• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Der dörfliche Charakter von Hiltarching soll gestärkt werden. Die aktuelle Bauvoranfrage des dortigen Bewohners Johann Sperr veranlasste den Marktrat, eine Ergänzungssatzung in Auftrag zu geben.

Um das Bauen zu ermöglichen, hatte man schon im April 2003 eine Außenbereichssatzung für diesen Ortsteil verabschiedet. Tatsächlich gibt es innerhalb davon noch freie Flächen, doch der aktuelle Antrag bezieht sich auf ein Grundstück außerhalb, an der Grenze im südwestlichen Bereich. Eine Hinzunahme zweier Flurnummern in die bestehende Satzung könnte hier Baurecht schaffen, erläuterte Bürgermeister Adi Fürstberger. Diesbezüglich gab es auch schon ein Gespräch im Landratsamt.

"Das kann für das gesamte Ortsbild nur positiv sein", bemerkte Fritz Sammer. Josef Ebenhofer sah die Sache auch positiv, weil man mit den Baugrundstücken junge Familien in Hiltraching halten könne. Der Ort werde so wieder mit Leben erfüllt. Konflikte mit der Landwirtschaft erwartet Ebenhofer nicht, denn in diesem Dorf gebe es nur noch einen praktizierenden Bauern.

Horst Stempfle wunderte sich, dass man für eine simple Planänderung wie hier gleich einen Architekten einschalten müsse. Details dazu wurden nichtöffentlich behandelt. Was die Satzung betrifft, herrschte Einigkeit im Gremium. − fräMehr zur Marktratssitzung lesen Sie am 19. Januar in der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
635005
Tann
Neues Baurecht für Hiltraching erwünscht
Der dörfliche Charakter von Hiltarching soll gestärkt werden. Die aktuelle Bauvoranfrage des dortigen Bewohners Johann Sperr veranlasste den Marktrat, eine Ergänzungssatzung in Auftrag zu geben.Um das Bauen zu ermöglichen, hatte man sc
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_rottal_inn/simbach/635005_Neues-Baurecht-fuer-Hiltraching-erwuenscht.html?em_cnt=635005
2013-01-18 16:30:00
news




Anzeige





Mein Ort








Anzeige





Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Die Jahrgangsbesten Melina Winkler (3. v. re.), Anna-Lena Maier (vorne, 4. v. re.) und Johanna Retzer (vorne, 2. v. re.) mit Schulleiterin Ursula Pangratz (re.). − Foto: Schmid

Eine heiße Zeit der Abschlussprüfungen haben die 88 Absolventen der Realschule im wahrsten Sinne des...



1000 Meter steuerte Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler zum Gesamtergebnis beim 25-Stunden-Schwimmen bei. − Foto: gk

Ein Riesenerfolg war das 25-Stunden-Schwimmen. "Das neue Konzept ist voll aufgegangen"...



Die erfolgreichen Tennisspieler der Vereinsmeisterschaft: 1. Reihe, von links Günther Eder, Martina Stömmer und Ferdl Haubmann; 2. Reihe, von links Willi Mayr, Alexandra Vogl, Elli Mayer, Isabel und Renate Niederer sowie (hinten, von links) Markus Lehner, Julia Rimböck, Christina Weber, Georg Bachmeier und Norbert Niederer. − Foto: red

Die Endspiele bei der Vereinsmeisterschaft des Tennisclubs vor ansprechender Zuschauerkulisse...



Heimat- und Finanzminister Dr. Markus Söder (Mitte) überreichte einen Förderbescheid der Staatsregierung über 100000 Euro für das Regionalmanagement an Landrat Michael Fahmüller (7.v.l.), MdL Reserl Sem (9.v.l) und die Mitglieder der Lenkungsgruppe. − Foto: gk

Ein ganz besonderer Geldbote stattete dem Landkreis am Montagnachmittag, 27. Juli, einen Besuch ab...



Die Schüler mit (vorne von rechts) Fritz Preisinger und Gabi Büttner sowie (hinten von links) Christine Geyer, Günther Lange, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und MdL Reserl Sem −F.: red

Das inklusive Tanzprojekt war eine Gemeinschaftsveranstaltung. Drei Pfarrkirchner Schulen waren...





Mit Hinweisschildern warnt die Marktgemeinde Triftern Spaziergänger vor einer möglicherweise giftigen Schlange, die in dem Waldstück bei Unterpaikertsham gesichtet wurde. − Foto: red

Einen gehörigen Schrecken hat ein Spaziergänger beim Gassigehen mit seinem Hund im Waldgrundstück...



Mit Schildern wird in einem Wald bei Triftern vor einer giftigen Schlange gewarnt. − F.: red

Im Landkreis Rottal-Inn sorgt eine vermutlich exotische Schlange in freier Wildbahn für Aufregung...



Abgelehnt: Die Diskussion im Julbacher Gemeinderat um eine mögliche 30er-Zone in der Simbacher Straße endete mit Stimmengleichheit. − Foto: dpa

Für hitzige Debatten im Gemeinderat sorgte ein Tempo-30-Limit für den Ortsteil Buch. Am Ende hat Dr...



Nur mit 80 km/h geht es derzeit bei Hitze wegen der Gefahr von Blow-ups auf der A 92 zwischen Dingolfing und München voran. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (kl. Bild) will, dass die Sanierung deutlich schneller geht, als bisher vorgesehen. − Fotos: dpa

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will bei Ausbau und Sanierung von wichtigen...



Ganz so einfach konnt ein Pkw in Gangkofen nicht angehalten werden. Erst nach einer Verfolgungsjagd konnte der Pkw zum Stehen gebracht werden - um

Seiner schnellen Reaktion ist es zu verdanken, dass ein Eggenfeldener Polizist nur leicht verletzt...





Mit Hinweisschildern warnt die Marktgemeinde Triftern Spaziergänger vor einer möglicherweise giftigen Schlange, die in dem Waldstück bei Unterpaikertsham gesichtet wurde. − Foto: red

Einen gehörigen Schrecken hat ein Spaziergänger beim Gassigehen mit seinem Hund im Waldgrundstück...



Ganz so einfach konnt ein Pkw in Gangkofen nicht angehalten werden. Erst nach einer Verfolgungsjagd konnte der Pkw zum Stehen gebracht werden - um

Seiner schnellen Reaktion ist es zu verdanken, dass ein Eggenfeldener Polizist nur leicht verletzt...



Zu welcher Schlange diese Haut gehört, ist noch völlig unklar. Finder Dennis Glashauser schreibt sie dem kürzlich aufgetauchten Riesenreptil zu – die Polizei hingegen verweist darauf, dass auch ein heimisches Tier sie abgestreift haben könnte. − Foto: Glashauser

Ein Spaziergänger ist am Freitag, 17. Juli, im Waldgrundstück Osten/Paikertsham bei Triftern...



Das Feuer-Spektakel der Wikingergruppe "Odins Hörner" sorgte für Begeisterungsstürme beim Publikum auf dem Marktplatz. − Foto: Kreibich

"Wir sind mehr als zufrieden. Es waren zwei tolle Tage für den ganzen Markt Wurmannsquick"...







Anzeige