater verprügelt hat, ist ein junger Student vor dem Amtsgericht Eggenfelden...



Legten eine heiße Sohle aufs Bühnenparkett: die coolen Engelchen der "Womanice Zumbatonic Kids". − Foto: Schlierf

Noch einmal volles Programm gab es das gesamte Wochenende beim Eggenfeldener Christkindlmarkt...



Freuten sich über die Spenden: von links Georg Kletzl, Pfarrer Bernd Kasper, Corinna Wild, Diana Eder, Steffi Ries, Gisela Freund, Christian Müllinger und Marianne Eppner. − Foto: Hahn

Die Übergabe des Adventbasar-Erlöses an sozial-karitative Einrichtungen bildete den Schwerpunkt bei...





Nachdem die erste Enttäuschung überwunden war, feierte Andreas Hruska mit der Bayernfahne und einem Kölsch. Das schmeckte ihm aber nicht so gut, er meinte lachend: "Des is halt koa Augustiner Bier". - Foto: Federl

Es war ein Herzschlagfinale: Andreas Hruska aus Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) oder Marcel...



−Symbolfoto: Birgmann

Ein verurteilter Straftäter ist Donnerstagmorgen nach einer Pinkelpause während eines...



Starkregen ist im "Rottaler Saurüssel" dem Volksmund nach eher die Seltenheit. Ist dem wirklich so? Die PNP hat versucht, dies herauszufinden. − Foto: dpa

Viele Alteingesessene glauben, dass das Rottal im Unterschied zu benachbarten Flussläufen häufig von...



Feuerwehr und Bauhofmitarbeiter sind im Dauereinsatz: Eine mehrere Kilometer lange Ölspur durchzieht das nördliche Stadtgebiet von Simbach. − Foto: Geiring

Eine kilometerlange Ölspur hat in Simbach (Landkreis Rottal-Inn) über mehrere Stunden die...



Gemeinsam die Leere nach der Trennung bekämpfen, das ist der Wunsch von (v. li.) Helmut Höfl, Sabine Bachmeier und Hans Mooren, die die Idee der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Passau vorstellten. − Foto: Kessler

Neue Wege möchte die Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Bistums Passau mit einem Kurs speziell...





−Symbolfoto: dpa

Schrecklicher Verdacht in Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn): Offenbar hat dort am Wochenende ein...



Kunst mit Humor: Christian Wichmanns "PingPong-Burning", Tischtennisbälle, Eisformen, Acrylglas, Edelstahlrahmen, LEDs, 2014. − Fotos: Jackl

Glas liebt Licht. Und umgekehrt. Im Spiel miteinander können faszinierende Effekte entstehen...



Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr Roßbach gelang es, alle Tiere aus dem brennenden Zwinger zu befreien. − Foto: Feuerwehr Schmiedorf

Ein hölzerner Hundezwinger ist in Berg bei Schmiedorf (Landkreis Rottal-Inn) in Brand geraten...